Familienforschung
Gottsleben — Gayes — Engelbarts


Home Nach oben Adam Gottsleben Anton Gottsleben Arnold Gottsleben Bernard Gottsleben Bernhard Gottsleben Bruno Paul Gottsleben Christoph Gottsleben David B Gottsleben Eduard Gottsleben Florian Gottsleben Franz Joachim Gottsleben Georg Gottsleben Hans Joachim Gottsleben Janet Gottsleben Joachim Gottsleben Karl Gottsleben Kendra Gottsleben Lorenz Gottsleben Martin Gottsleben Paul Gottsleben Raymund Gottsleben Rudolf Gottsleben Tom Gottsleben Gottsleben South Dakota Gottsleben  Nehls Gottsleben  Hamburg Gottsleben  Motzenrode Familien Gottesleben Gottleben  Finnland Gottleben  Riga Berens  Riga George Bac Joseph Brodmann Familie Engelbarts Familie Gayes Familie Martinet Francis Roudière
 


Familie Engelbarts

bullet

Ursprung des Familiennamens Engelbarts

bullet

Verbreitung des Namens Engelbarts

bullet

Patronymische Namensgebung

bullet

Umgebungskarte Esens (Utgast, Wold), Altgarmssiel (Jeverland), Nieuwe Pekela (Holland) und Blexen

bullet

Schneidermeister im 19. Jahrhundert

bullet

Ede Johansen (Eden - Janssen - Engelbert - Engelbarts)

bullet

Johann Eden

bullet

Johann Engelbert (Engelbarts) Janssen

bullet

Edo Heeren (Janssen) Engelbarts

bullet

Johann Wilhelm Janssen Engelbarts (Esens/Holland)

bullet

Anke Marianne Helene Wilhelmine Engelbarts

bullet

Elard Thomas Hinrich Engelbart

bullet

Edo Hendrik Engelbarts (Holland)

bullet

Janna Engelbarts (Holland)

bullet

Hendrik Frans Engelbarts (Holland)

bullet

Johann Wilhelm Engelbarts (Holland)

bullet

Geert Engelbarts (Holland)

bullet

Maria Heikelina Engelbarts (Holland)

bullet

Anna Engelbarts (Holland)

bullet

Christi(j)aan Engelbarts (Holland)

bullet

Minna Theda Friederike Engelbarts

bullet

Johann Ehlert Gerke (Wöbse)

bullet

Elard Engelbarts

bullet

Minna Engelbarts

bullet

Auguste Engelbarts

bullet

Elise Engelbarts

bullet

Anna Engelbarts

bullet

Friederike Antoinette Sophie Henriette Engelbarts

bullet

Edo Heeren Engelbarts (USA)

bullet

August Friedrich Engelbarts

bullet

Johann Engelbarts (alias James E. Welden, USA)

bullet

6. Generation (Geburten 1888-1919)

bullet

7. Generation (Geburten 1913-1945)

bullet

8. Generation (Geburten 1939 - )

bullet

Treffen der Familie Engelbarts in Blexen (Juli 1929)


Ursprung des Familiennamens Engelbarts

Der Familienname Engelbarts ist dadurch entstanden, dass dem Rufnamen eines unserer Vorfahren der Rufname des Vaters hinzugefügt wurde. Als Vorname war Engelbart, die niederdeutsche Variante von Engelbert, bis zum Ende des 17. Jahrhunderts sehr gebräuchlich und auch heute noch finden wir diesen Vornamen. Der Grundbestand an heimischen Rufnamen, die zur Bildung von Familiennamen benutzt wurden, wird auf einen alten germanischen, bereits aus dem indoeuropäischen ererbten zweigliedrigen Typ zurückgeführt. Hierzu gehören Familiennamen wie Engelhardt, Engelbert, Engelbrecht, Engelbart und Engelbarts. Der Stamm »Engel« ist abgeleitet von »Angil«, dem Volksnamen der Angeln. Später wird Angil (angelus, Bote Gottes) zu Engel im christlichen Sinne umgedeutet. Bereits um 1580 wird in Jemgum (Ostfriesland) ein Alde Engelbarts (Engelbert) und 1599 in den Bürgerbüchern der Altstadt Hannover der Neubürger Geske Engelbarts erwähnt.
Vgl. zur Entwicklung des Namens Engelbart(s) Rudolf Zoder: Familiennamen in Ostwestfalen. Hildesheim: Olms, 1968, S. 439 und zu den Besonderheiten der patronymischen Namensgebung das Genealogie-Forum von Doris Reuter.

Verbreitung des Namens Engelbarts

Deutschland/Holland

Im Jahr 2014 gab es es 60 Telefonbucheinträge zum Namen Engelbarts und damit ca. 160 Personen mit diesem Namen. Diese leben in 22 Städten und Landkreisen. Die meisten Anschlüsse sind in Aurich gemeldet, nämlich 15.  Weitere Kreise/Städte mit besonders vielen Namensträgern sind Harburg (6), Emden (5), Ammerland (4), Aachen (3), Soest (3), Friesland (3), Cuxhaven (2), Steinfurt (2) sowie Diepholz mit 2 Einträgen. Thomas Engelbarts kommt in Deutschland am häufigsten vor. Birgit sowie Bernhard sind die nächsten oft gefundenen Vornamen, gefolgt von Rudolf, Achim, Wolfgang, Gertrud, Viktor, Heinz sowie Anja

Die aktuelle Verbreitung des Namens Engelbarts in Deutschland finden Sie hier. Sehr verbreitet ist der Name Engelbarts auch in Holland.

Patronymische Namensgebung

Doris Reuter gibt in ihrem Genealogie-Forum eine ausgezeichnete Einführung in die Familienforschung für Ostfriesland und in die Besonderheiten der ostfriesischen Namensgebung. Sie führt uns unter dem Motto »Namen sind Schall und Rauch« durch die in Ostfriesland übliche patronymische Namensgebung und schreibt:
     
»Die Familienforschung in Ostfriesland hat seine ganz besonderen Eigenheiten. Wer sich ganz ohne Vorkenntnisse an diese Aufgabe heranwagt, wird unweigerlich viele fremde Menschen in seiner Ahnenliste verzeichnen. (...) Ostfriesland wurde im Laufe der Zeit von verschiedenen Ländern unterworfen. Viele historische Gegebenheiten sind dadurch begründet. Ostfriesland gehörte von 1744 bis 1808 zu Preußen, 1808 bis 1810 zu den Niederlanden, 1810 bis 1813 zu Frankreich, 1813 bis 1815 wieder zu Preußen, 1815 bis 1866 zu Hannover und 1866 wieder zu Preußen. (...) Bei diesem Wechsel aus der einen und der anderen Kultur sind Spuren zurückblieben, die noch heute zu finden sind. So gibt es im Plattdeutschen heute französische und holländische Worte. Die Franzosen brachten überdies zeitweise das Standsamt und feste Familiennamen sowie die Militärpflicht nach Ostfriesland. (...) Für den Forscher bedeutet diese Geschichte, dass die Kirchenbücher zeitweise durchaus in französisch oder holländisch geführt worden sind. (...)
      Patronymische Namensgebung: Bei den neueren ›echt ostfriesischen‹ Namen des 19.Jahrhunderts fällt eines auf: sie bestehen aus mindestens drei Teilen. Zwischen Vor- und Familiennamen wird noch ein Zwischenname geführt. Dieses Ritual ist ein Überbleibsel aus der Zeit, in der die Ostfriesen seit alters her keinen festen Familiennamen führten. Familiennamen waren einfach nicht nötig, denn jeder kannte jeden! Und schaut sich ein Anfänger die ostfriesischen Ahnenlisten eines langjährigen Forschers an, traut er seinen Augen zunächst nicht. Denn bei diesen ostfriesischen Ahnen trug kaum ein Urvater denselben ›Familiennamen‹ wie sein Vater! Und das aus gutem Grund: Familiennamen gab es in Ostfriesland nicht! Und in den seltenen Fällen, in denen eine Familie einen solchen hatte, benutzte sie ihn nicht! 
      In Ostfriesland war es Sitte, dass das Kind den Vornamen des Vaters als Kennzeichen der Abstammung trug. So entstanden die für Ostfriesland so typischen Namen wie Janssen (von Jan), Johanßen (von Johann), Eilerts (von Eilert), Dirks, Hinrichs, Harms, Oltmanns, Martens, und so weiter. So hieß zum Beispiel der älteste Sohn von Jan Dirks später Dirk Janssen, und dessen Sohn beispielsweise Eilert Dirks. Es kam aber auch dann und wann vor, dass in einem Kirchenbucheintrag folgende Konstellation als Name angegeben wurde: Vorname, Vorname des Vaters, Nachname des Vaters. Eine Frau, die man als Mariechen Pieters kennt, wird plötzlich Mariechen Pieters Eilerts genannt, und später erfährt man, dass der Vater ihres Vaters Pieter Eilerts war. Diese Namensgebung war nicht geschlechtsspezifisch!
      Einer meiner Vorfahren war im Kirchenbuch unter folgenden verschiedenen Namen zu finden, wobei Kock ein Familiename ist, der schon seit 1709 in der Familie war. Aber man nutzte ihn nur gelegentlich, teilweise war er über ein oder zwei Generationen vollkommen unerwähnt!: Hinrich Hylen, Hinrich Kock, Hylen Kock, Hylen Heerkes, Hinrich Hylen Kock, Hinrich Hylen Heerkes, Hinrich Hylen Heerkes Kock (Heerkes war der Name des Vaters). Noch gar nicht beachtet wurden hier die verschiedenen Schreibweisen wie Heinrich, Hinrich, Hendrik, etc. Wenn Sie also im frühen Ostfriesland forschen, so rechnen Sie besser mit allem! Hier können Sie nicht alle gleichen Namensträger aus dem Kirchenbuch abschreiben, um sie später zu einer Familie zusammenzufügen. In Ostfriesland muss man von Generation zu Generation recherchieren und auf Vornamen besonders achten.
      Keine Regel ohne Ausnahme, Teil 1: Die Familienforschung in Ostfriesland wäre wohl noch recht einfach, wenn sich die Ostfriesen wenigstens an diese von ihnen selbst aufgestellte ›Regel‹, einer Art von Gewohnheitsrecht, gehalten hätten. Haben sie aber nicht! Sie machten oftmals Ausnahmen von dieser Regel, und gerade das bringt so manchen Forscher manchmal zur Verzweiflung. So nannten Weert Weerts und Tjakomina Peters z.B. einen ihrer Söhne Jürgen Jürgens de Vries. Als die Familie später den Familiennamen Kolkmann annahm, blieb dieser Sohn bei dem Namen de Vries als Familienname. Bei einer anderen Familie nannten sich bis auf ein oder zwei Ausnahmen die Kinder nicht nach dem Vater, sondern nahmen den Nachnamen der Mutter ›Trauernicht‹ an. Das bedeutet: innerhalb einer Familie waren verschiedene Familiennamen möglich.
      Es war aber auch ebenso möglich, dass ein erwachsener Mann auf die Idee kam, seinen Namen zu ändern. Mein Urvater Lambertus Cassens zum Beispiel, ein Schneider, nahm bei der Hochzeit mit Elisabeth B. Stapelfeld kurzerhand deren Namen an und nannte sich fortan Lambertus Carsjens Stapelfeld, oder auch schlicht Lambert Stapelfeld. 
      Es gab viele Anlässe für die Ostfriesen, ihren Namen zu ändern. Der Alltag, die Umgebung, sprich: die Nachbarn, das Dorf, die Eltern, die Großeltern, Schicksalsschläge, Verluste und Gewinne, Berufsstand und viele andere Lebensumstände mehr nahmen Einfluss auf die Namen. Besonders kompliziert war es bei den Frauen, die während der Ehe ihren eigenen Namen behielten. Bei Beerdigungen allerdings wurden sie trotzdem gelegentlich mit dem Vornamen ihres Ehemannes als Nachname genannt. Man muss also darauf achten, wie der jeweilige Pfarrer die Einragungen vornahm.
      Die Verteilung der Vornamen an die Kinder: Auch die Wahl der Vornamen war in Ostfriesland einem Ritual unterworfen. Die Grundregel lautet: Innerhalb einer Familie darf kein Vorname verloren gehen. Das bedeutet, dass alle in der Familie vorhandenen Vornamen an die nächste Generation weitergegeben wurden. Der älteste Sohn erhielt in der Regel immer den Vornamen des Großvaters väterlicherseits. Der nächstgeborene Sohn den Vornamen des Großvaters mütterlicherseits. Die älteste Tochter trug den Vornamen der Großmutter väterlicherseits, die Nächstgeborene den Vornamen der Großmutter mütterlicherseits. Die weiteren Kinder erhielten ihre Vornamen nach den Eltern selbst, Geschwistern der Eltern oder anderen nahe stehenden Verwandten.
      Dieses Ritual vereinfacht die Forschung in Ostfriesland, solange es eingehalten wurde. Eigentlich sollte es sowieso selbstverständlich sein, alle Kinder einer Familie aus den Kirchenbüchern zu erforschen. In Ostfriesland, wo die Forschung aufgrund der fehlenden Nachnamen besonders schwierig ist, ist es noch notwendiger als anderswo. Da kein Vorname verloren gehen darf, erhält man durch die Vornamen der Kinder unverzichtbare Hinweise auf die weitere Forschung. Im Regelfall kann man davon ausgehen, dass alle 2 Jahre ein Kind geboren wurde. Die Stillzeit schützte die Mutter vor einer schnell folgenden Schwangerschaft. Wurde ein Kind tot geboren oder starb an plötzlichem Kindstod, so wurde das nächste Kind meist schon ein Jahr später geboren.
      Dirk Janssen ist der älteste Sohn von Jan Dirks. Man kann nun mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass der Großvater ebenfalls Jan Dirks hieß. Mit einer gewissen Kenntnis der ostfriesischen Namensgebung hat man schon bald ein Gespür für Familienzusammenhänge, denn so oft Familien in Ostfriesland mit denselben Hinternamen (z.B. Janssen) NICHTS miteinander zu tun haben, so deuten die immer weitervererbten, gleichen Vornamen doch auf Zusammenhänge hin.
      Keine Regel ohne Ausnahmen, Teil 2: Tja, so einfach machen es uns die Ostfriesen aber auch diesmal nicht! Schon damals konnten Familienstreitigkeiten dazu führen, dass der Name des Vaters bzw. der Mutter ignoriert wurde. Und wenn die Ehefrau eine reiche Mitgift oder einen Hof mit in die Ehe brachte, wurde der erste Sohn nach dem Vater der Ehefrau genannt. Es gab noch mehr Gründe für das Abweichen von der üblichen Reihenfolge. Die Kinder eines Adam Martens heißen z.B.: Marten, Jann, Trientje, Marten, Geske, Marten, Jann, ... Sie gehen nach oben benannter Regel also davon aus, dass der Vater des Familienvaters Marten Adams hieß und dessen Frau Trientje ... und das mütterliche Großelternpaar Jann und Geske? Nun, könnte sein. Aber: kein Name in der Familie darf aussterben. Wenn ein Familienangehöriger starb, erhielt oft das nächstgeborene Kind dessen Namen! Möglich wäre also auch, z.B. dass Adam Martens erste Frau Trientje hieß. Als sie starb, wurde das erste Mädchen der zweiten Ehe nach ihr benannt. Als das älteste Kind Marten starb, erhielt der nächstgeborene Sohn den Namen erneut. Auch war es üblich, einem Kind den Namen eines reichen Taufpaten zu geben, den Namen des Pastors oder Landesherren. Dieses aber meist erst, wenn die Namen der Großeltern verteilt waren. Interessanterweise wurde manchmal beim Tod des x-ten  Kindes mit dem selben Vornamen dessen Alter mit dem Geburtsdatum  des ersten Kindes dieses Namens angegeben. (...)
      Das Ende der Geschichte: Schon im 18. Jahrhundert bemerkte man, dass es so nicht weitergehen konnte. Einer der Ersten war Graf Fridag von Gödens, der den Versuch unternahm, die Ostfriesen dazu zu bringen, einen Familiennamen anzunehmen. 1744 wurde Ostfriesland preußisch. Friedrich der Große legte wiederum keinen gesteigerten Wert auf Neuerungen. Er sprach den Ostfriesen sowohl in Hinsicht auf ihre Religion, als auch in Bezug auf ihre Namensgebung Freiheit zu. Doch diese Freiheit sollte nach dem Willen von Napoleon im August 1811 abgeschafft werden, nachdem Ostfriesland dem napoleonischen Kaiserreich zugeschlagen war. Er ließ verkünden, dass jeder Ostfriese einen festen Familiennamen anzunehmen und an seine Kinder weiterzugeben habe. Jede Familie sollte den Namen seiner Wahl den Beamten des Zivilstandes der Kommune mitteilen.
      Sicherlich fügten sich die Ostfriesen. Aber nicht für lange. Was immer bei den Beamten auf dem Papier stand, benutzt wurden die neuen Familiennamen deshalb noch lange nicht! Und so blieb es, bis die französische Herrschaft 1813 zu Ende ging. Kurzfristig waren noch einmal die Preußen Herren im Land, doch 1815 kam Ostfriesland zum Königreich Hannover. Dort interessierte man sich zunächst nicht dafür, wie sich die Ostfriesen nannten. Doch 1826 beschwerte sich der Landdrost von Aurich bei der Regierung, dass die Ostfriesen ihre Namen willkürlich wechselten. Sofort gab es die erneute Anordnung, die Ostfriesen sollten ihre Familiennamen festlegen und vererben. Doch die Eintragungstermine, bei denen die Ostfriesen ihre neuen Namen angeben sollten, blieben fast unbeachtet. In einigen Gemeinden wurden die angeordneten Register nicht einmal angelegt! Die Pastoren der Gemeinden wurden ermahnt, auf Einhaltung zu achten, aber es blieb alles wie vorher. Es gab 1855 einen weiteren Versuch. Doch hatte die Sturheit der Ostfriesen auch diesmal Erfolg.
      Als 1874 die ersten Standesämter eingeführt wurden, waren die Standesbeamten hartnäckiger als die einheimischen Dickköpfe. Es wurde nun wirklich darauf geachtet, dass feste Familiennamen bei den Eintragungen verwendet wurden. Doch die Ostfriesen wären nicht ihrem Ruf gerecht geworden, wenn sie nicht auch diesmal Schwierigkeiten gemacht hätten. Noch viele Jahre waren die Familiennamen zwar auf dem Papier, aber im alltäglichen Leben nicht vorhanden! Sie wurden schlicht ignoriert. Als dann schließlich so langsam eine Gewöhnung eintrat, stellten sich die Ostfriesen noch ein letztes Mal stur. Und so ist Ostfriesland heute noch der einzige Ort, an dem Vornamen erlaubt sind, die eigentlich Familiennamen sind. So waren die Ostfriesen bis heute in der Lage, ihre Tradition zumindest teilweise fortzusetzen, indem sie den Namen des Vaters als 2. Vornamen tragen. Namen wie: Tette Janßen Fleßner sind überall verboten, nur bei den Ostfriesen nicht!
«

Ostfriesland

Ostfriesland um 1600

 

Kirchspiele in Ostfriesland

Ede Johansen
(
* um 1690)

Johansen - Eden - Janssen - Engelbert - Engelbarts

Die Familiengeschichte der bis in die Gegenwart verfolgten Esenser Linie Engelbarts beginnt an dieser Stelle mit dem um 1690 geborenen Ede Johansen und seiner Frau Trientke Hajen, geborene Eden.

Der Nachname Engelbarts wird - nach dem heutigen Stand unserer Forschungen - in unserer Familie erstmals im November 1780 in Esens von Johann Engelbert Janssen bei Geburt seiner Tochter Rixte Margrethe bezeugt. Johann Engelbert Janssen ist ein Enkel des Ende des 17. Jahrhunderts geborenen Ede Johansen und dessen Frau Trientke Hajen Eden. Im Geburtsregister des Esenser Kirchenbuches von 1780 finden wir auf S. 18, Nr. 67 beim Eintrag der Rixte Margrethe Janssen (* 16.11.1780 in Utgast) die Eltern: »Joh. Engelbarts, Arbeiter in Utgaste et ux. Ancke«. - Vgl. »Ruth Menssen (Ortsfamilienbuch Stedesdorf, Burhafe, Dunum, Dezember 2013)« und zur patronymische Namensgebung in Ostfriesland »Doris Reuter (genealogie-forum.de, Dezember 2013)«.
      Die Besonderheiten der ostfriesischen Namensgebung mit ihren Patronymika, den vom Vornamen des Vaters hergeleiteten - und oft in jeder Generation wechselnden - Nachnamen, führte auch in unserer Familie von den von unseren Vorfahren einst genutzten Nachnamen Johansen, Eden, Engelbert und Janssen hin zu dem sich im 19. Jahrhundert für unsere Familie festigenden Nachnamen Engelbarts.
      Edo Heeren Engelbarts (Oradell, NJ, USA) begann in den 1920er Jahren als erster aus unserer Familie mit der Erforschung des Esenser Zweiges der Familie Engelbarts in den Kirchenbüchern der Gemeinden Esens, Hohenkirchen, Garmssiel, Tettens und Blexen. Auch kontaktierte er die holländische Linie der Familie und erhielt von ihnen zum großen Familientreffen der Engelbarts in Blexen, das im Juli 1929 stattfand, viele Familienfotos. Edo Heeren Engelbarts fand als unseren Spitzenahnen den um 1690 geborenen Ede Johan(n)sen, seine Frau Trientke Hajen und ihren Sohn Johan(n) Eden (* 07.05.1715), der am 27.01.1746 die Elsche Catherine Johan(n)sen heiratete.

