Familienforschung
Gottsleben - Gayes - Engelbarts - Voß


Home Nach oben Adam Gottsleben Anton Gottsleben Arnold Gottsleben Bernard Gottsleben Bruno Paul Gottsleben Christoph Gottsleben David B Gottsleben Eduard Gottsleben Florian Gottsleben Franz Joachim Gottsleben Georg Gottsleben Hans Joachim Gottsleben Janet Gottsleben Joachim Gottsleben Karl Gottsleben Kendra Gottsleben Lorenz Gottsleben Martin Gottsleben Paul Gottsleben Raymund Gottsleben Rudolf Gottsleben Tom Gottsleben Gottsleben Hannover Gottsleben Hildesheim Gottsleben Mainz Gottsleben Martinfeld Gottsleben Motzenrode Gottsleben Rüstungen Gottsleben Volkmarsen Gottsleben Wien Gottsleben Homeyer Gottsleben  Nehls Gottsleben  Hamburg Gottesleben Eifel Gottesleben Heiligenstadt Gottleben  Finnland Gottleben  Riga Gott(e)sleben Linien Berens  Riga George Bac Joseph Brodmann Familie Engelbarts Familie Gayes Familie Voß Familie Wedel Familie Martinet Francis Roudière
 

 

Familie Gottesleben
Heiligenstadt

Eichsfeld

Familienname
Gottesleben/Gottsleben

Die Familien Gottesleben/Gottsleben stammen aus Mitteldeutschland: dem Eichsfeld, dem nördlichen Hessen und dem südlichen Niedersachsen. Der Familienname Gott(e)sleben lässt sich bis ins späte Mittelalter zurückverfolgen und ist erstmals 1320 mit Hartmannus Goddeleve im ältesten Bürgerbuch der Stadt Hannover quellenmäßig belegt. Danach finden wir im Jahr 1359 in einer Schlichtungsurkunde zwischen dem Kloster Haina und Ritter Gumpracht Vogt (Foid) von Geismar (Geysmar) einen weiteren Hinweis auf den Familiennamen Gott(e)sleben. In der Urkunde verzichtet Ritter Vogt auf Ansprüche der in seinem Gericht Geismar gelegenen Güter, Nutzungen und Rechte des Klosters Haina und dessen Gotteslehen (gotslehin) genannten Leute.

    Nach den bisherigen Erkenntnissen ist der Familienname Gottesleben/Gottsleben ein Herkunftsname nach dem Ortsnamen Kutzleben, alt Gozzenleber/Gozzenleba, Kreis Weißensee in Thüringen. Herkunftsnamen nach Ortsnamen sind im allgemeinen zu den Namen derjenigen Orte - heute bisweilen Wüstungen - gebildet, aus denen die betreffenden Personen zugezogen sind. Der Ortsname Kutzleben wie auch der gleich lautende Name des Adelgeschlechtes von Kutzleben leitet sich wiederum ab von dem Eigennamen Chuzzo. Der Namensteil -leben (lev = Erbe, Hinterlassenschaft) kommt immer im Zusammenhang mit Eigennamen vor und bedeutet Erbhof oder Sitz des jeweiligen Vornamenträgers. Der vordere Namensteil des Familiennamens Gottesleben/Gottsleben könnte sich auch auf die Sippe eines Grundherren beziehen. Der Namensteil -leben  (althochdeutsch leiba, niederdeutsch -lev(e), -loff und nordisch -lev, -löf) gehört zu den häufigsten Bestandteilen deutscher Ortsnamen, besonders dicht im Nordteil von Alt-Thüringen.

    Die in frühen Kirchenbüchern aufzufindenden Namensvarianten Gottesleben, Gotsleben, Gotslebben, Gotzleben, Gottisleben, Gottleben und Gottsleben des sich später verfestigenden Familiennamens Gottesleben/Gottsleben sind nicht ungewöhnlich, da ein großer Teil der Landbevölkerung schreib- und leseunkundig war und der Name im Alltag mündlich weiter gegeben wurde. Bis zur Einführung der staatlich geführten Standesamtsregister in den Jahren ab 1876 wurden Personenstandsaufzeichnungen ausschließlich vom Pfarrer vorgenommen. Namen wurden damals »nach Klang« oder »Lust und Laune« des jeweiligen Pfarrers in die Kirchenbücher eingetragen. An solchen Namensänderungen hat niemand Anstoß genommen, da die Schreibweise des Namens für die Betroffenen ohne jede Bedeutung war. Die Schreibweise der Vornamen ist noch beliebiger. Die Pfarrer haben die Namen meist in lateinischer Schreibung eingetragen. So nannten sich die Täuflinge später auf keinen Fall. Auch die deutsche Schreibung fand meist keine umgangssprachliche Anwendung im Alltagsleben der Bevölkerung.
 

Heiligenstadt, Eichsfeld

Das Eichsfeld ist in seiner Eigenart durch die über Jahrhunderte dauernde Zugehörigkeit zum Fürstbistum Mainz geprägt. Nach der Reformation folgten fast alle Einwohner des Eichsfeldes der neuen Glaubenslehre und wurden evangelisch. Im Zuge der Gegenreformation trat das Land nach der im Augsburger Religionsfrieden festgelegten Bestimmung, dass der Landesherr über die Konfession seiner Untertanen entscheiden kann (»cuius regio, eius religio«, im damaligen Sprachgebrauch oft »wes der Fürst, des der Glaub«), ab 1575 wieder zum Katholizismus über.

    Das über 1000 Jahre alte Heiligenstadt liegt im Mittelpunkt Deutschlands, im Schnittpunkt von Thüringen, Hessen und Niedersachsen. Das heutige Heilbad Heiligenstadt ist Hauptstadt des Eichsfeldes, eine katholische Region mitten in einer protestantischen Umgebung. Anfang März 1739 wurde durch einen verheerenden Brand beinahe die ganze Stadt in Schutt und Asche gelegt. Zu den zerstörten Häusern gehörte auch das Rathaus der Stadt. Unter dem wenigen, was aus dem Rathaus, in dem sich die Urkunden der Stadt befanden, gerettet wurde, war das alte Heiligenstädter Stadtrecht aus dem Jahr 1335.
 

Tractus Eichsfeldiae
Historische Karte des
Eichsfelds von 1759

Heiligenstadt

Gruß aus
Heiligenstadt

_____________________________________

Ansicht
Heiligenstadt


Eichsfeld/Heiligenstdt
Wohnorte der
Familien Gott(e)sleben

Wilhelmstraße
Heiligenstadt

________________________________________________________

Kirchen in Heiligenstadt

Heiligenstadt ist die kirchliche Metropole des Eichsfeldes und eine Hochburg des Katholizismus. Ein bischöflicher Kommissarius, der ranghöchste Vertreter unterhalb der Bischofsebene, hat hier seit 1449 seinen Sitz. Zahlreiche katholische Einrichtungen und Kirchen mit langer Tradition befinden sich in der Stadt.

    Die ehemalige Stiftskirche St. Martin ist heute die evangelische Hauptkirche von Stadt und Region. Die hochgotische Kirche mit ihrer dreischiffigen Basilika und Kreuzrippengewölbe ist in ihrer ursprünglichen Form bis auf einige kleine Veränderungen erhalten geblieben. In der Amtszeit des Mainzer Erzbischofs Rhabanus Maurus (847–856) dürften umfangreiche und bedeutende Reliquien nach St. Martin gekommen sein und machten den Ort tatsächlich zur »Stätte der Heiligen«. Vor der Reliquientranslation waren bauliche Voraussetzungen geschaffen worden, um die heiligen Märtyrerleiber hier würdig unterzubringen. Es entstand die »Urkirche« des Eichsfeldes, St. Martin. Die heutige Kirche wurde zwischen 1276 und 1487 erbaut und wird als »Mutterkirche des Eichsfeldes« bezeichnet. Die Zugehörigkeit der Kirche wie auch des Eichsfeldes zum Erzbistum Mainz wird durch das Patrozinium des ersten Gotteshauses in Heiligenstadt besonders deutlich. St. Martin war im frühmittelalterlichen Frankenreich Reichspatron, in Mainz Schutzherr der Kathedralkirche und des ganzen Bistums. Die Martinskirche in Heiligenstadt war der Ort der Bischofsweihen, Synoden und auch Königsbewirtung, ein überregionales Missionszentrum und religiöser Mittelpunkt. Mit der preußischen Okkupation des Eichsfeldes wurde 1803 das Martin-Stift säkularisiert und die Kirche der neu zu bildenden evangelischen Gemeinde übergeben, die den Innenraum für ihre liturgischen Zwecke umgestaltete.

    Die katholische Pfarrkirche St. Marien befindet sich im Zentrum Heiligenstadts und wird auch »Altstädter Kirche« genannt. Die Kirche mit ihren beiden weit in den Himmel ragenden Türmen ist ein prägendes Merkmal des Heiligenstädter Stadtbildes. Etwa um 1300 wurde mit dem Bau der Kirche begonnen. Im Innenraum findet sich ein bedeutendes Schnitzwerk, eine Marienstatue aus dem Jahre 1414.

    Die Aegidienkirche gehört zur römisch-katholischen Pfarrei St. Aegidien Heiligenstadt. Der Sandsteinbau stammt aus dem 12. Jahrhundert und wird auch »Neustädter Kirche« genannt. Sie ist die dritte und jüngste der gotischen Kirchen Heiligenstadts. Nach Erweiterung der Stadt in Richtung Süden im 13. Jahrhundert entstand die Neustadt und mit ihr das Bedürfnis nach einem eigenen Gotteshaus. 1333 fiel die Kirche dem Heiligenstädter Stadtbrand zum Opfer, und an ihrer Stelle entstand bis 1370 eine dreischiffige, gotische Hallenkirche aus festem, rotem einheimischem Sandstein. Die geplante Turmanlage wurde nicht realisiert; erst 1851 wurde der Südturm vollendet.
 

St. Martin
 

St. Marien
 

St. Aegidien
 

Gottesleben aus Heiligenstadt

    Johann Wolf nennt in seiner 1800 erschienenen »Geschichte und Beschreibung der Stadt Heiligenstadt« einen Jost Gottesleben, der neben anderen Heiligenstädter Bürgern im 16. Jahrhundert Teilhaber an Salzsoden zu Allendorf war und dort beträchtliche Mittel angelegt hatte. Dieser Jost Gottesleben ist das erste uns bekannt Mitglied der Heiligenstädter Linie der Familie Gott(e)sleben. Danach finden wir Anfang des 18. Jahrhunderts in Heiligenstadt mehrere Gott(e)sleben, wie den um 1700 geborenen Johann Heinrich Gottesleben oder den 1717 geborenen Georg Christoph Gottesleben. Die Nachkommen von Johann Heinrich Gottesleben sind noch heute über 9 Generationen in Deutschland vertreten und die Nachkommen von Georg Christoph Gottesleben konnten bisher über 6 Generationen nachgewiesen werden. Neben Johann Heinrich und Georg Christoph Gottesleben ist uns noch die 1711 geborene Anna Elisabeth Gottesleben bekannt, die 1742 Johann Kaufhold heiratete und mit ihm eine Familie gründete. Und in Hildesheim haben wir den um 1745 in Heiligenstadt geborenen Kanzleiinspektor Christoph Gott(e)sleben aufgespürt, dessen Familienname in den Hildesheimer Kirchenbüchern Gottsleben geschrieben wird. Die Schreibweise des Familiennamens Gott(e)sleben hat sich erst im 19. Jahrhundert in Heiligenstadt zu Gottesleben verfestigt, vorher gab es auch hier wie anderswo viele Varianten in der Schreibweise des Namens. Die Verwandtschaftsbeziehungen von Johann Heinrich, Georg Christoph, Anna Elisabeth und Christoph Gott(e)sleben müssen noch erforscht werden.

    Im 19. Jahrhundert finden wir in Heiligenstadt eine Vielzahl an Personen namens Gottesleben, deren Beziehungen wir bisher noch nicht kennen und die hier in der folgenden Liste aufgeführt sind. Von ihnen lebt die Familie des um 1850 geborenen Drechslermeisters Friedrich Gottesleben noch heute in Heiligenstadt.

    Interessant ist auch das Leben des um 1830 geborenen Julius Gottesleben, der Anna Weinrich, die Tochter des Erfinders und Volkskünstlers Johannes Weinrich heiratete. Johannes Weinrich erfand verschiedene Musikinstrumente, die Mundharmonika und eine Art Klappentrompete sowie eine neuartige Klarinette, die er selbst Psallmelodicon nannte. Daneben widmete er sich auch der Dichtkunst, kaufte den bei Heiligenstadt gelegenen Iberg, auf dem er einen Aussichtsturm und eine Gaststätte errichten ließ. Weinrich verunglückte 1855 tödlich auf seinem Grundstück am Iberg, als er anlässlich des Geburtstages des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. einen Mörser zündete, um mit dem Echo seine Gäste zu erfreuen. Julius Gottesleben und seine Frau Anna errichteten für den verunglückten Johannes Weinrich einen Gedenkstein. Weinrich's Besitzung am Iberg erbte Anna, auf die auch eine Ader von der poetischen Begabung des Vaters übergegangen war. Anna und Julius Gottesleben erbauten unweit des von Weinrich erbauten Häuschens ein elegantes Restaurationslocal, woraus das heutige Iberghaus hervorging. Zehn Jahre nach diesem Neubau ging das Haus in den Besitz des Sohnes, den gleichnamigen Julius Gottesleben, über. 1895 kaufte die gesamte Anlage der Buchhalter Joseph Gottesleben. Julius Gottesleben junior wanderte 1888/1894 in die Vereinigten Staaten aus und wird wohl dort verstorben sein. Zum Tode von Julius Gottesleben senior erschien am 25. Februar 1900 im »Deutschen Correspondenten« von Baltimore, der damals mehrheitlich von deutschen Einwanderer bewohnten Stadt, eine Anzeige: »Heiligenstadt. Der weit über die Grenzen des Eichsfeldes hinaus bekannte Restaurateur des idyllischen Iberghauses bei Heiligenstadt, Julius Gottesleben, ist im Alter von 70 Jahren verschieden. Mit Gottesleben ist ein Original dahin gegangen. Sein sprudelnder Witz und joviales Wesen machten ihn zu einer populären Figur und seine Sommergäste ergötzten sich an seinem nie versiegenden Humor. Auch als Lokaldichter trat er hervor«.

