Familienforschung
Gottsleben - Gayes - Engelbarts - Voß

 

Gesamtdaten als Sippenbuch

Genealogical clan book

Jede einzelne Familie der Genealogie
Gott(e)sleben/Gottleben Gayes Engelbarts

5476 Personen / 2026 Familien
Stand: 1. Mai 2016

Personenprofile mit Anmerkungen

 

bullet

zurück zum Namensregister
Sippenbuch Teil 1
 

bullet

hier zum Sippenbuch Teil 2
Familiennummern 401 bis 800

 

 

Sippenbuch Teil 2

Familiennummern 401 bis 800

 

<401> FINELL Mathias Herman 55Jhr 2Wo ev
* 16.01.1853 Kokkola † 31.01.1908 Helsinki

Sechs bekannte Kinder. - Quelle: www.annelikotisaari.net (April 2013).

oo 22.07.1881
GOTTLEBEN Olga Vilhelmina ev < 672.5
* 15.05.1855 Nykarleby
Eltern: Gottleben Gustaf Gabriel , Sund Lovisa Jonasdotter

Quellen: "www.annelikotisaari.net (April 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

 


<402> 
FINGER Johann Jacob Schiffszimmermann
* 02.08.1809 Holm

Eltern: Johann Christian Finger und Anna Hinrichsen. Schwester: Maria Dorothea Finger (* 1811 in Holm, + 1811 in Holm). - Quelle: Genealogy.net (Februar 2015; hier: Ortsfamilienbuch Wedel).

oo 02.08.1835 Wedel
SCHNOOR Metta Margaretha Gesa < 1715.1
* Glückstadt
Eltern: Schnoor Johann Christian Wilhelm , Gottsleben Sophie (Sophia)

Quelle: Genealogy.net (Februar 2015; hier: Ortsfamilienbuch Wedel).

 


<403> 
FISCHER Johann Bernhard von 86Jhr 11Mo 1Wo ev Arzt und Schriftsteller
* 28.07.1685 Lübeck † 08.07.1772 Hinterbergen Lebensorte: Lübeck Hinterbergen  

Vater: Benjamin Fischer (Bruder des V. v. Jak. Benj. Fischer), Arzt in Lübeck und Riga, + 1695; Mutter: Engel Katharina, geb. Vinhagen (oo II Dr. Conrad Rudolph Herz, aus Erfurt); oo Riga 6.9.1715 Anna Regina Hammerschmidt. Unterricht beim Stiefvater Dr. Conrad Rudolph Herz und Lyzeum in Riga. Seit 1704 Student der Medizin in Halle, Jena, Leiden und Utrecht, 1708 Dr. med. in Leiden. Dann in England und Frankreich. 1710-34 Arzt in Riga, seit 1725 Zweiter Stadtphysikus. 1734-40 Leibarzt der Kaiserin Anna, die ihn als verwitwete Herzogin von Kurland von Mitau aus konsultiert hatte, und 1740-41 Leibarzt des Kaisers Ivan VI., zugleich 1734-41 Archiater (= Chef des russischen Medizinalwesens). Sehr verdient um Hospitalschulen (Ausbildungsstätten für Wundärzte), Berufung von Wundärzten, Einrichtung von Apothekergärten und Feldapotheken, Anfertigung oder Übersetzung von medizinischen Lehrbüchern. 1742 von der Kaiserin Elisabeth verabschiedet. Lebte auf seinem Höfchen Hinterbergen. 1736 römischer Reichsadel. Mitglied der Leopoldin. Akademie der Naturforschund (1736) und der Royal Society, London (1744). - Quelle: Baltisches Biographisches Lexikon digital.

oo 06.09.1715 Riga
HAMMERSCHMIDT Anna Regina ev

Quelle: Baltisches Biographisches Lexikon digital.

1. Anna Regina von

oo 03.04.1739 Riga, Schwartz Johann George > 1743

 


<404> 
FISHER Martin 36Jhr 10Mo 1Wo
* 11.11.1826 Rottenberg † 20.09.1863 Dover Landing

Geboren in Rottenberg, Aschaffenburg, Bayern, Germany; gestorben in Dover Landing, Lafayette, Missouri. - Quelle: Mundia.com (März 2014).

oo <.1862
OSTER Julia
* 1825 † 05.1875 Lexington

Geboren in Richland, Ohio; gestorben in Lexington, Lafayette, Missouri. - Quelle: Mundia.com (März 2014).

1. Kearny Siegel * 17.11.1862 Lexington

1.oo 1882 Omaha, McDonald Mary Ann > 405

2.oo 1905 Omaha, Gottsleben Elizabeth M.

 


<405> 
FISHER Kearny Siegel 85Jhr 10Mo 4Wo < 404.1
* 17.11.1862 Lexington † 15.10.1948 Culver City
Eltern: Fisher Martin , Oster Julia

Quellen: "FamilySearch (März 2014; hier: United States Census, 1920 <Los Angeles Assembly District 73, Los Angeles, California; Haushalt: Kearney S. Fisher, 53 Jahre, geb. in Missouri; Ehefrau: Elizabeth R. Fisher, 40 Jahre, geb. in Illinois; Schwiegereltern: Martin Gottsleben, 83 Jahre, geb. in Hessen Cassel und Jacobina Gottsleben, 83 Jahre, geb. in Hannover (Germany), Neffe/Nichte (Kinder von Schwägerin Anna Gottsleben, verw. Welch): Jack Welch, 14 Jahre, geb. in Nebraska und Isabel Welch, 7 Jahre, geb. in Nebraska> und 1930)", "Mundia.com (März 2014; hier auch Foto von Kearney S. Fisher und der Familien Fisher und Gottsleben in Los Angeles, California, um 1917 <Left to right in front: Christine Fisher, Martin Gottsleben, Jacobina Franssen Gottsleben, Isabel Welch (granddaughter of Gottslebens). Back row L to R: Henry M. Fisher (father of Christine) Elizabeth M. Gottsleben Fisher and her husband Kearney Siegel Fisher>)" und "Genealogy.com (März 2014; hier: GenForum <Joanne Heim Davis, May 2004: The Fisher family raised Elizabeth's nephew, John Patrick Welch, * 16.3.1905 in Nebraska and niece, Isabel C. * about 1914 in Nebraska>)".

oo 1882 Omaha
MCDONALD Mary Ann
* 03.1866 † 29.09.1901 Omaha

Geboren in Maryland. - Quelle: Mundia.com (März 2014; hier: Foto von Mary Ann McDonald).

 2.oo 1905 Omaha
GOTTSLEBEN Elizabeth M. 82Jhr 1Mo 3Wo < 814.4
* 20.07.1877 † 11.09.1959 Los Angeles
Eltern: Gottsleben Martin , Franssen Jacobina

Geboren in Illinois. - Quellen: "FamilySearch (März 2014; hier: United States Census, 1920 <Los Angeles Assembly District 73, Los Angeles, California; Haushalt: Ehemann: Kearney S. Fisher, 53 Jahre, geb. in Missouri; Elizabeth R. Fisher, 40 Jahre, geb. in Illinois; Eltern: Martin Gottsleben, 83 Jahre, geb. in Hessen Cassel und Jacobina Gottsleben, 83 Jahre, geb. in Hannover (Germany), Neffe/Nichte (Kinder der Schwester Anna Gottsleben, verw. Welch): Jack Welch, 14 Jahre, geb. in Nebraska und Isabel Welch, 7 Jahre, geb. in Nebraska> und 1930)", "Genealogy.com (März 2014; hier: GenForum <Joanne Heim Davis, May 2004: The Fisher family raised Elizabeth's nephew, John Patrick Welch, * 16.3.1905 in Nebraska and niece, Isabel C. * about 1914 in Nebraska>)" und "Mundia.com (März 2014; hier: Foto von Elizabeth M. Gottsleben)".