Esens (Ostfriesland)

Die Stadt Esens wurde im Mittelalter als Handels- und Marktort auf dem sturmflutsicheren Geestrand unweit der Norseeküste gegründet. Funde aus der Stadt weisen auf eine Entstehungszeit um 800 n. Christus. Mit der Sankt Magnus Kirche erhielt der Ort eine der frühen bedeutenden Kirchen des Küstenraumes. Mittelalterlicher Kern der Stadt ist das Straßenviereck um den Kirchhügel mit dem Marktplatz. Südwestlich von Esens lag das Kloster Marienkamp.
      Im späten Mittelalter wurde Esens zum Sitz der Häuptlinge von Stedesdorf, die sich die Vorherrschaft im Harlingerland errungen hatten. Wiebet errichtete eine Wasserburg südöstlich der Stadt, Esens war damit die Residenzstadt des Harlingerlandes und wurde befestigt.
Nach 1500 erhielt Esens unter dem Häuptling Balthasar Stadtrechte.
Balthasar stirbt 1540 ohne Nachkommen und Esens gelangt durch Erbschaft unter die Herrschaft der Rietberger, bis es schließlich wiederum durch Erbschaft 1600 an die Grafen von Ostfriesland fällt. Diese nutzen die Burg Esens als Nebenresidenz und richten hier ihre Münzstätte ein. Das Harlingerland verliert damit seine territoriale Selbständigkeit.
      Nach dem Verlöschen des Ostfriesischen Fürstenhauses im Jahr 1744 fällt deren gesamter Besitz und damit auch das Harlingerland an das Preußische Königreich. Die Preußen schleifen die nicht mehr benötigte Burg und entfestigen schließlich auch die Stadt. Die Münze wird nach Aurich verlegt und Esens wird damit zur kleinen Provinzstadt in der Region.
      Nach einer kurzen französischen Besetzung während der napoleonischen Kriege wird die gesamte Region dem Königreich Hannover zugeschlagen und gelangt mit diesem 1866 wieder in den Besitz des Preußischen Reiches.

Umgebungskarte von
Esens (Utgast, Wold), Altgarmssiel (Jeverland),
Nieuwe Pekela und Blexen

 Esens (Utgast, Wold),
Altgarmssiel (Jeverland)
(Geburts-/Wohnorte der Familien von Johan Eden
und Johann Engelbert Janssen/Engelbarts)

Nieuwe Pekela
(Geburtsort der Kinder von Johann Wilhelm
und Marijke Engelbarts)

Blexen
(Geburtsort der Kinder von Elard
und Minna Engelbart)

Zum Beruf des Schneidermeisters im 19. Jahrhundert

»Als der Sonntagsanzuge noch vom Schneider kam. Im 19. Jahrhundert fertigten sie Konfirmanden-Anzüge und den Sonntagsstatt für ein ganzes Dorf. Heute sind sie verschwunden: die Schneider auf dem Lande.

An das einmal weit verbreitete ländliche Schneiderhandwerk erinnert heute selbst in unseren zahlreichen Heimatmuseen wenig. Mit der 1845 von Howe erfundenen Nähmaschine begann sich die Welt der Schneider zu verändern. Diese neuen Erfindung erreichte die sagenhafte Geschwindigkeit von 300 Stichen pro Minute. Damit war sie fünfmal schneller als der beste Schneider. Um 1870 erlaubte die neue Nähtechnik bereits bis zu 3500 Stiche pro Minute. Doch die meisten Schneider wollten von der neuen Nähtechnik lange Zeit nichts wissen. Erst viel später sollte diese Maschine aus ihren Werkstätten nicht mehr wegzudenken sein.
      An Markttagen sowie an Sonn- und Feiertagen kamen die Leute aus der näheren Umgebung in die kleinen ländlichen Provinzflecken. Sie brachten den örtlichen Handwerkern Aufträge, auch den Schneidern. Mitte des 19 Jahrhunderts befinden wir uns in einer Welt, in der die Sonntagskleidung eine große Rolle spielt. Wer am Gemeinschaftsleben teilnehmen will - und das wollte damals jeder - muss an Sonn- und Feiertagen im Sonntagsstaat erscheinen. Das ist eine für alle verinnerlichte Selbstverständlichkeit. Kein Wunder, dass die Bilder aus diesen Jahren stets wohl gekleidete Menschen zeigen. Da es noch keine Konfektionsware gibt, kommt der Sonntagsanzug vom Schneider. Ob Neuanfertigung, Änderung oder Reparatur: Etwas haben die Schneider immer zu tun und sie waren in dieser Gesellschaft geachtete Männer. Als Schneider wissen sie mit den Leuten umzugehen. Das ist nicht erstaunlich. Denn tagtäglich werden sie mit ihren Schwächen und Eitelkeiten konfrontiert. Da lässt ein Schneider sich so schnell nichts vormachen und weiß, wie er sie nehmen muss.
      Jedoch reich sind die Schneider alle nicht geworden. Der lukrative Tuchhandel war ihnen über Jahrhunderte verboten. Später passte er dann nicht mehr in ihr historisch geprägtes Berufsbild. Deshalb sind auf Rechnungen, die von den damaligen Schneidern erhalten sind, nur klassische Schneiderleistungen aufgeführt. Zudem sind die Schneider meist stark von der lokalen Entwicklung abhängig. Ist die Ernte schlecht und fehlt es den Kunden entsprechend an Kaufkraft, merken das auch die Schneidermeister. Und wenn die Kaufneigung zurück geht, weil die Leute pessimistisch in die Zukunft schauen, haben die Schneider weniger zu tun. Da ist es dann besser, nebenbei etwas Landwirtschaft zu betreiben. Fast alle Handwerker in den kleinen Orten sichern sich durch landwirtschaftliche Selbstversorgung vor dem Schlimmsten ab. Und manche üben daneben sogar noch einen weiteren Beruf in einem völlig anderen Gewerbe aus oder arbeiten gegen Tageslohn von Zeit zu Zeit bei den großen Bauern. Besonders zur Erntezeit sind viele auf den Feldern und den Höfen zu finden. Und in einer Eintragung im Buch eines Kirchspiels heißt es 1842 von einem Häusler, er sei ›ein Musikus und Schneider, auch Kürschner‹.
      Doch das alles sollte nicht mehr lange so bleiben. Wir befinden uns in einer Zeit des Umbruchs und eine neue Welt zeichnet sich zum ausgehenden 19. Jahrhundert ab. In immer mehr Regionen tauchen mit Magazinen (Kaufhäuser), Konfektionsbetrieben und großen Maßschneidereien völlig neue Formen des Bekleidungsgewerbes auf. So mancher Schneider sucht jetzt sein Zubrot bei ihnen. Und nach und nach wird er von ihnen vereinnahmt: Immer häufiger kommen die Aufträge von diesen Betrieben.
      Eines Tages wird er völlig von ihnen abhängig sein. Als hausindustrieller Schneider (Stückschneider oder Heimschneider) wird er dann Zulieferant. Da es viel zu tun gibt, beschäftigt mancher Meister weitere Mitarbeiter und fügt sich so als Zwischenmeister - den es bis heute im Bekleidungsgewerbe gibt - in das neue Produktionssystem ein. Andere Schneider gehen direkt in die neuen Betriebe.
      Ob die vielen neuen Betriebe den klassischen Schneider nun vereinnahmen oder nicht: Am Ende verliert er fast alle Kunden an sie. Es dauert nicht mehr lange, da kommt der Sonntagsanzug nicht mehr von ihm. Der Kunde holt ihn sich ›von der Stange‹.
      Klar, dass die neuen Bekleidungsbetriebe wesentlich produktiver als die Handwerksbetriebe arbeiten: Die leistungsstarke nähende Maschine und rationelle Arbeitsteilung sind für sie selbstverständlich. Und außerdem sind sie flexibel. So findet der Kunde in den neuen Magazinen durchgängig eine Abteilung für Maßarbeit und eine Abteilung für Konfektion und kann sich nach seinen Wünschen und finanziellen Möglichkeiten ausgiebig umsehen.
      Schneider, die sich da noch selbständig behaupten wollen, fristen eine kümmerliche Existenz. Sie stellen sich dem aussichtslosen Wettbewerb, indem sie Preise geradezu selbstmörderisch unterbieten. Schließlich locken sie die Kunden mit ausufernden Kreditangeboten. Die Pumpwirtschaft nimmt derartige Ausmaße an, dass bei ihnen Barzahlung die Ausnahme und Kredit zur Regel wird. ›Herein, wenn's keine Schneider ist‹ (der sein Geld haben will) wird zum geflügelten Wort. Das kann auf die Dauer nicht gut gehen. Letztlich hält sich nur noch in den Städten der Maßschneider mit einem kleinen, exklusiven Kundenstamm. Doch er ist nicht vergleichbar mit dem Schneider, den alle kannten und bei dem alle arbeiten ließen.«
       Artikel von Udo Kruse aus: Hamburger Abendblatt, Ostern 1995.

Stammliste
(Stand: 03.03.2014)

 Ede Johansen



0.1
JOHANSEN Ede ev
* um.1690

Johansen - Eden - Janssen - Engelbert - Engelbarts: Die Familiengeschichte der bis in die Gegenwart verfolgten Esenser Linie Engelbarts beginnt an dieser Stelle mit dem um 1690 geborenen Ede Johansen und seiner Frau Trientke Hajen, geborene Eden. - Der Nachname Engelbarts wird - nach dem heutigen Stand unserer Forschungen - erstmals im November 1780 in Esens von Johann Engelbert Janssen bei Geburt seiner Tochter Rixte Margrethe in unserer Familie genannt. Johann Engelbert Janssen ist ein Enkel des Ende des 17. Jahrhunderts geborenen Ede Johansen und dessen Frau Trientke Hajen Eden. Im Geburtsregister des Esenser Kirchenbuches von 1780 finden wir auf S. 18, Nr. 67 beim Eintrag der Rixte Margrethe Janssen die Eltern: "Joh. Engelbarts, Arbeiter in Utgaste et ux. Ancke". - Vgl. "Ruth Menssen (Ortsfamilienbuch Stedesdorf, Burhafe, Dunum. - www.online-ofb.de, Dezember 2013)"  - Die Besonderheiten der ostfriesischen Namensgebung mit ihren Patronymika, den vom Vornamen des Vaters hergeleiteten - und oft in jeder Generation wechselnden - Nachnamen, führte auch in unserer Familie von den von unseren Vorfahren einst genutzten Nachnamen Johansen, Eden, Engelbert und Janssen hin zu dem sich im 19. Jahrhundert für unsere Familie festigenden Nachnamen Engelbarts. - Edo Heeren Engelbarts (Oradell, NJ, USA) begann in den 1920er Jahren als erster aus unserer Familie mit der Erforschung des Esenser Zweiges der Familie Engelbarts in den Kirchenbüchern der Gemeinden Esens, Hohenkirchen, Garmssiel, Tettens und Blexen. Auch kontaktierte er die holländische Linie der Familie und erhielt von ihnen zum großen Familientreffen der Engelbarts in Blexen, das im Juli 1929 stattfand, viele Familienfotos. Edo Heeren Engelbarts fand als unseren Spitzenahnen den um 1690 geborenen Ede Johan(n)sen, seine Frau Trientke Hajen und ihren Sohn Johan(n) Eden (* 07.05.1715), der am 27.01.1746 die Elsche Catherine Johan(n)sen heiratete.

oo
EDEN Trientke Hajen
* um.1690

Quelle: Edo Heeren Engelbarts (Oradell, NJ, USA; Stand 1936).

1. Eden Johan(n) * 07.05.1715 > 1.1

Generation 1


1.1
EDEN Johan(n) ev Arbeiter auf dem alten Garmssiel < 0.1
* 07.05.1715
Eltern: Johansen Ede , Eden Trientke Hajen

Nennung des Namens von Johan Eden im September 1780 bei der Heirat seines ältesten Sohnes: "Johann Engelbert Janssen, Arbeiter in Utgaste, weiland Johan Eden, Arbeiters auf dem alten Garmssihl, ältester Sohn, 27 Jahr alt". - Quellen: "Ruth Menssen (Ortsfamilienbuch Stedesdorf, Burhafe, Dunum. - www.online-ofb.de, Dezember 2013)" und "Edo Heeren Engelbarts (Oradell, NJ, USA; Stand 1936)". - Edo Heeren ermittelte die nachfolgenden Daten: Kind von Johann Eden (* 07.05.1715) und Elsche Catherine Johan(n)sen (Heirat am 27.01.1746) ist Johann [Jan] Engelbert [Engelbarts] Janssen (* 1750, + 18.03.1812) verheiratet mit Anke Burnett (* 04.02.1760, + 27.05.1807).

oo 27.01.1746
JOHANSEN Elsche Catherine ev

Quelle: Edo Heeren Engelbarts (Oradell, NJ, USA; Stand 1936).

1. Janssen [Engelbarts] Johann Engelbert 62Jhr * .um.1750 Altgarmssiel † 18.03.1812 Esens > 2.1

Generation 2


2.1
JANSSEN [ENGELBARTS] Johann Engelbert 62Jhr ev Arbeiter in Utgast, Warfsmann in der Wolde < 1.1
* um.1750 Altgarmssiel † 18.03.1812 Esens Lebensorte: Altgarmssiel Utgast Esens 
Eltern: Eden Johan(n) , Johansen Elsche Catherine

Angaben zur Heirat: "Johann Engelbert Janssen, Arbeiter in Utgaste, weiland Johan Eden, Arbeiters auf dem alten Garmssihl, ältester Sohn, 27 Jahr alt, und Anke Burnet, Hans Thomas Burnet, Warfsmans in Utgaste, 3tte Tochter, 21 Jahr alt". - Bei Geburt der Tochter Rixte Margrethe werden im Kirchenbuch von Esens als Eltern genannt: "Joh. Engelbarts, Arbeiter in Utgaste et ux. Ancke" und bei Geburt des Sohnes Hans Thomas: "Johann Engelberts, Warfsmans in der Wolde et ux. Ancke". - Warfsmann ist Besitzer eines Hausgrundstücks mit Garten und etwas Land. - Quellen: "Ruth Menssen (Ortsfamilienbuch Stedesdorf, Burhafe, Dunum. - www.online-ofb.de, Dezember 2013)" und "Edo Heeren Engelbarts (Oradell, NJ, USA; Stand 1936)". - Edo Heeren ermittelte die nachfolgenden Daten: Johann [Jan] Engelbert [Engelbarts] Janssen (* 1750, + 18.03.1812) verheiratet mit Anke Burnett (* 04.02.1760, + 27.05.1807). Die Taufe ihres jüngsten Sohnes Ede Heeren Engelbarts (* 27.02.1804) erfolgte am 03.03.1804 in Esens. - Eltern von Johann [Jan] Engelbert [Engelbarts] Janssen sind Johann Eden (* 07.05.1715) und Elsche Catherine Johan(n)sen (Heirat am 27.01.1746); die Großeltern sind Ede Johan(n)sen und Trientke Hajen Eden.

oo 24.09.1780 Esens
BURNETT(E) Anke (Antje) 47Jhr 3Mo 3Wo ev
* 04.02.1760 Utgast † 27.05.1807 Esens
Eltern: Burnett(e) Hans Thomas , Dirks Janna

Name auch: Antje Burnette. - Heirat mit "Johann Engelbert Janssen, Arbeiter in Utgaste, weiland Johan Eden, Arbeiters auf dem alten Garmssihl, ältester Sohn, 27 Jahr alt, und Anke Burnet, Hans Thomas Burnet, Warfsmans in Utgaste, 3tte Tochter, 21 Jahr alt". - Quellen: "Edo Heeren Engelbarts (Oradell, NJ, USA; Stand: 1936)" und "Ruth Menssen (Ortsfamilienbuch Stedesdorf, Burhafe, Dunum. - www.online-ofb.de, Dezember 2013)".

1. Janssen [Engelbarts] Rixte Margrethe * 16.11.1780 Utgast

Angabe der Eltern bei Geburt von Rixte Margrethe: "Joh. Engelbarts, Arbeiter in Utgaste et ux. Ancke". - Quelle: Ruth Menssen (Ortsfamilienbuch Stedesdorf, Burhafe, Dunum. - www.online-ofb.de, Dezember 2013).

2. Janssen [Engelbarts] Hans Thomas * 15.12.1782 Wold

Angabe der Eltern bei Geburt von Hans Thomas: "Johann Engelberts, Warfsmans in der Wolde et ux. Ancke". - Quelle: Ruth Menssen (Ortsfamilienbuch Stedesdorf, Burhafe, Dunum. - www.online-ofb.de, Dezember 2013).

3. Janssen [Engelbarts] Janna 2Jhr 6Mo 1Wo * 17.06.1785 Wold † 24.12.1787 Wold †Urs: Pocken
4. Janssen [Engelbarts] Ehe Margrethe * 09.03.1787 Wold
5. Janssen [Engelbarts] Janna * 18.01.1789 Esens
6. Janssen [Engelbarts] Theodor Hilrich Jansen * 26.11.1793 Esens
7. Engelbarts [Janssen] Edo(e) Heeren 59Jhr 8Mo 1Wo * 27.02.1804 Esens † 11.11.1863 Esens > 3.1

Generation 3


3.1
ENGELBARTS [JANSSEN] Edo(e) Heeren 59Jhr 8Mo 1Wo ev Schneidermeister < 2.1
* 27.02.1804 Esens † 11.11.1863 Esens Lebensort: Esens   
Eltern: Janssen [Engelbarts] Johann Engelbert , Burnett(e) Anke (Antje)

Im Auszug aus dem Verzeichnis der Getrauten der evang.-luth. Kirchengemeinde Esens, Jg. 1828, Pag. 78, lfd. Nr. 11 wird zu Name, Stand und Wohnort des Ehemannes/der Ehefrau vermerkt: "Ede Heeren Engelbarts, des verstorbenen Johann Engelbarts jüngster Sohn (24 Jahre)" und: "Johanna Henriette Haesehus, der Anna Metta Haesehus 2. Tochter (22 Jahre)".

oo 10.08.1828 Esens  Qu: Esens Verz. d. Getrauten 1828, S. 78, Nr. 11
HAESEHUES Johanna Henriette 74Jhr ev
* 30.12.1805 Esens † 1880 Lebensort: Esens   
Eltern: N.N. , Haesehues Anna Metta Regina

In der Abschrift (18. Juni 1936) aus dem Trauregister der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Blexen des Jahres 1868 wird bei der Trauung ihres Sohnes Elard der Familienname von Johanna Henriette wegen eines Lesefehlers mit "Hachins" angegeben. - Da die Schreibweise des Familiennamens Haesehues im Laufe der Zeit erheblich variiert, sind in der Datenbank nicht alle verschiedenen Schreibweisen (Haesihus, Haesikus, Haeselius, Häsehuus oder Haesehus) aufgeführt. Zur Vereinfachung wurde als einheitliche Form der Familienname Haesehues gewählt. Wir finden die verschiedenen Schreibweisen in den Kirchenbüchern von Esens (A) und Geestendorf (B). - (A) Kirchengemeine Esens: a) Taufe der Johanna Henrietta Häsehuus am 03.01.1806 (in der Taufbescheinigung wird beim Name der Eltern nur die Mutter Anna Meta Regina Häsehuus angegeben, der Vater fehlt) und b) Verzeichnis der Getrauten Jg. 1828, Pag. 78, lfd. Nr. 11: Ehefrau des Ede Heeren Engelbarts ist "Johanna Henriette Haesehus, der Anna Metta Haesehus 2. Tochter (22 Jahre)". - (B) Geestendorf: Namensangabe Haeselius/Haesikus bei Heirat ihrer Tochter Anke Marianne im Jahr 1870. - Quellen: "Kirchenbuch der Evang.-luth. Kirchengemeinde Esens" und "Erika und Klaus Friedrichs: Das Familienbuch des Kirchspiels Geestendorf (heute Bremerhaven-Geestemünde) 1689 bis 1874. Bremerhaven: Selbstverlag, 2003. (Deutsche Ortssippenbücher : A; 289)". - Im Stammbaum Engelbarts, erstellt von Edo Heeren Engelbarts Oradell, New Jersey (1. Mai 1936), wird sie Johanna Henrietta Haesihus geschrieben. - Foto von Johanna Henriette Heasehues im Besitz von Klaus Gottsleben.