    Mit Julius Gottesleben junior reiste auch ein Franz Gottesleben aus Heiligenstadt am 9. August 1888 in New York ein. Franz Gottesleben war Zwischendeckpassagier auf dem gleichen Schiff »Hammonia«, mit dem auch Julius Gottesleben in New York ankam. Ob und welche Verwandtschaftsbeziehungen zwischen beiden bestehen, muss noch geklärt werden.
 

Gottesleben in Heiligenstadt
und Deutschland
(ab 16. Jahrhundert)

 

16. Jh.

 

 

 

 

GOTTESLEBEN Jost
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Johann Wolf: Geschichte und Beschreibung der Stadt Heiligenstadt mit Urkunden. Göttingen, 1800, S. 249 u. 251 <Hiesige Bürger Theilhaber an den Soden zu Allendorf. Je beschränkter die Erwerbungsmittel in Heiligenstadt sind, desto bemerkenswerter ist es, daß im sechszehnten Jahrhundert mehrere Bürger im Stande waren, beträchtliche Summen bei den Allendorfer Salzsoden anzulegen. Die Namen derselben und eines jeden jährliche Einkünfte gibt die sogleich folgende Tabelle: Hans von der Auwe (...) Philipp Frohne, Klaus Frohne, Elisabeth Frohne, Jost Gottesleben (...)>.
 

Teilhaber an den Soden
zu Allendorf

Jost Gottesleben

 

1711

 

 

 

 

 


GOTTESLEBEN Anna (Maria) Elisabeth
70Jhr 3Mo 2Wo
* 21.10.1711 Heiligenstadt Qu: Heiligenstadt St. Aegidien † 04.02.1782 Heiligenstadt Qu: Heiligenstadt St. Marien Lebensort: Heiligenstadt   

Getauft mit dem Vornamen Maria Elisabeth (St. Aegidien). Schwester von Georg Christoph Gottesleben? - Quelle: Constanze Doerr (Mail vom 19.01.2010, New York).

oo 17.09.1742 Heiligenstadt  TZ: Philipp und Christoph Gotleben, Bürger
KAUFHOLD Johann Jodocus 78Jhr
* um.1707 Uder † 17.01.1785 Heiligenstadt Qu: Heiligenstadt St. Marien

Anna Elisabeth und Joh. Jodocus Kaufhold hatten sieben Kinder. - Quelle: Constanze Doerr (Mail vom 19.01.2010, New York).

1. Kaufhold Maria Catharina 63Jhr 1Wo * 25.12.1742 Heiligenstadt † 04.01.1806
2. Kaufhold Johann Christoph * 23.03.1745 Heiligenstadt Qu: Heiligenstadt St. Marien
3. Kaufhold Anna Juliana * 06.09.1754 Heiligenstadt Qu: Heiligenstadt St. Marien
4. Kaufhold Maria Juliana * 21.03.1759 Heiligenstadt Qu: Heiligenstadt St. Marien

Kinder Quelle: Constanze Doerr (Mail vom 19.01.2010, New York).

 

1745

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


GOTT(E)SLEBEN Christoph
rk Kanzleiinspektor
* um.1745
Heiligenstadt † 11.10.1797 Hildesheim Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt Lebensorte: Heiligenstadt Hildesheim  

Quellen: "Data.matricula-online.eu/de/deutschland/hildesheim (April 2020; hier: Hildesheim, Dom Mariae Himmelfahrt <Christoph Gottsleben aus Heiligenstadt und Marie Gertrud Francisca Merll aus Dörnten in Liebenburg bei Taufe des Sohnes Philipp Joseph Mathias Gottsleben am 2. März 1767>, <Trauungen: Christoph Gottsleben, Witwer/Viduum, Heirat am 3. Mai 1774 in Hildesheim mit Magdalena Hörling>, <Bestattungen: Christoph Gottsleben, gest. 11. Oktober 1797 in Hildesheim, bestattet 14. Oktober 1797 in Hildesheim>)", "Norbert Bauerschaper (Internet, 2002)" und "Jutta Finke, Hildesheim (Aufsatz in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung vom 21. Juli 2012)".

oo <.1767
MERLL Marie Gertrud Francisca rk
* um.1747
Dörnten †  <.1774 Lebensorte: Dörnten Hildesheim  

1. Gottsleben Philipp Joseph Mathias * .03.1767 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt † .um.1829
2. Gottsleben Franz Anton 54Jhr * .um.1768 Hildesheim † 21.11.1822 Moritzberg  Qu: Moritzberg St. Mauritius 

oo 2 03.05.1774 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt
HÖRLING Catharina Elisabeth Magdalena 63Jhr 5Mo rk
* .10.1745 Hildesheim Qu: Hildesheim Hl. Kreuz † 17.03.1809 Hildesheim Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt †Urs: Entkräftung Lebensort: Hildesheim   
Eltern: Hörling Anton , Schwigard Maria Louise

3. Gottsleben Johann Anton * .06.1775 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt
4. Gottsleben Franz Joseph Christoph 83Jhr 3Wo * .09.1777 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt † 22.10.1860 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt
5. Gottsleben Franz Wilhelm 32Jhr 11Mo 2Wo * .08.1779 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt † 11.08.1812 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt †Urs: Entkräftung
6. Gottsleben Friedrich Anton * .11.1781 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt
7. Gottsleben Franz Joseph 34Jhr 11Mo 3Wo * .12.1783 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt † 29.11.1818 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Auferstehung
8. Gottsleben Hermann Anton 62Jhr 3Mo 1Wo * .06.1787 Hildesheim  Qu: Hildesheim Dom Mariä Himmelfahrt † 26.09.1849 Sarstedt  Qu: Ruthe Heilige Dreifaltigkeit
 

Hildesheim
Dom Mariä Himmelfahrt

Christoph Gottsleben
bei der Taufe seines Sohnes
Philipp Joseph Mathias
1767 in Hildesheim

 

um
1830

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


GOTTESLEBEN Julius
70Jhr
* um.1830 † um.1900 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt  

Quellen: "Aus deutschen Gauen. Bilder und Skizzen von deutscher Erde von Rudolph Müldener. Zwickau: Verein zur Verbreitung guter und wohlfeiler Volksschriften, 1869. S. 105-107 <Julius Gottesleben und seine Frau Anna, geb. Weinrich, errichteten für den verunglückten Johannes Weinrich einen Gedenkstein. Weinrich's Besitzung am Iberg erbte Anna. Anna und Julius Gottesleben erbauten unweit des von Weinrich erbauten Häuschens ein elegantes Restaurationslocal>", "Der Deutsche Correspondent vom 25. Februar 1900, Der Sonntags-Correspondent. Baltimore, Md <Heiligenstadt. Der weit über die Grenzen des Eichsfeldes hinaus bekannte Restaurateur des idyllischen Iberghauses bei Heiligenstadt, Julius Gottesleben, ist im Alter von 70 Jahren verschieden. Mit Gottesleben ist ein Original dahin gegangen. Sein sprudelnder Witz und joviales Wesen machten ihn zu einer populären Figur und seine Sommergäste ergötzten sich an seinem nie versiegenden Humor. Auch als Lokaldichter trat er hervor>" und "Steffen Schüler: Kurhaus auf dem Heiligenstädter Iberg. In: Eichsfelder Heimatzeitschrift, Jg. 52 (2008), H. 7/8, S. 265 f. <Bereits im Jahr 1860 wurde das von Johann Weinrich errichtete Gebäude von seiner Tochter Anna und ihrem Mann Julius Gottesleben durch ein größeres ersetzt, woraus das heutige Iberghaus hervorging. Zehn Jahre nach diesem Neubau ging das Haus in den Besitz des Sohnes, den gleichnamigen Julius Gottesleben, über. 1895 kaufte die gesamte Anlage der Buchhalter Joseph Gottesleben>".

oo <.1855
WEINRICH Anna
Lebensort: Heiligenstadt
Eltern: Weinrich Johannes , Fontano N.N.

Quelle: Aus deutschen Gauen. Bilder und Skizzen von deutscher Erde von Rudolph Müldener. Zwickau: Verein zur Verbreitung guter und wohlfeiler Volksschriften, 1869. S. 105-107 <Anna Gottesleben und ihr Mann Julius errichteten für den verunglückten Johannes Weinrich einen Gedenkstein. Weinrich's Besitzung am Iberg erbte Anna, auf die auch eine Ader von der poetischen Begabung des Vaters übergegangen war. Anna und Julius Gottesleben erbauten unweit des von Weinrich erbauten Häuschens ein elegantes Restaurationslocal>.

1. Gottesleben Julius * .07.1861

Generation 1

GOTTESLEBEN Julius Kellner/waiter, Kaufmann/merchant
* 27.07.1861 Lebensorte: Heiligenstadt Nassau
Eltern: Gottesleben Julius , Weinrich Anna

Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind die Betreiber der Heiligenstädter Gastwirtschaft Iberghaus, Julius und Anna Gottesleben, die Eltern des nach Amerika ausgewanderten Julius Gottesleben. Julius und Anna Gottesleben hatten einen Sohn mit dem Namen Julius, auf dessen Namen sie später das Iberghaus überschrieben. Das Iberghaus kaufte 1895 der Buchhalter Joseph Gottesleben. Julius Gottesleben reiste erstmals im August 1888 und nach einem Aufenthalt in Deutschland wieder im September 1894 als privilegierter Kabinenpassagier in die USA ein und gab als Beruf Kellner bzw. Kaufmann an. Als Kabinenpassagier musste er für seine Reise gutes Geld bezahlt haben, das die meisten der Einwanderer nicht besaßen. Vielleicht hatte er bei seinem zwischenzeitlichen Aufenthalt in Deutschland den 1895 erfolgten Verkauf des Iberghauses vorbereitet. Ein weiterer Hinweis auf seinen Aufenthalt in den USA könnte die von einer der Heiligenstädter Familie Gottesleben nahe stehenden Person aufgegebene Todesanzeige seines Vaters sein, die am 25. Februar 1900 in Baltimore im 'Deutschen Correspondenten' erschien. Baltimore war damals eine mehrheitlich von deutschen Einwanderer bewohnte Stadt. - Mit Julius Gottesleben reiste auch ein Franz Gottesleben aus Heiligenstadt am 9. August 1888 in New York ein. Franz Gottesleben war Zwischendeckpassagier auf dem gleichen Schiff Hammonia, mit dem auch Julius Gottesleben in New York ankam. Ob und welche Verwandtschaftsbeziehungen zwischen beiden bestehen, muss noch geklärt werden. Julius Gottesleben erhielt am 7. August 1895 in New York die amerikanische Staatsbürgerschaft. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Germans to America Index, 1850-1897 <Jul. Gottesleben; Immigration; Einreise am 9. August 1888 in New York; 26 Jahre; geb. um 1862 in Deutschland/Prussia; Beruf: Waiter/Kellner; Schiffsname: Hammonia; Abfahrtshafen: Hamburg & Le Havre; Zielort: USA; Staying in the USA [Transit]; Cabin Passenger [Kabinenpassagier]>, <Julius Gottesleben; Immigration; Einreise am 17. September 1894 in New York; 33 Jahre; geb. um 1861 in Deutschland; Beruf: Merchant/Kaufmann; Schiffsname: Ems; Abfahrtshafen: Bremen; Zielort: New York; Staying in the USA [Transit]; Cabin Passenger [Kabinenpassagier]>; New York, Passenger Arrival Lists (Ellis Island), 1892-1924 <Julius Gottesleben, 33 Jahre alt; Einreise: 17. September 1894; Nationalität: Deutsch; Abfahrtshafen: Southampton; Ankunftshafen: New York City, New York; Schiffsname: Ems>; New York, Eastern District Naturalization Petitions, 1865-1957 <Julius Gottesleben; Naturalization Petitions; eingebürgert 7. August 1895 in Brooklyn, New York; Nationalität: German, geb. 27. Juli 1861; eingewandert 27. Juli 1888>; United States Census, 1900 <Julius Gottesleben im Haushalt von William Smith Sr.; Wohnort: Hempstead Township, Election District 16, Nassau, New York; Arbeitsmann/workman: Julius Gottesleben, verheiratet, 39 Jahre, geb. im Juli 1861 in Deutschland; Occupation: Stableman>; United States Census, 1910 <Julius Gottesleben im Haushalt von Christopher Schreiber; Wohnort: Hempstead, Nassau, New York; Mieter/Boarder: Julius Gottesleben, verwitwet, 46 Jahre, geb. in Deutschland>)" und "Steffen Schüler: Kurhaus auf dem Heiligenstädter Iberg. In: Eichsfelder Heimatzeitschrift, Jg. 52 (2008), H. 7/8, S. 265 f. <Bereits im Jahr 1860 wurde das von Johann Weinrich errichtete Gebäude von seiner Tochter Anna und ihrem Mann Julius Gottesleben durch ein größeres ersetzt, woraus das heutige Iberghaus hervorging. Zehn Jahre nach diesem Neubau ging das Haus in den Besitz des Sohnes, den gleichnamigen Julius Gottesleben, über. 1895 kaufte die gesamte Anlage der Buchhalter Joseph Gottesleben>".

oo
N.N.
† <.1910 Lebensort: Nassau

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1900 <Julius Gottesleben im Haushalt von William Smith Sr.; Wohnort: Hempstead Township, Election District 16, Nassau, New York; Arbeitsmann/workman: Julius Gottesleben, verheiratet>).
 