 


<406> 
FLAMAN Pierre rk
† 1688

Quelle: Familienarchiv André Marcel.

oo 
ROUSSET Anthoinette rk 1.oo 208
* um.1636 † 24.07.1706 Saint-Louis-et-Parahou

Quelle: Familienarchiv André Marcel.

1. Jean Petit * um.1657 † 1707
2. François * um.1662 † 1713
3. Paule * um.1663 † 1688

Kinder Quelle: Familienarchiv André Marcel.

 


<407> 
FLOOR Hans Johan 59Jhr 6Mo 1Wo ev Fähnrich
* 03.11.1707 Lempäälä † 16.05.1767 Hämeenlinna

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013) <hier Angabe zur Person: kornetti Uudenmaan ja Hämeen läänin rakuunarykmentissä Hans Johan Floor (+ 1767)>" und "www.geni.com (März 2013)".

oo <.1748
JUSTANDER Justina Katarina 71Jhr 1Mo 1Wo ev
* 14.11.1718 Lempäälä † 26.12.1789 Hämeenlinna

Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. Katarina * 1748

1.oo 1783, Haartman Gustaf Jakobsson > 990

2.oo , Blåfield Herman > 155

 


<408> 
FLYNN N.N.

Quelle: The Times Herald (April, 2002; Todesanzeige des Schwiegervaters).

oo 
GOTTSLEBEN Patricia < 917.2
Eltern: Gottsleben Glen N. , Boult Arliene

Quelle: The Times Herald (April, 2002; Todesanzeige des Vaters).

 


<409> 
FONTéN Daniel ev
† 1797 Åbo

Bekannte Tochter: Elisabet Fontén (* 27.12.1758 Åbo, + 01.02.1815 Virmo, oo Adolf Breitholz). - Quelle: www.geni.com (März 2013).

oo 
HAARTMAN Elisabeth 37Jhr 8Mo 3Wo ev < 985.3
* 01.05.1729 Nauvo † 27.01.1767 Åbo
Eltern: Haartman Gregorius (Grels) , Macrolander Beata Elisabet

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 


<410> 
FORNAçON Oskar
* 10.08.1922

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo <.1961
BÖTTGER Eva-Marie ev < 185.1
* 05.08.1925
Eltern: Böttger Theodor , Stocker Theda

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Dirk André * 11.06.1961

oo <.1987, Fusch Angelika > 411

 


<411> 
FORNAçON Dirk André Dr. med < 410.1
* 11.06.1961
Eltern: Fornaçon Oskar , Böttger Eva-Marie

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

oo <.1987
FUSCH Angelika
* 05.1961

Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

1. Katharina * 01.09.1987
2. Isabella * 13.03.1990
3. Timon * 30.01.1993

Kinder Quelle: Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven (01.02.2012).

 


<412> 
FORST Robert Paul Ernst 42Jhr 6Mo 3Wo Agent
* 16.03.1836 Halberstadt † 11.10.1878 Braunschweig

Vater von 7 Kinder. - Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015; oo in Hamburg-St. Pauli).

oo 29.10.1862 Hamburg
KÖHN Emilie Louise 70Jhr 9Mo
* 09.03.1840 Hamburg † 13.12.1910 Braunschweig

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Emilie Adolphine * 27.07.1873 Palastrowa

oo 27.09.1902 Braunschweig, Martini Ludwig Moritz Johannes > 1331

 


<413> 
FORTELIUS Gabriel Eriksson 84Jhr ev Geistlicher, Kirchenvorsteher, Professor
* um.1637 † 08.10.1721 Björneborg (Pori)

"Gabriel Fortelius Gabriel Erici, Ostrobotniensis. * noin <um> 1637. Vht <Eltern>: Pietarsaaren pitäjän kirkkoherra <Kirchenvorsteher>, FM Erik Fortelius (Ericus Matthiæ, yo <Student> Uppsalassa 27.8.1625, + 1650) ja hänen 1. puolisonsa <und seiner ersten Frau> Malin Eriksdotter Alftanus. Ylioppilas Turussa kl. 1656 Fortelius Gab. Erici Ostrob _ 54. Nimi on kopioitu Pohjalaisen osakunnan matrikkeliin [1656] Gabriel Erici Fortelius | Rector Scholæ Cathedr. Aboensis. Postea | 1682 | Professor LL: Aboæ. Demum Pastor et Præpositus Biörneburgensis. Disputationem Gradualem Theoremata qvædam Miscellanea exhibentem Ps. Kiämpe Aboæ 1668. in 4:to edidit. | Obiit 1721. \ | <Lisälehti on sidottu matrikkeliin vuoden 1689 kohdalle:> 4. Gabriel Erici Fortelius. Inskrifven i afdelningen år 1656, under Matematum Professoren Simon Kexleri Nericiensis andra Rectorat. Rector vid Cathedral Skolan i Åbo. 1682 befordrades han till Linguarum Professor. Derefter utnämndes han till Pastor och Præpositus i Björneborg. Utgaf en gradual disputation, innefattande några "Theoremata Miscellanea" under præsidium af Kiämpe, uti Åbo 1668, in 4:o. Dog 1721. Alimman luokan stipendiaatti kl. 1664 - sl. 1664. Respondentti 5.5.1665, pr. Enevald Svenonius. Keskimmäisen luokan stipendiaatti kl. 1665 - sl. 1666. Ylimmän luokan stipendiaatti kl. 1667 - sl. 1669. Respondentti 3.1668 pro gradu, pr. Axel Kempe. FM 26.5.1668. - Pohjanmaan jalkaväkirykmentin (Gust. Hornin rykm.) rykmentinpastori noin 1669 <Ostrobothnia Infanterie-Regiment (Gust. Horn Rykm.) Regiments-Pastor um 1669>. Turun katedraalikoulun konrehtori 1670, rehtori 1677 <Konrektor der Bischöflichen Schule in Turku 1670, Rektor 1677>. Turun tuomiokapitulin jäsen s.v. Turun akatemian kreikan ja heprean kielten professori 1682 <Professor für griechische und hebräische Sprachen an der Akademie von Turku 1682>. Ulvilan kirkkoherra <Kirchenvorsteher> s.v. Lääninrovasti s.v. Pakeni sotaa lyhytaikaisesti (1713?), mutta palasi ja pysyi virassa isonvihan yli. Synodaaliväitöksen preeses pappeinkokouksessa Vaasassa 1670 ja Turussa 1675, saarnaaja pappeinkokouksessa Turussa 1688. Valtiopäivämies 1686. + Porissa <Pori> 8.10.1721. - Schwiegervater <Appi>: Ulvilan kirkkoherra <Kirchenvorsteher>, FM Gabriel Arctopolitanus (yo <Student> 1647/48, + 1682). - Onkel <Eno>: Hattulan kirkkoherra <Kirchenvorsteher> Abraham Alftanus (yo <Student> 1647/48, + 1697). - Bruder <Veli: Paltamon kappalainen <Kaplan> Erik Fortelius (yo <Student> 1668, + ~1682). - Söhne <Poika>: 1) Porvoon piispa <Bischof von Porvoo>, FM ja TT Gabriel Fortelius (yo <Student> 1719, + 1788), 2) Finströmin kirkkoherra <Kirchenvorsteher> Erik Fortelius (yo <Student> 1722, + 1761), 3) Porvoon tuomiorovasti <Dekan>, FM Johan Fortelius (yo <Student> 1722, + 1767), 4) Turun linnansaarnaaja <Prediger>, FM Petter Fortelius (yo <Student> 1726, + 1735) und 5) Mäntsälän kirkkoherra <Kirchenvorsteher> Grels Fortelius 5532 (yo <Student> 1726, + 1739). - Schwager <Lanko>: 1) Uudenkaarlepyyn triviaalikoulun rehtori <Rektor der Trivialskola in Nykarleby>, FM Simon Anglenius (yo <Student> 1640, + 1654), 2) Savonlinnan pormestari <Bürgermeister>, lainlukija Johan Munselius (yo <Student> 1659, + 1684) und 3) Sotkamon kirkkoherra <Kirchenvorsteher> Erik Cajanus (yo <Student> 1668, + 1712). - Schwiegersöhne <Vävy>: 1) Porin pormestari <Bürgermeister von Pori> Per Ståhlfot (yo <Student> 1709/10, + 1769) und 2) Noormarkun kappalainen <Kaplan> Georg Kuhlman (yo <Student> 1732, + 1776)". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo um.1678
PAUL Sofia ev 1.oo 1132
† 1694