1. Engelbarts Johann Wilhelm Janssen 61Jhr * . .1828 Esens † 26.12.1889 Nieuwe Pekela > 4.1
2. Engelbarts Anke Marianne Helene Wilhelmine 63Jhr 1Mo 3Wo * 10.10.1836 Esens † 05.12.1899 Geestemünde  Qu: Geestemünde Sterbebuch 1899, Nr. 328 > 4.2
3. Engelbarts Elard Thomas Hinrich 60Jhr 1Mo 1Wo * 20.02.1845 Esens † 01.04.1905 Blexen > 4.3

Johanna Henriette Engelbarts,
geb. Haesehues
(Haesikus, Haeselius oder Haesihus)
(um 1878)

Generation 4


4.1
ENGELBARTS Johann Wilhelm Janssen 61Jhr Schoenmaker < 3.1
* 1828 Esens † 26.12.1889 Nieuwe Pekela
Eltern: Engelbarts [Janssen] Edo(e) Heeren , Haesehues Johanna Henriette

 Quellen: "Jos HR Vliesen aus Enschede (Stand: 16.11.2011)", "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)" und "Genlias (ww.genlias.nl)".

oo 18.07.1861 Nieuwe Pekela
PLUIM Marijke 78Jhr 1Mo 3Wo
* 08.02.1839 Oude Pekela † 05.04.1917 Baflo
Eltern: Pluim Hindrik Frans , Plaatje Janna Derks

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

1. Engelbarts Edo Hendrik 65Jhr 9Mo 1Wo * 19.02.1862 Nieuwe Pekela † 29.11.1927 Sappemeer > 5.1
2. Engelbarts Janna 1Jhr 9Mo 2Wo * 04.12.1863 Nieuwe Pekela † 19.09.1865 Nieuwe Pekela

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

3. Engelbarts Janna 79Jhr 3Mo 2Wo * 03.01.1866 Nieuwe Pekela † 23.04.1945 Baflo > 5.2
4. Engelbarts Hendrik Frans 62Jhr 10Mo 3Wo * 06.03.1868 Nieuwe Pekela † 27.01.1932 Rijssen > 5.3
5. Engelbarts Johann Wilhelm 42Jhr 1Mo 1Wo * 07.12.1870 Nieuwe Pekela † 14.01.1913 Rotterdam > 5.4
6. Engelbarts Geert Frans 4Wo 1Ta * 30.03.1873 Nieuwe Pekela † 28.04.1873 Nieuwe Pekela

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

7. Engelbarts Geert 73Jhr 2Mo 2Wo * 18.06.1874 Nieuwe Pekela † 06.09.1947 Soest > 5.5
8. Engelbarts Maria Heikelina 80Jhr 10Mo * 16.05.1877 Nieuwe Pekela † 21.03.1958 Groningen > 5.6
9. Engelbarts Anna * 27.02.1880 Nieuwe Pekela † . >.1947 > 5.7
10. Engelbarts Christijaan 46Jhr 1Mo 1Wo * 23.12.1882 Nieuwe Pekela † 01.02.1929 Wildervank > 5.8

Heiratsurkunde von
Johann Wilhelm
und Marijke Engelbarts,
geb.  Pluim
(1861)


4.2
ENGELBARTS Anke Marianne Helene Wilhelmine 63Jhr 1Mo 3Wo ev < 3.1
* 10.10.1836 Esens † 05.12.1899 Geestemünde Qu: Geestemünde Sterbebuch 1899, Nr. 328
Eltern: Engelbarts [Janssen] Edo(e) Heeren , Haesehues Johanna Henriette

Quelle: Erika und Klaus Friedrichs: Das Familienbuch des Kirchspiels Geestendorf (heute Bremerhaven-Geestemünde) 1689 bis 1874. Bremerhaven: Selbstverl., 2003. (Deutsche Ortssippenbücher : A; 289).

1. o-o ENGELBARTS Minna Theda Friederike 61Jhr 8Mo * 12.06.1868 Geestendorf Qu: Geestendorf Kirchenbuch † 16.02.1930 > 5.9

oo 18.04.1870 Geestendorf  Qu: Geestendorf Kirchenbuch
GERKE (WÖBSE) Johann Ehlert 72Jhr 9Mo 1Wo ev Schmied
* 17.01.1836 Walle † 28.10.1908 Geestemünde Qu: Geestemünde Sterbebuch 1908, Nr. 349 Lebensorte:  Geestendorf  
Eltern: Wöbse Johann Ehlert , Jake Maria

Unehelicher Sohn der Maria Jake. Vater ist angeblich Johann Ehlert Wöbse, Dienstknecht, Witwer. - Der Geburtsort Walle liegt bei Verden. Johann Ehlert Gerke wird auch Wöbse genannt. - Quelle: Erika und Klaus Friedrichs: Das Familienbuch des Kirchspiels Geestendorf (heute Bremerhaven-Geestemünde) 1689 bis 1874. Bremerhaven: Selbstverl., 2003. (Deutsche Ortssippenbücher : A; 289).

2. Gerke (Wöbse) Johanne Henriette 1Jhr 1Mo 3Wo * 31.12.1870 Geestendorf  Qu: Geestendorf Kirchenbuch † 21.02.1872 Geestendorf  Qu: Geestendorf Kirchenbuch †Urs: Brustkrankheit
3. Gerke (Wöbse) Johanne Henriette * 21.08.1872 Geestendorf  Qu: Geestendorf Kirchenbuch > 5.10
4. Gerke (Wöbse) Edo Heeren 5Jhr 10Mo * 20.01.1875 Geestendorf  Qu: Geestendorf Standesamt, Geburtenb. 1875, Reg.Nr. 98 † 22.11.1880 Geestendorf  Qu: Geestendorf Standesamt, Sterbeb. 1880, Reg.Nr. 231
5. Gerke (Wöbse) Theda Margreta Christiana 1Wo 2Ta * 21.04.1876 Geestendorf  Qu: Geestendorf Standesamt, Geburtenb. 1876, Reg.Nr. 99 † 30.04.1876 Geestendorf  Qu: Geestendorf Standesamt, Sterbebuch 1876, Reg.Nr. 75
6. Gerke (Wöbse) Johann Ehlert 82Jhr 5Mo 4Wo * 30.03.1880 Geestendorf  Qu: Geestendorf Standesamt, Geburtenb. 1880, Reg.Nr. 91 † 27.09.1962 Bremerhaven  Qu: Bremerhaven Standesamt, Sterbeb. 1962, Reg.Nr. 1352 > 5.11


4.3
ENGELBARTS Elard Thomas Hinrich 60Jhr 1Mo 1Wo ev Matrose, Barbier < 3.1
* 20.02.1845 Esens † 01.04.1905 Blexen Lebensorte: Esens Geestendorf Blexen 
Eltern: Engelbarts [Janssen] Edo(e) Heeren , Haesehues Johanna Henriette

Der Vorname wird im Kirchenbuch von Geestendorf bei der Geburt seiner Tochter Friederika (1869) auch Ehlard geschrieben. - Quelle: Erika und Klaus Friedrichs: Das Familienbuch des Kirchspiels Geestendorf (heute Bremerhaven-Geestemünde) 1689 bis 1874. Bremerhaven: Selbstverl., 2003. (Deutsche Ortssippenbücher : A; 289). - Bei der Hochzeit am 11. Oktober 1868 war der Vater Edo Heeren Engelbarts bereits verstorben, die Mutter Johanna Henriette lebte noch. - Zwei seiner Söhne, Edo und Johann, haben das Elternhaus früh verlassen und sind als sehr junge Erwachsene nach Amerika ausgewandert. Johann Engelbarts hatte sich mit Übernahme des Namens James E. Welden sogar ganz von der Familie Engelbarts trennen wollen.

oo 11.10.1868 Blexen  Qu: Blexen Trauregister Jg. 1868, S. 188, Nr. 18
WEDEL Minna Sophie Catharine 59Jhr 5Mo 3Wo ev
* 30.06.1845 Blexen † 23.12.1904 Blexen Lebensort: Blexen   
Eltern: Wedel Friedrich Anton , Luerssen Friederike

Minna Sophie Wedel brachte die am 13.11.1866 unehelich geborene Tochter Johanne Auguste Sophie mit in die Ehe. "Zum Vater hat sich bekannt der Dienstknecht Johann Heinrich Colpien zu Bremerhaven (...) Protokoll vom 27. Sept. 1866. Nach einer Verfügung des Großherzoglichen Staatsministeriums vom 15. März 1881 wird der Johanne Auguste Sophie Wedel gestattet, den Namen Engelbarts zu führen". - Quelle: Taufregister der evang.-luth. Kirchengemeinde Blexen, Jg. 1866, S. 123, Nr. 61.
 

Johanna Auguste Vöge,
geb. Wedel/
Colpien
, mit Familie
(Nordenham)

1. Engelbarts Elard * Blexen † . >.1947 > 5.12
2. Engelbarts Friedrich * Blexen † . <.1947
3. Engelbarts Minna * Blexen † . <.1946 > 5.13
4. Engelbarts Elise * Blexen † >.09.1965 > 5.14
5. Engelbarts Anna * Blexen † . >.1947 > 5.15
6. Engelbarts Friederike Antoinette Sophie Henri 72Jhr 1Mo 3Wo * 04.12.1869 Geestendorf  Qu: Geestendorf Kirchenbuch † 27.01.1942 Bremen > 5.16
7. Engelbarts Edo Heeren * 07.06.1877 Blexen † . .1945 > 5.17
8. Engelbarts August Friedrich 81Jhr 3Mo 1Wo * 09.01.1886 Blexen  Qu: Blexen 2 † 16.04.1967 Braunschweig †Urs: Herzschlag > 5.18
9. Engelbarts Johann (alias James E. Welden) 71Jhr 7Mo * 19.04.1889 Blexen † 19.11.1960 Fresno > 5.19

Elard Thomas Hinrich und
Minna Sophie
Catharine Engelbarts,
geb. Wedel
(um 1870)

Elard und
Minna Engelbarts,
geb. Wedel
(um 1891)
 

Auszug aus Trauregister
der evangelisch-lutherischen
Kirchengemeinde Blexen
Jahrgang 1868, S. 188, Nr. 18
 


Kinder von Elard und Minna
Engelbarts
(von links)

August, Friederike (verh. Walter), Elard, Elise (verh. Medow),
Auguste (geb. Wedel/Colpien, verh. Vöge), Edo (USA)

(Familientreffen in Blexen, Juli 1929)

Generation 5


5.1
ENGELBARTS Edo Hendrik 65Jhr 9Mo 1Wo Sergeant infanterie, boekhouder (Buchhalter) < 4.1
* 19.02.1862 Nieuwe Pekela † 29.11.1927 Sappemeer
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm Janssen , Pluim Marijke

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

oo 13.12.1891 Groningen
VEEN Hiltje van der 63Jhr 9Mo 2Wo
* 11.02.1862 Leeuwarden † 28.11.1925 Sappemeer
Eltern: Veen Adrianus van der , Snijer Johanna Maria Elisabeth

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

1. Engelbarts Johanna Maria Elisabeth 87Jhr 9Mo * 27.09.1892 Groningen † 03.07.1980 Groningen > 6.1
2. Engelbarts Marijke Johanna Wilhelmina 79Jhr 7Mo 3Wo * 21.10.1893 Groningen † 12.06.1973 Groningen > 6.2
3. Engelbarts Janna 69Jhr 7Mo 3Wo * 16.08.1895 Groningen † 07.04.1965 Groningen > 6.3
4. Engelbarts Antonia Johanna 90Jhr 9Mo * 24.11.1897 Groningen † 25.08.1988 Haren (Groningen) > 6.4
5. Engelbarts Sara 91Jhr 2Mo 2Wo * 15.10.1900 Groningen † 01.01.1992 Sappemeer > 6.5
6. Engelbarts Hiltje Hendrika 74Jhr 4Mo 1Wo * 27.08.1902 Groningen † 06.01.1977 Haren (Groningen) > 6.6
7. Engelbarts Johan Wilhelm * 23.12.1904 Groningen > 6.7

Geburtsurkunde von
Edo Hendrik Engelbarts
(1862)

 

Familie Edo Hendrik Engelbart, um 1920
(oben von links nach rechts)
 Janna, Johanna Maria Elisabeth,
Antonia Johanna und Sara,
(sitzend)
Vater Edo Hendrik, Mutter Hiltje, geb. van der Veen,
und Marijke Johanna Wilhelmina,
(unten)
Hiltje Hendrika und Johan Wilhelm


5.2
ENGELBARTS Janna 79Jhr 3Mo 2Wo < 4.1
* 03.01.1866 Nieuwe Pekela † 23.04.1945 Baflo
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm Janssen , Pluim Marijke

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

oo 21.01.1890 Nieuwe Pekela
WIECHERS Henderikus Harmannus 60Jhr 3Mo 3Wo Manufacturier, winkelier, koopman
* 21.01.1865 Baflo † 15.05.1925 Baflo
Eltern: Wiechers Harmannus , Rustema Maike

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "www.graftombe.nl (August 2013)", "WieWasWie.nl (Internet 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

1. Wiechers Maike 75Jhr 7Mo 2Wo * 28.11.1895 Baflo † 17.07.1971 Groningen

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet 2013)", "graftombe.nl (Internet, Juni 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

2. Wiechers Johan Wilhelm * 08.05.1897 Baflo > 6.8


5.3
ENGELBARTS Hendrik Frans 62Jhr 10Mo 3Wo Gemeenteveldwachter, politie-agent < 4.1
* 06.03.1868 Nieuwe Pekela † 27.01.1932 Rijssen
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm Janssen , Pluim Marijke

Fotos der Familie Hendrik Frans Engelbarts im Besitz von Klaus Gottsleben: 1) Porträt Hendrik Engelbarts in Uniform (um 1929), 2) Hendrik F. Engelbarts, seine Frau Rieka, Tochter Fransje, son Hendrick (Handschriftlicher Vermerk von Edo Engelbarts, USA, auf der Rückseite, um 1929) und 3) Hendrik F. Engelbarts mit seiner Schwester Anna Engelbarts Oostdijk in Rijssen (Holland, um 1929, handschriftlicher Vermerk von Edo Engelbarts, USA, auf der Rückseite). - Die Familie lebte seit 1902 in Rijssen. - Quellen: "Genealogie site van Jeroen en Gerdien Nikkels (Internet, November 2011)", "Graftombe.nl (Internet, August 2013)", "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

oo 28.08.1902 Nieuwe Pekela
ZIGGERS Hendrika 76Jhr 7Mo 3Wo
* 14.06.1869 Markelo † 11.02.1946 Rijssen
Eltern: Ziggers Arend , Snellink Maria

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "Graftombe.nl (Internet, August 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

1. Engelbarts Johann Wilhelm Arend * 04.02.1902 Nieuwe Pekela ± Markelo > 6.9
2. Engelbarts Hendrik Frans 1Jhr * . .1905 Rijssen † 30.03.1906 Rijssen

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

3. Engelbarts Maria Wilhelmina Emma 37Jhr * 15.01.1906 Quernheim † 18.01.1943 Delden > 6.10
4. Engelbarts Maria Hendrika Fransje * 17.05.1907 Rijssen > 6.11
5. Engelbarts Hendrik 69Jhr 3Mo 1Wo * 20.05.1917 Rijssen † 31.08.1986 Zeddam

Foto von Hendrik Engelbarts mit seinem Vater Hendrik F. Engelbarts, seiner Mutter Rieka und seiner Schwester Fransje (Handschriftlicher Vermerk von Edo Engelbarts, USA, auf der Rückseite, um 1929) im Besitz von Klaus Gottsleben. - Quelle: www.graftombe.nl (Internet, August 2013. Ob der im Gräberverzeichnis genannte Hendrik Engelbarts mit dem von uns gesuchten identisch ist, muß noch geklärt werden).
 

Hendrik Frans Engelbarts,
seine Frau Hendrika (geb. Ziggers),
Tochter Fransje und Sohn Hendrik
(Rijssen, um 1929)

Hendrik Frans Engelbarts
mit Schwester
Anna Oostdijk Engelbarts
(Rijssen, um 1929)

Hendrik Frans Engelbarts
(Rijssen, um 1929)
 


5.4
ENGELBARTS Johann Wilhelm 42Jhr 1Mo 1Wo ev Politie-agent < 4.1
* 07.12.1870 Nieuwe Pekela † 14.01.1913 Rotterdam
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm Janssen , Pluim Marijke

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "rotterdam.digitalestamboom.nl (Internet, März 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

oo 24.01.1901 Den Helder
KUIPER Adriana Hendrika 67Jhr 1Mo
* 18.09.1882 Brielle † 21.10.1949
Eltern: Kuiper Hendrik , Hamelink Theodora

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "Stamboom Bakker (www.myheritage.nl, August 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

1. Engelbarts Maria Theodora * 18.11.1902 Rotterdam > 6.12
2. Engelbarts Jakob Johann * 25.09.1904 Rotterdam > 6.13
3. Engelbarts Johann Wilhelm * 11.11.1906 Rotterdam

Quelle: "Militieregisters.nl (Internet, August 2013), "WieWasWie.nl (Internet, August 2013)" und "rotterdam.digitalestamboom.nl (Internet, März 2013)".

4. Engelbarts Hendrik Frans * 06.03.1910 Rotterdam

Quellen: "Rotterdam.digitalestamboom.nl (Internet, März 2013)" und "Militieregisters.nl (Internet, August 2013)".
 

Familie
Johann Wilhelm Engelbarts

Wohnorte der Familie
Johann Wilhelm Engelbarts


5.5
ENGELBARTS Geert 73Jhr 2Mo 2Wo < 4.1
* 18.06.1874 Nieuwe Pekela † 06.09.1947 Soest
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm Janssen , Pluim Marijke

 Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

oo 12.11.1908 Utrecht
SIEMENS Grietje 59Jhr 2Mo
* 10.09.1874 Nieuw Beerta † 12.11.1933 Utrecht
Eltern: Siemens Boerve , Martens Geertje

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland" (www.pondes.nl)", "WieasWie.nl (Internet, Juni 2013)", "www.graftombe.nl (Internet, August 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".


5.6
ENGELBARTS Maria Heikelina 80Jhr 10Mo < 4.1
* 16.05.1877 Nieuwe Pekela † 21.03.1958 Groningen
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm Janssen , Pluim Marijke

Foto von Maria van Hoek-Engelbarts mit ihren Töchtern Marie van Hoek und Grietje van Hoek im Besitz von Klaus Gottsleben (Rückseite handschriftlicher Vermerk, datiert 08.04.1929, Foto von Steenmeyer, Heerenstr. 42, Groningen). - Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)", "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)", "allegroningers.nl (Internet, November 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

oo 20.08.1899 Groningen
HOEK Alje van 78Jhr Huisschilder, huisverver (Malermeister)
* 15.05.1870 Hornhuizen/Kloosterburen † 23.05.1948 Groningen
Eltern: Hoek Reuwke van , Berghuis Grietje

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)", "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

1. Hoek Reinard Johan van * 29.05.1900 Groningen > 6.14
2.
Hoek Johann Wilhelm van * 20.06.1902 Groningen

Quellen: "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)".

3. Hoek Martinus van 40Jhr 2Mo 3Wo * 15.02.1904 Hornhuizen/Kloosterburen † 11.05.1944 Groningen > 6.15
4. Hoek Maria van * 24.01.1906 Hornhuizen/Kloosterburen > 6.16
5. Hoek Grietje Elizabeth van * 08.08.1907 Hornhuizen/Kloosterburen > 6.17
6. Hoek Edo Hendrik van * 02.03.1912 Hornhuizen/Kloosterburen

Quellen: "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)".
 

 Maria Heikelina van Hoek,
geb. Engelbarts
mit Töchtern Marie und Grietje
(Groningen, April 1929)


5.7
ENGELBARTS Anna < 4.1
* 27.02.1880 Nieuwe Pekela †  >.1947 Lebensort: Rijssen   
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm Janssen , Pluim Marijke

Porträt der Familie Oostdijk (mit handschriftlichem Vermerk von Anna Oostdijk auf der Rückseite): "15 Juli 1929, Anton Oostdijk 50 jaar, Anna Oostdijk-Engelbarts 49 jaar, Frans Oostdijk 17 jaar, Joh. Oostdijk 20 jaar, Wim Oostdijk 13 jaar, de Hond Trippie wordt voon Wim vast gehouden, dit is achter ons huis gemaakt" und Porträt von Anton und Anna Oostdijk zum 40. Hochzeitstag vor ihrem Haus in Rijssen (mit handschriftlichem Vermerk "9 mei 1946, 40 jaar getrouwd") im Besitz von Klaus Gottsleben. - Weitere Quelle <Geburt>: "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)" und "AlleGroningers.nl (Internet, November 2013)".

oo 09.05.1906
OOSTDIJK Anton
* um.1879 †  >.1947 Lebensort: Rijssen   

Quelle: Dokumente von Klaus Gottsleben.

1. Oostdijk Johanna * .um.1909
2. Oostdijk Frans * .um.1912
3. Oostdijk Wim * .um.1916

"Anton Oostdijk 50 jaar,
Anna Oostdijk-Engelbarts 49 jaar,
Frans Oostdijk 17 jaar,
Joh. Oostdijk 20 jaar,
Wim Oostdijk 13 jaar,
de Hond Trippie wordt voon
Wim vast gehouden,
dit is achter ons huis gemaakt"
(Rijssen, 15 Juli 1929 )

Anna Oostdijk (rechts)
Tochter Joanna Oostdijk
(
um 1929)

 


5.8
ENGELBARTS Christijaan 46Jhr 1Mo 1Wo Aannemer, betonfabrikant < 4.1
* 23.12.1882 Nieuwe Pekela † 01.02.1929 Wildervank
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm Janssen , Pluim Marijke

Foto (mit Prägestempel P. Huizinga, Stadskanaal) der Grabstätte von Christiaan Engelbarts im Besitz von Klaus Gottsleben. Inschrift des Grabsteins: "Rustplaats van Christiaan Engelbarts, Geb. 23 Dec. 1882 te N. Pekela, Overl. 1 Febr. 1929 te St. Kanaal, Echtgenoot van J. Ossel, Rust zacht lieve man en vader". - Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

oo 13.07.1907 Nieuwe Pekela
OSSEL Jantina 77Jhr 1Mo Cementfabrikante
* 31.08.1884 Nieuwe Pekela † 02.10.1961 Onstwedde
Eltern: Ossel Borgert Hindriks , Feks Janna Jans

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

1. Engelbarts Johanna 85Jhr 11Mo 2Wo * 27.08.1909 Avereest † 11.08.1995 Winsum > 6.18
2.
Engelbarts Maria * .um.1909 Avereest † 04.12.2006 > 6.19
3. Engelbarts Johann Wilhelm 95Jhr 5Mo 3Wo * 07.11.1911 Avereest † 03.05.2007 Wiesmoor > 6.20
4. Engelbarts Jantina 84Jhr 6Mo 1Wo * 16.03.1918 Avereest † 24.09.2002 Groningen > 6.21

Familie Christijaan Engelbarts
(von links nach rechts)
Johann Wilhelm
, Maria,
 Johanna
, Vater Christijaan,
Mutter Jantina, geb. Ossel
und Jantina
(um 1928)

Heiratsurkunde von
Christijaan
und
 Jantina Engelbarts,
geb.  Ossel
(1907)

"Rustplaats van
Christiaan Engelbarts,
Geb. 23 Dec. 1882
te N. Pekela,
Overl. 1 Febr. 1929
 te St. Kanaal,
Echtgenoot van J. Ossel,
Rust zacht lieve man
en vader
"


5.9
ENGELBARTS Minna Theda Friederike 61Jhr 8Mo ev < 4.2
* 12.06.1868 Geestendorf Qu: Geestendorf Kirchenbuch † 16.02.1930 Lebensort: Geestendorf   
Eltern: N.N. , Engelbarts Anke Marianne Helene Wilhelmine

Vater von Minna Theda Friederike wird im Kirchenbuch nicht genannt. - Quellen: "Erika und Klaus Friedrichs: Das Familienbuch des Kirchspiels Geestendorf (heute Bremerhaven-Geestemünde) 1689 bis 1874. Bremerhaven: Selbstverl., 2003. (Deutsche Ortssippenbücher : A; 289)" und "Manfred Ankele, 72810 Gomaringen (Stand: 09.01.2009)".

oo 19.11.1887 Geestendorf  Qu: Standesamt 1887, 92
STOCKER (STUCKERT) Gustav Heinrich 79Jhr 9Mo 1Wo ev
* 20.06.1863 Lomnitz † 02.04.1943 Wesermünde Qu: Sterbebuch 1943, Nr. 327
Eltern: Stocker (Stuckert) Emanue , Herrmann Charlotte

Quellen: "Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven" und "Stadtarchiv Bremerhaven (15. Juli 2011)".