Der Iberg um 1909

____________________________________

New York, Passagier- und
Besatzungslisten

Jul. Gottesleben
1888

Einbürgerung 1895

Julius Gottesleben
1895

United States Census
1900

Julius Gottesleben

 

um
1840

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


GOTTESLEBEN Adolf

Lebensort: Heiligenstadt  

Quelle: Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, Marriages, 1874-1922 <Adolf und Margaretha Gottesleben bei Heirat des Sohnes Franz Joseph Gottesleben>).

oo
N.N. Margaretha
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, Marriages, 1874-1922 <Margaretha und Adolf Gottesleben bei Heirat des Sohnes Franz Joseph Gottesleben>)..

1. Gottesleben Franz Joseph * 04.10.1864

Generation 1

GOTTESLEBEN Franz Joseph
* 04.10.1864 Lebensort: Heiligenstadt
Eltern: Gottesleben Adolf , N.N. Margaretha 

Quelle: Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, Marriages, 1874-1922 <Franz Joseph Gottesleben, geb. 4. Oktober 1864, Eltern: Adolf und Margaretha Gottesleben; Heirat am 16. August 1892 in Heiligenstadt mit Maria Barbara Brückner, geb. 13. Januar 1868>).

oo 16.08.1892 Heiligenstadt
BRÜCKNER Maria Barbara 27Jhr 1Mo 2Wo
* 13.01.1868 † 28.02.1895 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, Marriages, 1874-1922 <Maria Barbara Brückner, geb. 13. Januar 1868; Heirat am 16. August 1892 in Heiligenstadt mit Franz Joseph Gottesleben>; Heilbad Heiligenstadt, Deaths, 1874-1950 <Maria Barbara Gottesleben, gest. 28. Februar 1895 in Heiligenstadt>).

1. Gottesleben Margaretha * 23.06.1893 Heiligenstadt

Quellen: "Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, Births, 1874-1903 <Margaretha Gottesleben, geb. 23. Juni 1893, Vater: Franz Joseph Gottesleben>)" und "Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Gottesleben, Margaretha, Petristraße 4, Heiligenstadt>)".

2. Gottesleben Franz * 13.09.1894 Heiligenstadt 

Quelle: Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, Births, 1874-1903 <Franz Gottesleben, geb. 13. September 1894, Vater: Franz Joseph Gottesleben>).

oo 2 1895 Heiligenstadt
N.N.
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, 1874-1903).

3. Gottesleben Therese * 15.09.1896 Heiligenstadt

Quelle: Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, Births, 1874-1903 <Therese Gottesleben, geb. 15. September 1896, Vater: Franz Joseph Gottesleben>).

4. Gottesleben Elisabeth * 07.04.1898 Heiligenstadt 

Quelle: Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, Births, 1874-1903 <Elisabeth Gottesleben, geb. 7. April 1898, Vater: Franz Joseph Gottesleben>).

5. Gottesleben Anna Margaretha * 02.07.1899 Heiligenstadt 

Quelle: Ancestry (September 2020; hier: Heilbad Heiligenstadt, Births, 1874-1903 <Anna Margaretha Gottesleben, geb. 2. Juli 1899, Vater: Franz Joseph Gottesleben>).

 

1850

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


GOTTESLEBEN Friedrich
Drechslermeister
* um.1850 Lebensort: Heiligenstadt  

Quellen: "Facebook (Dezember 2017; Gründete 1875 die Drechslerei Gottesleben)" und "Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Friedrich, Drechslermeister, Kuhgasse 401>)".

oo
N.N.
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Facebook (Dezember 2017).

1. Gottesleben Johannes

Generation 1

GOTTESLEBEN Johannes Drechslermeister
Lebensort: Heiligenstadt
Eltern: Gottesleben Friedrich , N.N.  

Quellen: "Facebook (Dezember 2017; Drechslerei Gottesleben 'Holz in seiner schönsten Form')" und "Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Drechslermeister, Gottesleben, Johannes, Kuhgasse 4, Heiligenstadt>)".

oo
N.N.
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Facebook (Dezember 2017).

1. Gottesleben Ernst

Generation 2

GOTTESLEBEN Ernst Drechslermeister
Lebensort: Heiligenstadt
Eltern: Gottesleben Johannes , N.N.  

Quelle: Facebook (Dezember 2017; Drechslerei Gottesleben 'Holz in seiner schönsten Form').

oo
N.N.
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Facebook (Dezember 2017).

1. Gottesleben Dieter

Generation 3

GOTTESLEBEN Dieter Drechslermeister
Lebensort: Heiligenstadt
Eltern: Gottesleben Ernst , N.N.  

Quelle: Facebook (Dezember 2017; Drechslerei Gottesleben 'Holz in seiner schönsten Form').

oo
N.N.
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Facebook (Dezember 2017).

1. Gottesleben Jörg * ..1968
2. Gottesleben Stephan

Quelle: Facebook (Dezember 2017; Arbeitet in Drechslerei Gottesleben 'Holz in seiner schönsten Form').

Generation 4

GOTTESLEBEN Jörg Drechslermeister, Taxiunternehmer
* ..1968 Lebensort: Heiligenstadt
Eltern: Gottesleben Dieter , N.N.  

Quelle: Facebook (Dezember 2017; Drechslerei Gottesleben 'Holz in seiner schönsten Form').

oo
N.N.
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Facebook (Dezember 2017).

1. Gottesleben Johannes

Quelle: Facebook (Juli 2019; Johannes Gottesleben; Bruder: Christoph Gottesleben; Vater: Jörn Gottesleben).

2. Gottesleben Christoph * 21.12.1990 Heiligenstadt

Quelle: Facebook (Juli 2019; Christoph Gottesleben, geb. 21. Dezember 1990, katholisch; Bruder: Johannes Gottesleben; Vater: Jörg Gottesleben; Onkel: Stephan Gottesleben; Cousins/Cousinen: Daniel Gottesleben, Michael Gottesleben, Tobias Gottesleben, Raphael Kellner, Jackie Kellner, Jessy Hennemann, Saliha He).
 

Drechslerei Gottesleben
Heiligenstadt

 

1854

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


GOTTESLEBEN Margaretha
rk
* 07.05.1854 Heiligenstadt Lebensorte: Heiligenstadt Halberstadt  

Quellen: "Gedbas.genealogy.net (September 2015; hier: Duchmann-Familienforschung)" und "FamilySearch (Juni 2020; hier: Pedigree Resource File <Margaretha Gottesleben; geb. 7. Mai 1854 in Heiligenstadt-Eichsfeld>)".

oo
HUSCHENBETT Michael rk
* 20.12.1853 Heiligenstadt Lebensorte: Heiligenstadt Halberstadt  

Quellen: "Gedbas.genealogy.net (September 2015; hier: Duchmann-Familienforschung)" und "FamilySearch (Juni 2020; hier: Pedigree Resource File <Michael Huschenbett; geb. 20. Dezember 1853 in Heiligenstadt-Eichsfeld; Eltern: Christoph Huschenbett und Elionore Heimbrod>)".

1. Huschenbett Christoph * 11.04.1881 Halberstadt

Quellen: FamilySearch (Juni 2020; Deutschland, Sachsen-Anhalt, Halberstadt, Zivilstandsregister, 1874-1982 <Christoph Huschenbett; geb. 11. April 1881 in Halberstadt, Sachsen; Eltern: Michael Huschenbett und Margarethe Gottesleben>; New York Passenger Arrival Lists, Ellis Island, 1892-1924 <Christoph Huschenbett; geb. 1881, ledig, 23 Jahre alt, Deutscher, Wohnort: Halle; Einreise am 25. August 1904 in Ellis Island, New York City; Abfahrt von Cuxhaven mit Schiff 'Graf Waldersee'; Besuch des Freundes Rudolph Tiedt in New York>).

2. Huschenbett Margarethe Elisabeth * 04.05.1884 Halberstadt

Generation 1

HUSCHENBETT Margarethe Elisabeth rk 
* 04.05.1884 Halberstadt Lebensort: Halberstadt   
Eltern: Huschenbett Michael , Gottesleben Margaretha

Quelle: FamilySearch (Juni 2020; hier: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Halberstadt, Zivilstandsregister, 1874-1982 <Margarethe Elisabeth Huschenbett; geb. 4. Mai 1884 in Halberstadt, Sachsen; Eltern: Michael Huschenbett und Margarethe Gottesleben>, <Margarete Elisabeth Huschenbett, geb. 4. Mai 1884; Eltern: Michael Huschenbett und Margarete Gottesleben; Heirat am 9. September 1909 in Halberstadt, Sachsen mit Johann Joseph Buskiewicz, geb. 30. Dezember 1877; Eltern: Nikolaus Buskiewicz und Marianna Hoffmann>).

oo 09.09.1909 Halberstadt
BUSKIEWICZ Johann Joseph rk Wissenschaftlicher Hilfslehrer
* 30.12.1877 Lebensort: Halberstadt   

Quelle: FamilySearch (Juni 2020; hier: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Halberstadt, Zivilstandsregister, 1874-1982 <Johann Joseph Buskiewicz, geb. 30. Dezember 1877; Eltern: Nikolaus Buskiewicz und Marianna Hoffmann; Heirat am 9. September 1909 in Halberstadt, Sachsen mit Margarete Elisabeth Huschenbett, geb. 4. Mai 1884; Eltern: Michael Huschenbett und Margarete Gottesleben>).

 

um
1865

 

 

 

 

 

 


GOTTESLEBEN Franz
 Arbeiter/laborer
* .um.1865 Heiligenstadt Lebensorte: Heiligenstadt   

Geboren in Heiligenstadt, Preußen. Am 9. August 1888 über New York in die Vereinigten Staaten eingereist. - Mit Franz Gottesleben kam auch ein Julius Gottesleben aus Heiligenstadt am 9. August 1888 in New York an. Julius Gottesleben war Kabinenpassagier auf dem gleichen Schiff Hammonia, mit dem auch Franz Gottesleben in New York anlegte. Ob und welche Verwandtschaftsbeziehungen zwischen beiden bestehen, muss noch geklärt werden. - Quellen: "Ancestry (Juni 2020; hier: New York, Passagier- und Besatzungslisten, einschließlich Castle Garden und Ellis Island, 1820-1957 <Franz Gottesleben; geb. um 1865, 23 Jahre alt; Herkunftsort: Prussia, Heiligenstadt; Abreisehafen: Hamburg und Le Havre; Ankunftshafen: New York; Name des Schiffs: Hammonia; Aufnahmedatum: 9. August 1888>)" und "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Russians to America Index, 1834-1897 <Franz Gottesleben; Immigration; Einreise am 9. August 1888 in New York; 23 Jahre; geb. um 1865 in Prussia/Preußen; Beruf: Laborer/Arbeiter; Schiffsname: Hammonia; Abfahrtshafen: Hamburg und Le Havre; Wohnort Russia, Heilczenstadt [Lesefehler, richtig Prussia, Heiligenstadt]; Zielort: USA; Staying in the USA [Transit]; Steerage [Zwischendeckpassagier]>)".
 

Franz Gottesleben
 New York, Passagier- und
Besatzungslisten

 

1890


GOTTESLEBEN Friedrich
Hauptlehrer rk
* 25.09.1890 Heiligenstadt Lebensorte: Heiligenstadt Heuthen  

Quelle: Archive-in-thueringen.de (Juni 2020; Personalakte des kath. Hauptlehrers Friedrich Gottesleben, Heuthen, geb. am 25.09.1890 in Heiligenstadt). 

 

1895/
1924

 

 

 

 


GOTTESLEBEN Joseph
Buchhalter
Lebensort: Heiligenstadt

Quellen: "Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Buchhalter, Gottesleben, Joseph, Steingraben 18, Heiligenstadt>)" und "Steffen Schüler: Kurhaus auf dem Heiligenstädter Iberg. in: Eichsfelder Heimatzeitschrift, Jg. 52 (2008), H. 7/8, S. 265 f. <Bereits im Jahr 1860 wurde das von Johann Weinrich errichtete Gebäude von seiner Tochter Anna und ihrem Mann Julius Gottesleben durch ein größeres ersetzt, woraus das heutige Iberghaus hervorging. Zehn Jahre nach diesem Neubau ging das Haus in den Besitz des Sohnes, den gleichnamigen Julius Gottesleben, über. 1895 kaufte die gesamte Anlage der Buchhalter Joseph Gottesleben>".
 