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

2.oo 1697
ARCTOPOLITANUS Maria ev < 37.6
˜ 03.05.1674 Björneborg (Pori) † 1741
Eltern: Arctopolitanus Gabriel Gregorii , Udnie Kristina Pettersdotter

"Maria Arctopolitana, s. <*> 1674 (kast. <~> 3/5) Porissa. Puoliso <Ehepartner>: rykmentinpastori, sittemmin Turun koulun rehtori, professori ja vihdoin appensa jälkeen Ulvilan kirkkoherra, rovasti Gabriel Fortelius, s. <*> 1637, kuollut <+> 1721". - Quellen: "Gunnar Sarva: Muistiinpanoja Arctopolitanus suvusta, in: Genos 15 (1944), S. 147-155 (genealogia.fi, Internet: Dezember 2014 <hier ~ 03.05.1674>)", "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

1. Gabriel * 11.08.1700 Björneborg (Pori)

1.oo 1732, Fridelin Kristina Nilsdotter > 414

2.oo 1746, Heland Maria Charlotta von

3.oo 1753, Schultz Eva Maria

4.oo 1763, Glan Vendla Juliana von

 


<414> 
FORTELIUS Gabriel 88Jhr 3Mo 1Wo ev Theologe, Bischof < 413.1
* 11.08.1700 Björneborg (Pori) † 24.11.1788 Porvoo
Eltern: Fortelius Gabriel Eriksson , Arctopolitanus Maria

"Gabriel Fortelius. * Porissa <Pori> 11.8.1700. Vht <Eltern>: Ulvilan kirkkoherra <Kirchenvorsteher>, professori <Professor>, FM Gabriel Fortelius (yo <Student> 1656, + 1721) ja hänen 2. puolisonsa <und seiner zweiten Frau> Maria Arctopolitanus. Rauman triviaalikoulun oppilas 1711-13. Ylioppilas paon aikana Tukholmassa <Flucht während des Krieges nach Stockholm> 5.6.1719 [Fortelius] Gabr. Gabr. Björneb _ 294. Satakuntalaisen osakunnan jäsen 10.6.1719 1719. d: 10 Junii Gabriel Gabrielis Fortelius Biörneburgensis. | promotus Phil. Mag. 1726 d: 14 Junii. | Sacellanus et Extraordinarius Lector in Borgo Consist: ibidem Assessor dignissimus. | postea Lector Hist. et moral. ordinarius ibidem. | Dein vero Pastor et Præp. Bburgens. desideratissimus. Denique crebr. Borgåens. petit. Archi-Præpositus Borgåensium meritissimus exoptatissimus. | <Sana Tandem on yliviivattu.> A:o 1750 Rege Clementissimo Adolpho Friderico Borgoam visitante, ob merita sua S. S. Theol. Doctoris titulo atque cum regia donatione erat mactatus. | et tandem A:o 1762 Episcopus ibidem exoptatissimus. | Curator Nationis. Respondentti 24.10.1724 (vrt. pöytäk. 2.11.1725), pr. Johan Haartman 4419. Respondentti 2.4.1726 pro exercitio<?>, pr. Nils Hasselbom U627. Respondentti 8.6.1726 pro gradu, pr. Johan Haartman 4419. FM 14.6.1726 gratisti. Vihitty papiksi Porvoon hiippakunnassa <Priesterweihe der Diözese Porvoo> 9.4.1729. TT h.c. Uppsalassa 2.9.1752. - Satakuntalaisen osakunnan kuraattori. - Porvoon lukion apulainen 1728, historian ja siveysopin lehtori <Dozent für die Geschichte der Moralphilosophie> 1732. Samalla Porvoon arkkidiakoni ja tuomiokapitulin jäsen <Zur gleichen Zeit Diakon und ein Mitglied des Domkapitels Porvoo> 1729. Ulvilan kirkkoherra 1742. Lääninrovasti 1744. Porvoon kirkkoherra 1745, tuomiorovasti 1746. Porvoon hiippakunnan piispa <Bischof der Diözese Porvoo> 1762, samalla palkkapitäjiensä Lammin, Myrskylän ja Sipoon kirkkoherra <zur gleichen Zeit auch Kirchenvorsteher in Sipoo> s.v. Valtiopäivämies <Reichstagsabgeordneter> 1740-41, 1760-62, 1765-66, 1769-70 ja 1771-72. + Porvoossa <Porvoo> 24.11.1788. - Schwiegerväter <Appi>: 1) Korppoon kirkkoherra <Kirchenvorsteher>, FM Nils Fridelinus (yo <Student> 1691, + 1738) und 2) Turun hovioikeuden asessori <Berufungsgericht Beisitzer> Jost Schultz (yo <Student> 1678/79, + 1737). - Sohn <Poika>: pankin kirjanpitäjä <Bank-Buchhalter> Nils Fortelius (yo <Student> 1753, + 1789). - Schwager <Lanko>: hovioikeudenneuvos <Rat am Berufungsgericht> Joakim von Glan (yo <Student> 1739, + 1798). - Schwiegersohn <Vävy>: Pieksämäen kirkkoherra <Kirchenvorsteher>, FM ja TT Petter Bonsdorff (yo <Student> 1774, + 1821)". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 1732
FRIDELIN Kristina Nilsdotter ev < 431.1 1.oo 986

Eltern: Fridelinus Nils (Nicolaus) , Törnroos Maria

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 2.oo 1746
HELAND Maria Charlotta von ev
† 1747

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 3.oo 1753
SCHULTZ Eva Maria ev
† 1756

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 4.oo 1763
GLAN Vendla Juliana von 75Jhr ev 1.oo 1479
* 1724 † 1799

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 


<415> 
FOSTER Guy A.

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: Michigan, County Marriages, 1820-1935 <Heirat der Tochter>).

oo <.1904
CLAREY Maud

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: Michigan, County Marriages, 1820-1935 <Heirat der Tochter>).

1. Margaret Lucile * um.1904

oo 18.07.1927 Gogebic County, Zelly Fay Augustus > 2013

 


<416> 
FOUET Barthélemy rk Ménager, Cultivateur

Quelle: Familienarchiv André Marcel <Dans l'acte de décès de sa fille Elisabeth, Barthélemy Fouet est qualifié de cultivateur vivant à Serres>.

oo 
RIVIERE Anne rk Ménagère

Quelle: Familienarchiv André Marcel.