1. Stocker Anna * 27.05.1888 > 6.22
2. Stocker Theda 74Jhr 9Mo 1Wo * 07.03.1890 † 17.12.1964 > 6.23
3. Stocker Emma * 23.04.1892 > 6.24
4. Stocker Charlotte * 01.01.1894 > 6.25
5. Stocker Emil * 15.04.1895 > 6.26
6. Stocker Johannes * 13.11.1900 > 6.27
7. Stocker Marie 34Jhr 10Mo 4Wo * 16.12.1902 † 13.11.1937 > 6.28
8. Stocker Hermann 79Jhr 7Mo 4Wo * 06.08.1907 † 04.04.1987 > 6.29

Familien Stocker, Schütt und Engelbarts
(Braunschweig, um 1929)

Obere Reihe (von links):
Marie Stocker (später verh. Vöge),
 Anton Schütt, August Engelbarts,
 Herr Wiemann,
Hete Wiemann (geb. Schütt),
Gustav Heinrich Stocker
Mittlere Reihe (von links):
Frl. Sander, Ida Engelbarts,
Waltraud Engelbarts
(später verh. Gottsleben)
Untere Reihe (von links):
Auguste Schütt, Wolfgang Engelbarts,
Minna Stocker (geb. Engelbarts)
Ganz unten:
Alfred und Emma Schütt (geb. Stocker)


5.10
GERKE (WÖBSE) Johanne Henriette ev < 4.2
* 21.08.1872 Geestendorf Qu: Geestendorf Kirchenbuch Lebensorte: Geestendorf Bremen  
Eltern: Gerke (Wöbse) Johann Ehlert , Engelbarts Anke Marianne Helene Wilhelmine

Quellen: "Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven" und "Stadtarchiv Bremerhaven (15. Juli 2011)".

oo 14.05.1892 Geestemünde  Qu: Geestemünde Standesamt Heiratsb. 1892, Reg.Nr. 64
BÖCKENKRÖGER Johann Heinrich
* 10.06.1869 Bremen Lebensorte: Geestemünde Bremen  

Am 09.08.1893 erfolgte die Abmeldung nach Bremen. Im dortigen Adressbuch von 1899 ist Joh. Heinrich Böckenkröger wohnhaft Lehnstedterstr. 114 eingetragen. - Quellen: "Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven" und "Stadtarchiv Bremerhaven (15. Juli 2011)".


5.11
GERKE (WÖBSE) Johann Ehlert 82Jhr 5Mo 4Wo ev < 4.2
* 30.03.1880 Geestendorf Qu: Geestendorf Standesamt, Geburtenb. 1880, Reg.Nr. 91 † 27.09.1962 Bremerhaven Qu: Bremerhaven Standesamt, Sterbeb. 1962, Reg.Nr. 1352 Lebensorte: Geestendorf Wesermünde Bremerhaven 
Eltern: Gerke (Wöbse) Johann Ehlert , Engelbarts Anke Marianne Helene Wilhelmine

Foto von Johann Ehlert und Anna Gerke (Gehrke-Wöpse) zum 25jährigen Hochzeitstag im Besitz von Klaus Gottsleben. - Anna und Johann Ehlert Gerke finden wir auch auf dem Foto des Familientreffens der Engelbarts, das im Juli 1929 in Blexen stattgefunden hatte. - Weitere Quellen: "Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven" und "Stadtarchiv Bremerhaven (15. Juli 2011)".

oo 28.05.1904 Geestemünde  Qu: Geestemünde Standesamt, Heiratsb. 1904, Reg.Nr. 89
HECK Anna Bertha 75Jhr 5Mo ev
* 12.06.1873 Pforzheim † 14.11.1948 Bremerhaven

1. Gerke (Wöbse) Fritz

"Zu dieser Person konnten im Stadtarchiv Bremerhaven keine Daten ermittelt werden". - Quelle: Stadtarchiv Bremerhaven (Schreiben vom 15.07.2011 an Bruno Stocker, Bremerhaven).

2. Gerke (Wöbse) Herbert

"Zu dieser Person konnten im Stadtarchiv Bremerhaven keine Daten ermittelt werden". - Quelle: Stadtarchiv Bremerhaven, Schreiben vom 15.07.2011 an Bruno Stocker, Bremerhaven.

3. Gerke (Wöbse) Marie 53Jhr 10Mo * 04.01.1905 Geestemünde † 10.11.1958 Bremerhaven  Qu: Bremerhaven Standesamt, Sterbeb. 1958, Reg.Nr. 1365 > 6.30
4. Gerke (Wöbse) Ehlert Max 84Jhr 1Wo * 03.03.1906 Geestemünde † 16.03.1990 Bremerhaven

Quelle: Stadtarchiv Bremerhaven, Schreiben vom 15.07.2011 an Bruno Stocker, Bremerhaven.

5. Gerke (Wöbse) Ella * 08.05.1909 Geestendorf > 6.31

Elard und Anna Gerke (Wöpse)
Silberhochzeit im Mai 1929
(Wesermünde)


5.12
ENGELBARTS Elard ev Wäger, Arbeiter < 4.3
* Blexen †  >.1947
Eltern: Engelbarts Elard Thomas Hinrich , Wedel Minna Sophie Catharine

Fotos mit Briefen an seinen Bruder August Engelbarts im Besitz von Klaus Gottsleben. - Elard hatte 4 Kinder (2 bzw. 1 Jungen ? und 2 bzw. 3 Mädchen).

oo
N.N. Emilie ev

Elard und Emilie Engelbarts
im Kreise ihrer Kinder
(Blexen um 1920)

Elard Engelbarts
(Blexen, um 1955)


5.13
ENGELBARTS Minna ev < 4.3
* Blexen †  <.1946
Eltern: Engelbarts Elard Thomas Hinrich , Wedel Minna Sophie Catharine

Fotos von Minna und den Familien ihrer Kinder Annelise und Edo im Besitz von Klaus Gottsleben.

oo
LÜSENHOP N.N.

1. Lüsenhop Annelise
2.
Lüsenhop Edo

Minna Lüsenhop,
geb. Engelbarts

Edo Lüsenhop
mit Familie

Annelise Lüsenhop
mit Familie


5.14
ENGELBARTS Elise ev < 4.3
* Blexen †  >.09.1965 Lebensorte: Blexen Rendsburg  
Eltern: Engelbarts Elard Thomas Hinrich , Wedel Minna Sophie Catharine

Diverse Fotos von Elise im Besitz von Klaus Gottsleben. Elise sollte sich in der Lokalpolitik engagiert haben. Sie lebte noch am 03.09.1965.

oo
MEDOW Wilhelm ev

1. Medow Willy

Wilhelm und Elise Medow,
geb. Engelbarts


5.15
ENGELBARTS Anna ev < 4.3
* Blexen †  >.1947
Eltern: Engelbarts Elard Thomas Hinrich , Wedel Minna Sophie Catharine

Diverse Fotos der Familie Otto im Besitz von Klaus Gottsleben. Anna Otto hatte 7 Kinder [?] (einem Foto entnommen).

oo
OTTO Arnold
Lebensort: Rhünau/Wabern   

Arnold und Anna Otto,
geb. Engelbarts

Familie Otto
(um 1939)


5.16
ENGELBARTS Friederike Antoinette Sophie Henriette 72Jhr 1Mo 3Wo ev < 4.3
* 04.12.1869 Geestendorf Qu: Geestendorf Kirchenbuch † 27.01.1942 Bremen
Eltern: Engelbarts Elard Thomas Hinrich , Wedel Minna Sophie Catharine

Postkarte mit Bild von Friederike Engelbarts und Tochter Erna aus Bremen (Juni 1914) im Besitz von Klaus Gottsleben.

oo
WALTER Carl ev

1. Walter Erna > 6.32

Friederike Walter,
geb. Engelbarts
(links),
  mit Tochter Erna
  (Bremen 1914)


5.17
ENGELBARTS Edo Heeren 64Jhr 11Mo 3Wo ev Krankenbetreuer, Companion secretary < 4.3
* 07.06.1877 Blexen † 29.05.1942 Manhattan Lebensorte: Blexen Manhattan Essex 
Eltern: Engelbarts Elard Thomas Hinrich , Wedel Minna Sophie Catharine

1902 nach Amerika ausgewandert und nach einem Deutschlandaufenthalt am 11. Oktober 1905 mit 28 Jahren auf dem Schiff "Oldenburg" von Bremen aus wieder in New York eingereist. Seit 1921 amerikanischer Staatsbürger. 1920 wohnte Edo H. Engelbarts im Haushalt von William E. Alvord, West Orange Ward 2, Essex, New Jersey (Hausherr/Head: William E. Alvord, 66 Jahre, geboren in Massachusetts; Ehefrau/Wife: Alice S. Alvord, 51 Jahre, geboren in Massachusetts; Kostgänger/Boarder: Henry Hitchcock 61 Jahre, geboren in Missouri; Krankenpfleger/Nurse: Edo H. Engelbarts, 42 Jahre, geboren in Germany; Köchin/Cook: Mary Bolfe, 40 Jahre, geboren in Ireland; Haushaltshilfe/Waitress: Alice A. Mcloughlin, 23 Jahre, geboren in Ireland) und 1930 zusammen mit dem 60jährigen Louis R. Goulding in East Orange, Essex, NJ. - Edo Heeren Engelbarts war seit dem 23. Mai 1903 mit Emma A. Engelbarts, geb. Frederick, verheiratet, lebte nach den Volkszählungen 1910, 1920 und 1930 jedoch nicht mit ihr und seiner Tochter Margaret in einem Haushalt. - Quellen: "FamilySearch (Dezember 2015; hier: New York, New York City Marriage Records, 1829-1940 <Edo H Engelbarts; Heirat am: 23. Mai 1903 in Manhattan, New York; Alter: 26; Eltern: Elard Engelbarts und Ni.Ea [Minna] Wedel; Name des Ehepartners: Emma Wlheelmina Fradriah [Emma Wilhelmina Frederick]; Alter des Ehepartners: 33; Geburtsort des Ehepartners: Germany; Eltern des Ehepartners: August Fradriah [Frederick] und Bertha Schwidt>; New York Passenger Arrival Lists (Ellis Island), 1892-1924 <Edo Engelbarts; Letzter Wohnort: New York; Eingereist am: 11. Oktober 1905; Alter: 28 Jahre; Nationalität: German; Abfahrtshafen: Bremen; Ankunftshafen: New York; Familienstand: Verheiratet; Schiffsname: Oldenburg>; United States Census 1910, United States Census 1920 <Edo H Engelbarts; Wohnort: West Orange Ward 2, Essex, New Jersey; Alter: 42; Familienstand: Married; Verhältnis zum Haushaltsvorstand: Nurse; Einwanderungsjahr: 1902; Geburtsort des Vaters: Holland; Geburtsort der Mutter: Germany> und United States Census 1930 <Edo H Engelbarts; Wohnort: East Orange, Essex, New Jersey; Alter: 52; Familienstand: Married; Einwanderungsjahr: 1902; Geburtsort des Vaters: Germany; Geburtsort der Mutter: Germany>; New York, Southern District Index to Petitions for Naturalization <Edo H Engelbarts; Petition for Naturalization; New York>; New York, Naturlization records, 1882-1944 <Civil: 25.11.1921>; New York City Municipal Deaths, 1795-1949 <Edo H. Engelbarts; Gestorben am 29. Mai 1942 in Manhattan, New York; Wohnort: 78-11 Kew Forest Lane, Forest Hills, Queens, New York City; Alter: 64; Familienstand: Married; Beruf: Companion Secretary; Geburtsdatum: 7. Juni 1877; Geburtsort: Germany; Beerdigungsdatum: 1 Juni 1942; Friedhof: U.S. Crematory; Eltern: Elard Engelbarts und Minna Wedell [Wedel]; Name des Ehepartners: Emma Engelbarts>)" und "Familienarchiv Engelbarts <Diverse Fotos von Edo mit seiner Tochter Margaret, mit seinen Enkeln Carol und Paul Osborne, mit seinem Cousin Hermann Stocker und dessen Sohn Edo Heeren sowie mit Mr. Louis R. Goulding sind im Besitz von Klaus Gottsleben. Obwohl sich Edo Heeren Engelbarts augenscheinlich gern fotografieren ließ, liegen vom Ehepaar Emma und Edo Engelbarts im Familienarchiv Engelbarts keine gemeinsamen Fotos vor. - Bei einem Deutschlandbesuch veranstaltete Edo Heeren Engelbarts im Juli 1929 ein Familientreffen in Blexen, zu dem er auch die Familien des holländischen Engelbarts-Zweiges kontakierte und er von ihnen viele Porträtfotos erhielt. Von den versammelten Familienmitgliedern wurde in Otto Michaels-Garten (Inh.: Otto Wedel) ein Foto gemacht, zu dem August Engelbarts das Personenverzeichnis angelegt hat: "Zusammenkunft von sechs Geschwister Engelbarts und teilweiser Angehörige im Heimatort Blexen/Weser im Juli 1929. Nicht anwesend vier Geschwister: Minna, Friedrich, Johann [alias James E. Welden, Fresno, CA, USA] + Anna. - Personenverzeichnis (von links nach rechts). - Obere Reihe: Hans [Johannes] Stocker, Heinr.[ich] Meyer, Elard Gehrke-gen. Wöpse, Heinz Bente, Heini [Heinrich] + Wilh.[helm] Vöge. - Mittl.[ere] Reihe: Lisa [Elisabeth] Stocker [geb. Zenk], Mr. [Louis R.] Goulding [Essex, NJ, USA.], Anton Oostdijk [Rijssen, Holland], Elard Engelbarts + August [Engelbarts] + Edo [Engelbarts, Essex, NJ, USA], Theodor + The[d]a [Böttger], Lotte [Charlotte, geb. Stocker] + Heinr.[ich] Schwiedop. - Untere Reihe: Anna v. d. Hey[i]de [geb. Stocker], Frau [Anna] Gehrke gen. Wöpse, Emilie Engelbarts, Anna Oostdijk [Rijssen, Holland], Elise Medow [geb. Engelbarts], Auguste Vöge [geb. Wedel/Colpien, Halbschwester der Geschwister Engelbarts], Friederike Walter geb. Engelbarts, Anna Bente, Marta Engelbarts. - Kindergruppe [unten]: Enno Engelbarts, Eva-Marie [Böttger], Heinz Bente. - Wohnsitz der Beteiligten teilweise: Amerika, Holland + Deutschland. Eine schwierige + seltene Begegnung. Aufzeichnung dient meinen Angehörigen + Nachkommen zur Orientierung. Br[aun]schw[ei]g A. Engelbarts". - Edo Heeren Engelbarts begann in den 1920er Jahren als erster aus unserer Familie mit der Erforschung des Esenser Zweiges der Familie Engelbarts in den Kirchenbüchern der Gemeinden Esens, Hohenkirchen, Garmssiel, Tettens und Blexen>".

oo 23.05.1903 Manhattan
FREDERICK Emma A. Wilhelmina
* 1870 † 1964
Eltern: Frederick August , Schwidt Bertha

Emma A. Engelbarts war seit dem 23. Mai 1903 mit Edo Heeren Engelbarts verheiratet, lebte nach den Volkszählungen 1910, 1920 und 1930 jedoch nicht mit ihm in einem Haushalt. 1910 wohnte die 40jährige Emma Engelbarts zusammen mit ihrer Mutter Bertha Frederick (damals 77 Jahre alt; Emma's Vater August Frederick war bereits verstorben) und ihrer Tochter Margaret Engelbarts (damals 6 Jahre alt) in Manhattan Ward 19, New York, NY. Emma Engelbarts ist in Deutschland geboren und 1890/91 mit ihren Eltern nach Amerika ausgewandert. - 1920 lebte Emma Engelbarts mit ihrer damals 15jährigen Tocher Margaret weiterhin in New York. - 1930 war die 59jährige Emma Engelbarts als Mieterin in North Hempstead, Nassau, New York, wo auch ihre Tochter Margaret mit Ehemann Paul J. Osborne und Tochter Carol M. lebte, gemeldet und wohnte im Haushalt von John und Thora Hedland. - Quellen: "FamilySearch (Dezember 2015; hier: New York, New York City Marriage Records, 1829-1940 <Edo H Engelbarts; Heirat am: 23. Mai 1903 in Manhattan, New York; Alter: 26; Eltern: Elard Engelbarts und Ni.Ea [Minna] Wedel; Name des Ehepartners: Emma Wlheelmina Fradriah [Emma Wilhelmina Frederick]; Alter des Ehepartners: 33; Geburtsort des Ehepartners: Germany; Eltern des Ehepartners: August Fradriah [Frederick] und Bertha Schwidt>; United States Census 1910, 1920 und 1930)"; "Mundia.com (Januar 2014 <Geburts- und Sterbedatum>)" und "Familienarchiv Engelbarts <Obwohl sich ihr Ehemann Edo Heeren Engelbarts gern fotografieren ließ, sind im Familienarchiv Engelbarts vom Ehepaar Emma und Edo Engelbarts keine gemeinsamen Fotos vorhanden>".