Der Iberg um 1909

 

1896


GOTTESLEBEN Bertha Ursula
67Jhr 7Mo 1Wo
* 25.09.1896 Heiligenstadt
† 04.05.1964 Sint Odiliënberg Lebensorte: Heiligenstadt Sint Odiliënberg  

Quelle: Openarch.nl (Januar 2021; Berta Ursula Gottesleben, geb. 25. September 1896 in Heiligenstadt, Eichsfeld, gest. 4. Mai 1964 in Sint Odiliënberg, 67 Jahre alt; Ehemann: Jakob Goertzen).

oo
GOERTZEN Jakob rk
Lebensort: Sint Odiliënberg  

Quelle: Openarch.nl (Januar 2021; Jakob Goertzen, Ehefrau: Berta Ursula Gottesleben).

 

1901

GOTTESLEBEN Paul Musikdirektor
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Neuer Theater-Almanach: Theatergeschichtliches Jahr- und Adressen-Buch, Band 12. Berlin: F.A. Günther Verl., 1901, S. 381 <Paul Gottesleben, Musikdirektor in Heiligenstadt>.

 

1911

 

 

 

 


GOTTESLEBEN Gustav
Musikdirigent
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Gustav, Musikdirigent, Wendische Gasse 189>).


GOTTESLEBEN Jos.
Rechtskonsulent
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Jos., Rechtskonsulent, Meierei 553>).


GOTTESLEBEN Josephine
Witwe
Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Josephine, Ww., Petristraße 808>).

 

1911/
1924


GOTTESLEBEN Johanna
Putzmacherin
Lebensort: Heiligenstadt

Quellen: "Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Johanna, unverehel., Wendische Gasse 114>)" und "Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Putzmacherin, Gottesleben, Johanna, Lindenallee 20, Heiligenstadt; Gottesleben, Johanna, Windische Gasse 17, Heiligenstadt>)". 


GOTTESLEBEN Joseph
Landwirt, Arbeiter
Lebensort: Heiligenstadt

Quellen: "Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Joseph, Landwirt, Linden-Allee 446>)" und "Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Arbeiter, Gottesleben, Joseph, Lindenallee 20, Heiligenstadt>)". 

 

1924


GOTTESLEBEN Dorothea

Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Gottesleben, Dorothea, Kuhgasse 4, Heiligenstadt>)

 

1944

 

 

 

 

GOTTESLEBEN Edgar 71Jhr 6Mo 2Wo Drechslermeister
* 02.05.1944 Heiligenstadt † 20.11.2015 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt

Quelle: Trauer.tlz.de (Mai 2020; Wir sind traurig, dass wir Abschied nehmen mussten und dennoch sind wir dankbar, dass sein Leidensweg nun ein Ende gefunden hat. Edgar Gottesleben, * 02.05.1944 + 20.11.2015. In Liebe und Dankbarkeit, deine Ehefrau Dorothe, deine Kinder Detlef und Monika mit Familien, sowie alle Anverwandten).
 

Edgar Gottesleben
Traueranzeige 2015

 


Familie
Johann Heinrich Gottesleben
(Stammliste)

 

0.1 GOTTESLEBEN Johann Heinrich rk
* um.1700 Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015; Name auch <Johann Heinrich Gotsleben>). - Die Schreibvarianten Gottesleben, Gotsleben, Gotslebben, Gotzleben, Gottisleben, Gottleben und Gottsleben der sich später verfestigenden Familiennamen Gottesleben/Gottsleben sind nicht ungewöhnlich, da auf dem Eichsfeld bis zur Einführung der staatlich geführten Standesamtsregister Personenstandsaufzeichnungen - abgesehen von einer kleinen Phase zwischen 1806 und 1814 als das Eichsfeld zu dem von Napoleon geschaffenen Königreich Westfalen gehörte - ausschließlich vom Pfarrer vorgenommen wurden. Bis 1876 wurden die Namen "nach Klang" oder "Lust und Laune" des jeweiligen Pfarrers in die Kirchenbücher eingetragen. An solchen Änderungen hat niemand Anstoß genommen, da die Schreibweise des Namens für die Betroffenen ohne jede Bedeutung war. Die Schreibweise der Vornamen ist noch beliebiger. Die Pfarrer haben die Namen meist in lateinischer Schreibung eingetragen. So nannten sich die Täuflinge später auf keinen Fall. Auch die deutsche Schreibung fand meist keine umgangssprachliche Anwendung (Anmerkung: Klaus Gottsleben, Hamburg).

oo <.1721
N.N. Martha Elisabeth rk
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Gottesleben Johann Gottfried 71Jhr 2Mo * 16.10.1721 Heiligenstadt † 22.12.1792 Heiligenstadt > 1.1
 

Generation 1


1.1
GOTTESLEBEN Johann Gottfried 71Jhr 2Mo rk < 0.1
* 16.10.1721 Heiligenstadt † 22.12.1792 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Gottesleben Johann Heinrich , N.N. Martha Elisabeth

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015; Name auch <Johann Gottfried Gotsleben>).

oo
N.N. Anna Elisabeth rk
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Gottesleben Johann Heinrich 52Jhr 7Mo 2Wo ˜ 20.04.1746 Heiligenstadt ± 09.12.1798 Heiligenstadt > 2.1
 

Generation 2


2.1
GOTTESLEBEN Johann Heinrich 52Jhr 7Mo 2Wo rk < 1.1
˜ 20.04.1746 Heiligenstadt ± 09.12.1798 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Gottesleben Johann Gottfried , N.N. Anna Elisabeth

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015; Name auch <Joannes Henricus Gotsleben>).

oo 12.11.1788 Heiligenstadt
CONRADI Dorothea Elisabeth rk
* 28.05.1755 Kreuzebra Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Gottesleben Philipp 66Jhr 4Wo * 07.04.1791 Heiligenstadt † 05.05.1857 Geseke > 3.1
 

Generation 3


3.1
GOTTESLEBEN Philipp 66Jhr 4Wo rk Gendarm, Mühlenbesitzer < 2.1
* 07.04.1791 Heiligenstadt † 05.05.1857 Geseke Lebensorte: Heiligenstadt Geseke  
Eltern: Gottesleben Johann Heinrich , Conradi Dorothea Elisabeth

Name auch <Philipp Gottsleben> in Geburts- und Taufscheinen der Söhne Philipp Heinrich und Theodor Diederich. - Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Philipp Gottesleben; geb. und getauft 7. April 1791 in Heiligenstadt, gest. 5. Mai 1857 in Geseke, bestattet 8. Mai 1857 in Geseke; Eltern: Johann Heinrich Gottesleben und Dorothea Elisabeth Conradi; Heirat am 10. Juni 1816 in Heiligenstadt mit Regina Welke; Kinder: Josepha Gottesleben; Eleonora Josepha Gottesleben; Philip Heinrich Gottesleben; Theodor Diedrich Gottesleben; Ignatz Heinrich Gottesleben; Dorothea Gottesleben)", "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Bei Heirat der Kinder Eleonora Josepha, Dorothea, Josepha und Ignatz Name: Gottesleben; bei Heirat des Sohnes Theodor Dietrich Name: Gottsleben>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Philipp Gottesleben wurde - nach einem Ölgemälde in Geseke, das ihn auf einem Schimmel reitend darstellte - später von den Nachkommen 'Philipp der Schimmelreiter' genannt>; Abschrift des Totenscheins, ausgestellt am 19.11.1935 vom Katholischen Pfarramt St. Petrum, Geseke <Vor- und Zuname: Philipp Gottesleben; Wohnort: Geseke; Geburt: Heiligenstadt 7.4.1791; Tod: Geseke, 5. Mai 1857; Beerdigung Geseke, 8. Mai 1857>)".

oo 10.06.1816 Heiligenstadt  Qu: Heiligenstadt St. Aegidien
WELKE Regina 62Jhr 4Wo rk
* 07.12.1793 Heiligenstadt † 19.04.1856 Geseke Lebensorte: Heiligenstadt Geseke  
Eltern: Welke Philip , Pingel Josefa

Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Regina Welke; geb. 7. Dezember 1793 in Heiligenstadt, getauft 8. Dezember 1793 in Heiligenstadt, gest. 19. April 1856 in Geseke; Eltern: Philip Welke und Josefa Pingel; Heirat am 10. Juni 1816 in Heiligenstadt mit Philipp Gottesleben; Kinder: Josepha Gottesleben; Eleonora Josepha Gottesleben; Philip Heinrich Gottesleben; Theodor Diedrich Gottesleben; Ignatz Heinrich Gottesleben; Dorothea Gottesleben)", "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Kinder; bei Heirat des Sohnes Theodor Diedrich Name: Weleke>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015)".

1. Gottesleben Josepha * . .1817 > 4.1
2. Gottesleben Eleonora Josepha (Leonore) * . .1821 > 4.2
3. Gottesleben Philipp Heinrich 50Jhr 1Wo * 08.07.1822 Lippstadt † 15.07.1872 Bielefeld > 4.3
4. Gottesleben Theodor Diedrich * 05.09.1824 Lippstadt > 4.4
5. Gottesleben August Ignatz * .um.1827 † 09.04.1828 Lippstadt

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <August Ignatz Gottesleben; geb. um 1827, gest. 9. April 1828, bestattet 14. April 1828 in Lippstadt, Westfalen, 1 Jahr alt; Eltern: Gensdarum [Philipp] Gottesleben und Regina Welke>).

6. Gottesleben Ignatz * .um.1830 > 4.5
7. Gottesleben Dorothea (Theodora) Sophia * 20.07.1835 Lippstadt > 4.6

 

Generation 4


4.1
GOTTESLEBEN Josepha rk < 3.1
* 1817 Lebensort: Geseke   
Eltern: Gottesleben Philipp , Welke Regina

Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Josepha Gottesleben; geb. 1817 in Geseke; Eltern: Philipp Gottesleben und Regina Welke; Heirat am 15. August 1850 in Geseke mit Johannes Franz Nolte; Kinder: Johann Philipp Nolte; Heinrich Ignatz Christof Nolte; Heinrich Theodor Nolte; Anton Wilhelm Nolte; Anna Maria Sophia Nolte)", "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Josepha Gottesleben>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Taufe der Kinder; Name: Maria Josepha/Josephine/Josefine Gottsleben/Gottesleben>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt wird Josepha Nolte, geb. Gottesleben 'Josepha G. ist die Mutter vom alten Herrn Nolte aus Geseke'>)".

oo 15.08.1850 Geseke  Qu: Geseke St. Cyriakus
NOLTE Johannes Franz rk
* 09.07.1821 Geseke Lebensort: Geseke   
Eltern: Nolte Christoph , Gärtner Anna Dorothea

Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Johannes Franz Nolte; geb. 9. Juli 1821 in Geseke; Eltern: Christoph Nolte und Anna Dorothea Gaertner; Heirat am 15. August 1850 in Geseke mit Josepha Gottesleben; Kinder: Johann Philipp Nolte; Heinrich Ignatz Christof Nolte; Heinrich Theodor Nolte; Anton Wilhelm Nolte; Anna Maria Sophia Nolte)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland Geburten und Taufen, 1558-1898 <Joannes Franciscus Nolte; geb. 9. Juli 1821, getauft 10. Juli 1821 in Geseke; Eltern: Christophor Nolte und Dorothea Gaertener>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Vorname: Johannes Franz>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Taufe der Kinder; Vorname: Johann/Johannes>)".

1. Nolte Johann Philipp * 08.08.1851 Geseke

Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Johann Philipp Nolte; geb. 8. August 1851 in Geseke, getauft 10. August 1851 in Geseke; Eltern: Johannes Franz Nolte und Josepha Gottesleben)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)".

2. Nolte Heinrich Ignatz Christof * 06.12.1853 Geseke

Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Heinrich Ignatz Christof Nolte; geb. 1853 in Geseke; Eltern: Johannes Franz Nolte und Josepha Gottesleben)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)".

3. Nolte Heinrich Theodor * 06.11.1856 Geseke

Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Heinrich Theodor Nolte; geb. 6. November 1856 in Geseke; Eltern: Johannes Franz Nolte und Josepha Gottesleben)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)".

4. Nolte Anton Wilhelm * 26.04.1860 Geseke

Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Anton Wilhelm Nolte; geb. 26. April 1860 in Geseke; Eltern: Johannes Franz Nolte und Josepha Gottesleben)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)".

5. Nolte Anna Maria Sophia * 14.06.1863 Geseke

Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Anna Maria Sophia Nolte; geb. 14. Juni 1863 in Geseke, getauft 16. Juni 1863 in Geseke; Eltern: Johannes Franz Nolte und Josepha Gottesleben)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)".