1. Marie Balbine * um.1822 Sougraigne

oo 29.01.1843 Sougraigne, Cougul François > 256

 


<417> 
FOURNIER August Oberkonsistorialrat, Pastor an der franz. Kirche in Berlin
* 26.06.1800 Lebensorte:  Berlin  

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 
MATHIS Henriette Ernestine < 1347.4
* 31.01.1809
Eltern: Mathis Paul Franz , Lasalle Susanne Madeleine Henriette

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Auguste

oo , Goste Adolf > 511

 


<418> 
FRANC Jacob rf
Lebensort: Berlin   

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 
VILLAR Marie rf
Lebensorte: Berlin   

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Marie * Berlin

oo 1725, Mathis Jeremias > 1343

 


<419> 
FRANKE Wilhelm Pastor
* 25.08.1813 Oranienbaum Lebensorte: Oranienbaum Zepernick  

Pastor emerit. zu Buch (Regierungsbezirk Potsdam). - Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 22.04.1850 Berlin
MATHIS Marie Elisabeth Ernestine 76Jhr 9Mo < 1350.1
* 14.12.1824 Berlin † 20.09.1901 Buch
Eltern: Mathis Louis Emil , Jordan Rosalie Elisabeth Ernestine

Gestorben zu Buch (Regierungsbezirk Potsdam). - Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Emil * 25.12.1853 Zepernick

oo 21.09.1882 Potsdam, Goste Susanne > 420

2. Hans * 10.03.1858 Zepernick

oo 10.03.1887, Scharlau Johanna > 421

3. Wilhelm * 07.03.1860 Zepernick

oo 18.11.1886 Halle, Sack Martha > 422

4. Anna * 22.09.1861 Zepernick

oo 21.10.1884 Zepernick, Gareis Reinhold > 452

5. Elisabeth * 22.07.1864 Zepernick

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

6. Martin Militärpfarrer * 01.12.1869 Zepernick

Militärpfarrer zu Darmstadt. - Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<420> 
FRANKE Emil rf Pastor < 419.1
* 25.12.1853 Zepernick Lebensorte: Zepernick Frankfurt/Oder  
Eltern: Franke Wilhelm , Mathis Marie Elisabeth Ernestine

Pastor der reformierten Gemeinde zu Frankfurt an der Oder. - Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 21.09.1882 Potsdam
GOSTE Susanne < 511.1
* 29.09.1861 Stettin
Eltern: Goste Adolf , Fournier Auguste

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Maria * 20.06.1886 Frankfurt/Oder
2. Judith * 09.02.1891 Frankfurt/Oder
3. Elisabeth-Ruth * 14.09.1897 Berlin

Kinder Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<421> 
FRANKE Hans Major < 419.2
* 10.03.1858 Zepernick Lebensorte:  Berlin  
Eltern: Franke Wilhelm , Mathis Marie Elisabeth Ernestine

Major im Kriegsministerium Friedenau bei Berlin. - Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 10.03.1887
SCHARLAU Johanna < 1682.1
* 30.06.1863 Havelberg Lebensorte: Havelberg Berlin  
Eltern: Scharlau Wilhelm , Gentz Elise

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Charlotte * 25.12.1887 Berlin
2. Anna-Elisabeth * 28.06.1891 Metz

Kinder Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<422> 
FRANKE Wilhelm Gutsbesitzer < 419.3
* 07.03.1860 Zepernick Lebensorte: Zepernick Berlin  
Eltern: Franke Wilhelm , Mathis Marie Elisabeth Ernestine

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 18.11.1886 Halle
SACK Martha < 1654.1
* 09.05.1861 Liegnitz Lebensorte: Liegnitz Halle  
Eltern: Sack Albert , Selchow Gertraud

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Werner * 01.03.1888 Bernsdorf
2. Wilhelm 3Jhr 5Mo 1Wo * 12.03.1889 Bernsdorf † 22.08.1892 Sondershausen
3. Mathias * 04.12.1890 Bernsdorf
4. Sabine * 13.09.1892 Sondershausen

Kinder Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<423> 
FRANSSEN Joseph
* 1777 † 08.1827 Stapelmoorerheide

Quelle: Mundia.com (März 2014).

oo <.1811
KOOPMANN Jacoba Cornelia
* 1770

Quelle: Mundia.com (März 2014).

1. John (Johann Jan Joseph) * 1811 Weener

oo <.1833, Tepen (Teepen) Anna (Antje Harms) > 424

 


<424> 
FRANSSEN John (Johann Jan Joseph) < 423.1
* 1811 Weener †  <.1880
Eltern: Franssen Joseph , Koopmann Jacoba Cornelia

Quellen: "Mundia.com (März 2014)" und "Genealogy.com (März 2014; hier: GenForum <Denise Baker, August 1999: My early Franssen ancestors were born in Weener, Germany. My GGG Grandfather was John (Johan) Franssen married to Anna Tepen. They came to the United States in 1872. Their first known place of settlement was in Freeport, Illinois>)".

oo <.1833
TEPEN (TEEPEN) Anna (Antje Harms) 88Jhr 9Mo 2Wo < 1861.1
* 16.10.1811 Hannover † 03.09.1900 St. Libory
Eltern: Teepen Harms Geert , Shulte Maria Jans

Quellen: "Mundia.com (März 2014)" und "FamilySearch (März 2014; hier: United States Census, 1880 <Anna Tepen, Witwe (Widowed), 70 Jahre, im Haushalt ihres Schwiegersohnes William Kniper [richtig Kuiper], Spring, Boone, Illinois, Haushalt: Schwiegersohn: William Kniper [richtig Kuiper], 33 Jahre, geb. in Germany; Tochter: Mary F. Kniper [richtig Kuiper], 34 Jahre, geb. in Germany; Enkelinnen: Anna Kniper [richtig Kuiper], 8 Jahre geb. in Illinois, Mary Kniper [richtig Kuiper], 1 Jahr, geb. in Illinois, Jennie Kniper [richtig Kuiper], 3 Jahre, geb. in Illinois, Martha Kniper [richtig Kuiper], 4 Jahre, geb. in Illinois; Enkel: Henry Kniper [richtig Kuiper], 6 Jahre, geb. in Illinois>)".

1. Herman Johan * 03.11.1833 Weener

oo um.1860, Kuiper Metje Francis Martha > 425

2. Jacobina * 08.10.1836 Hannover

oo <.1872, Gottsleben Martin > 814

3. Mary (Maria) * 22.06.1844 Hannover

oo <.1874, Kuiper William Henry > 1237

 


<425> 
FRANSSEN Herman Johan 71Jhr 4Mo 2Wo < 424.1
* 03.11.1833 Weener † 23.03.1905 St. Libory
Eltern: Franssen John (Johann Jan Joseph) , Tepen (Teepen) Anna (Antje Harms)

Quellen: "Mundia.com (März 2014)" und "Genealogy.com (März 2014; hier: GenForum <Denise Baker, 1999-2004: I am searching for any information on the following Franssen line: My GG Grandfather was Herman Johan Franssen born November 3, 1833 in Weener, Germany. He married Martha Francis Kuiper (born in 1843) in about 1860. They came to the United States in 1872. Their first known place of settlement was in Freeport, Illinois, where my G Grandfather, Henry Franssen, was born in 1873. Herman J. and Martha were the parents of 9 children, the first 3 born in Germany, the next born in Freeport and Anna was born in Nebraska. There children are: Martha Franssen (* 1861 oo Henry Gerdes), John Franssen (* 1865 oo Anna Kuiper), Herman Franssen (* 1870 oo Elizabeth Roepker), Henry Franssen (* 1873 oo Elizabeth Eller), Joseph Franssen (* 1878 oo Mary Mueller), William Franssen (* 1880 oo Rose Roepker), Anna Franssen (* 1884 oo Frank Weeks). - They lived in Freeport, Illinois, for about 9 years and in 1880/81 they moved West to Central Nebraska making it their permanent home. Here they bought land from the Union Pacific Railroad and started farming. - Herman J. possibly had two sisters; Jacobina married to Martin Gottsleben and Maria married to William Kuiper. From Freeport, Illinois, they may have went to St. Libory, St. Clair Co., Illinois, before the family moved to St. Libory, Nebraska in 1880/81. St. Libory, Nebraska was established by German Immigrants from St. Libory, Illinois. They may have been traveling with other family, Martin and Jacobina Gottsleben, William and Maria Kuiper>)".

oo um.1860
KUIPER Metje Francis Martha 73Jhr 7Mo 3Wo
* 04.06.1843 Weener † 26.01.1917 St. Libory

Quelle: Mundia.com (März 2014; hier: Daten von StricklandCrowell und gbdill <hier Geburtsdatum: 31. Mai 1843>).