1. Engelbarts Margaret Bertha Minna * 11.04.1904 New York † . .1991 > 6.33

Edo Heeren Engelbarts
  mit Tochter Margaret
 
(New York, April 1914)


Edo Heeren Engelbarts
,
Louis R. Goulding (rechts)
(East Orange, NJ, USA,
August 1932)

Edo Heeren Engelbarts
(East Orange, NJ, USA,
August 1932)

Carol Margot Osborne mit
Bruder Paul Osborne und
Großvater Edo Heeren
Engelbarts

(USA, November 1938)



Genealogie der Familien
Engelbarts und Wedel
(
Aufgezeichnet von
Edo Heeren Engelbarts,
East Orange, NJ, USA, Mai 1936)


5.18
ENGELBARTS August Friedrich 81Jhr 3Mo 1Wo ev Musiker, Registrator (MIAG Braunschweig) < 4.3
* 09.01.1886 Blexen Qu: Blexen 2 † 16.04.1967 Braunschweig †Urs: Herzschlag Lebensorte: Blexen Braunschweig  
Eltern: Engelbarts Elard Thomas Hinrich , Wedel Minna Sophie Catharine

August Engelbarts vermerkte in einem Brief vom 20.02.1947 zum Tod seiner Geschwister: "Zuerst starb Minna, dann Friedrich, dann Friederike, Edo und Auguste." - Lebens- und Berufsstationen von August Engelbarts nach der Schulentlassung in Blexen. 1900-1904: Musiklehre in Boizenburg bei Musikdirektor H. Runge (Violine und Waldhorn). - 1904-1905: Krankenpflege der Eltern und Musikaushilfe in Nordenhamm-Kapelle. - 1905-1908: Geschäftsbote und Musikaushilfe in Bremen. - 1909: Musiker in Essen, Elberfeld, Coblenz, Straßburg, Würzburg, Schweinfurt, Bamberg, Ulm, Cannstatt-Stuttgart, Bremen, Kiel. - 1910: Braunschweig, Hamburg, Chemnitz, Mittweida, Erfurt, Hamburg, Husum, Essen, Dortmund, Duisburg. - 1911: Marxloh, Bochum, Franfurt a. Oder, verschieden Anstellungen in Braunschweig als Stadtagent und Geschäftsbote. - 1913: Lagerist und Musikaushilfe in Braunschweig. - 1914: Straßenbahn-Gesellschaft in Braunschweig. - 1915: Braunschweiger Blechwarenfabrik. - November 1915 bis November 1918: Militär- und Kriegsdienst in Deutschland / Östlicher Kriegsschauplatz (1 1/2 Jahre in Russland). - November 1918 bis März 1919: Volkswehr in Braunschweig. - April 1919 bis März 1922: Musiker in Braunschweig. - Ab März 1922 bis Oktober 1951: Kaufmännischer Angestellter (Registrator) bei der Amme, Giesecke und Konegen Aktiengesellschaft (späterer Name MIAG, Mühlenbau und Industrie Aktiengesellschaft) in Braunschweig. - Foto der Silberhochzeitsfeier vom 18. November 1936 mit den Personen: Herbert Schroeder, Alfred Schütt, Wolfgang Engelbarts, Emma Schütt (geb. Stocker), Werner Meier, Meta Meier, Hedwig Meier, Alma Schroeder, Anna und Heinrich Jarren, Ida und August Engelbarts, August Schroeder. - Das von August Engelbarts angelegte Foto-Familienarchiv ist im Besitz von Klaus Gottsleben.

oo 18.11.1911 Braunschweig  Qu: Braunschweig St. Ulrici
MEIER Ida Marie 88Jhr 1Mo ev Hausfrau
* 13.03.1883 Erxleben Qu: Erxleben 17 † 14.04.1971 Braunschweig Lebensorte: Erxleben Braunschweig  
Eltern: Meier August Wilhelm , Wöhlbier Betty Marie Elisabeth

1. Engelbarts Waltraud Ida Auguste 90Jhr 1Mo * 26.05.1912 Braunschweig  Qu: Braunschweig 1231 † 30.06.2002 Schernberg > 6.34
2. Engelbarts Wolfgang Edo Werner 91Jhr 5Mo 2Wo * 22.11.1919 Braunschweig † 12.05.2011 Stuhr-Fahrenhorst > 6.35

August Engelbarts
(Obere Reihe Zweiter von links
mit Waldhorn).
Erste Anstellung als Musiker
in der Hauskapelle des
Herrn F. von Düring in Bremen
(um 1906)
 

August Engelbarts (rechts).
Im 1. Weltkrieg Soldat
in Russland,
Kinokapelle Daujujewo
(Februar 1918)


 

August Friedrich Engelbarts,
Ida Marie Engelbarts,
geb. Meier,
Tochter Waltraud Ida Auguste
 Engelbarts
, verheiratete
 Gottsleben
  (Braunschweig,
September 1919)

August und Ida Engelbarts
mit ihren Kindern Waltraud
und Wolfgang
(Braunschweig, um 1929)


5.19
ENGELBARTS Johann (alias James E. Welden) 71Jhr 7Mo ev Education (apprentice training) < 4.3
* 19.04.1889 Blexen † 19.11.1960 Fresno Lebensorte: Blexen Fresno  
Eltern: Engelbarts Elard Thomas Hinrich , Wedel Minna Sophie Catharine

Fotos von Johann Engelbarts-Welden mit seiner Frau Sylvia, seiner Tochter Virginia, den Enkelinnen Connie Lee und Cathie Mae, den Grabstätten von Johann und Sylvia (Liberty Veteran Cemetery, Fresno, Californien) sowie drei Presseausschnitte von 1927 und 1938 sind im Besitz von Klaus Gottsleben. - Johann muss in den Jahren 1901/04 aus Blexen nach Amerika ausgebüxt sein (sein Bruder August schrieb 1947, dass er mit Johann 46 Jahre lang keinen Kontakt hatte). Bei seiner "Auswanderung" versteckte sich Johann als "blinder Passagier" auf einem Schiff, wurde dann von einem amerikanischen Kapitän adoptiert (nach Erzählung von Waltraud und Wolfgang Engelbarts) und hat den Namen James E. Welden angenommen. - Im 1. Weltkrieg kämpfte Johann in der US Navy (Inschrift auf seinem Grabstein: CALIFORNIA BLKSMITH US NAVY WWI). - Johann ist nach dem 1. Weltkrieg in die Politik gegangen und hat sich als Gewerkschafter engagiert (vgl. "The Fresno Republican" vom 24. September 1927 und 26. Dezember 1938; sein Name wird bis in die 1950er Jahre im "Fresno Republican" mehr als 560mal erwähnt, Quelle: Ancestry.com). James E. Welden (Johann Engelbarts) starb 1960 in Fresno, CA und wurde dort auf dem "Liberty Veteran Cemetery" bestattet. - James E. Welden war Berufschullehrer (Director, Vocational Education, Co-ordinating Supervisor, Apprentice Training, 2400 Kern Street, Fresno). Quelle: Directory of Supervisors & directors of instruction in California elementary schools. California State Department of education. Sacramento, California, February, 1947. - Bei der Volkszählung 1930 gab der damals 40jährige James E. Welden (Johann Engelbarts) als sein Geburtsort New York an. Sein Vater sollte aus Deutschland und seine Mutter aus Irland stammen. - Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: United States Census 1930, 1940; California, Death Index, 1940-1997).

oo
MCCREARY Sylvia L. 79Jhr
* 26.11.1895 † 29.11.1974 Fresno
Eltern: McCreary Robert , Stricker Jennie Mea

Sylvia wurde in Ohio geboren, wo sie 1900 mit ihren Eltern und ihren Schwestern Elenore I. und Laura F. in Montgomery wohnte. Die Familie McCreary war 1910 in Kern County, im Süden Kaliforniens gemeldet. - Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: United States Census 1900, 1910, 1930). - Ein Brief von Sylvia Welden vom 20. Juni 1948 an August Engelbarts, Braunschweig ist im Besitz von Klaus Gottsleben. Die Familie Welden wohnte 1948 in "2082 Clay Avenue, Fresno, California". - Sylvia Engelbarts-Welden wurde in Fresno, CA auf dem "Liberty Veteran Cemetery" bestattet.

1. Engelbarts (Welden) Virginia Leota 61Jhr 3Mo 3Wo * 28.02.1919 Fresno † 23.06.1980 Solano > 6.36

James Engelbarts Welden
Wahlkampagne in Fresno, CA
24. September 1927
 

Johann Engelbarts
alias James E. Welden
(Fresno, Mitte 1930)

James E. Welden
mit seiner Frau Sylvia L.
(Fresno, April 1948)

James E. Welden
mit seiner Tochter
Virginia L. Zanetti
(Fresno, April 1948)

James E. Welden
mit seinen Enkeltöchtern
Cathie Mae
und Connie Lee
Zanetti
(Fresno, April 1948)


Veterans Liberty Cemetery, Fresno, CA

Generation 6


6.1
ENGELBARTS Johanna Maria Elisabeth 87Jhr 9Mo < 5.1
* 27.09.1892 Groningen † 03.07.1980 Groningen
Eltern: Engelbarts Edo Hendrik , Veen Hiltje van der

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

oo 23.11.1922 Groningen
WALLINGA Jacobus 88Jhr 5Mo 4Wo Trambeambte
* 28.08.1897 Groningen † 27.02.1986 Groningen
Eltern: Wallinga Pieter , Fransen Elsien

Quellen: "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)" und "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)".


6.2
ENGELBARTS Marijke Johanna Wilhelmina 79Jhr 7Mo 3Wo < 5.1
* 21.10.1893 Groningen † 12.06.1973 Groningen
Eltern: Engelbarts Edo Hendrik , Veen Hiltje van der

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)", "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "Doornbos_Engelbarts (GeneaNet.org, Juni 2013, hier Todesdatum)".

oo 07.05.1917 Groningen
DOORNBOS Sijtze Hendrik 46Jhr 8Mo 3Wo Reiziger, handelsagent
* 21.07.1883 Zuidhorn † 11.04.1930 Groningen
Eltern: Doornbos Hendrik , Eppenga Renske

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)", "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)" und "Doornbos_Engelbarts (GeneaNet.org)".

1. Doornbos Rensje † Groningen

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Geburtsdatum: 23.03.19??, Dezember 2013).

3. Doornbos Hiltje 90Jhr 7Mo 2Wo * 29.08.1920 † 16.04.2011 Groningen

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).

oo 2 20.03.1933 Groningen
SMIT Geert Wolter 67Jhr 5Mo 3Wo Sigarenmaker, chauffeur
* 17.09.1895 Groningen † 12.03.1963 Groningen
Eltern: Smit Eppe , Moritz Janna

Seine 1. Ehe mit Theodora Folkeringa wurde geschieden ("echtscheiding bij vonnis 10-02-1933 te Groningen"). - Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

2. Smit Marius Anton * Groningen † 04.07.1971 Delfzijl

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).

4. Smit Geert Marinus 75Jhr 9Mo 3Wo * 02.10.1933 Groningen † 23.07.2009 Groningen

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).


6.3
ENGELBARTS Janna 69Jhr 7Mo 3Wo < 5.1
* 16.08.1895 Groningen † 07.04.1965 Groningen
Eltern: Engelbarts Edo Hendrik , Veen Hiltje van der

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

oo 02.06.1927 Groningen
PRUIS Geert 66Jhr 1Mo Arbeider (Gaswerk te Groningen)
* 22.11.1894 Bedum † 05.01.1961 Groningen
Eltern: Pruis Jan , Vos Geertje

Quellen: "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)" und "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)".

1. Pruis Hiltje Geertje * 12.01.1934 Groningen > 7.1


6.4
ENGELBARTS Antonia Johanna 90Jhr 9Mo < 5.1
* 24.11.1897 Groningen † 25.08.1988 Haren (Groningen)
Eltern: Engelbarts Edo Hendrik , Veen Hiltje van der

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

oo 20.05.1920 Groningen
VOS Albertus 77Jhr 1Mo 3Wo Letterzetter (Setzer)
* 11.06.1895 Wetsinge/Adorp † 07.08.1972

Vater nicht gefunden (außerehelich geboren ?), Mutter: Aaltje Vos. - Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

1. Vos Reina Aaltje Piersma 88Jhr 1Mo 1Wo * 30.04.1921 Groningen † 11.06.2009 Katwijk

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).

2. Vos Hiltje * 05.12.1926

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).


6.5
ENGELBARTS Sara 91Jhr 2Mo 2Wo < 5.1
* 15.10.1900 Groningen † 01.01.1992 Sappemeer
Eltern: Engelbarts Edo Hendrik , Veen Hiltje van der

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

oo 18.02.1928 Sappemeer
LEUTSCHER Lubertus Pieter 78Jhr 5Mo 2Wo Hellingknecht
* 02.02.1901 Wildervank † 19.07.1979 Groningen
Eltern: Leutscher Jan , Heeringa Jakobje

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

1. Leutscher Bertus

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "Hetty de Jonge-Krook (Geburtsdatum: 07.08.19??, Dezember 2013)".

2. Leutscher Jan Siewert * 14.04.1929 Sappemeer > 7.2
3. Leutscher Edo Hendrik 69Jhr 11Mo 3Wo * 24.06.1934 Sappemeer † 15.06.2004 Arnhem

Witwer von Hennie van der Veen, Partner von Hetty Hengeveld. - Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "geneaservice.nl (Internet, Juni 2013)".


6.6
ENGELBARTS Hiltje Hendrika 74Jhr 4Mo 1Wo < 5.1
* 27.08.1902 Groningen † 06.01.1977 Haren (Groningen)
Eltern: Engelbarts Edo Hendrik , Veen Hiltje van der

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (GeneaNet.org, Juni 2013)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

oo 22.06.1929 Hoogezand
WEMEIJER Frederik 80Jhr 2Mo 2Wo Houtbewerker
* 25.04.1904 Kolham † 09.07.1984 Haren (Groningen)
Eltern: Wemeijer Hindrik , Boekeloo Geertje

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (GeneaNet.org, Juni 2013)", "Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".


6.7
ENGELBARTS Johan Wilhelm Reiziger < 5.1
* 23.12.1904 Groningen
Eltern: Engelbarts Edo Hendrik , Veen Hiltje van der

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".

oo 04.05.1931 Slochteren
BERG Kunje
* 14.11.1906 Slochteren
Eltern: Berg Gerrit , Faber Ida

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (Stand: 16.11.2011)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)".


6.8
WIECHERS Johan Wilhelm Chef proeftuin < 5.2
* 08.05.1897 Baflo
Eltern: Wiechers Henderikus Harmannus , Engelbarts Janna

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet 2013)", "Genlias (www.genlias.nl)" und "AlleGroningers.nl (Internet, November 2013)".

oo 16.06.1927 Hoogezand
VEGTER Elizabeth
* 07.05.1899 Groningen
Eltern: Vegter Jacobus , Alkema Aafke

Quelle: AlleGroningers.nl (Internet, November 2013).


6.9
ENGELBARTS Johann Wilhelm Arend Sergeant-monteur < 5.3
* 04.02.1902 Nieuwe Pekela ± Markelo
Eltern: Engelbarts Hendrik Frans , Ziggers Hendrika

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)", "Graftombe.nl (dort Sterbedatum: 31.03.19??; Internet, August 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

oo 02.11.1927 Markelo
SCHORFHAAR Johanna 91Jhr 8Mo 1Wo
* 09.07.1904 Markelo † 19.03.1996
Eltern: Schorfhaar Hendrik , Quee Berendina

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013), "www.dehofmarken.nl (August 2013)", "Graftombe.nl (Internet, August 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".


6.10
ENGELBARTS Maria Wilhelmina Emma 37Jhr < 5.3
* 15.01.1906 Quernheim † 18.01.1943 Delden
Eltern: Engelbarts Hendrik Frans , Ziggers Hendrika

Quelle: Genealogie van Hendrik Buursink (Internet, November 2011).

oo 10.05.1928 Lemfoerde
BUURSINK Hendrik Jan 75Jhr 1Mo 3Wo Klompenmaker, brandstoffenhandelaar
* 20.08.1905 Delden † 13.10.1980 Delden
Eltern: Buursink Jan Hendrik , Krebbers Engelina

Quelle: Genealogie van Hendrik Buursink (Internet, November 2011).

1. Buursink Hendrik Christiaan 45Jhr 4Mo 2Wo * 06.05.1929 Delden † 25.09.1974 Delden > 7.3


6.11
ENGELBARTS Maria Hendrika Fransje < 5.3
* 17.05.1907 Rijssen
Eltern: Engelbarts Hendrik Frans , Ziggers Hendrika

Porträt-Foto von "Maria Hendrika Fransje Engelbarts, geboren 17 mei 1907, Foto gemaakt 7 april '39, Enterweg 160, Rijssen, Holland" (Handschriftlicher Vermerk von Fransje Engelbarts) im Besitz von Klaus Gottsleben. - Weitere Quelle: Genealogie van Wolter op den Langenhof (Internet, Juni 2013; Heiratsdatum bzw. Heiratsurkunde nicht gefunden).

oo Rijssen
LANGENHOF Gerhard Garage-houder, Autobus ondernemer
* 12.12.1907 Enter
Eltern: Langenhof Jan , Leijendekker Gerritdina

In 1924 besloot Gerhard Langenhof in Enter van start te gaan met LAVO: Langenhofs Auto Verhuur Onderneming. Nadat de Duitsers hem in de oorlog alles hadden afgenomen, nam Gerhard na de oorlog de vergunningen over van de Hengelose Auto Verhuur Inrichting: HAVI. De naam veranderde, maar de familie Langenhof bleef. In 1972 werd HAVI overgenomen door zoon Johann Langenhof. Die gaf op zijn beurt in 2005 het stokje door aan de derde generatie: zijn zoon Gerard. In de wandelgangen staat HAVI tegenwoordig bekend als Het Adres Voor Iedereen. HAVI heeft vestigingen in Rijssen en Kolo (Polen) en een kantoor in Beijing (China). Wat startte met paard en wagen, rijdt nu met 50 eigen touringcars en dagelijks 50 gehuurde bussen. Wat begon met het vervoer van de lokale bevolking in en om Rijssen naar de fabrieken, is nu een vervoerder van Nederlanders, Indiërs, Chinezen, Amerikanen, Israëliërs, Engelsen en andere nationaliteiten. De opdrachtgevers zijn al net zo divers als de bestemmingen. Vaste klanten zijn onder andere grote scholen in de regio, zoals de Chr. Scholengemeenschap Reggesteijn Rijssen. Ook veel voetbalclubs vertrouwen voor hun vervoer op HAVI. Zo brengen we voor FC Twente alle teams en de supporters naar hun sportieve bestemmingen. Voor clubs zoals Excelsior 31, SVZW, Enter Vooruit, ATC '65, SVVN en Hulzense Boys zijn we hoofdsponsor en/of hoofdvervoerder. Buiten deze regionale bedrijven is HAVI de vaste vervoerder voor alle reizen van Peter Langhout Reizen b.v. in Alphen a/d Rijn. - Quelle: "Genealogie van Wolter op den Langenhof (Internet, Juni 2013; Heiratsdatum und -urkunde nicht gefunden) und "havi-travel.com (Internet, August 2013)".


1. Langenhof Johan * .um.1940 Rijssen > 7.4
2. Langenhof N.N. * 15.10.1949 Rijssen †Urs: Totgeburt

Levenloos geboren. - Quellen: "WieWasWie.nl (Internet, Juni 2013)" und "Genealogie van Wolter op den Langenhof (Internet, Juni 2013)".
 

Maria Hendrika
 Fransje Engelbarts

(Rijssen, April 1939)


6.12
ENGELBARTS Maria Theodora ev < 5.4
* 18.11.1902 Rotterdam
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm , Kuiper Adriana Hendrika

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "rotterdam.digitalestamboom.nl (Internet, März 2013)", "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

oo 08.09.1921 Den Helder
KOSSEN Cornelis Dienaar van politie
* 09.04.1892 Anna Paulowna
Eltern: Kossen Arie , Twuiver Antje van

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)", "militierregisters.nl (hier Geburtsdatum; Internet, August 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".


6.13
ENGELBARTS Jakob Johann ev < 5.4
* 25.09.1904 Rotterdam
Eltern: Engelbarts Johann Wilhelm , Kuiper Adriana Hendrika

Quellen: "Rotterdam.digitalestamboom.nl (Internet, März 2013)" und "famvandevelde.nl (huwelijken gemennte Den Haag; Internet, August 2013)".

oo 17.12.1930 Den Haag
HAFFERT Willemina Susanna Catharina Geertruida
* 10.01.1906 Den Haag
Eltern: Haffert Ernst Wilhelm , Winkel Neeltje

Vollständiger Vorname <Willemina Susanna Catharina Geertruida>. - Quellen: "Ancestry.com (Internet, August 2013)" und "famvandevelde.nl (huwelijken gemennte Den Haag; Internet, August 2013)".


6.14
HOEK Reinard Johan van Huisschilder < 5.6
* 29.05.1900 Groningen
Eltern: Hoek Alje van , Engelbarts Maria Heikelina

Quellen: "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)".

oo 09.10.1924 Groningen
LIMBEEK Geertruida
* 02.08.1898 Helpman (Haren)
Eltern: Limbeek Gijsbertus , Oberman Janke

Quellen: "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)".


6.15
HOEK Martinus van 40Jhr 2Mo 3Wo Schilder < 5.6
* 15.02.1904 Hornhuizen/Kloosterburen † 11.05.1944 Groningen
Eltern: Hoek Alje van , Engelbarts Maria Heikelina

Quellen: "Genealogie voor oost Nederland (www.pondes.nl)", "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)", "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)" und "Genlias (www.genlias.nl)".

oo
ENGELKES Wubbechien
* 24.02.1905 Bellingwolde †  >.1944
Eltern: Engelkes Jan , Kwant Anna

Quellen: "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)".


6.16
HOEK Maria van < 5.6
* 24.01.1906 Hornhuizen/Kloosterburen
Eltern: Hoek Alje van , Engelbarts Maria Heikelina

Foto von Marie van Hoek mit ihrer Mutter Maria van Hoek-Engelbarts und ihrer Schwester Grietje van Hoek im Besitz von Klaus Gottsleben (Rückseite handschriftlicher Vermerk, datiert 08.04.1929, Foto von Steenmeyer, Heerenstr. 42, Groningen). - Quellen: "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)".

oo 23.06.1932 Groningen
BOER Jan Hendrik de Gemeenteambtenaar
* Oudega
Eltern: Boer Sibbele de , Vries Jantje de

Quellen: "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)".


6.17
HOEK Grietje Elizabeth van < 5.6
* 08.08.1907 Hornhuizen/Kloosterburen
Eltern: Hoek Alje van , Engelbarts Maria Heikelina

Foto von Grietje van Hoek mit ihrer Mutter Maria van Hoek-Engelbarts und ihrer Schwester Marie van Hoek im Besitz von Klaus Gottsleben (Rückseite handschriftlicher Vermerk, datiert 08.04.1929, Foto von Steenmeyer, Heerenstr. 42, Groningen). - Quellen: "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)".

oo 08.06.1933 Groningen
CRETEER Marinus Wilhelmus Antonius Kantoorbediende
* 1904 's-Hertogenbosch
Eltern: Creteer Gradus , Wiel Johanna van de

Quellen: "Pieter van Hoek (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "WieWasWie.nl (Internet, Juli 2013)".


6.18
ENGELBARTS Johanna 85Jhr 11Mo 2Wo ev < 5.8
* 27.08.1909 Avereest † 11.08.1995 Winsum
Eltern: Engelbarts Christijaan , Ossel Jantina

Quellen: "AlleGroningers.nl (Internet, November 2013)", "Todesanzeige von Johanna Oortwijn-Engelbarts (Marike Perdok, Januar 2014)" und "WieWasWie.nl (Internet, August 2013)".

oo 05.01.1932 Wildervank
OORTWIJN Roelof Albert 39Jhr 10Mo 2Wo Onderwijzer, schoolhofd
* 12.10.1903 Wildervank † 01.09.1943 Eeserveen/Borger
Eltern: Oortwijn Albert , Davids Anna

Quellen: "WieWasWie.nl (Internet, August 2013)", "AlleGroningers.nl (Internet, November 2013)", "Marike Perdok (November 2013)" und "Parenteel van Geert Harms Timmerman (members.ziggo.nl/k.oortwijn. Internet, August 2013)".

1. Oortwijn Bert > 7.5
2. Oortwijn Fria I. > 7.6

Todesanzeige von
Johanna Oortwijn-Engelbarts

(Nieuwsblad van het Noorden,
15.08.1995, S. 12)


6.19
ENGELBARTS Maria < 5.8
* um.1909 Avereest † 04.12.2006
Eltern: Engelbarts Christijaan , Ossel Jantina

Quellen: "WieWasWie.nl (Internet, August 2013)" und "Marike Perdok (Januar 2014)".

oo 10.04.1935 Wildervank
BOER Hessel de Grossier
* um.1907 Ede
Eltern: Boer Peter de , Nul Gerrietje van den

Quelle: WieWasWie.nl (Internet, August 2013).