4.2
GOTTESLEBEN Eleonora Josepha (Leonore) rk < 3.1
* 1821 Lebensorte: Geseke Rietberg  
Eltern: Gottesleben Philipp , Welke Regina

Quellen: "FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Eleonora Josepha Gottesleber [Gottesleben]; geb. um 1821, 23 Jahre alt; Eltern: Philipp Gottesleber [Gottesleben] und Regina Welke; Heirat am 13. Juni 1844 in Geseke, Lippstadt, Westfalen mit Wilhelm Bange>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Brilon: 21.05.1844 [standesamtlich], Geseke: 13.06.1844 [kirchlich]>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt des Söhne; Vorname: Eleonora, Leonore>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt wird Eleonore Gottesleben 'als Lorchen Tante bekannt, wenigstens dem Namen nach, hatte nur einen Sohn, welcher nach Amerika auswanderte u. seit dem Tage der Abreise verschollen ist. Die Mutter ist schon seit vielen Jahren tot und hat von ihrem Sohn nie mehr ein Lebenszeichen oder Todesnachricht bekommen'>)".

oo 21.05.1844 Brilon
BANGE Wilhelm rk
* 09.1812
˜ 23.09.1812 Brilon Lebensorte: Brilon Rietberg   
Eltern: Bange Georg , Wammelsdorf Catharina

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Wilhelm Bange; getauft 23. September 1812 in Brilon, Westfalen; Eltern: Georg Bange und Catharina Wommelsdorff>, <Geburt der Söhne>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Brilon: 21.05.1844 [standesamtlich], Geseke: 13.06.1844 [kirchlich]>; Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Wilhelm Bange; geb. um 1813, 31 Jahre alt; Eltern: Georg Bange und Catharina Wammelsdorf; Heirat am 13. Juni 1844 in Geseke, Lippstadt, Westfalen mit Eleonora Josepha Gottesleber [Gottesleben]>).

1. Bange Hugo ˜ 17.05.1845 Brilon

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898).

2. Bange Werner 5Jhr 8Mo * 09.06.1849 Rietberg † 11.02.1855 Rietberg

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Werner Bange; geb. 9. Juni 1849, getauft 12. Juni 1849 in Rietberg, Wiedenbrück, Westfalen; Eltern: Wilhelm Bange und Leonora Gottesleben>, <Werner Bange; geb. um 1850, gest. 11. Februar 1855, bestattet 14. Februar 1855 in Rietberg, Wiedenbrück, Westfalen, 5 Jahre alt; Vater: Wilh[elm] Bange>).


4.3
GOTTESLEBEN Philipp Heinrich 50Jhr 1Wo rk Kaufmann, Prokurist < 3.1
* 08.07.1822 Lippstadt † 15.07.1872 Bielefeld Lebensorte: Lippstadt Bielefeld  
Eltern: Gottesleben Philipp , Welke Regina

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt des Sohnes>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Katholisches Pfarramt der Nikolaikirche in Lippstdt. Abschrift vom 9. August 1939 des Geburts- und Taufscheins von Philipp Heinrich Gottsleben. Vater: Philipp Gottsleben, Gensdärme, gebürtig aus Heiligenstadt im Eichsfeldischen, wohnhaft in Lippstadt; Religion: katholisch; Mutter: Regina Gottsleben geborene Welke, ebenfalls gebürtig aus Heiligenstadt im Eichsfeld; Religion: katholisch; Ort der Geburt Lippstadt [Westfalen]; Geburt: 8. [achter] Julius 1822; Taufe: 16. [sechszehnter] Julius 1822; Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt wird Philipp Heinrich Gottesleben>)".

oo 30.08.1864 Bielefeld
WIENTGE Charlotte Friederike Auguste Marie 79Jhr 8Mo 3Wo ev
* 09.06.1824 Osnabrück † 01.03.1904 Bielefeld Lebensorte: Osnabrück Bielefeld  

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Charlotte Friederike Wientge>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt des Sohnes; Name: Friederike Auguste Wrintge>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Name: Charlotte Friederike Auguste Marie Wientge>)".

1. Gottesleben Karl Heinrich Albrecht 52Jhr 1Mo 1Wo * 15.07.1866 Bielefeld † 24.08.1918 Münster > 5.1


4.4
GOTTESLEBEN Theodor Diedrich rk < 3.1
* 05.09.1824 Lippstadt Lebensorte: Lippstadt Geseke  
Eltern: Gottesleben Philipp , Welke Regina

Name bei Heirat <Gottsleben>. - Quellen: "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Theodor Diedrich Gottsleben; geb. um 1825, 23 Jahre alt; Eltern: Philipp Gottsleben und Regina Welcke; Heirat am 4. Juli 1848 in Geseke, Lippstadt, Westfalen mit Maria Gertrud Margaretha Leising>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Theodor Diedrich Gottsleben; Eltern: Philipp Gottsleben und Regina Weleke; Heirat am 4. Juli 1848 in der Kirche St. Cyriakus, Geseke mit Maria Gertrud Margareth Therese Leising>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Katholisches Pfarramt der Nikolaikirche in Lippstdt. Abschrift vom 29. Januar 1943 des Geburts- und Taufscheins von Theodor Diederich Gottsleben. Vater: Philipp Gottsleben, Gendarmerie-Unteroffizier in Lippstadt, gebürtig aus Heiligenstadt in Thüringen; Religion: katholisch; Mutter: Regina Gottsleben geborene Weleke in Lippstadt, ebenfalls aus Heiligenstadt; Religion: katholisch; Ort der Geburt Lippstadt [Westfalen]; Geburt: 5. [fünfter] September 1824; Taufe: 12. [zwölfter] September 1824; Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt wird Theodor Dietrich Gottesleben>)".

oo 04.07.1848 Geseke  Qu: Geseke St. Cyriakus
LEISING Maria Gertrud Margareth Therese rk
* 31.05.1824 Geseke Lebensort: Geseke   
Eltern: Leising Joseph , Carthaus Elisabeth

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland Geburten und Taufen, 1558-1898 <Maria Gertrudis Margaretha Theresia Leising; geb. 31. Mai 1824 in Geseke, Lippstadt, Westfalen, getauft 1. Juni 1824 in St. Cyriacum, Geseke; Eltern: Joseph Leising und Elisabeth Carthaus>; Deutschland Heiraten, 1558-1929 <Maria Gertrud Margareth Therese Leising Heirat am 4. Juli 1848 in St. Cyriacum, Geseke, Lippstadt, Westfalen mit Theodor Diedrich Gottsleben>; Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Maria Gertrud Margaretha Leising; geb. um 1824, 24 Jahre alt; Eltern: Joseph Leising und Elisabeth Cathaus; Heirat am 4. Juli 1848 in Geseke, Lippstadt, Westfalen mit Theodor Diedrich Gottsleben>).

1. Gottesleben Therese

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau; 'Therese Gottesleben war in Gelsenkirchen verheiratet und hiess Spiess'>).

2. Gottesleben Joseph Philipp Heinrich * 18.05.1849

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Joseph Philipp Heinrich Gottesleben; Taufdatum: 20. Mai 1849; Geburtsdatum: 18. Mai 1849; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>).

3. Gottesleben Sophia Regine * 27.03.1851 Geseke

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Sophia Regine Gottesleben; Taufdatum: 31. März 1851; Taufort: Sankt Cyriakus in Geseke; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau; 'Regina Gottesleben wohnte in Bochum und war mit einem Bauunternehmer Überlacker [? Uebelacker] verheiratet'>)".

4. Gottesleben Wilhelmine ˜ 13.02.1853 Störmede  Qu: Störmede St. Pankratius

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Wilhelmine Gottesleben; Taufdatum: 13. Februar 1853; Taufort: Sankt Pankratius in Störmede; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>).

5. Gottesleben Philipp * 12.04.1855 Störmede > 5.2
6. Gottesleben Ignatz Heinrich 1Jhr 9Mo 4Wo ˜ 01.11.1857 Störmede  Qu: Störmede St. Pankratius † 31.08.1859

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Ignatz Heinrich Gottesleben; Taufdatum: 1. November 1857; Taufort: Sankt Pankratius in Störmede; Sterbedatum: 31. August 1859; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>).

7. Gottesleben Theresia 2Jhr 5Mo ˜ 04.03.1861 Störmede  Qu: Störmede St. Pankratius † 09.08.1863 Störmede

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Theresia Gottesleben; Taufdatum: 4. März 1861; Taufort: Sankt Pankratius in Störmede; Sterbedatum: 9. August 1863; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>).

8. Gottesleben Johann Engelbert Ignaz 65Jhr 2Mo 2Wo * 21.09.1864 Störmede † 05.12.1929 Gelsenkirchen > 5.3


4.5
GOTTESLEBEN Ignatz rk < 3.1
* um.1830 Lebensort: Geseke   
Eltern: Gottesleben Philipp , Welke Regina

Bei Heirat und Geburt der Kinder Name auch <Gottsleben>. - Quellen: "FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Ignatz Gottsleben, geb. um 1830, 27 Jahre alt; Eltern: Philipp Gottsleben und Regina Welke; Heirat am 21. Oktober 1857 in Geseke, Lippstadt mit Sophia Brand>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Ignatz Gottesleben, 27 Jahre alt; Eltern: Philipp Gottesleben und Regina Welke; Heirat am 21. Juli [? Oktober] 1857 in Kirche Sankt Petrus, Geseke mit Sophia Brand>; 2. Eintrag <Ignatz Gottsleben Heirat 1857 Katholisch, Rietberg mit Sophia Brand>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Bei Geburt der Kinder Name: Gottsleben>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief wird erwähnt Ignatz Gottesleben, Vater von Therese>)".

oo 21.10.1857 Geseke  Qu: Geseke St. Peter
BRAND Sophia Francisca Rebecca rk
* 21.10.1836 Geseke Lebensort: Geseke   
Eltern: Brand Caspar , Koet Clara Ursula Theresia

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Sophia Francisca Rebecca Brand; geb. 21. Oktober 1836 in Geseke, getauft 23. Oktober 1836 in St. Cyriakus, Geseke; Eltern: Caspar Brand und Clara Ursula Therese Koet>; Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Sophia Brand, geb. um 1836, 21 Jahre alt; Eltern: Caspar Brand und Clara Ursula Theresia Koet; Heirat am 21. Oktober 1857 in Geseke, Lippstadt mit Ignatz Gottsleben>; Deutschland, Heiraten 1558-1929).

1. Gottesleben Theodor Albert 1Mo 1Wo 5Tg * 12.08.1858 Geseke † 24.09. 1858 Geseke

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Theodor Albert Gottsleben; geb. 12. August 1858 in Geseke, getauft 15. August 1858; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>; Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Theodor Albert Gottsleben; geb. um 1858, gest. 24. September 1858, bestattet 27. September 1858 in Geseke, Lippstadt; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

2. Gottesleben Josephine * 25.09.1859 Geseke  Qu: Geseke St. Peter

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Josephina Gottsleben; geb. 25. September 1859, getauft 27. September 1859 in Geseke, Lippstadt, Westfalen; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Josephine Gottsleben; getauft 27. September 1859 in der katholischen Kirche St. Peter in Geseke; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

3. Gottesleben Sophia Elisabeth * 18.03.1861 Geseke

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Sophia Elisabeth Gottsleben; geb. 18. März 1861 in Geseke, Westfalen, getauft 22. März 1861 in der katholischen Kirche St. Peter in Geseke; Eltern: Ignaz Gottsleben und Sophia Brand>; Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Sophia Elisabeth Gottsleben; geb. 18. März 1861, getauft 22. März 1861 in Geseke, Lippstadt; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Bracht [Brand]>).

4. Gottesleben Maria Theresia Elisabeth * 03.03.1862 Geseke

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Maria Theresia Elisabeth Gottsleben; geb. 3. März 1862 in Geseke, getauft 9. März 1862 in Geseke; Eltern: Ignatz Gottsleben Sophia Brand>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Maria Theresia Elisabeth Gottsleben; geb. 3. März 1862 in Geseke, getauft 9. März 1862 in der katholischen Kirche St. Peter in Geseke; Eltern: Ignatz Gottsleben Sophia Brand>). 

5. Gottesleben Franz Bernard Wilhelm * 28.04.1864 Geseke

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Franz Bernard Wilhelm Gottsleben; geb. 28. April 1864, getauft 5. Mai 1864 in Geseke, Lippstadt, Westfalen; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Franz Bernard Wilhelm Gottsleben; geb. 28. April 1864 in Geseke, getauft 5. Mai 1864; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

6. Gottesleben Heinrich Friedrich * 05.02.1866 Geseke

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Hein[rich] Friederich Gottesleben; geb. 5. Februar 1866, getauft 11. Februar 1866 in Geseke, Lippstadt, Westfalen; Eltern: Ignatz Gottesleben und Sophie Brand>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Heinrich Friedrich Gottsleben; geb. 5. Februar 1866 in Geseke, getauft 11. Februar 1866; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

7. Gottesleben Theodor Wilhelm Gustav * 30.09.1867 Geseke

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Theodor Wilhelm Gustav Gottsleben; geb. 30. September 1867, getauft 6. Oktober 1867 in Geseke; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Theodor Wilhelm Gustav Gottsleben; geb. 30. September 1867 in Geseke, getauft 6. Oktober 1867; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

8. Gottesleben Maria Theresia Elisabeth * 15.01.1870 Geseke > 5.4
9. Gottesleben Theresia Eleonora Elisabeth * 02.12.1872 Geseke

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Theresia Eleonore Elisabeth Gottesleben; geb. 2. Dezember 1872, getauft 8. Dezember 1872 in Geseke, Lippstadt, Westfalen; Eltern: Ignatz Gottesleben und Sophia Brand>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Theresia Eleonora Elisabeth Gottsleben; geb. 2. Dezember 1872 in Geseke, getauft 8. Dezember 1872 in der katholischen Kirche St. Peter in Geseke; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).