 


<426> 
FRASER Johann ev Kirchenvorsteher

Quelle: Schweders genealogische Tafeln. Handschrift vorhanden in der Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft, Darmstadt (Mitteilung von Frau Karina Kulbach-Fricke, Februar 2013).

oo 1718 Riga
GOTTLEBEN Catharina Hedwig ev < 652.8 1.oo 87
* 1689 Riga † 17.07.1764
Eltern: Gottleben Johann , Weyer Maria

Hochzeitsschrift: Auff Die glückliche Vermählung/ so zwischen Hrn. NICOLAO Baumgarten/ JUNGFER Catharina Hedwig Gottleben/ aus der Ferne/ [...] einige ergebene Freunde (dt.). [s.l]: [s.p.][s.a.]. - Quellen: "Handbuch des personalen Gelegenheitsschrifttums in europäischen Bibliotheken und Archiven / im Zusammenwirken mit der Forschungsstelle Literatur der Frühen Neuzeit ... der Universität Osnabrück hrsg. von Klaus Garber. [Abt. 3]: Riga, Akademische Bibliothek Lettlands, Historisches Staatsarchiv Lettlands, Spezialbibliothek des Archivwesens, Nationalbibliothek Lettlands, Baltische Zentrale Bibliothek (...). Teil 4, Gleichzeitig Bd. 15 des Gesamtwerkes. Hildesheim [u.a.] : Olms-Weidmann, 2004, S. 612 (2221)" und "Schweders genealogische Tafeln. Handschrift vorhanden in der Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft, Darmstadt (Mitteilung von Frau Karina Kulbach-Fricke, Februar 2013)".

 


<427> 
FREDERICK August
†  <.1910

August Frederick starb vor 1910. Seine Witwe Bertha Frederick (77 Jahre), seine Tochter Emma A. Engelbarts (40 Jahre; Emma war seit dem 23. Mai 1903 mit Edo Heeren Engelbarts verheiratet, lebte jedoch nicht mit ihm in einem Haushalt) und seine Enkelin Margaret Engelbarts (6 Jahre) wohnten 1910 zusammen in der Manhattan Ward 19, New York, NY. August, Bertha und Emma sind in Deutschland geboren und 1890/91 nach Amerika ausgewandert. - Quelle: United States Census 1910.

oo <.1870
SCHWIDT Bertha
* um.1833 †  >.1910

Bertha's Mann August Frederick starb vor 1910. Bertha Frederick (77 Jahre), ihre Tochter Emma A. Engelbarts (40 Jahre; Emma war seit dem 23. Mai 1903 mit Edo Heeren Engelbarts verheiratet, lebte jedoch nicht mit ihm in einem Haushalt) und ihre Enkelin Margaret Engelbarts (6 Jahre) wohnten 1910 zusammen in der Manhattan Ward 19, New York, NY. August, Bertha und Emma Frederick sind in Deutschland geboren und 1890/91 nach Amerika ausgewandert. - Quelle: United States Census 1910.

1. Emma A. Wilhelmina * 1870

oo 23.05.1903 Manhattan, Engelbarts Edo Heeren > 361

 


<428> 
FREESE Johann Christian Friedrich ev Häusler
Lebensort: Jardinghausen   

Quelle: Ursula Engelbarts (2010).

oo <.1863
LANKENAN Margarete Adelheid ev
Lebensorte: Jardinghausen   

Quelle: Ursula Engelbarts (2010).

1. Anna Becke Margarete * 04.09.1863 Jardinghausen  Qu: Kirche Heiligenfelde 1863, S. 73, Nr. 42

oo 10.04.1891 Sudwalde, Schäfer Johann Heinrich > 1686

 Tp 1. Mette Anna Westermann, Becke Marie Freese

 


<429> 
FRENTZ Johann luth Pfarrer in Tannenrode (Thüringen)
* um.1535 Siegen Lebensorte: Siegen Tannenrode  

Latinisierte Namensform: Frensius. - Quellen: "Hermann Heck: Die nassauische Beamtenfamilie Hoen. In: Nassauische Annalen 78 (1967), S. 97 f." und "Hartmann Pieper: Der Herborner Zweig der Familie Hoen. In: Hessische Familienkunde 3 (1955), Sp. 230".

oo 1573
HOEN Anna < 1095.4
* um.1542 Dillenburg Lebensorte: Dillenburg   
Eltern: Hoen Jost , Welcker Margaretha

Quellen: "Hermann Heck: Die nassauische Beamtenfamilie Hoen. In: Nassauische Annalen 78 (1967), S. 97 f." und "Hartmann Pieper: Der Herborner Zweig der Familie Hoen. In: Hessische Familienkunde 3 (1955), Sp. 230".

 


<430> 
FREY Roy
* 1887

Quelle: FamilySearch (September 2015; hier: Ancestral File <Erster Ehepartner von Frances P. Gottsleben: Roy Frey * 1887).

oo 
GOTTSLEBEN Frances Pauline 80Jhr 10Mo 2Ta < 831.3 2.oo 1423
* 03.08.1891 Milwaukee † 20.06.1972 Milwaukee
Eltern: Gottsleben Robert A. , Albert Bertha E.

Quellen: "FamilySearch (März 2014; hier: Wisconsin, Birth Index, 1820-1907; Wisconsin, Births and Christenings, 1826-1926 <hier Name: Pauline Gottesleben, geb. in Milwaukee, Wisconsin; Eltern: Robert Gottesleben, geb. in Westpin u. Bertha Albert, geb. in Meelwell>; Internationaler Genealogie-Index <hier: + 20 June 1972>; Ancestral File <* 3 August 1891 Mayville, Dodge Co., WI.; + 20 Juni 1972, Milwaukee Co., WI; Bestattung: 3 Mai 1972 Evergreen Cem., Milwaukee, WI.; 1 oo Ehepartner: Roy Frey * 1887, 2 oo Ehepartner: Delbert Mulhollen, 14 August 1944 Milwaukee Co., WI>)", "Mundia.com (September 2013; hier: Chris Bitner und Scott Lawrenz)" und "Findagrave.com (März 2016, Glen Oaks Cemetery, Milwaukee, Wisconsin <Frances Mulhollon, * 1891 + 1972>)".

 


<431> 
FRIDELINUS Nils (Nicolaus) 70Jhr ev Geistlicher
* um.1668 † 01.06.1738 Korpo

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 1700
TÖRNROOS Maria ev 2.oo 1543 1.oo 1854
† 1742

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

1. Kristina Nilsdotter

1.oo , Haartman Gabriel Jakobsson > 986

2.oo 1732, Fortelius Gabriel > 414

 


<432> 
FROMM Johann rk

Eintrag im Kirchenbuch <Joannes>. Bemerkung bei Hochzeit: Bräutigam - Witwer, Braut - Virgo. - Quelle: Familienarchiv Gottsleben.

2.oo 26.05.1754 Küllstedt Qu: Küllstedt St. Georg und Juliana 1754/003/17 KB
HUPPE Anna Maria rk

Quelle: Familienarchiv Gottsleben.

1. Johanna * 25.01.1768 Küllstedt

oo 06.06.1791 Küllstedt, Marx Johann Franz > 1337

 Tp 1. Johanna Lins

 


<433> 
FRÖHLING Theodor Josef Martin 89Jhr 5Mo Dipl.-Ing., Ltd. Regierungsdirektor
* 05.08.1909 Würzburg † 08.01.1999 Bonn

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <War Leitender Reg.-Direktor im Beschaffungsamt der Bundeswehr>).

oo 
DITTMAR Elfriede Maria Wilhelmine 83Jhr 3Mo 1Wo
* 14.01.1918 Würzburg † 23.04.2001 Bonn

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Dieter Radiologe, Dr. med. * 16.12.1939 Würzburg

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

2. Dietlinde 46Jhr 3Wo * 14.02.1942 Berlin † 08.03.1988 Bonn

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Verheiratete Schmitt>).