6.20
ENGELBARTS Johann Wilhelm 95Jhr 5Mo 3Wo Steenhouwer < 5.8
* 07.11.1911 Avereest † 03.05.2007 Wiesmoor
Eltern: Engelbarts Christijaan , Ossel Jantina

Johann Wilhelm Engelarts wohnte nach dem Tode seiner Frau mit seiner neuen Partnerin Anni Schlezier ab dem 15. März 1999 in Wiesmoor. - Quellen: "WieWasWie.nl (Internet, August 2013)" und "Marike Perdok (Januar 2014)".

oo 23.01.1936 Veendam
WEIJER Jantje 82Jhr 3Mo 4Wo
* 25.07.1904 Wildervank † 22.11.1986 Gasselte
Eltern: Weijer Jakob Willem , Löhr Maria Wendelina

Quellen: "WieWasWie.nl (Internet, August 2013)" und "Marike Perdok (Januar 2014)".


6.21
ENGELBARTS Jantina 84Jhr 6Mo 1Wo < 5.8
* 16.03.1918 Avereest † 24.09.2002 Groningen
Eltern: Engelbarts Christijaan , Ossel Jantina

Quelle: Marike Perdok (November 2013).

oo 05.03.1943 Wildervank
PERDOK Wiepko Gerhardus 90Jhr 6Mo 3Wo Prof. toegepaste kristalkunde/applied crystallography
* 10.09.1914 Onstwedde † 06.04.2005 Groningen
Eltern: Perdok Derk Wiepko , Almoes Bouwina Harmina

Wissenschaftliche Vita: 18. Dezember 1942 Promotion an der "Rijksuniversiteit Groningen" zum Thema "Physische eigenschappen van bolvormige moleculen" mit "cum laude". Forscher und Hochschullehrer an der "Rijksuniversiteit Groningen": 2. Mai 1955 Ernennung zum Lehrbeauftragten (Lektor) für "Nieuwere kristalmorphologie" und Veröffentlichung "Het kristal: toonbeeld van orde en regelmaat. 1955. 26 Seiten". 1960 Ernennung zum Außerordentlichen Professor (Bijzonder hoogleraar) für "Fysica der vaste stoffen". 1962 Ernennung zum Professor (Hoogleraar) für "Toegepaste kristalkunde/Applied crystallography". 1979 emeritiert. - Mitglied der "Het Koninklijk Natuurkunig Genootschap" (www.kng-groningen.nl). - Quellen: "Professors University of Groningen (hoogleraren.ub.rug.nl)" und "Marike Perdok (November 2013)". - "I went to Groningen to learn 'How Crystals Get Their Facets'. Three days a week, I biked against the wind - always against the wind - from Paterswolde along the shimmering Paterswoldsemeer to Professor Wiepko Perdok's office at the university. Music churning from barrel-organs on Groningen's streets cheered me on. His office was in an old building in the old part of town, though the science labs had relocated to new facilities in the outskirts. 'Avoid clichés like the plaque', warned William Safire, but it is a small world. Perdok had learned crystallography from none other than the author of 'Lectures on the Principle of Symmetry', the book that inspired Dorothy Wrinch on March 31, 1923. And Perdok's Leiden colleague, Piet Hartman, had studied with another great Groningen crystallographer, Pieter Terpstra, author of 'A Thousand and One Questions on Crystallographic Problems'. Perdok gave me that book and put me through some of the 1,001 questions. He taught me to measure the angles between facets of a crystal with an optical goniometer, a device that bounced light off them. Hartman and Perdok taught me their periodic bond chain theory of crystal morphology and together we predicted the 'ideal' shape of apatite crystals, the stuff of bones and teeth, from the bonding of their atoms. One day Perdok and I drove to Leiden to consult with Hartman, who had just returned from a trip to France. The customs officers had given him a very hard time. What are these strange contraptions, these wooden balls and sticks? Crystal structure models, Hartman explained. I've been invited to France to lecture on crystals. The officers were unpersuaded. Back and fourth for an hour; then Hartman guessed the password; 'La crystallographie, c'est une science française'. Crystallography was a Frech science for a very long time." - Quelle: Marjorie Senechal: I died for beauty. Dorothy Wrinch and the cultures of science. Oxford: Oxford Univ. Pr., 2012, S. 179 f.
 

Wiepko Gerhardus Perdok
Prof. of applied crystallography
Rijksuniversiteit Groningen
(Porträt von Dorine Kuiper)

1. Perdok Diederik Johan Sebastiaan 32Jhr 9Mo 1Wo * 09.08.1947 Groningen † 16.05.1980 Gieten †Urs: Unfall

Quelle: Marike Perdok (November 2013).

2. Perdok Marike Carolien * 25.04.1951 Groningen > 7.7
3. Perdok Johan Frederik * 08.06.1955 Groningen > 7.8


6.22
STOCKER Anna ev < 5.9
* 27.05.1888
Eltern: Stocker (Stuckert) Gustav Heinrich , Engelbarts Minna Theda Friederike

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
HEIDE Wilhelm von der
* 01.03.1881

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Heide Minna von der > 7.9
2. Heide Theda von der * 25.03.1913 > 7.10


6.23
STOCKER Theda 74Jhr 9Mo 1Wo < 5.9
* 07.03.1890 † 17.12.1964
Eltern: Stocker (Stuckert) Gustav Heinrich , Engelbarts Minna Theda Friederike

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
BÖTTGER Theodor 95Jhr 5Mo ev
* 24.05.1889 † 26.10.1984 Bremerhaven

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Böttger Eva-Marie * 05.08.1925 > 7.11


6.24
STOCKER Emma ev < 5.9
* 23.04.1892
Eltern: Stocker (Stuckert) Gustav Heinrich , Engelbarts Minna Theda Friederike

Die Ehe blieb kinderlos. - Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
SCHÜTT Alfred
* 15.06.1890

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).
 

Emma Schütt, geb. Stocker

Alfred und Emma Schütt
mit Familie
(um 1927)


6.25
STOCKER Charlotte < 5.9
* 01.01.1894
Eltern: Stocker (Stuckert) Gustav Heinrich , Engelbarts Minna Theda Friederike

Die Ehen mit Heinrich Schwiedop und Otto Schwuchow blieben kinderlos. - Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
SCHWIEDOP Heinrich

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo 2
SCHWUCHOW Otto

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).


6.26
STOCKER Emil < 5.9
* 15.04.1895
Eltern: Stocker (Stuckert) Gustav Heinrich , Engelbarts Minna Theda Friederike

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
STÜHRENBERG Wilma
* 15.05.1905

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Hans-Dieter * 13.03.1926 > 7.12
2. Stocker Friedhelm 57Jhr * 18.05.1929 † 22.05.1986 Bremerhaven  Qu: Trauerkarte vom 28.05.1986 > 7.13


6.27
STOCKER Johannes < 5.9
* 13.11.1900
Eltern: Stocker (Stuckert) Gustav Heinrich , Engelbarts Minna Theda Friederike

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
ZENK Elisabeth
* 21.12.1903

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Hans-Hermann 79Jhr 4Wo * 21.10.1929 † 19.11.2008 > 7.14
2. Stocker Bruno * 17.07.1931 > 7.15
3. Stocker Uwe * 11.09.1939 > 7.16
4. Stocker Ernst * 17.11.1944 > 7.17


6.28
STOCKER Marie 34Jhr 10Mo 4Wo < 5.9
* 16.12.1902 † 13.11.1937
Eltern: Stocker (Stuckert) Gustav Heinrich , Engelbarts Minna Theda Friederike

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
VÖGE Heinrich 86Jhr 7Mo 1Wo
* 30.04.1889 † 09.12.1975

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Vöge Herma * 12.11.1937 > 7.18


6.29
STOCKER Hermann 79Jhr 7Mo 4Wo ev < 5.9
* 06.08.1907 † 04.04.1987
Eltern: Stocker (Stuckert) Gustav Heinrich , Engelbarts Minna Theda Friederike

Mehrere Fotos von Hermann Stocker aus den USA (auch zusammen mit Edo Heeren Engelbarts) im Besitz von Klaus Gottsleben. Eine Adresse von Hermann Stocker war in den USA: 719 Garden Street, Hoboken, NJ. - Weitere Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
LÜCKERT Erna 87Jhr 3Mo 3Wo
* 08.10.1909 † 31.01.1997 Dumont

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Edo Heeren 73Jhr 5Mo * 21.03.1932 Hoboken † 22.08.2005 Ringwood > 7.19

Hermann und Erna Stocker
mit Sohn Edo Heeren
(USA, Juli 1938)

Hermann Stocker,
sein Sohn Edo Heeren
 und Edo Heeren Engelbarts
(USA, August 1932)


6.30
GERKE (WÖBSE) Marie 53Jhr 10Mo ev < 5.11
* 04.01.1905 Geestemünde † 10.11.1958 Bremerhaven Qu: Bremerhaven Standesamt, Sterbeb. 1958, Reg.Nr. 1365
Eltern: Gerke (Wöbse) Johann Ehlert , Heck Anna Bertha

Quelle: Stadtarchiv Bremerhaven (Schreiben vom 15.07.2011 an Bruno Stocker, Bremerhaven).

oo
GOLLY N.N.


6.31
GERKE (WÖBSE) Ella ev < 5.11
* 08.05.1909 Geestendorf
Eltern: Gerke (Wöbse) Johann Ehlert , Heck Anna Bertha

Am 07.05.1941 erfolgte die Abmeldung nach Kiel-Wellingdorf. - Quelle: Stadtarchiv Bremerhaven (Schreiben vom 15.07.2011 an Bruno Stocker, Bremerhaven).

oo
HAJEN N.N. ev


6.32
WALTER Erna ev < 5.16
Eltern: Walter Carl , Engelbarts Friederike Antoinette Sophie Henri

         oo
         RITTER N.N. ev
        
         1.
Ritter Walter . .


6.33
ENGELBARTS Margaret Bertha Minna < 5.17
* 11.04.1904 New York † 1991
Eltern: Engelbarts Edo Heeren , Frederick Emma A. Wilhelmina

Quellen: "FamilySearch (September 2015; hier: New York, New York City Births, 1846-1909 <Name: Margaretha Bertha Engelbarth, geb. 11. April 1904 in Manhattan, New York, Eltern: Eddo H Engelbarth und Emma Fredericks>); United States Census 1910, 1920, 1930 und 1940 <1910 wohnte Margaret Engelbarts zusammen mit ihrer 40jährigen Mutter Emma Engelbarts und ihrer 77jährigen Großmutter Bertha Frederick in Manhattan Ward 19, New York, NY. Nach dem Tod der Großmutter lebten Margaret und ihre Mutter 1920 noch in New York. Ende der 1920er Jahre heiratete Margaret Engelbarts den in New York geborenen Paul J. Osborne und war 1930 mit ihm und der gerade geborenen Tochter Carol M. in North Hempstead, Nassau, New York gemeldet. Hier in North Hempstedt wohnte 1930 auch ihre Mutter Emma zur Miete bei Mr. und Mrs. Hedland. Nach dem Tod ihres Mannes Paul Osborne lebte Margaret mit ihren Kindern Carol und Paul und ihrer Mutter in "Great Neck Plaza", North Hempstead Town, Nassau, New York>)", "Mundia.com (Januar 2014; hier Hinweis: Margaret starb in Kalifornien)" und "Familienarchiv Engelbarts <Im Besitz von Klaus Gottsleben vorhandene Fotos: 1) Porträt von Margaret mit ihrem Vater Edo Engelbarts, 11.04.1914. 2) Margaret und ihr Vater Edo Engelbarts, datiert 13.11.1921. 3) Margaret Osborne, Carol and the baby Paul, May 1936. 4) Carol Osborne, 9 Jahre alt, Paul Osborne, 4 Jahre alt, Großvater Edo H. E., November 1938. 5) Margaret Engelbarts Osborne 34 Jahre alt, 1938. 6) Margaret, Carol, Lawrence, my husband, um 1970, Handschriftlicher Vermerk auf der Rückseite des Fotos. 7) Margaret, June 1977>".

oo <.1930 New York
OSBORNE Paul Juvenal Jr.
* 1902 New York † 1936 New York
Eltern: Osborne Paul Juvenile , N.N. Anna

Quellen: "FamilySearch (Februar 2014; hier: United States Census, 1910 <Die Familie Osborne wohnte 1910 in Queens Ward 4, Queens, New York>)", "Familienarchiv Engelbarts <Paul J. Osborne sollte nach Erzählung von Ursula Engelbarts [November 2011] Zahnarzt gewesen sein und in Folge der Wirtschaftskrise 1929 sein Vermögen verloren haben. 1936 Selbstmord aus wirtschaftlichen Gründen [?]>" und "Mundia.com (Januar 2014; hier: Geburts- und Sterbedatum)".

1. Osborne Carol Margot * 04.09.1929 New York > 7.20
2.
Osborne Paul J. 77Jhr 7Mo * 12.10.1934 New York † 13.05.2012 New York

Quellen: "FamilySearch (März 2014; hier: United States Census, 1940; California, Marriage Index, 1960-1985 <Im Heiratsindex von Kalifornien wird die Heirat von Paul J. Osborne, 36 Jahre alt mit Carol M. Mandel, 31 Jahre alt; * 1930 in Los Angeles am 28.10.1961 in Los Angeles und zur gleichen Zeit und zum gleichen Ort die Heirat mit Carol M. Wilcox, 31 Jahre alt; * 1930 in Marcellon, Wisconsin aufgeführt>; United States social security death index)" und "Familienarchiv Engelbarts". - Daten müssen noch überprüft werden.

oo 2
N.N. Lawrence

Quelle: Familienarchiv Engelbarts <Hochzeits[?]-Foto, um 1970, mit handschriftlichem Vermerk von Margaret Engelbarts 'Margaret, Carol, Lawrence, my husband' im Besitz von Klaus Gottsleben>.
 

New York (1892)

Margaret Bertha
Minna Osborne
,
geb. Engelbarts
(New York, 1938)

Margaret Osborne,
Carol and the
baby Paul
(May 1936)

Margaret Osborne,
Tochter
Carol M.
Osborne
und
Ehemann Lawrence
(um 1970)

Margaret Osborne
(June 1977)

 


6.34
ENGELBARTS Waltraud Ida Auguste 90Jhr 1Mo ev Fachverkäuferin < 5.18
* 26.05.1912 Braunschweig Qu: Braunschweig 1231 † 30.06.2002 Schernberg Lebensorte: Braunschweig Schernberg  
Eltern: Engelbarts August Friedrich , Meier Ida Marie

Besuch der Volksschule Echternstraße in Braunschweig.

oo 26.09.1936 Braunschweig  Qu: Braunschweig 1207 TZ: Karl Albrecht (Stadtinspektor), Heinrich Haberlah (Angestellter)
GOTTSLEBEN Rudolf 76Jhr 9Mo 4Wo rk Verwaltungsangestellter (Stadt später Arbeitsamt Braunschweig)
* 21.12.1907 Schöppenstedt Qu: Schöppenstedt Standesamt Urk. 94 † 20.10.1984 Braunschweig Qu: Braunschweig Standesamt Urk. 2795 Lebensorte: Schöppenstedt Braunschweig  
Eltern: Gottsleben Franz Joachim , Voß Martha Johanna Fernandine

Städtische Realschule zu Wolfenbüttel: Ostern 1918 bis Michaelis 1924; Abschluß 15. September 1924 (Prima der Realschule) "Reife für Obersekunda einer Oberrealschule". Herzog Johann Albrecht-Oberrealschule (Städtische Oberrealschule Hintern Brüdern): Michaelis 1924 bis Ostern 1926 (Obersekunda A) "Reife für Unterprima". Bürolehre in der Stadtverwaltung Braunschweig: 1. April 1926 bis 31. Dezember 1927. Anwärter für den mittleren gehobenen Verwaltungsdienst (Stadtobersekretär-Anwärter): 1. Januar 1928 bis 31. März 1932. Arbeitsamt Braunschweig (später Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung; Bundesanstalt für Arbeit): 11. Oktober 1932 bis 31. Dezember 1972 (25jähriges Dienstjubiläum am 15. Oktober 1957). Nach dem Krieg (1947/48): 1. Januar 1947 bis 31. Mai 1948 (Specht, Valldorf & Lieth), 1. Juni 1948 bis 31. Oktober 1948 (Hilfsverein für Kriegsgeschädigte).

1. Gottsleben Wolf-Rüdiger * 07.06.1941 Braunschweig > 7.21
2. Gottsleben Klaus * 30.03.1945 Goslar  Qu: Goslar 264/1945 > 7.22

Waltraud und
Rudolf Gottsleben
(
Hochzeit am
26. September 1936)


6.35
ENGELBARTS Wolfgang Edo Werner 91Jhr 5Mo 2Wo ev Lehrer < 5.18
* 22.11.1919 Braunschweig † 12.05.2011 Stuhr-Fahrenhorst Lebensorte: Braunschweig Hallstedt Stuhr-Fahrenhorst 
Eltern: Engelbarts August Friedrich , Meier Ida Marie

Die Ehe blieb kinderlos. - Wolfgang und Ursula Engelbarts errichteten im November 2007 die "Wolfgang und Ursula Engelbarts-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz" mit dem Zweck der Auslobigung eines jährlichen "Wolfgang und Ursula Engelbarts Förderpreises für besonders hervorragende Restaurierungsleistungen an denkmalgeschützten Objekten". - Diverse Fotos von Wolfgang und Ursula Engelbarts im Besitz von Klaus Gottsleben.

oo 25.11.1949 Harbergen
NIENSTEDT Ursula ev
* 13.07.1924 Bremen Lebensorte: Harbergen Bremen  
Eltern: Nienstedt Georg Fritz Heinrich , Schäfer Anna Adele Sophie

Die Familie Nienstedt besaß in Harbergen (heute Samtgemeinde Siedenburg) eine Kolonialwarenhandlung (gegründet um 1913, wurde später zu einem Kaufhaus ausgebaut) und ein Fuhrgeschäft.
 

Wolfgang Engelbarts mit Schülern
(Herbst 1941)


6.36
ENGELBARTS (WELDEN) Virginia Leota 61Jhr 3Mo 3Wo < 5.19
* 28.02.1919 Fresno † 23.06.1980 Solano Lebensorte: Fresno Sacramento  
Eltern: Engelbarts Johann (alias James E. Welden) , McCreary Sylvia L.

Virginia lebte 1940 zusammen mit ihrer Großmutter Jennie M. McCreary im Haushalt ihrer Eltern in Fresno. - Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: United States, Census 1930, 1940; California, birth index, 1905-1995; California, death index, 1940-1997). - Fotos von Virginia L. Welden mit ihren Eltern Johann (James) und Sylvia Engelbarts-Welden und den Töchtern Connie Lee und Cathie Mae im Besitz von Klaus Gottsleben.

oo
ZANETTI Michael (Mike)
* um.1919 Lebensorte: San Mateo Fresno  

Michael (* um 1919 in Kalifornien) lebte 1930 mit seiner Schwester Edith Zanetti (* um 1922 in Kalifornien) in San Mateo (Kalifornien) als Mündel im Haushalt von Joseph (stammt aus Österreich) und Domenica (stammt aus Italien) Medeglini. Die Eltern der Zanetti-Kinder stammen aus Italien. - Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: United States, Census 1930).


1. Zanetti Connie Lee * 02.10.1943 Fresno > 7.23
2. Zanetti Cathie Mae * 31.03.1947 Fresno > 7.24

Cathie Mae und Connie Lee Zanetti
(um 1947)
 

Generation 7


7.1
PRUIS Hiltje Geertje Buchhalterin < 6.3
* 12.01.1934 Groningen
Eltern: Pruis Geert , Engelbarts Janna

Krook Quelle: Hetty de Jonge-(Dezember 2013),

oo 16.07.1955 Groningen
KROOK Marten 42Jhr 6Mo Installateur, Klempner, Schieferdekker
* 14.11.1930 Groningen † 19.05.1973 Groningen
Eltern: Krook Leendert Hendrik , Niemeijer Jantje

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).

1. Krook Marjan Therese * 30.10.1958 Groningen > 8.1
2. Krook Hetty Monica * 27.05.1960 Groningen
> 8.2


7.2 LEUTSCHER Jan Siewert Leraar < 6.5
* 14.04.1929 Sappemeer
Eltern: Leutscher Lubertus Pieter , Engelbarts Sara

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "groningen-genealogy (groups.yahoo.com; Internet, Juni 2013)".

oo 27.04.1951 Leeuwarden
VRIES Martha de
* 29.03.1929 Finkum

Quellen: "Jos. HR Vliesen, Enschede, Holland (GeneaNet.org, Juni 2013)" und "groningen-genealogy (groups.yahoo.com, Juni 2013)".

1. Leutscher Lubertus * 05.10.1951 Sappemeer
2. Leutscher Joukje * 13.05.1953 Hoogezand
3. Leutscher Nienke * 18.05.1955 Aalten
4. Leutscher Sievert * 23.03.1960 Ter Apel
5. Leutscher Saskia * 14.06.1961 Ter Apel


7.3
BUURSINK Hendrik Christiaan 45Jhr 4Mo 2Wo Brandstoffenhandelaar < 6.10
* 06.05.1929 Delden † 25.09.1974 Delden
Eltern: Buursink Hendrik Jan , Engelbarts Maria Wilhelmina Emma

Quelle: Genealogie van Hendrik Buursink (Internet, November 2011).

oo 15.11.1951 Delden
BOSMA Antje Gzina 53Jhr 6Mo
* 19.03.1932 † 19.09.1985

Quelle: Genealogie van Hendrik Buursink (Internet, November 2011).