4.6
GOTTESLEBEN Dorothea (Theodora) Sophia rk < 3.1
* 20.07.1835 Lippstadt Lebensorte: Lippstadt Geseke Paderborn 
Eltern: Gottesleben Philipp , Welke Regina

Quellen: "FamilySearch (Dezember 2020; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Dorothea Gottesleben; geb. um 1835, 22 Jahre alt; Eltern: Philipp Gottesleben und Regine Welke; Heirat am 29. April 1858 in Geseke, Lippstadt mit Carl Dahlmann>, <Dorothea Gottesleben; geb. um 1835, 38 Jahre alt; Eltern: Philipp Gottesleben und Regina Welke; Heirat am 20. Juli 1873 in Paderborn mit Johann Anton Leiffels>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Dorothea Gottesleben, verwitwete Dahlmann; geb. 20. Juli 1835, 38 Jahre alt; Eltern: Philipp Gottesleben und Regina Welke; Heirat am 20. Juli 1873 in Paderborn mit Johann Anton Lieffels>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Bei Geburt der Söhne Name: Theodora Gottsleben/Dorothea Gottesleben; bei Geburt der Töchter Name: Dorothea Gottesleben>; Kirchenbücher aus der Lippstädter Kirchengemeinde St. Nicolai <Geburt/Taufe der Dorothea Sophia Gottesleben am 21. Juli 1835, ehelich. Vater: Gendarm Philipp Gottesleben, Mutter: Regine Welleke, beide aus Heiligenstadt, 'gegenwärtig Lippstadt'. Paten: Dorothea Herken und Sophia Fuchs>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt wird Dorothea Gottesleben, die einen Dahlmann geheiratet hat und 'deren Kindeskinder in Bochum wohnen'>)".

oo 29.04.1858 Geseke  Qu: Geseke St. Cyriakus
DAHLMANN Carl rk
* um.1831 †  <.1873 Lebensort: Paderborn   
Eltern: Dahlmann Abraham , Bürkei Caroline

Quelle: FamilySearch (Februar 2020; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Carl Dahlmann; geb. um 1831, 26 Jahre alt; Eltern: Abraham Dahlmann und Caroline Bürkei; Heirat am 29. April 1858 in Geseke, Lippstadt mit Dorothea Gottesleben>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder>).

1. Dahlmann Carl Louis August Larenz * 28.08.1859
2. Dahlmann Franz Robert Julius * 07.06.1862 Paderborn
3. Dahlmann Eleonora Elisabeth Adelheid ˜ 13.10.1867 Paderborn Qu: Paderborn Marktkirche
4. Dahlmann Maria Elisabeth Antonia Chlotilde ˜ 06.06.1869 Paderborn Qu: Paderborn Marktkirche

Kinder Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898).

5. Dahlmann N.N. * 02.01.1872 Paderborn

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <männlich>).

oo 2 20.07.1873 Paderborn
LEIFFELS Johann Anton 36Jhr 8Mo 4Wo rk Arbeiter
* 19.03.1846 Paderborn † 23.11.1882 Halberstadt Lebensorte: Paderborn Halberstadt  
Eltern: Leiffels Johann Anton , Freitag Anna Maria Gertrud

Quelle: FamilySearch (Dezember 2020; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Johann Anton Lieffels [Leiffels]; geb. 19. März 1846, 27 Jahre alt; Eltern: Johann Anton Leiffels und Anna Maria Gertrud Freitag; Heirat am 20. Juli 1873 in Paderborn mit Dorothea Gottesleben, verwitwete Dahlmann>; Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Johann Anton Leiffels; geb. um 1846, 27 Jahre alt; Eltern: Johann Anton Leiffels und Anna Maria Gertrud Freitag; Heirat am 20. Juli 1873 in Paderborn mit Dorothea Gottesleben>; Deutschland, Sachsen-Anhalt, Halberstadt, Zivilstandsregister, 1874-1982 <Anton Leifels; geb. um 1846 in Paderborn, gest. 23. November 1882 in Halberstadt, 36 Jahre, 8 Monate und 4 Tage alt; Eltern: Conrad Leifels und Anna Freitag; Ehefrau: Dorothee Gottesleben>).
 

Generation 5


5.1
GOTTESLEBEN Karl Heinrich Albrecht 52Jhr 1Mo 1Wo ev Leinenkaufmann, Inhaber einer Wäschefabrik < 4.3
* 15.07.1866 Bielefeld † 24.08.1918 Münster Lebensorte: Bielefeld Münster  
Eltern: Gottesleben Philipp Heinrich , Wientge Charlotte Friederike Auguste Marie

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Carl Heinrich>; Deutschland, Heiraten 1558-1929)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Vorname: Karl Heinrich Albrecht und alle Lebensdaten>)".

oo 29.09.1896 Hannover
JÖRREN Auguste Friederike Carloline Louis 61Jhr 4Mo ev
* 03.05.1874 Hannover † 08.09.1935 Bielefeld Lebensorte: Hannover Bielefeld  
Eltern: Jörren Carl Ludwig Emanuel , LeBlanc Louise Justine Karoline Sophie

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Joerren>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Name: Auguste Friederike Caroline Louise Jörren und alle Lebensdaten>)".

1. Gottesleben Heinrich Carl Ernst Hermann 60Jhr 2Mo 3Wo * 14.03.1899 Bielefeld † 10.06.1959 Großdornberg (Bielefeld) > 6.1
2. Gottesleben August Karl Heinrich Kurt 69Jhr 8Mo 3Wo * 23.03.1902 Bielefeld † 15.12.1971 Bremerhaven > 6.2


5.2
GOTTESLEBEN Philipp rk Möbelfabrikant < 4.4
* 12.04.1855 Störmede Lebensorte: Störmede Ückendorf  
Eltern: Gottesleben Theodor Diedrich , Leising Maria Gertrud Margareth Therese

Quellen: "FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Philipp Gottesleben; geb. 12. April 1855, getauft 15. April 1855 in Sankt Pankratius, Störmede/Geseke; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Philipp Gottesleben, Möbelfabrikant in Ückendorf bei Gelsenkirchen>)".

oo
N.N. rk

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Gottesleben Elly > 6.3
2. Gottesleben Anton * 28.04.1890 Ückendorf > 6.4


5.3
GOTTESLEBEN Johann Engelbert Ignaz 65Jhr 2Mo 2Wo rk Metzgermeister, Besitzer einer Wurstfabrik < 4.4
* 21.09.1864 Störmede † 05.12.1929 Gelsenkirchen Lebensorte: Störmede Gelsenkirchen  
Eltern: Gottesleben Theodor Diedrich , Leising Maria Gertrud Margareth Therese

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Johann Engelbert Gottesleben; geb. 21. September 1864, getauft 24. September 1864 in Sankt Pankratius, Störmede; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Johann Engelbert Ignaz Gottesleben, geb. 21.09.1864 in Geseke-Störmede, gest. 05.12.1929 in Gelsenkirchen, Metzgermeister. Dessen Söhne: Willi Gottesleben, geb. 20.03.1893 in Gelsenkirchen, gest. Oktober 1972 in Kandern, Küchenmeister, und Karl Ignaz Gottesleben, Metzgermeister, geb. 29.01.1897 in Gelsenkirchen, gest. 19.06.1989 in Essen, dessen Sohn: Hans Werner Gottesleben, geb. 01.10.1927 in Gelsenkirchen, Maschinenbauingenieur, dessen Sohn: Ralf Gottesleben, geb. 11.05.1963 in Gelsenkirchen; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau; 'Johann Engelbert Gottesleben besaß eine Metzgerei und Wurstfabrik'>)".

oo
N.N. Wilhelmine
Lebensort: Neu Valm   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau; 'Wilhelmine stammte aus Walm oder Valm in Pommern'>).

1. Gottesleben Rosa
2. Gottesleben Fredy
3. Gottesleben Bernhard
4. Gottesleben Heini
5. Gottesleben Maria

Kinder Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau>).

6. Gottesleben Wilhelm (Willi) * 20.03.1893 Gelsenkirchen † .10.1972 Kandern > 6.5
7. Gottesleben Karl Ignaz 92Jhr 4Mo 3Wo * 29.01.1897 Gelsenkirchen † 19.06.1989 Essen > 6.6


5.4
GOTTESLEBEN Maria Theresia Elisabeth rk < 4.5
* 15.01.1870 Geseke
Lebensorte: Geseke Büren
Eltern: Gottesleben Ignatz , Brand Sophia Francisca Rebecca

Quelle: FamilySearch (Januar 2021; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Maria Theresia Elisabeth Gottesleben; geb. 15. Januar 1870, getauft 27. Januar 1870 in Geseke, Lippstadt, Westfalen; Eltern: Ignatz Gottesleben und Sophia Brandt>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Maria Theresia Elisabeth Gottsleben; geb. 15. Januar 1870 in Geseke, getauft 27. Januar 1870 in der katholischen Kirche St. Peter in Geseke; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>; Internationaler Genealogie-Index <Maria Theresia Gottesleben; geb. 15. Januar 1870 Geseke, Westfalen; Heirat am 9. Februar 1893 in Buren, Westfalen mit Johannes Vonnahme; Kind: Ignatz Vonnahme>).

oo 09.02.1893 Büren
VONNAHME Johannes 71Jhr 6Mo 2Wo
* 21.03.1864 Hegensdorf-Okental † 04.10.1935 Büren
Lebensorte: Hegensdorf-Okental Büren

Quelle: FamilySearch (September 2015; hier: Internationaler Genealogie-Index <Johannes Vonnahme; geb. 21. März 1864 in Hegendorf-Okental, Westfalen, gest. 4. Oktober 1935 Buren, Westfalen; Heirat am 9. Februar 1893 Buren, Westfalen mit Maria Theresia Gottesleben; Kind: Ignatz Vonnahme>).

1. Vonnahme Ignatz 75Jhr 2Mo * 17.11.1894 Hegensdorf-Okental † 18.01.1970 Büren

Quelle: FamilySearch (September 2015; hier: Internationaler Genealogie-Index <Ignatz Vonnahme; geb 17. November 1894 in Hegendorf, Okental, Westfalen, gest. 18. Januar 1970 in Buren, Westfalen; Eltern: Johannes Vonnahme und Maria Theresia Gottesleben>).
 

Generation 6


6.1
GOTTESLEBEN Heinrich Carl Ernst Hermann 60Jhr 2Mo 3Wo Arzt, Dr. med. < 5.1
* 14.03.1899 Bielefeld † 10.06.1959 Großdornberg (Bielefeld)
Eltern: Gottesleben Karl Heinrich Albrecht , Jörren Auguste Friederike Carloline Louis

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Heinrich Gottesleben wurde gleich nach dem Abitur 1917 zum Militär eingezogen, im ersten Weltkrieg als Soldat verwundet, erhielt als Gefreiter das Eiserne Kreuz II. Klasse, studierte nach dem Kriege Medizin in Marburg, Münster und Würzburg, promovierte zum Dr. med. Er eröffnete 1924 als praktischer Arzt eine eigene Praxis in Kirchdornberg, die er 1929 nach Großdornberg in einen eigenen Neubau verlegte. Im zweiten Weltkrieg wurde er als Truppenarzt [Militärarzt, der nicht in einem Lazarett tätig war, sondern die kämpfende Truppe begleitete] zur Deutschen Wehrmacht eingezogen, zunächst im Frankreich-Feldzug eingesetzt, wo er die Spange zum EK II [Erneuerung des Eisernen Kreuzes aus dem 1. Weltkrieg] erhielt. Als Stabsarzt im Russland-Feldzug bis kurz vor Moskau wurde er für seinen Einsatz an der Hauptkampflinie mit dem Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern ausgezeichnet. In Rußland zog er sich eine Fleckfieber-Infektion zu [Rickettsiosis], an deren Folgen [Herzinfarkt, Hypertonie] er im Alter von sechzig Jahren starb>)", "Des.genealogy.net (April 2019; Verlustlisten 1. Weltkrieg, Seite 28191 <11. Dezember 1918; Gefr[eiter] Heinrich Gottesleben, 14.3.[18]99 Bielefeld, Leib-Grenadier-Regiment 8, l[eicht] verw[undet]>)", "Promotionsarbeit von Heinrich Gottesleben: Ueber isolierte Nierenbeckentuberkulose [Maschinenschrift]. 32 S. Würzburg, Med. Diss. v. 18. Okt. 1923" und "Hinweis auf Heinrich und Hildegard Gottesleben, geb. Wegener im Lebenslauf zur Promotionsarbeit ihres Sohnes Arnd Gottesleben".

oo 14.09.1924 Bielefeld
WEGENER Hildegard Lina Maria 79Jhr 3Wo Diakonieschwester
* 24.10.1900 Wilhelmshaven † 14.11.1979 Bielefeld Lebensort: Bielefeld   
Eltern: Wegener Gerhard Wilhelm Friedrich Carl , König Helene Elisabeth Clara Julie

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <begraben in Kirchdornberg bei Bielefeld>).

1. Gottesleben Klaus-Heinrich Karl August Metus 90Jhr 3Wo * 13.08.1926 Bielefeld † 06.09.2016 Harsewinkel > 7.1
2. Gottesleben Wolf Gerhard Karl 62Jhr 4Mo 2Wo * 21.02.1928 Bielefeld † 11.07.1990 Bremen  > 7.2
3. Gottesleben Rainer Karl Ulrich Werner 2Jhr 4Mo 2Wo * 18.07.1933 Bielefeld † 05.12.1935 Bielefeld 

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <geb. 18.07.1933 in Bielefeld, getauft am 19.11.1933 in der elterlichen Wohnung in Großdornberg, gestorben am 05.12.1935 in Bielefeld>).