3. Walter * 11.01.1944 Würzburg

oo 27.06.1968 Bad Godesberg, Krauß Ursula Loni Elisabeth > 434

 


<434> 
FRÖHLING Walter Jurist, Syndikus-Anwalt < 433.3
* 11.01.1944 Würzburg Lebensorte: Würzburg Köln  
Eltern: Fröhling Theodor Josef Martin , Dittmar Elfriede Maria Wilhelmine

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 27.06.1968 Bad Godesberg
KRAUß Ursula Loni Elisabeth ev Studienrätin < 1224.2
* 23.04.1943 Bielefeld Lebensorte: Bielefeld Köln  
Eltern: Krauß Georg , Wegener Carla Anna Marie Irmgard

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Viviane Dr. iur., Rechtsanwältin * 05.12.1968 Bonn

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Wohnt zusammen mit ihrem Lebenspartner Markus Fink, Informatiker und Web-Designer>).

2. Corinna * 10.11.1971 Bad Godesberg

oo 03.09.2005 Paris, Kläsgen Michael > 1193

3. Benjamin * 28.04.1976 Köln

oo 28.08.2009, Hörstke Stefanie > 435

 


<435> 
FRÖHLING Benjamin Dipl.-Wirtschaftsingenieur, Managementberater < 434.3
* 28.04.1976 Köln Lebensorte:  Köln  
Eltern: Fröhling Walter , Krauß Ursula Loni Elisabeth

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 28.08.2009
HÖRSTKE Stefanie rk Juristin, Bundesministerium f. Wirtsch. u. Technologie < 1120.1
* 20.07.1978 Bonn
Eltern: Hörstke Michael Friedrich Theodor , Höllerl Brigitte Agnes

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<436> 
FRÖMMLING Philipp Fr. rk Kotsaß

Quelle: Familienarchiv Gottsleben.

oo <.1791
PINKEPANK Christine rk

Quelle: Familienarchiv Gottsleben.

1. Jakob * 04.1791 Hockeln

oo 25.11.1824, Helmer Marianne > 437

 


<437> 
FRÖMMLING Jakob 65Jhr 9Mo rk Kotsaß (Landmann) < 436.1
* 04.1791 Hockeln † 11.12.1856 Ringelheim Lebensorte: Hockeln Ringelheim  
Eltern: Frömmling Philipp Fr. , Pinkepank Christine

Quelle: Familienarchiv Gottsleben.

oo 25.11.1824
HELMER Marianne 60Jhr 7Mo rk < 1042.1
˜ 04.05.1797 Ringelheim † 08.12.1857 Ringelheim
Eltern: Helmer Friedrich , Mädge Katharina

Quelle: Familienarchiv Gottsleben.

1. Marie * 16.03.1834 Ringelheim

oo um.1860, Voß Christian > 1925

 

 

<438> GABERT Fred Ray 80Jhr 7Mo
* 24.03.1871 Alma † 30.10.1951 Eau Claire

Quelle: Descendants of Carl Hinrich Friedrich Nehls (Internet, 30.12.2012).

oo 29.09.1895
NEHLS Anna Sophie Dorothea (Dora) 74Jhr 4Mo 3Wo < 1454.4
* 12.07.1876 Lomira † 07.12.1950 Eau Claire
Eltern: Nehls Friedrich Johann Christian , Kroeppelin Christine Marie

Quelle: Descendants of Carl Hinrich Friedrich Nehls (Internet, 30.12.2012).

1. Pearl
2. Leslie
3. Lenard
4. Homer
5. Frederick Jr. 80Jhr 5Mo * 04.11.1907 † 06.04.1988

Geboren und gestorben in Wisconsin. - Kinder Quelle: Descendants of Carl Hinrich Friedrich Nehls (Internet, 30.12.2012).

 


<439> 
GADD Peter Olofsson ev
† 1725 Ylöjärvi

Quelle: www.geni.com (März 2013).

oo <.1698
N.N. Ingeborg ev

Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. Jakob * 1698

oo <.1727, Gottleben Sara Adriansdotter > 440

 


<440> 
GADD Jakob 47Jhr ev Bezirks-Gerichtsvollzieher < 439.1
* 1698 † 1745
Eltern: Gadd Peter Olofsson , N.N. Ingeborg

Quelle: www.geni.com (März 2013).

oo <.1727
GOTTLEBEN Sara Adriansdotter ev < 642.4
* 01.06.1698 Björneborg (Pori) † 1750
Eltern: Gottleben Adrian Gabrielsson , Qvist Sara Nilsdotter

Quellen: "www.malax.org (Februar 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

1. Pehr Adrian * 12.04.1727

oo 1759, Fahlenius Brita Sidonia > 441

2. Nils Christian * 02.04.1731 Pirkkala

oo <.1763, Ullén Sara Persdotter > 442

3. Sara Lovisa * 31.07.1733

oo , Becker Anders Konrad > 100

4. Maria Kristina * 1736

oo 1753, Brander Joachim Daniel > 188

5. Margareta Ulrika * 12.09.1738

oo , Hall Daniel Danielsson > 1011

 


<441> 
GADD Pehr Adrian 70Jhr 3Mo 4Wo ev Professor, Schriftsteller < 440.1
* 12.04.1727 † 11.08.1797
Eltern: Gadd Jakob , Gottleben Sara Adriansdotter