1. Buursink Hendrik Jan * 06.05.1952 Delden > 8.3
2. Buursink Emmy * . .1953 > 8.4


7.4
LANGENHOF Johan Directeur busonderneming HAVI-toers < 6.11
* um.1940 Rijssen
Eltern: Langenhof Gerhard , Engelbarts Maria Hendrika Fransje

Quelle: Genealogie van Wolter op den Langenhof (Internet, Juni 2013; Heiratsdatum bzw. Heiratsurkunde nicht gefunden).

oo
N.N.

1. Langenhof Gerard * . .1974

Quelle: Genealogie van Wolter op den Langenhof (Internet, Juni 2013).


7.5
OORTWIJN Bert < 6.18
Eltern: Oortwijn Roelof Albert , Engelbarts Johanna

Quellen: "Parenteel van Geert Harms Timmerman (members.ziggo.nl/k.oortwijn/; Internet, August 2013)" und "Todesanzeige von Johanna Oortwijn-Engelbarts (Marike Perdok, Januar 2014)".

oo
VRIEZE Swan de

Quelle: Todesanzeige von Johanna Oortwijn-Engelbarts (Marike Perdok, Januar 2014).


7.6
OORTWIJN Fria I. < 6.18
Eltern: Oortwijn Roelof Albert , Engelbarts Johanna

Quellen: "Parenteel van Geert Harms Timmerman (members.ziggo.nl/k.oortwijn/; Internet, August 2013)" und "Todesanzeige von Johanna Oortwijn-Engelbarts (Marike Perdok, Januar 2014)".

oo
BOOM Geert

Quelle: Todesanzeige von Johanna Oortwijn-Engelbarts (Marike Perdok, Januar 2014).


7.7
PERDOK Marike Carolien Lehrerin < 6.21
* 25.04.1951 Groningen
Eltern: Perdok Wiepko Gerhardus , Engelbarts Jantina

Ehe blieb kinderlos. - Quelle: Marike Perdok (November 2013). - "Afscheid leerkracht: Na meer dan 40 jaar voor de klas te hebben gestaan, op diverse openbare scholen in de stad Groningen, gaat Marike Perdok op 01-08-2013 met pensioen. Marike staat op dit moment voor de kleutergroep de Dolfijnen. De komende weken zal er de nodige aandacht geschonken gaan worden aan het afscheid van Marike van onze school." - Quelle: "ODS de Starter" (Internet, November 2013).

oo 15.12.1978
BLAAUW Gerrit Klaas
* 15.09.1951

Quelle: Marike Perdok (November 2013).


7.8
PERDOK Johan Frederik Zahnarzt < 6.21
* 08.06.1955 Groningen
Eltern: Perdok Wiepko Gerhardus , Engelbarts Jantina

Vier Kinder. - Quelle: Marike Perdok (November 2013). - Dissertation von Johan Frederik Perdok: Mouthrinses. Physico-chemical properties and short term clinical efficacy. [S.l.: s.n., 1991]. Proefschrift Groningen.

oo 17.10.1989 Warffum
HOLSTEIJN Elisabeth
* 28.08.1958 Groningen

Quelle: Marike Perdok (November 2013).


7.9
HEIDE Minna von der ev < 6.22
Eltern: Heide Wilhelm von der , Stocker Anna

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
JIPP N.N.

1. Jipp Norman


7.10
HEIDE Theda von der < 6.22
* 25.03.1913
Eltern: Heide Wilhelm von der , Stocker Anna

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
SCHRÖDER Claus
* 09.03.1912

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Schröder Annegret

Als Baby verstorben. - Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

2. Schröder Werner * 24.07.1936
3. Schröder Heino 49Jhr 3Mo 1Wo * 01.10.1939 † 09.01.1989 > 8.5
4. Schröder Hans-Wilhelm * 10.10.1946

Verstorben. - Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).


7.11
BÖTTGER Eva-Marie ev < 6.23
* 05.08.1925
Eltern: Böttger Theodor , Stocker Theda

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
FORNAçON Oskar
* 10.08.1922

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Fornaçon Dirk André * 11.06.1961 > 8.6


7.12
STOCKER Hans-Dieter < 6.26
* 13.03.1926
Eltern: Stocker Emil , Stührenberg Wilma

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
BONNE Liselotte
* 16.02.1932

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Martin * 21.05.1965 > 8.7
2. Stocker Hans-Jörg * 20.11.1967


7.13
STOCKER Friedhelm 57Jhr < 6.26
* 18.05.1929 † 22.05.1986 Bremerhaven Qu: Trauerkarte vom 28.05.1986
Eltern: Stocker Emil , Stührenberg Wilma

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
HOHENSANG Ruth
* 11.09.1926 † 2011

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Cornelia * 15.09.1955 > 8.8


7.14
STOCKER Hans-Hermann 79Jhr 4Wo < 6.27
* 21.10.1929 † 19.11.2008
Eltern: Stocker Johannes , Zenk Elisabeth

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
SCHULZ Helga 77Jhr 8Mo
* 15.03.1931 † 19.11.2008

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker N.N.
2. Stocker Detlev * 19.03.1955
3. Stocker Dietmar * 21.09.1960 > 8.9


7.15
STOCKER Bruno < 6.27
* 17.07.1931
Eltern: Stocker Johannes , Zenk Elisabeth

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
ZUFAL Lydia
* 05.03.1930

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Anke 4Ta * 25.01.1952 † 29.01.1952
2. Stocker Christiane * 02.11.1953 > 8.10
3. Stocker Jörn 37Jhr 4Mo * 22.10.1958 † 27.02.1996 > 8.11


7.16
STOCKER Uwe < 6.27
* 11.09.1939
Eltern: Stocker Johannes , Zenk Elisabeth

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
LANGE Inge
* 02.01.1941

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Anja * 22.02.1966 > 8.12
2. Stocker Nina * 18.03.1976 > 8.13


7.17
STOCKER Ernst < 6.27
* 17.11.1944
Eltern: Stocker Johannes , Zenk Elisabeth

Quellen: "Manfred Ankele, Gomaringen (Stand: 09.01.2009)" und "Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012)".

oo
MANGELS Karin
* 22.08.1948

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Jan * 27.09.1975 > 8.14
2. Stocker Ulf * 07.05.1982 > 8.15


7.18
VÖGE Herma < 6.28
* 12.11.1937
Eltern: Vöge Heinrich , Stocker Marie

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
ROSENBOHM Egon 67Jhr 5Mo 3Wo
* 04.01.1938 † 27.06.2005

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Rosenbohm Andrea * 22.04.1961 > 8.16
2. Rosenbohm Jörg * 16.10.1963 > 8.17


7.19
STOCKER Edo Heeren 73Jhr 5Mo ev < 6.29
* 21.03.1932 Hoboken † 22.08.2005 Ringwood
Eltern: Stocker Hermann , Lückert Erna

Als Todesort nennt der "United States social security death index" Passaic, New Jersey. - Weitere Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
HUGHES Marguerite M. ka
* 11.09.1938 Bronx

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Lori A. * 10.02.1963 New Milford > 8.18
2.
Stocker Keri A. * 29.05.1966 Ringwood > 8.19
3. Stocker Thomas H. * 20.08.1971 Ringwood > 8.20


7.20
OSBORNE Carol Margot Associate director/chief curator/Stanford Univ. Museum of Art < 6.33
* 04.09.1929 New York
Eltern: Osborne Paul Juvenal Jr. , Engelbarts Margaret Bertha Minna

Carol M. Osborne was associate director and chief curator of the Stanford University Museum of Art (now the Iris and B. Gerald Cantor Center for Visual Arts) from 1978 to 1993. She retired after many years of service to the Museum and to the University and continues her own research. Her doctoral thesis "Pierre Didot the Elder and French Book Illustration, 1789-1820" (Doct. Diss., Philosophy, Stanford Univ, 1979) was published by Garland (1985) in the series "Outstanding dissertations in the fine arts". Among her other publications are books and articles on the Stanfords as art collectors, the Cantor Center's drawing collection and American artists abroad in the late nineteenth century. - Quellen: "FamilySearch (März 2014; hier: United States Census, 1940; United States Public Records Index <Geburtsdatum>)" und "Familienarchiv Engelbarts <Fotos im Besitz von Klaus Gottsleben. - Die Ehe mit Howard T. Young wurde wohl in den 1970er Jahren geschieden>".

Bibliography of Carol Margot Osborne (Stand: Februar 2014):
* [1976,1]
Carol Margot Osborne und David W. Steadman: [Eighteenth] 18th century drawings from California collections : [exhibition], Montgomery Art Gallery, Pomona College, Claremont, January 16-February 29, 1976, the E.B. Crocker Art Gallery, Sacramento, March 14-April 11, 1976. Claremont, Calif. : Galleries of the Claremont Colleges, Pomona College, [1976] ; 112 S.
* [1976,2]
Carol M. Osborne: Arthur Putnam, animal sculptor. In: American art review, Jg. 1976(3), Heft 5, S. 71.
* [1978,1]
Carol Margot Osborne: Pierre Didot & [and] French book illustration. Woodside, Calif. : Occasional Works, 1978 ; [12] S.
* [1978,2]
Carol M. Osborne: The salon and the impressionists. In: Impressionism in perspective / ed. by Barbara Ehrlich White. Englewood Cliffs, N. J. : Prentice-Hall, 1978, S. 132-138. (Artist in perspective series).
* [1979]
Carol M. Osborne: The Zucchi Sketchbook. In: Huntington Library quarterly, Jg. 1979 (42), Heft 3, S. 263.
* [1981,1]
Carol M. Osborne: Stanford family portraits by Bonnat, Carolus-Duran, Meissonier, and other French artists of the 1880s. In: The Stanford Museum 10/11. 1980/81([1981?]), S. 3-12.
* [1981,2]
Carol M. Osborne: Frank Duveneck & Elizabeth Boott : paintings, drawings, prints, and memorabilia ; [exhibition] Stanford Art Gallery, Stanford University September 29-November 22, 1981. [Stanford, Calif.] : The Gallery, [1981].
* [1985]
Carol M. Osborne: Pierre Didot the Elder and French book illustration 1789-1822. New York [u.a.] : Garland, 1985 ; XXII, 436 S. : zahlr. Ill. (Outstanding dissertations in the fine arts). Zugl.: Stanford, Calif., Univ., Diss., 1979.
 

 * [1986]
Carol M. Osborne: Museum builders in the West: the Stanfords as collectors and patrons of art, 1870-1906 ; with contributions by Paul Venable Turner, Anita Ventura Mozley, and Mary Lou Zimmerman Munn. Stanford, Calif. ; Stanford Univ. Museum of Art, Stanford Univ. ; 1986 ; 139 S. : Ill.
 

* [1989]
Carol M. Osborne: The Leventritt collection. In: The Stanford Museum 18/19. 1988/89([1989?]), S. 9-13.
* [1991]
Carol M. Osborne [general editor]: The Stanford Museum centennial handbook : 100 Years, 100 Works of Art / ed. by Fronia W. Simpson ; [general editor Carol M. Osborne]. Stanford, Calif. ; 1991 ; 128 S. : zahlr. Ill.
 

* [1992,1]
Carol M. Osborne: Lizzie Boott at Bellosguardo. In: The Italian presence in American art, 1860-1920 / ed. by Irma B. Jaffe. New York [u.a.] : Fordham Univ. Pr. [u.a.], 1992, S. 188-199.
* [1992,2]
Carol M. Osborne: William Trost Richards in England. In: Stanford University Museum of Art journal, 22/23. 1992/1993, S. 14-23.
* [1993,1]
Carol M. Osborne: Yankee painters at the Prado. In: Spain, Espagne, Spanien : foreign artists discover Spain, 1800-1900 / ed. Suzanne L. Stratton ; the Equitable Gallery in association with The Spanish Institute, New York City (2.7. - 18.9.1993). New York ; Spanish Institute [u.a.] ; 1993 ; S. 64 ff.
* [1993,2]
Carol M. Osborne: William Trost Richards drawings at Stanford.In: Drawing (New York, N.Y) Jg. 1993(14), Heft 6, S. 121.
* [1993,3]
Lorenz Eitner, Betsy G. Fryberger und Carol M. Osborne: The drawing collection : [conceived as a catalogue of the permanent collection of drawings at the Stanford Museum of Art]. Stanford, CA : Stanford University Museum of Art [u.a.], 1993 ; 418 S. : zahlr. Ill.
 

* [1996]
Carol M. Osborne: Frank Duveneck & Elizabeth Boott Duveneck: an American romance. In: Duveneck: Frank Duveneck & Elizabeth Boott Duveneck, [catalogue of the] exhibition February 12-March 23, 1996, Owen Gallery. New York : Owen Gallery, 1996.
* [1999]
Carol M. Osborne: The picture season at Villiers-le-Bel, 1876-78 : Elizabeth Boott, Thomas Couture, and Henry James. In: Apollo: the international art magazine, Bd. 149 (1999), H. 447, S. 40 - 51.
* [2002]
Carol M. Osborne: Venetian glass of the 1890s, Salviati at Stanford University [catalogue of the collection of Venetian glass at the Iris & B. Gerald Cantor Center for Visual Arts at Stanford University ; its publ. coincides with the Exhibition Salviati at Stanford, Venetian Glass of the 1890s, September 18 - December 29, 2002]. London ; Wilson [u.a.] ; 2002 ; 200 S.
 

* [2003]
Carol M. Osborne: City parks and private gardens in paintings of modern America, 1875-1920. In: The changing garden : four centuries of European and American Art ; [exhibition, catalogue ; The Iris & B. Gerald Cantor Center for Visual Arts at Stanford University, June 11 - September 7, 2003; the Dixon Gallery and Gardens, Memphis, Tennesse, October 19, 2003 - January 11, 2004; the University of Michigan Museum of Art, Ann Arbor, Michigan, March 13 - May 23, 2004] . Berkeley, Calif. [u.a.] : Univ. of California Press [u.a.], 2003, S. 63-74. (The Ahmanson-Murphy fine arts imprint).
 

* [2010]
Carol M. Osborne: William Trost Richards: true to nature : drawings, watercolors, and oil sketches at Stanford University ; [publ. on the occasion of the Exhibition William Trost Richards: True to Nature held at the Iris & B. Gerald Cantor Center for Visual Arts at Stanford University, June 23 - Sept. 26, 2010] / Carol M. Osborne. London : Wilson [u.a.], 2010 ; 207 S. : überw. Ill.
 

oo um.1948
YOUNG Howard T. 82Jhr 10Mo 1Wo Professor of modern European languages (Pomona College, CA)
* 24.03.1926 Cumberland † 31.01.2009 Claremont
Eltern: Young Samuel , Frederick Sarah

Howard Thomas Young, 82, professor emeritus of modern European languages and a resident of Claremont, Calif., since 1954, died Saturday, Jan. 31, 2009, at Pomona Valley Hospital following a long battle with Parkinson's. Dr. Young was born March 24, 1926, in Cumberland, Md., to Samuel Young and Sarah Frederick. He was raised in Vandergrift with his brother, Johnny. Dr. Young's lifelong passion for writing and literature began at an early age. He wrote for his high school newspaper covering sports, which earned him the nickname "Scoop." He also played on the football team as a lineman. Like so many others of his generation, he felt the need to serve his country and, in February 1944, at the age of 17, he left his senior year of high school to enlist in the Navy. During his two and a half years in the Atlantic Theater, he served on two different ships, the USS DeSoto and Anna Dickenson. Upon receiving honorable discharge as a signalman second class in June 1946, he enrolled at Westminster College and later transferred to Columbia University in New York, where he earned bachelor and masters degrees, along with a Ph.D. in Spanish literature. In 1954, with his former wife, Carol Osborne and their daughter, Laurie, he moved to Claremont to accept a teaching position at Pomona College, where he taught for 44 years, retiring in 1998. During his tenure, he was the author of various books including The Victorious Expression and The Line in the Margin, along with numerous articles on Spanish poetry. In particular, he studied the work of Noble Prize winning poet Juan Ramon Jimenez and helped to establish his Casa Museo in Moguer, Spain. His vital interest in foreign languages led him to work with the Educational Testing Service to develop the Spanish Advanced Placement Examinations. Dr. Young is survived by his wife of 27 years, Edra; and their son, Tim Young, of Claremont; his two daughters, Laurie Mehlhaff and Jennifer Enzminger; sons-in-law, Michael Mehlhaff and Andrew Enzminger, of Northern California; and step sister, Aldine Young, of Vandergrift. He also leaves behind six grandchildren and three great-grandchildren. Graveside services were held in California. - Quelle: TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011).

1. Young Laurie Margaret *  09.08.1950 > 8.21
2. Young Jennifer Anne *
12.12.1959 Claremont > 8.22

Carol M. Osborne mit ihrer Mutter
 Margaret Osborne, geb. Engelbarts
(um 1970)

Waltraud Gottsleben (geb. Engelbarts),
Carol M. Osborne
und Wolfgang Engelbarts
(Braunschweig, Oktober 1977)


7.21
GOTTSLEBEN Wolf-Rüdiger rk Kaufmann, Raumgestalter (Innenarchitekt) < 6.34
* 07.06.1941 Braunschweig Lebensorte: Braunschweig Schernberg  
Eltern: Gottsleben Rudolf , Engelbarts Waltraud Ida Auguste

Wolf-Rüdiger Gottsleben ist ein passionierter Modellbauer von Eisenbahnanlagen. Veröffenlicht wurde eine seiner Modellanlagen unter dem Titel: Lindau im Bodensee. Lange Züge, vorbildgerechter Betrieb; eine Großanlage in 1:87 / Wolf-Rüdiger Gottsleben, Helge Scholz. Fürstenfeldbruck : Verlagsgruppe Bahn, 2011. 92 S.; mit Ill.; ISBN 978-3-89610-358-1. (Eisenbahn-Journal : Super-Anlagen ; 2011,2). - Kurzbeschreibung der Anlage: "Wann ist eine Modellbahnanlage super? Wenn sie eine herausragende Größe und Komplexität hat, wenn sie das gewählte Vorbild in puncto Optik und Betrieb stimmig interpretiert, und wenn sie bei alledem auf beispielhaftem Niveau gestaltet ist. Nur wenige private Anlagen können diesen Kriterien voll und ganz genügen, die meisten Super-Anlagen sind von Profis gebaute Arbeiten für Ausstellungszwecke. Was Wolf-Rüdiger Gottsleben im Maßstab 1:87 geschaffen hat, darf getrost als Super-Anlage bezeichnet werden nicht nur, weil die sich über mehrere Stockwerke erstreckt. Betrieb und Gestaltung sind in jeder Beziehung vorbildlich. Moderne Bahn in altem Bahnhof lautet das Motto und das findet in dem Inselbahnhof von Lindau im Bodensee einen Schauplatz mit Kultcharakter, der wie nur wenige andere Eisenbahngeschichte, Internationalität und Modernität miteinander verknüpft. Der kleine Bahnknoten im und am schwäbischen Meer ist dem Zustand der 1990er-Jahre nachempfunden. Da darf natürlich der Damm, über den der Bahnhof ans Festland und die dortigen Zulaufstrecken angebunden ist, nicht fehlen. Mit den typischen Zügen der dargestellten Epoche sie kamen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz entsteht hier ein Zeitkolorit, das nahezu alle Eisenbahnfans und Modellbahner aus eigener Anschauung noch kennen und schätzen. Dass Erbauer Wolf-Rüdiger Gottsleben noch lange nicht am Ende seiner Modellbahn-Leidenschaft angekommen ist, hebt die Vorfreude auf weitere Projekte. Anlagenteilstücke nach Motiven der Arlbergbahn und der Rheinstrecke, die er großzügig mit Lindau verbinden will, sind bereits in der Planung. Aber in der Ausgabe der Eisenbahn-Journal-Erfolgsreihe Super-Anlagen dreht sich zunächst alles um den Bahnhof Lindau in H0, um den Bau dieses Meisterwerks und den Betrieb darauf."
 

Modellbahnanlage
Lindau im Bodensee

Wolf-Rüdiger Gottsleben
(2011)

oo 03.05.1963 Braunschweig
GILS Heidrun 47Jhr 4Mo 3Wo Verkäuferin
* 17.12.1944 † 08.05.1992 Schwülper Lebensorte: Braunschweig Schwülper  

1. Gottsleben Michael * 08.01.1964 Braunschweig > 8.23
2. Gottsleben Silke * 11.08.1965 Braunschweig > 8.24
3. Gottsleben Saskia 24Jhr 11Mo * 08.06.1967 Braunschweig † 08.05.1992 Schwülper > 8.25
4. Gottsleben Mathias * 17.08.1968 Braunschweig > 8.26
5. Gottsleben Florian * 14.11.1975 Braunschweig > 8.27

oo 2 07.07.2006 Lindau/Bodensee
RUDAT Christel Renate Edith Pharmazie-Ingenieurin (Apothekerin)
* 23.11.1944 Oppeln Lebensorte: Eisenach Blankenburg Schernberg 
Eltern: Rudat Fritz Hermann , Skibbe Edith Hedwig Irmgard


7.22
GOTTSLEBEN Klaus rk Leitender Diplom-Bibliothekar (BiblAR) < 6.34
* 30.03.1945 Goslar Qu: Goslar 264/1945 Lebensorte: Braunschweig Hamburg Pennautier 
Eltern: Gottsleben Rudolf , Engelbarts Waltraud Ida Auguste

oo 22.08.1970 Carcassonne  Qu: Carcassonne 235/1970 TZ: Pierre Gayes, Antoine Izard
GAYES Michèle Jacqueline ob Studienrätin
* 19.11.1949 Carcassonne Qu: Carcassonne 1033 Lebensorte: Pennautier Hamburg  
Eltern: Gayes François Antoine Joseph , Izard Josette Albine Ernestine Georgette

1. Gottsleben Frédéric Elias * 17.10.1981 Hamburg  Qu: Hamburg Wandsbek/1896
2. Gottsleben Philippe François * 09.10.1988 Henstedt-Ulzburg  Qu: Henstedt-Ulzburg 1008/1988


7.23
ZANETTI Connie Lee < 6.36
* 02.10.1943 Fresno
Eltern: Zanetti Michael (Mike) , Engelbarts (Welden) Virginia Leota

Porträts von Connie Lee mit ihrer Schwester Cathie Mae und Foto mit ihrem Großvater James Welden-Engelbarts in dessen Garten in Fresno im Besitz von Klaus Gottsleben. - Weitere Quellen: "FamilySearch (März 2014; hier: California, Birth Index, 1905-1995; California, Marriage Index, 1960-1985; United States Public Records Index)" und "Descendants of John Bagby (Internet, Dezember 2011)".

oo 02.09.1966 Fresno
MYTTY Marvin A.
* 30.07.1933 Lebensorte: Fresno Edmonds Corvallis 
Eltern: Mytty Wayne E. , Muir Rachel

Quellen: "FamilySearch (März 2014; hier: California, Marriage Index, 1960-1985; United States Public Records Index)" und "Descendants of John Bagby (Internet, Dezember 2011)".