4. Gottesleben Arnd Rainer Karl Gerd 79Jhr 4Wo * 09.01.1937 Bielefeld † 07.02.2016 Norderstedt > 7.3
5. Gottesleben Antje Ursula * 21.10.1938 Bielefeld > 7.4


6.2
GOTTESLEBEN August Karl Heinrich Kurt 69Jhr 8Mo 3Wo Ärztlicher Direktor, Facharzt für Chirurgie, Dr. med. < 5.1
* 23.03.1902 Bielefeld † 15.12.1971 Bremerhaven Lebensorte: Bielefeld Bremerhaven  
Eltern: Gottesleben Karl Heinrich Albrecht , Jörren Auguste Friederike Carloline Louis

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Kurt Gottesleben besuchte von 1911 bis 1920 das Realgymnasium in Bielefeld, studierte Medizin in Marburg, Würzburg, Freiburg und Kiel, beendete das Studium mit dem medizinischen Staatsexamen und der Promotion zum Doctor medicinae 1925 in Kiel. Er bekam 1925 eine Arbeitsstelle als Medizinalpraktikant und 1926 als Assistenzarzt im Städtischen Krankenhaus Wesermünde-Geestemünde, avancierte dort 1928 zum Oberarzt und wurde 1943 nach dem altersbedingten Ausscheiden seines Chefs, des Sanitätsrates Dr. Rudolf Seggel [1873-1955], dessen Nachfolger als ärztlicher Direktor. Während des zweiten Weltkrieges blieb er vom Militärdienst befreit - 'uk' gestellt -, übernahm jedoch neben dem Geestemünder Krankenhaus zusätzlich die ärztliche Leitung eines im Wald bei Drangstedt [Kreis Wesermünde] in Holzbaracken neu errichteten Krankenhauses. Infolge zweier Schlaganfälle mußte Kurt sich im Jahre 1966 in den vorzeitigen Ruhestand versetzen lassen. Er war halbseitig gelähmt, hatte Sprachstörungen und Depressionen und konnte nur im Rollstuhl bewegt werden. Begraben in Bielefeld auf dem Johannisfriedhof>)" und "Chirurgenverzeichnis. Heidelberg: Springer 1958 (4. Aufl.), S. 254 und 1969 (5. Aufl.), S. 265".

oo 22.09.1929 Dornberg (Bielefeld)
WEGENER Gertrud Lina Hedwig 69Jhr 4Mo 1Wo Technische Lehrerin
* 28.11.1904 Wilhelmshaven † 08.04.1974 Bremerhaven Lebensorte: Wilhelmshaven Bielefeld Bremerhaven 
Eltern: Wegener Gerhard Wilhelm Friedrich Carl , König Helene Elisabeth Clara Julie

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Nach Abschluss der Mädchenschule in Bielefeld ließ sich Gertrud zur technischen Lehrerin ausbilden und heiratete am 22.09.1929 in Dornberg bei Bielefeld ihren langjährigen Verlobten Dr. med. Kurt Gottesleben. Begraben am 11.04.1974 auf dem Johannisfriedhof in Bielefeld>).

1. Gottesleben Hans Ulrich Heinrich Karl August * 04.08.1930 Bremerhaven > 7.5
2. Gottesleben Hilmar Friedrich Karl 87Jhr 3Mo * 29.04.1932 Bielefeld † 20.05.2019 Bergisch Gladbach > 7.6
3. Gottesleben Dietrich Franz Werner Günther 72Jhr 11Mo 2Wo * 11.02.1935 Wesermünde † 31.01.2008 Bremerhaven > 7.7
4. Gottesleben Ute Helene Meta 80Jhr 7Mo 2Wo * 15.02.1937 Wesermünde † 29.09.2017 Rade (Schwanewede) > 7.8


6.3
GOTTESLEBEN Elly rk < 5.2
Lebensorte: Gelsenkirchen Basel  
Eltern: Gottesleben Philipp , N.N.

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Elly Gottesleben hat einen Rektor Ahrens geheiratet und wohnte dann in Basel; Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt werden eine 'Omama' [?], ferner Josepha Nolte, geb. Gottesleben 'Josepha G. ist die Mutter vom alten Herrn Nolte aus Geseke', Eleonore Gottesleben 'als Lorchen Tante bekannt, wenigstens dem Namen nach, hatte nur einen Sohn, welcher nach Amerika auswanderte u. seit dem Tage der Abreise verschollen ist. Die Mutter ist schon seit vielen Jahren tot und hat von ihrem Sohn nie mehr ein Lebenszeichen oder Todesnachricht bekommen'. Ebenfalls genannt werden Philipp Heinrich Gottesleben, sein Bruder Theodor Dietrich Gottesleben und Ignatz Gottesleben, Vater von Therese und Dorothea Gottesleben. Dorothea Gottesleben 'hat einen [Carl] Dahlmann geheiratet, deren Kindeskinder wohnen in Bochum'. Und weiter: '[Bruder] Anton hat noch gar keine Lust zum Heiraten. Unsere Jungens haben sich prächtig erholt. Albert ist nochmal los per Rad um in seiner Heimat mal nachzusehen ob die Verwandten noch alle gesund sind'; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau: 'Elly Ahrens wohnt mit ihrem Sohn in Basel, welcher bei Fa. Geygi Arzt ist. Er darf erst nach 12 Jahren in der Schweiz eine eigene Praxis aufmachen. Seine Frau Ello ist Zahnärztin und stammt aus Indonesien. Sie darf auch noch nicht praktizieren weil sie erst 8 Jahre in Basel ist. Sie hat aber eine eigene Familienpraxis im Haus'>).

oo
AHRENS N.N. Rektor
† um.1966 Lebensorte:  Basel  

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Elly Gottesleben heiratete einen Rektor Ahrens und wohnte in Basel>).


6.4
GOTTESLEBEN Anton Chefarzt Marienkrankenhaus Düsseldorf-Kaiserswerth, Dr. med. < 5.2
* 28.04.1890 Ückendorf Lebensorte: Gelsenkirchen Düsseldorf  
Eltern: Gottesleben Philipp , N.N.

Promotionsarbeit von Anton Gottesleben: Der traumatische Gehirnabsceß m. bes. Berücks. d. Spätabscesses [In Maschinenschrift]. Marburg 1921. Marburg, Med. Diss. v. 25. April 1921, Ref. Guleke [Geb. 28. April 1890 Ückendorf, Kr. Gelsenkirchen; Wohnort: Gelsenkirchen; Staatsangeh.: Preußen; Vorbildung: RG Gelsenkirchen; Reife 1911; Studium: Heidelberg 2, Bonn 8, Marburg 1; ?? 11. Juli 1919; Approb. 4. Juli 1919]. - Weitere Veröffentlichungen: Die Fürsorge für Krüppel und ihre Durchführung in Düsseldorf in den Jahren 1921-1927: aus dem Gesundheitsamte der Stadt Düsseldorf und der Chirurgischen Klinik der Medizinischen Akademie in Düsseldorf. Von A. Gottesleben. Düsseldorf: Städtische Dr., 1927, 24 S., [8] Bl.: zahlr. Ill. (= Schriften des Städtischen Wohlfahrts- und Gesundheitsamtes Düsseldorf; 9). - Weitere Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Anton Gottesleben, Arzt in Düsseldorf; Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt Elly ihren Bruder 'Anton hat noch gar keine Lust zum Heiraten'; Schreiben der Familie Willi Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau: 'Anton Gottesleben ist Chefarzt in Kaiserswerth gewesen und hat in Düsseldorf eine eigene Klinik. Er ist mit einer geb. Rosenthal - Porzellan - verheiratet>')", "Hideharu Umehara: Gesunde Schule und gesunde Kinder: Schulhygiene in Düsseldorf 1880-1933. Düsseldorf, 2010. Diss. Phil., Heinrich-Heine-Univ. <Am 1.10.1920 richtete das städtische Wohlfahrtsamt Düsseldorf die Krüppelfürsorgestelle im chirurgischen Klinikum ein. Ihre Aufgaben bestanden darin, Personen unter 18 Jahre, die verkrüppelt waren oder vor der Gefahr der Verkrüppelung standen, zu erfassen, sie zu beraten und sie in therapeutische und prophylaktische Maßnahmen zu überweisen. In der Fürsorgestelle war ein Assistenzarzt des chirurgischen Klinikums, der Orthopäde Anton Gottesleben, ehrenamtlich tätig. Das städtische Wohlfahrtsamt bezahlte ihm dann ab 1927 für die Tätigkeit in der Krüppelfürsorge 100 Mark pro Jahr. Mit der Krüppelfürsorgestelle veränderte sich die Fürsorge für die verkrüppelten Kinder in Düsseldorf wesentlich. Als Leitwissenschaft stand nun die Orthopädie im Zentrum, und die Orthopäden spielten eine entscheidende Rolle. Therapeutische Maßnahmen erzielten bessere Ergebnisse als früher. Die orthopädische Abteilung im chirurgischen Klinikum der städtischen Krankenanstalten war immer überfüllt>" und "Chirurgenverzeichnis. Heidelberg: Springer, 1958 (4. Aufl.), S. 254 und 1969 (5. Aufl.), S. 265 <Anton Gottesleben, 1934-1967 Chefarzt der Chirurgisch-orthopädischen Abteilung des Marienkrankenhauses Düsseldorf-Kaiserswerth; Facharzt für Chirurgie und Orthopädie>".

oo >.1933
ROSENTHAL N.N.

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015; Schreiben der Familie Willi Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau <Anton Gottesleben ist mit einer geb. Rosenthal -Porzellan- verheiratet>).
 

Anton Gottesleben
Chirurgenverzeichnis, 1969


6.5
GOTTESLEBEN Wilhelm (Willi) rk Küchenchef < 5.3
* 20.03.1893 Gelsenkirchen † 10.1972 Kandern Lebensorte: Gelsenkirchen Malsburg-Marzell Kandern 
Eltern: Gottesleben Johann Engelbert Ignaz , N.N. Wilhelmine

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Wilhelm Gottesleben, geb. 20.03.1893 in Gelsenkirchen, wurde Küchenchef in der Lungenheilstätte Friedrichsheim, 79429 Malsburg-Marzell - im südlichen Schwarzwald zwischen Kandern und Badenweiler gelegen - und wohnte mit seiner Familie in Kandern. Er starb im Oktober 1972 in Kandern; Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Bonn 30.11.1965; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau>)".

oo
WILM Käthe 80Jhr 7Mo 3Wo
* 04.05.1922 Mainz † 28.12.2002 Kandern Lebensorte: Mainz Malsburg-Marzell Kandern 

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Käthe Gottesleben, geb. Wilm, geb. 04.05.1922 in Mainz, gest. 28.12.2002 Kandern; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau: 'Ich [Käthe Gottesleben, geb. Wilm] bin 46 Jahre und stamme aus dem Rheinland. Ich wohnte mit meinen Eltern 18 Jahre in der Heilstätte Friedrichsheim und lernte dort meinen Mann kennen, er war dort Küchenchef'>)".

1. Gottesleben Willi * 14.12.1941 Freiburg/Breisgau > 7.9


6.6
GOTTESLEBEN Karl Ignaz 92Jhr 4Mo 3Wo rk Metzgermeister < 5.3
* 29.01.1897 Gelsenkirchen † 19.06.1989 Essen
Eltern: Gottesleben Johann Engelbert Ignaz , N.N. Wilhelmine

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Karl Ignaz Gottesleben, Metzgermeister, geb. 29.01.1897 in Gelsenkirchen, gest. 19.06.1989 in Essen; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau>)" und "Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adress-Buch und Geschäftsanzeiger für die Bürgermeisterei Rotthausen 1908 <Gottesleben, Ignaz, Metzgermeister, Brunostr. 61, Gelsenkirchen-Rotthausen>)".

oo
N.N. rk
Lebensort: Gelsenkirchen   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Gottesleben Hans Werner * 01.10.1927 Gelsenkirchen > 7.10
 

Die Familie des Johann Heinrich Gottesleben ist bis heute über 9 Generationen in Deutschland nachgewiesen.
Wegen eines Einspruchs kann die Stammliste vorerst nur bis zur 6. Generation veröffentlicht werden.


Familie
Georg Christoph Gottesleben
(Stammliste)

 

0.12 GOTTESLEBEN Georg Christoph 71Jhr 2Wo rk
* 20.08.1717 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 05.09.1788 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo
N.N. rk
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

1. Gottesleben Johann Georg Franz * 25.09.1742 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien † . >.1797 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien > 1.12
 

Generation 1


1.12
GOTTESLEBEN Johann Georg Franz rk < 0.12
* 25.09.1742 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien †  >.1797 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Gottesleben Georg Christoph , N.N.