"Pehr Adrian Gadd. * 12.4.1727. Vht <Eltern>: Ylä-Satakunnan yläosan kihlakunnan kruununvouti <Bezirks-Gerichtsvollzieher> Jakob Gadd (+ 1745) ja <und> Sara Gottleben. Ylioppilas <Student> Turussa 19.4.1742 Gadd Petr. Adrian Tav _ 392 | Rect. 514. Respondentti 4.12.1747 pro exercitio, pr. Karl Fredrik Mennander 5638. Respondentti 9.7.1748 pro gradu, pr. Nils Hasselbom U627. FM 3.8.1748. Todistus Tukholman-matkaa varten pöytäkirjassa 10.10.1755. - Hämäläisen osakunnan kuraattori 1751-54. Smålandilaisen osakunnan inspehtori 1762-97, Hämäläisen osakunnan 1765-94. Fil. tiedek. promoottori 1769. - Turun akatemian luonnonhistorian ja talousopin dosentti 1750 <Außerordentlicher Professor für Naturgeschichte und Ökonomie an der Turku Universität>. Turun ja Porin läänin salpietarikeittämöiden tarkastaja 1755, samalla lääninlampuri 1755-61. Taloustirehtööri 1756. Turun akatemian ylim. kemian, fysiikan ja talousopin professori 1758 <Professor für Chemie, Physik und Wirtschaftswissenschaften 1758>, vakinainen kemian professori 1761 <Ordentlicher Professor für Chemie im Jahre 1761>, vapautettu luennointivelvollisuudesta 1787. Samalla akatemian kirjastonhoitaja 1763-64 <Gleichzeitig Bibliothekar der Hochschulbibliothek 1763-1764>. Akatemian rehtori 1768-69, 1774-75 ja 1782-83 <Rektor der Akademie Turku in den Jahren 1768-69, 1774-75 und 1782-83>. Ruotsin tiedeakatemian oppijäsen (1756), jäsen 1759 <Mitglied der Schwedischen Akademie der Wissenschaften>. Plantaasitirehtööri 1762. Taloustieteellinen kirjailija <Autor wirtschaftswissenschaftlicher Bücher>. + Turussa (ruots. seurak.) 11.8.1797. - Schwiegervater <Appi>: Bischof von Turku, Jonas Fahlenius(+ 1748). - Bruder <Veli>: Bezirks-Richter Nils Kristian Gadd (+ 1796). - Schwager <Lanko>: 1) henkikirjuri Joakim Daniel Brander 6641 (+ 1781); 2) kersantti Anders Konrad Becker 7276 (+ 1767) und 3) lääninkamreeri, maanmittaustirehtööri Daniel Hall 7824 (+ 1803). - Schwiegersohn <Vävy>: Turun hovioikeuden asessori, kollegineuvos Karl Limnell 8307 (+ 1824)". - "Gadd, Per Adrian, ekonomisk skriftställare <ökonomischer Schriftsteller>, * 12 april 1727 i Birkkala socken i Finland <12. April 1727 Birkkala Pfarrei in Finnland>, + 11 aug. 1797 i Åbo <+ 11. August 1797 in Turku>, <wurde 1750 zum Priester geweiht> förordnades 1750 till docent i naturalhistoria och ekonomi vid Åbo universitet samt utnämndes <Associate Professor für Naturgeschichte und Ökonomie an der Turku Universität> 1755 till inspektör för salpctersjuderierna i Åbo och Björneborgs län. 1756 blef han "provincial-schäfer", erhöll s. å. titel af ekonomidirektör, förordnades 1758 till e. o. professor i kemi, fysik och ekonomi <Professor der Chemie, Physik und Wirtschaft> samt 1761 till ord. professor i kemi vid Åbo universitet <Ordentlicher Professor für Chemie an der Universität Turku>. - G. var en af de ifrigaste representanterna för frihetstidens ekonomiska sträfvanden <G. war einer der eifrigsten Verfechter der Freiheit wirtschaftlichen Handels>. Han lämnade icke något tillfälle obegagnadt, då han trodde sig kunna finna någon fördel för sitt land. För honom var vetenskapen en nyttans tjänarinna, som endast i den mån den hade en rent praktisk tillämpning förtjänade att bearbetas och uppodlas. Bland G:s många större och mindre skrifter må nämnas Försök till en oeconomisk beskrifning öfver Satakunda häraders norra del (1751), Försök till en systematisk inledning i svenska landtskötseln (1773-77) och Undersökning om Nylands och Tavastehus län {1789). Jfr 0. E. A. Hjelt, "Naturalhistoriens studium vid Åbo universitet" (i Sv. litt.-sällsk:s i Finland skrifter)". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)", "Nordisk Familjebok (Internet, März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 1759
FAHLENIUS Brita Sidonia 70Jhr ev < 393.1
* 1740 † 30.03.1810
Eltern: Fahlenius Jonas , Tepatti Sara Charlotta

Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. Jonas Adrian * 16.07.1761 Åbo
2. Gustava Sidonia * 06.07.1762 Åbo
3. Charlotta Fridrica * 13.09.1763 Åbo
4. Agata Emerentia * 06.11.1765 Åbo

oo <.1787, Georgii Per Eberhard > 491

5. Pehr Adrian * 31.07.1767 Åbo
6. Adam Fredrik * 04.09.1768 Åbo

oo 1812, Ullner Johanna Maria > 444

7. Edla Charlotta * 11.06.1773 Åbo

1.oo , N.N. > 1438

2.oo 1799, Limnell Karl > 1283

8. Christina Sophia * 09.06.1776 Åbo

Kinder Quelle: www.geni.com (März 2013).

 


<442> 
GADD Nils Christian 65Jhr 3Mo 1Wo ev < 440.2
* 02.04.1731 Pirkkala † 13.07.1796 Rahola
Eltern: Gadd Jakob , Gottleben Sara Adriansdotter

Quelle: www.geni.com (März 2013).

oo <.1763
ULLéN Sara Persdotter 51Jhr ev < 1900.1
* 1734 Uppsala † 09.01.1785 Pirkkala
Eltern: Ullén Petrus , Clewberg Sara Kristina

Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. Sara Kristina 6Mo * 06.1763 † 31.12.1763
2. Karl Kristian * 09.04.1764 Pirkkala

oo , Burtz Juliana > 443

3. Agata * 06.02.1766

oo , Hornborg Anders Pettersson > 1116

4. Petter Anders 40Jhr 4Mo 1Wo * 07.02.1768 † 14.06.1808
5. Sara Sofia * 12.10.1769

oo , Federley Benjamin > 398

6. Barbro Sidonia * 12.03.1776

oo , Lilius Mårten > 1280

7. Jacob Adrian 55Jhr * 06.10.1777 † 1832

Kinder Quelle: www.geni.com (März 2013).

 


<443> 
GADD Karl Kristian 53Jhr 2Wo ev < 442.2
* 09.04.1764 Pirkkala † 29.04.1817 Tampere
Eltern: Gadd Nils Christian , Ullén Sara Persdotter

Bekannte Kinder: Carl Edvard Gadd (* 07.08.1800, + 26.05.1883) und Nils Gadd (* 1798, + 1841). - Quelle: www.geni.com (März 2013).

oo 
BURTZ Juliana ev
† 1845

Quelle: www.geni.com (März 2013).

 


<444> 
GADD Adam Fredrik 72Jhr 7Mo 2Wo ev Jurist < 441.6
* 04.09.1768 Åbo † 19.04.1841 Helsinki
Eltern: Gadd Pehr Adrian , Fahlenius Brita Sidonia

"Adam Fredrik Gadd. * Turussa <Turku> (ruots. seurak.) 4.9.1768. Vht: <Eltern> kemian professori <Professor der Chemie>, plantaasitirehtööri, FM Pehr Adrian Gadd ( + 1797) ja <und> Brita Sidonia Fahlenius. Ylioppilas Turussa 29.5.1781 Gadd, Adam Fridric Tav. _ 598. Tuomarintutkinto 2.6.1784. Turun hovioikeuden auskultantti 15.6.1784. - Turun hovioikeuden ylim. kanslisti 1785, varanotaari 1788. Armeijan laivaston vt. sotatuomari sodan aikana <Militärrichter während des Krieges> 1789, Turun eskaaderin sihteeri ja sotatuomari 1791, ero 1800. Hallituskonseljin (senaatin) valtiovaraintoimituskunnan kamarikirjuri 1809, anomusasiain kirjaaja 1812, ero 1829. Kollegiasessori 1821. + Helsingissä <Helsinki> 19.3.1841". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 1812
ULLNER Johanna Maria 50Jhr 1Wo ev < 1899.1
* 27.04.1795 Lemu † 09.05.1845 Helsinki
Eltern: Ullner Christian , Forsgen Maria Juliana

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

1. Kristian Fredrik 59Jhr 4Mo 4Wo Jurist * 24.09.1813 Åbo † 23.02.1873 Helsinki

"Kristian Fredrik Gadd. * Turussa <Turku> (ruots. seurak.) 24.9.1813. Vht <Eltern>: senaatin kirjaaja <Senatskanzler>, kollegiasessori Adam Fredrik Gadd (yo <Student> 1781, + 1841) ja <und> Johanna Maria Ullner. Yksityistodistus. Ylioppilas Helsingissä 13.12.1828. Turkulaisen osakunnan jäsen 28.2.1829 28/2 1829. Christian Fredric Gadd. \ 24/9 1813. Kammarskrifvare i Kejs. Senatens Kammar och Räkenskaps Expedit. 1838;. Merkitty oikeustieteellisen tiedekunnan nimikirjaan 17.1.1832. Tuomarintutkinto 31.5.1833. Suurempi kameraalitutkinto. - Senaatin talousosaston ylim. kamarikirjuri 1834, kamaritoimituskunnan kamarikirjuri 1838, valtiovaraintoimituskunnan kanslisti 1841, kamaritoimituskunnan 2. apukamreeri 1843, 1. apukamreeri 1845, ero 1858. + Helsingissä <Helsinki> 23.2.1873. Naimaton <Unverheiratet>". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 