7.24 ZANETTI Cathie Mae < 6.36
* 31.03.1947 Fresno
Eltern: Zanetti Michael (Mike) , Engelbarts (Welden) Virginia Leota

Porträts von Cathie Mae mit ihrer Schwester Connie Lee und Foto mit ihrem Großvater James Welden-Engelbarts in dessen Garten in Fresno im Besitz von Klaus Gottsleben. - Weitere Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: California, Birth Index, 1905-1995; Nevada, Marriage Index, 1956-2005; United States Public Records Index).

oo 25.04.1978 Reno
QUADE William L.

Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: Nevada, Marriage Index, 1956-2005; United States Public Records Index).

Generation 8


8.1 KROOK Marjan Therese < 7.1
* 30.10.1958 Groningen
Eltern: Krook Marten , Pruis Hiltje Geertje

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).

oo 03.01.1986 Groningen
DIJKEMA Harman Lehrer
* 01.10.1958 Groningen

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).

1. Dijkema Rianna * 09.07.1986 Groningen
2. Dijkema Jacob Marten * 30.03.1990 Groningen


8.2
KROOK Hetty Monica Lehrerin < 7.1
* 27.05.1960 Groningen
Eltern: Krook Marten , Pruis Hiltje Geertje

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).

oo 03.01.1988 Bellingwolde
JONGE Geert de Lehrer
* 08.12.1945 Heiligerlee

Quelle: Hetty de Jonge-Krook (Dezember 2013).

1. Jonge Wubbo Martijn de * 03.01.1990 Winschoten
2. Jonge Vera de * 27.11.1992 Winschoten


8.3
BUURSINK Hendrik Jan Garage houder en taxi bedrijf < 7.3
* 06.05.1952 Delden
Eltern: Buursink Hendrik Christiaan , Bosma Antje Gzina

Quelle: Genealogie van Hendrik Buursink (Internet, November 2011).

oo
KOENDERS Ineke

Quelle: Genealogie van Hendrik Buursink (Internet, November 2011).


8.4
BUURSINK Emmy < 7.3
* 1953
Eltern: Buursink Hendrik Christiaan , Bosma Antje Gzina

Quelle: Genealogie van Hendrik Buursink (Internet, November 2011).

oo
POTS Johannus Hendrikus F.

Quelle: Genealogie van Hendrik Buursink (Internet, November 2011).


8.5
SCHRÖDER Heino 49Jhr 3Mo 1Wo < 7.10
* 01.10.1939 † 09.01.1989
Eltern: Schröder Claus , Heide Theda von der

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
N.N. Helga
* 18.10.1939

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Schröder Heide * 26.09.1962
2. Schröder Anke * 21.11.1966


8.6
FORNAçON Dirk André Arzt < 7.11
* 11.06.1961
Eltern: Fornaçon Oskar , Böttger Eva-Marie

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
FUSCH Angelika
* 05.1961

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Fornaçon Katharina * 01.09.1987
2. Fornaçon Isabella * 13.03.1990
3. Fornaçon Timon * 30.01.1993


8.7
STOCKER Martin < 7.12
* 21.05.1965
Eltern: Stocker Hans-Dieter , Bonne Liselotte

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
KATZENDOBLER Bärbel
* 24.09.1957

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).


8.8
STOCKER Cornelia < 7.13
* 15.09.1955
Eltern: Stocker Friedhelm , Hohensang Ruth

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
STOCKER-WALDMANN Bernd
* 17.07.1951

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).


8.9
STOCKER Dietmar Rechtsanwalt < 7.14
* 21.09.1960 Lebensorte:  Rostock  
Eltern: Stocker Hans-Hermann , Schulz Helga

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
DOHMS Gaby
* 07.02.1963

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Kimberly * 23.06.1993
2. Stocker Eileen * 06.12.1994


8.10
STOCKER Christiane < 7.15
* 02.11.1953
Eltern: Stocker Bruno , Zufal Lydia

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
RAJARATNAM Suren
* 16.11.1946

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Rajaratnam Dennis * 29.08.1988


8.11
STOCKER Jörn 37Jhr 4Mo < 7.15
* 22.10.1958 † 27.02.1996
Eltern: Stocker Bruno , Zufal Lydia

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
PEUTSCH Christine
* 01.06.1948

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).


8.12
STOCKER Anja < 7.16
* 22.02.1966
Eltern: Stocker Uwe , Lange Inge

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
MÜTZEL Bernd
* 11.09.1961

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Mützel Aline * 22.03.1998
2. Mützel Finn * 10.04.2000


8.13
STOCKER Nina < 7.16
* 18.03.1976
Eltern: Stocker Uwe , Lange Inge

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
STUCKENBERG Michael
* 24.03.1969

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stuckenberg Maja * 16.05.2007
2. Stuckenberg Meite * 29.04.2009
3. Stuckenberg Bjarne * 28.09.2011


8.14
STOCKER Jan < 7.17
* 27.09.1975
Eltern: Stocker Ernst , Mangels Karin

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
SCHICKDANZ Isabel

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).


8.15
STOCKER Ulf < 7.17
* 07.05.1982
Eltern: Stocker Ernst , Mangels Karin

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
ANKELE Kathrin

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).


8.16
ROSENBOHM Andrea < 7.18
* 22.04.1961
Eltern: Rosenbohm Egon , Vöge Herma

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
TADDIKEN Jörn
* um.1960

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Taddiken Lea * 07.01.1991
2. Taddiken Pia * 22.07.1994


8.17
ROSENBOHM Jörg < 7.18
* 16.10.1963
Eltern: Rosenbohm Egon , Vöge Herma

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
JUDITZKI Sabine
* 14.03.1961

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Rosenbohm Gesa * 20.12.1992
2. Rosenbohm Adele * 01.04.1995


8.18
STOCKER Lori A. ka < 7.19
* 10.02.1963 New Milford
Eltern: Stocker Edo Heeren , Hughes Marguerite M.

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
WILSON Steve L. ba
* 13.12.1958 Memphis

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Wilson Katherine M. * 03.02.1992 Fort Cambell
2. Wilson Victoria Marie * 14.11.1994 Fort Dix
3. Wilson Michael T. * 06.11.1998 Burlington Township


8.19 STOCKER Keri A. ka < 7.19
* 29.05.1966 Ringwood
Eltern: Stocker Edo Heeren , Hughes Marguerite M.

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
O'DONNELL Paul F. ka
* 31.10.1962 Jersey City

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. O'Donnell Paul F. Jr. * 01.07.1994 Succasunna
2. O'Donnell Meaghan K. * 05.01.1997 Succasunna
3. O'Donnell Kaitlyn R. * 08.06.1999 Wayne


8.20
STOCKER Thomas H. ka < 7.19
* 20.08.1971 Ringwood
Eltern: Stocker Edo Heeren , Hughes Marguerite M.

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo
ADKINS Kelly A. ev
* 23.10.1975 Tampa

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Stocker Kailey Brianna * 18.09.2003
2. Stocker Brennan * . .2006


8.21
YOUNG Laurie Margaret < 7.20
* 09.08.1950
Eltern: Young Howard T. , Osborne Carol Margot

Quellen: "TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011 <Tod des Vaters>)" und "FamilySearch (März 2014; hier: California, Marriage Index, 1960-1985; United States Public Records Index, 1970-2009 <Geburtsdatum>)".

oo 02.07.1972 Yolo
MEHLHAFF Michael Ross
* 21.11.1950 San Joaquin Lebensorte: Susanville Aurora  

Quellen: "TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011  <Tod des Schwiegervaters>)" und "FamilySearch (März 2014; hier: California, Birth Index, 1905-1995; California, Marriage Index, 1960-1985; United States Public Records Index)".

1. Mehlhaff Christopher Aaron * .um.1975

Quellen: "TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011 <Tod des Großvaters>)" und "FamilySearch (März 2014; hier: United States Public Records Index)".

2. Mehlhaff Matthew (Matt) Thomas * 29.03.1978

Quellen: "TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011 <Tod des Großvaters>)", "Facebook (September 2015 <Ausbildung: Moanalua High School Honolulu, Abschlussjahrgang 1997; University of Nevada, Health Ecology, Reno (Nevada), Abschlussjahrgang 2001. - Arbeit: University of Nevada, Reno, Student Worker; REMSA (EMT), Reno (Nevada), August 2007 bis 2013; Advanced Research Institute (Certified Clinical Research Professional), Reno (Nevada); Saint Mary's Regional Medical Center (EMT), Reno (Nevada), August 2001 bis heute>)" und "FamilySearch (März 2014; hier: United States Public Records Index)".

3. Mehlhaff Patrick David * .um.1980

Quellen: "TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011 <Tod des Großvaters>)" und "FamilySearch (März 2014; hier: United States Public Records Index)".

4. Mehlhaff Sara Anne * .um.1981

Quellen: "TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011 <Tod des Großvaters>)" und "FamilySearch (März 2014; hier: United States Public Records Index)".


8.22
YOUNG Jennifer Anne Teacher of French (Diablo Valley College, CA) < 7.20
* 12.12.1959 Claremont
Eltern: Young Howard T. , Osborne Carol Margot

"Education: A) B.A. French, Pomona College. B) Université de la Sorbonne, Paris, France. C) M.A. French, University of California, Berkeley. - Experience: Teaching all levels and ages from elementary school to adult. 5 years teaching at Los Medanos College, 10 years at UC Berkeley, Diablo Valley College, and the Town of Danville Community Center. - Organizations and Services: Co-advisor, Multicultural Francophone Club, Diablo Valley College American Association of Teachers of French Foreign Language Association of Northern California. - General Statement: Bienvenue! Study French language and culture in a dynamic, supportive classroom. Student participation is highly encouraged. Feel free to contact me in you have any questions". - Quellen: "Berufsprofil (Internet, Dezember 2011)", "TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011 <Tod des Vaters>)", "FamilySearch (Dezember 2014; hier: California, Marriage Index, 1960-1985 <Geburtdatum: um 1957>; United States Public Records, 1970-2009 <Geburtsdatum: 12.12.1959>)" und "Familienarchiv Engelbarts <Fotos im Besitz von Klaus Gottsleben>".

oo 14.08.1982 Santa Clara
ENZMINGER Robert Andrew (Andy)
* 10.11.1954 San Francisco Lebensorte: San Francisco Oakland Danville 

Quellen: "TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011 <Tod des Schwiegervaters>)", "FamilySearch (März 2014; hier: California, Birth Index, 1905-1995; California, Marriage Index, 1960-1985; United States Public Records Index)" und "Familienarchiv Engelbarts <Fotos im Besitz von Klaus Gottsleben>".

1. Enzminger Peter Howard * 04.08.1986 Alameda

Studied at University of Southern California and Pomona College. University of Southern California, USC Sol Price School of Public Policy (2013 AICP Award: Awarded to Peter Howard Enzminger for outstanding attainment in study of planning). - Quellen: "FamilySearch (Dezember 2014; hier: California, Birth Index, 1905-1995)", "Intelius.com (Dezember 2014)", "USC Sol Price School of Public Policy", "TribLive Obituaries. Obituaries for Pittsburgh, Greensburg and southwestern Pennsylvania (Pittsburgh Tribune-Review; Internet, Dezember 2011 <Tod des Großvaters>)" und "Familienarchiv Engelbarts <Fotos im Besitz von Klaus Gottsleben>"..

2. Enzminger Molly Rose * 29.04.1989 Alameda

"Molly Enzminger earned her master's degree in infant mental health in 2014. Her master's thesis research examined the maternal representations of pregnant women whose babies were conceived using artificial reproductive technology. Molly was an intern at Epiphany Center in San Francisco where she provided relationship-based care to infants and toddlers and led parenting groups. Currently, Molly works at Epiphany Center as their Family Enrichment Project Coordinator. The Family Enrichment Project is a brand new program that offers parent-child playgroups, parent education, activities, and field trips to families with children birth through age 5". - Quellen: "Mills college. Oakland, Calif (Internet, Dezember 2011)" und "FamilySearch (Dezember 2014; hier: California, Birth Index, 1905-1995)".
 

Jenniffer Anne Enzminger,
geb. Young


8.23
GOTTSLEBEN Michael rk Werkmeister (VW Wolfsburg), Maurer < 7.21
* 08.01.1964 Braunschweig Lebensorte: Braunschweig Seershausen  
Eltern: Gottsleben Wolf-Rüdiger , Gils Heidrun

          oo 22.08.1986 Braunschweig
          LAGES Melanie Friseuse
          * 22.06.1965 Braunschweig Lebensorte: Braunschweig Seershausen  
          Eltern: Lages Norbert , Jessen Monika
         
          1. Gottsleben Marie * 29.11.1996 Braunschweig


8.24
GOTTSLEBEN Silke < 7.21
* 11.08.1965 Braunschweig Lebensorte:  Schwülper  
Eltern: Gottsleben Wolf-Rüdiger , Gils Heidrun

          oo
          KRAUSE Frank
          Lebensorte:  Schwülper  


8.25
GOTTSLEBEN Saskia 24Jhr 11Mo Fachverkäuferin < 7.21
* 08.06.1967 Braunschweig † 08.05.1992 Schwülper Lebensorte: Braunschweig Schwülper  
Eltern: Gottsleben Wolf-Rüdiger , Gils Heidrun

oo
JEBOK Volker
Lebensort: Eicklingen   

1. Jebok Josefine * 15.06.1986


8.26
GOTTSLEBEN Mathias Handwerker, Maschinenführer < 7.21
* 17.08.1968 Braunschweig Lebensorte: Schwülper Braunschweig  
Eltern: Gottsleben Wolf-Rüdiger , Gils Heidrun

          oo 02.12.1994 Braunschweig
          ARNDT Susanne
          * 11.10.1971 Braunschweig Lebensort: Braunschweig   
         
          1. Gottsleben Patrick * 14.09.1991 Braunschweig
          2. Gottsleben Sarah * 23.11.1993 Braunschweig
          3. Gottsleben Niklas * 18.12.1998 Braunschweig


8.27
GOTTSLEBEN Florian Einzelhandelskaufmann, Heavy-Metal-Musiker < 7.21
* 14.11.1975 Braunschweig Lebensorte: Schwülper Braunschweig  
Eltern: Gottsleben Wolf-Rüdiger , Gils Heidrun

Florian Gottsleben war Gitarrist der Heavy-Metal-Band "Seventh Avenue". - Geschichte der Band: Im Jahre 1989 begannen ein paar Teenager, inspiriert von Heavy-Metal-Bands, selber Musik zu machen. Ihre CD wurde von einem kleinen Label veröffentlicht. Zwei Jahre später verließ der Sänger Joachim Klauenberg die Band, und der damals erst siebzehnjährige Gitarrist Herbie Langhans nahm den Platz als Sänger ein. Wegen des Wechsels fing die Band an, sich Gedanken über einen neuen Namen zu machen. Mit "Seventh Avenue" waren alle einverstanden. 1993 veröffentlichten sie ihre erste Demo "First Strike". Die Demo wurde weitaus erfolgreicher als erwartet, deshalb folgten viele Livekonzerte. Ein Jahr später planten sie, ihr neues Album "Rainbowland" aufzunehmen, doch wegen bandinterner Krisen verzögerte es sich. Der zweite Gitarrist verließ plötzlich die Band, daher musste Herbie beide Gitarren spielen. Nach einigen Monaten wurde das Album dennoch veröffentlicht, wieder mit einem großen Erfolg. 1996 unterschrieb die Band einen Vertrag über zwei CDs bei "Treasure Hunt Records". Sofort begannen sie mit der Aufnahme für ihr nächstes Album "Tales of Tales", mit welchem sie es auf den 18. Platz der japanischen Heavy-Metal-Charts schafften. 1997 verließ der Drummer Louis Schock die Band, und Mike Pflüger nahm seinen Platz ein. Andi Gutjahr wurde als Gastmusiker für das Album "Southgate" eingespannt, das 1998 erschien. 1999 verließ auch William Hieb die Band. So standen Herbie und Mike alleine da, jedoch fanden sie nach kurzer Zeit wieder einen Bassisten und jemanden für die zweite Gitarre: Geronimo Stade und Florian Gottsleben. Nicht lange nach der Einspielung folgten einige Konzerte. Da in Brasilien die Nachfrage nach der Band sehr groß war, kaufte das Label "Megahard Records" die Lizenzrechte für Südamerika an den CDs, so dass sie die Alben direkt in Brasilien pressten. Ende 2001 begannen die Aufnahmen für das Album "Between the worlds". Im September 2002 brach die Band zu einer Brasilientournee auf, die von "WMetal Concerts" und "Megahard Records" organisiert wurde. Zurück in Deutschland unterschrieben "Seventh Avenue" noch einen Vertrag mit dem Label Massacre Records, bei dem sie 2003 das Album "Between the Worlds" und 2004 "Eternals" veröffentlichten. Der Bassist Geronimo Stade verließ 2004 die Band und Markus Beck übernahm seine Stelle. Das Album "Terium", das erste Konzeptalbum der Band, ist am 28. März 2008 bei Massacre Records erschienen. 2009 erschien das Album "Southgate" von 1998 als Neuauflage bei "Ulterium Records". Die Band gab im September 2012 ihre Auflösung bekannt, wobei ein Teil der Bandmitglieder, eine neue Band unter anderem Namen gründen wollen. - Quelle: Wikipedia (August 2013).

oo 17.08.2004 Braunschweig
VU thi Tuyêt-Bang rk Apothekerin
* 25.01.1975 Baria (Vietnam) Lebensorte: Baria (Vietnam) Wilhelmshaven Braunschweig 

Der Vorname heißt "Tuyêt = Schnee" und "Bang = Eis". Tuyêt-Bang erhielt mit ihrer vietnamesischen Familie nach Ende des Vietnamkrieges Asyl in Deutschland.

1. Gottsleben thi Ngoc-Xuân ZOe * 24.12.1999 Braunschweig

Der Vorname heißt "Ngoc = Perle", "Xuân = Frühling" und "ZOe = das Leben".

 

Stand : 09.01.2016
Erstellt mit PC-AHNEN

Treffen der Familie Engelbarts in Blexen
(Juli 1929)

Bei einem Deutschlandbesuch veranstaltete Edo Heeren Engelbarts
im Juli 1929 ein Familientreffen in Blexen.
Hierbei wurde ein Foto der versammelten
 Familienmitglieder in Otto Michaels-Garten (Inh.: Otto Wedel)
gemacht, zu dem August Engelbarts ein Personenverzeichnis angelegt hat:
Zusammenkunft von sechs Geschwister Engelbarts und
teilweiser Angehörige im Heimatort Blexen/Weser im Juli 1929.
Nicht anwesend vier Geschwister:
 Minna Lüsenhop, geb. Engelbarts, Friedrich Engelbarts,
Johann Engelbarts
(alias James E. Welden, Fresno, CA, USA)
und Anna Otto, geb. Engelbarts.
Wohnsitz der Beteiligten teilweise: Amerika, Holland und Deutschland.
Eine schwierige und seltene Begegnung. Aufzeichnung dient
meinen Angehörigen und Nachkommen zur Orientierung.
Braunschweig A. Engelbarts. Juli 1929
 

Personenverzeichnis

Obere Reihe (von links):
Hans (Johannes) Stocker, Heinrich Meyer, Elard Gehrke/gen. Wöpse,
Heinz Bente, Heinrich und Wilhelm Vöge.

Mittlere Reihe (von links):
Lisa (Elisabeth) Stocker (geb. Zenk), Louis R. Goulding (Essex, NJ, USA), Anton Oostdijk (Rijssen, Holland), Elard Engelbarts, August Engelbarts, Edo Engelbarts (Essex, NJ, USA), Theodor + Thea Böttger, Lotte und Heinrch Schwiedop.

Untere Reihe (von links):
Anna v.d. Heyde, Anna Gehrke gen. Wöpse, Emilie Engelbarts, Anna Oostdijk (Rijssen, Holland), Elise Medow geb. Engelbarts, Auguste Vöge geb. Wedel/Colpien,
Friederike Walter geb. Engelbarts,  Anna Bente, Marta Engelbarts
.

Kindergruppe (von links):
Enno Engelbarts, Eva-Marie Böttger, Heinz Bente.

Stand: Januar 2016
Klaus Gottsleben
Copyright © gottsleben-genealogie.de/com