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo 20.09.1788 Heiligenstadt  Qu: St. Marien
BECKMANN Catharina Elisabeth 54Jhr 8Mo 3Wo rk
* 25.04.1742 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 20.01.1797 Heiligenstadt Qu: St. Marien Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

1. Gottesleben Anna Elisabeth * 02.09.1775 Heiligenstadt > 2.12
2. Gottesleben Gertrud 47Jhr 4Mo * 29.12.1780 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 29.04.1828 Heiligenstadt Qu: St. Marien > 2.22

 

Generation 2


2.12
GOTTESLEBEN Anna Elisabeth rk < 1.12
* 02.09.1775 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Gottesleben Johann Georg Franz , Beckmann Catharina Elisabeth

Quellen: "Gw.geneanet.org (Juni 2020; Elisabeth Gottesleben; geb. um 1775; Heirat am 21. November 1803 in Heiligenstadt mit Franz Hartung)" und "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014; hier: Eltern und Geburtsdatum)".

oo 21.11.1803 Heiligenstadt
HARTUNG Franz
* um.1770 Geisleden † um.1825 Heiligenstadt Lebensorte: Geisleden Heiligenstadt  
Eltern: Hartung Johannes Heinrich , Kresser Anna Margaretha

Quelle: Gw.geneanet.org (Juni 2020; Franz Hartung; geb. um 1770 in Geisleden, gest. um 1825 in Heiligenstadt, etwa 55 Jahre alt; Eltern: Johannes Heinrich Hartung und Anna Margaretha Kresser; Heirat [1] am 22. Februar 1802 mit Theresia Kaufhold; Kind: Johann Martin Hartung; Heirat [2] am 21. November 1803 in Heiligenstadt mit Elisabeth Gottesleben).


2.22
GOTTESLEBEN Gertrud 47Jhr 4Mo rk < 1.12
* 29.12.1780 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 29.04.1828 Heiligenstadt Qu: St. Marien Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Gottesleben Johann Georg Franz , Beckmann Catharina Elisabeth

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

1. o-o GOTTESLEBEN Heinrich 44Jhr 8Mo * 19.01.1812 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 25.09.1856 Heiligenstadt Qu: St. Marien > 3.12
 

Generation 3


3.12
GOTTESLEBEN Heinrich 44Jhr 8Mo rk < 2.22
* 19.01.1812 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 25.09.1856 Heiligenstadt Qu: St. Marien Lebensort: Heiligenstadt   
Mutter: , Gottesleben Gertrud

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014 <die erste Ehe blieb wohl kinderlos>)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Kinder aus zweiter Ehe>)".

oo um.1832 Heiligenstadt
ZEHRT Margareth rk
* um.1810 Heiligenstadt † 25.01.1838 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo 2 26.06.1838 Heiligenstadt  Qu: St. Aegidien
ADLER Maria Anna 49Jhr 10Mo 1Wo rk
* 23.09.1806 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien † 06.08.1856 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Adler Johannes Ludwig , Stitz Maria Anna

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Kinder>)".

1. Gottesleben Bernhardine * 10.04.1839 Heiligenstadt > 4.12
2. Gottesleben Michael * 10.03.1841 Heiligenstadt † . .1878 Rheydt > 4.22
3. Gottesleben Dorothea * . .1848 Heiligenstadt > 4.32

 

Generation 4


4.12
GOTTESLEBEN Bernhardine rk < 3.12
* 10.04.1839 Heiligenstadt
Eltern: Gottesleben Heinrich , Adler Maria Anna

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Ort: Mönchengladbach und Ehningen/Württemberg); Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder>)".

oo 08.11.1862 Mönchengladbach
KAUFHOLD Georg rk
* 02.10.1833 Bischhagen
Eltern: Kaufhold Johann , König Elisabeth

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Raufhold>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Name: Kaufhold>).

1. Kaufhold Johann * 27.08.1863 Mönchengladbach
2. Kaufhold Michael * 29.12.1864 Mönchengladbach
3. Kaufhold Maria * 20.10.1866 Hagen

Kinder Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898).


4.22
GOTTESLEBEN Michael rk < 3.12
* 10.03.1841 Heiligenstadt † 1878 Rheydt Lebensorte: Heiligenstadt Mönchengladbach  
Eltern: Gottesleben Heinrich , Adler Maria Anna

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Töchter>)".

oo 29.09.1866 Rheydt
KRÜCKEL Sybilla rk
* 16.12.1842 Rheydt † 1902 Rheydt Lebensorte: Rheydt Mönchengladbach  
Eltern: Krüchel Wilhelm , Klassen Adeljunde

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014; Name: Sybilla Krückel)" und "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Sibilla Krüchel>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Töchter; Name: Sibilla Krichel>)".

1. Gottesleben Anna Cunigunda * .um.1867 Mönchengladbach > 5.12
2. Gottesleben Bernhardine 87Jhr 6Mo 1Wo * 02.05.1872 Mönchengladbach † 15.11.1959 Mönchengladbach > 5.22
3. Gottesleben Sophia * 18.06.1874 Mönchengladbach

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)".


4.32
GOTTESLEBEN Dorothea rk < 3.12
* 1848 Heiligenstadt Lebensorte: Heiligenstadt Hagen  
Eltern: Gottesleben Heinrich , Adler Maria Anna

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Dorothea Gottesleben; geb. um 1848, 24 Jahre alt: Eltern: Heinr. Gottesleben und Mar. Anna Adler; Heirat am 5. Mai 1872 in Hagen mit Heinrich Schmidt>)".

oo 05.05.1872 Hagen
SCHMIDT Heinrich
* 1842 Hagen Lebensort: Hagen   
Eltern: Schmidt Franz , Hillebrand Therese

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heinrich Schmidt; geb. um 1842, 30 Jahre alt: Eltern: Franz Schmidt und Therese Hillebrand; Heirat am 5. Mai 1872 in Hagen mit Dorothea Gottesleben>)".

1. Schmidt Bernardine 1Mo 1Wo 5Ta * 16.05.1873 Hagen † 28.06.1873 Hagen

Quelle: FamilySearch (Juni 2020; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Bernardine Schmidt; geb. 16. Mai 1873, getauft 22. Mai 1873 in Hagen; Eltern: Heinrich Schmidt und Dorothea Gottesleben>, <Bernardine Schmidt; geb. 1873, gest. 28. Juni 1873, bestattet 2. Juli 1873 in Hagen; Eltern: Heinrich Schmidt und Dorothea Gottesleben>).

2. Schmidt Georg * 12.11.1874 Hagen

Quelle: FamilySearch (Juni 2020; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Georg Schmidt; geb. 12. November 1874, getauft 22. November 1874 in Hagen; Eltern: Heinr[ich] Schmidt und Dorothea Gottesleben>).

3. Schmidt Franz * 18.11.1875 Hagen

Quelle: FamilySearch (Juni 2020; hier: Deutschland, Paderborn, katholische Kirchenbücher, 1653-1875 <Franz Schmidt; geb. 18. November 1875, getauft 21. November 1875 in Hagen; Eltern: Heinr[ich] Schmidt und Dorothea Gottesleben>).
 

Generation 5


5.12
GOTTESLEBEN Anna Cunigunda rk Fabrikarbeiterin < 4.22
* um.1867 Mönchengladbach Lebensort: Mönchengladbach   
Eltern: Gottesleben Michael , Krückel Sybilla

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "Adressbuecher.genealogy.net (Juni 2020; hier: Adreßbuch für die Stadt M.Gladbach 1888 <Kunigunde Gottesleben, Fabrikarbeiterin, Buscherstraße 11, Mönchengladbach>)".

oo 01.09.1888 Mönchengladbach
SCHLEFERS Nicolas Joseph rk Tagelöhner
* 30.06.1864 Mönchengladbach Lebensort: Mönchengladbach   
Eltern: Schlefers Nicolas Joseph , Schuhmacher Anna Margaretha

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)", "FamilySearch (Juni 2020; hier: Deutschland Geburten und Taufen, 1558-1898 <Nicolas Joseph Schlefers; geb. 30. Juni 1864 in Mönchengladbach; Eltern: Nicolas Joseph Schlefers, geb. um 1836, 28 Jahre alt und Anna Margaretha Schuhmacher, geb. um 1839, 25 Jahre alt>)" und "Adressbuecher.genealogy.net (Juni 2020; hier: Adreßbuch für die Stadt M.Gladbach 1888 <Nikolaus Josef Schlefers, Tagelöhner, Luisenstraße 56, Mönchengladbach>)".

1. Schlefers Josephine Sibilla * 12.12.1889 Mönchengladbach
2. Schlefers Johann * 24.03.1892 Mönchengladbach
3. Schlefers Bernhardine * 14.12.1894 Mönchengladbach

Kinder Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).


5.22
GOTTESLEBEN Bernhardine 87Jhr 6Mo 1Wo rk < 4.22
* 02.05.1872 Mönchengladbach † 15.11.1959 Mönchengladbach Lebensort: Mönchengladbach   
Eltern: Gottesleben Michael , Krückel Sybilla

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)".

oo 11.11.1890 Mönchengladbach
ARETZ Johann Hubert 71Jhr 9Mo rk
* 02.05.1861 Mönchengladbach † 07.02.1933 Mönchengladbach Lebensort: Mönchengladbach   
Eltern: Aretz Caspar Hubert , Boehmer Anna Catharina

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (Juni 2020; hier: Deutschland Geburten und Taufen, 1558-1898 <Johann Hubert Aretz; getauft 3. Mai 1861 in Odenkirchen, Gladbach; Eltern: Caspar Hubert Aretz und Anna Catharina Boehmer>)".

1. Aretz Kaspar Hubert * 23.06.1890 Mönchengladbach
2. Aretz Johanna Katharina 90Jhr 7Mo * 06.12.1893 Mönchengladbach † 07.07.1984 Rheydt

Kinder Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

3. Aretz Otto * . .1896 Mönchengladbach † 12.10.1982 Rheydt > 6.12
4. Aretz Franz Hubert 87Jhr 1Mo 2Wo * 04.11.1900 Mönchengladbach † 21.12.1987 Mönchengladbach > 6.22
5. Aretz Anna 69Jhr 3Mo 3Wo * 30.09.1902 Mönchengladbach † 25.01.1972 Mönchengladbach > 6.32
6. Aretz Maria 78Jhr 2Mo 1Wo * 25.11.1904 Mönchengladbach † 06.02.1983 Rheydt > 6.42
7. Aretz Gertrud * . .1908 Mönchengladbach † 10.09.1944 Mönchengladbach > 6.52
8. Aretz Kunigunde * 19.04.1912 Mönchengladbach > 6.62

 

Generation 6


6.12
ARETZ Otto rk < 5.22
* 1896 Mönchengladbach † 12.10.1982 Rheydt
Eltern: Aretz Johann Hubert , Gottesleben Bernhardine

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo <.1920
N.N. rk
Lebensort: Mönchengladbach   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).


6.22
ARETZ Franz Hubert 87Jhr 1Mo 2Wo rk < 5.22
* 04.11.1900 Mönchengladbach † 21.12.1987 Mönchengladbach Lebensort: Mönchengladbach   
Eltern: Aretz Johann Hubert , Gottesleben Bernhardine

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo 15.09.1923 Mönchengladbach
BAUER Katharina 82Jhr 4Wo rk
* 20.03.1903 Mönchengladbach † 18.04.1985 Mönchengladbach Lebensort: Mönchengladbach   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).


6.32
ARETZ Anna 69Jhr 3Mo 3Wo rk < 5.22
* 30.09.1902 Mönchengladbach † 25.01.1972 Mönchengladbach Lebensort: Mönchengladbach   
Eltern: Aretz Johann Hubert , Gottesleben Bernhardine

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo 18.05.1928 Mönchengladbach
GROß Theodor Josef 69Jhr 3Mo rk
* 01.05.1904 Mönchengladbach † 02.08.1973 Mönchengladbach Lebensort: Mönchengladbach   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).


6.42
ARETZ Maria 78Jhr 2Mo 1Wo rk < 5.22
* 25.11.1904 Mönchengladbach † 06.02.1983 Rheydt
Eltern: Aretz Johann Hubert , Gottesleben Bernhardine

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo 28.04.1934 Mönchengladbach
SCHÜRMANNS Werner Christian rk
* 04.11.1906 Mönchengladbach † 03.1944 †Urs: Gefallen in Russland 

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).


6.52
ARETZ Gertrud rk < 5.22
* 1908 Mönchengladbach † 10.09.1944 Mönchengladbach Lebensort: Mönchengladbach   
Eltern: Aretz Johann Hubert , Gottesleben Bernhardine

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014 <Gertrud Erens und ihre fünf Kinder starben bei einem Luftangriff der Aliierten in der "Bombennacht" am 10. September 1944>).

oo <.1929 Mönchengladbach
ERENS Hans rk
Lebensort: Mönchengladbach   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

1. Erens Gertrud † 10.09.1944 Mönchengladbach
2. Erens Käthi † 10.09.1944 Mönchengladbach
3. Erens Hans-Walter † 10.09.1944 Mönchengladbach
4. Erens Bernhardine * . .1929 Mönchengladbach † 10.09.1944 Mönchengladbach
5. Erens Wilhelm * . .1941 Mönchengladbach † 10.09.1944 Mönchengladbach

 Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014 <Alle Kinder starben mit ihrer Mutter bei einem Luftangriff der Aliierten in der "Bombennacht" am 10. September 1944>).


6.62
ARETZ Kunigunde rk < 5.22
* 19.04.1912 Mönchengladbach
Eltern: Aretz Johann Hubert , Gottesleben Bernhardine

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo 02.06.1934 Mönchengladbach
TILLMANNS Josef rk

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

Erstellt mit PC-AHNEN

Stand: Januar 2021
Klaus Gottsleben
Copyright © gottsleben-genealogie.de/com