<445> 
GAIKOWSKI Frank 97Jhr
* 01.04.1900 † 1997

Quelle: "Sasses.net (A site for myself, family, friends, and anyone else that wants to visit; März 2014)" und "Geni.com (Dezember 2014)".

oo 
JUTTING Esther < 1177.1
* 13.12.1907 Hamlin County
Eltern: Jutting John , Wilker Anna

Growing Up - Written by Esther Gaikowski: "I was born on a cold December day in 1907. It happened to be Friday the 13th. The day that a lot of people shy away from. It was five and a half miles northwest of Castlewood, SD in Hamlin county. I was the youngest of eleven children. My oldest brother was 23 years older than I. My mother, Anna Wilker Jutting, was 42 years old, and my father, John Jutting, was 52 years old, at the time of my birth. So you can understand I never knew my parents as young people. To me, they were always old. - We lived on a hill, and the Sioux River ran through our land, a short distance from the buildings, which were built on top of the hill. It was a great place to have fun in wintertime - coasting, tobogganing, and skating on the river. In summer, we went boat riding and spent lots of time fishing, and we caught perch, bullhead, and a fish we called shinners. Mother would clean these shinners (they had lots of bones) and put them in a crock jar with catsup, mustard and onion and spices and bake them. It was sardines to us and oh so good. - When it was time for school, we walked two and a half miles to a country school. By cutting through the neighbors yard, it made it about two miles. I went to this country school until November of the 4th grade. Our family was the only ones in school, so the board decided to close the school because the teacher didn't pass her teachers examination. Then we went to Castlewood School. We drove horses and had a homemade school bus that Dad had built. Later on, Earl was about 15, but not through the 8th grade yet, Dad was hired to drive a bigger bus and a nine-mile route. We left home about 7 AM and had to stop and pick up students all the way. - When I got through the 8th grade, I wanted to go to high school, but my parents needed me home to herd cows. By then, Earl was old enough to take a man's place in the field. I wanted to go to high school so bad, I pleaded and pleaded to find a way. A new doctor had come to Castlewood, and wanted some one to help with their housework. I finally got the job and worked for my board and room, and got to go to high school. - Castlewood was a small town and they already had two doctors, so the Christensens wanted to move to Toronto, a small neighboring town. They wanted to take me along, to continue working for my board and room, but my parents would not let me go, so I had to find another place to work. It was a family with four small kids. But I still got to continue going to high school. I was there for the remainder of my freshman year and continued the next year until spring. Then the Cass family decided to go farming. So I finished my sophomore year staying with Elsie Teschler, a friend. - In summer, I was at home helping my mother with gardening, etc. When August came, Mrs. Jim Preston came to the farm and asked if I could work for her until school started. Then I could continue to stay with them and go to school. In August her parents from New York were coming to visit her and family. They only had one daughter Hazel about twelve years old at the time. She paid me well while her parents from New York were visiting them. Lucky I knew how to cook and clean house. They ate out some but preferred home cooking. She raised Airdale dogs and had sometimes 40 or 50 males and puppies. I had to cook big vats of oatmeal every morning for the dogs. But she fed them after the oatmeal was cool enough. - The parents left and school started. She paid me $2.00 a week, besides board and room. So I was lucky. I had enough money for all my clothes. Summer came and mom needed me at home to help her. Mrs. Preston always had hired help, so when I left, she hired a girl in town, and so I lost my good job. But mom needed help too, so it was my fate. - When school started in fall, my senior year, I paid board and room and had an easy year. I again stayed with Elsie Teschler. She lived with her grandmother Erhke, who was old and couldn't be alone. I had plenty of time to study, and had better grades than when I stayed at Prestons. Then, I'd get up at 5 am and study for an hour, before I had to go and cook dog food and clean the house, before I went to school. - It was in my senior year that a Medicine Show came to Castlewood. They had a program every evening and something to go to - so Elsie and I went. Well, this is the time I won the gold pen and pencil set that I have. Someone put my name up, I think it was my brother Jake. They gave votes to any one who bought something at the show. The one with the most votes in the weeks time, won the gold pen and pencil set. Low and behold, when the weeks show was over, I had the most votes and won the gold pen and pencil set. I'm sure Brother Jake was buying shave cream, etc., more than he needed, and giving his votes to me. I was a little embarrassed, when my name was called as the winner. I had to walk up on stage, for the presentation." - Quelle: Sasses.net (A site for myself, family, friends, and anyone else that wants to visit; November 2002).

1. Donald F. * 17.08.1928 Watertown

oo 11.06.1955 Waubay, Reese Genevieve > 446

 


<446> 
GAIKOWSKI Donald F. 75Jhr 3Wo rk < 445.1
* 17.08.1928 Watertown † 11.09.2003 Sioux Falls
Eltern: Gaikowski Frank , Jutting Esther

Donald F. Gaikowski was born on Friday, August 17, 1928 to Frank and Esther (Jutting) Gaikowski at Watertwon, South Dakota. He was baptized at Immaculate Conception Catholic Church in Watertown. In 1936 the family moved to a farm north of Webster in Raritan Township, Day County. He attended parochial schools in Watertown and Webster and also country school near his home. After he finished school he farmed with his father and worked on various jobs in the ara. In March 1951 he entered the U.S. Army and served in Korea during the Korean Conflict. After his discharge in March 1953 he moved to Watertown and worked for Scull's Construction. - On June 11, 1955 he married Genevieve Reese at Waubay, South Dakota. After their marriage the couple lived in Watertown for a year and then moved to Lead where he worked for Homestake Gold Mine. In 1960 the couple returned to the Gaikowski family farm where her farmed until the present time. In the later years he worked at various jobs including Praire Sky Ranch near Veblen. - He was a member of Wesbter V.F.W. Post 4690 and Brady-Monson Post 129 American Legion of Waubay. His hobbies included working with horses, driving wagons, cattle and trail rides, snowmobile, old time dancing and square dancing, hunting fishing and trapping. He loved to spoil his children and grandchilren with candy and having coffee with friends. He was willing to always go out of his way to help others. - Don passed away on Thursday, September 11, 2003 at Sioux Falls, South Dakota at thea ge of 73 years and 25 days. - Survivors include his wife, Genny of Webster; six sons, Jacke (& Dixie), Randy and Leon (& Diane) all of Webster, SD, Kevin (& Terri) of Hayti, SD, Scott (& Joleen) of Britton, SD and Jed of Piedmont, SD; four daughters, Jayne (Bill) Gottsleben of Philip, SD, Susan Gaikowski of Humboldt, SD, Julie (Tim) Spiering of Webster, SD and Amy Gaikowski of Sioux Falls, SD; a son-in-law, Merle Pfitzer of Britton, SD; two brothers, Richard Gaikowski of San Fransisco, CA and Larry Gaikowski of Peoria, AZ; three sisters, Marian Zollar and Therese (Stanley) Boik of Webster, SD and Lorraine Lesnar of Milbank, SD; a brother-in-law, Ray Sass of Webster, SD; a sister-in-law, Teri Gaikowski of Wheatlan, WY; twenty two grandchildren and two great grandchildrend. He was preceded in deathy by his parents, a daughter, Pam, a Brother, Roger and a Sister, Pauline Sass. - Quelle: Sasses.net (A site for myself, family, friends, and anyone else that wants to visit; März 2014).

oo 11.06.1955 Waubay
REESE Genevieve rk

Quelle: Sasses.net (A site for myself, family, friends, and anyone else that wants to visit; März 2014).

1. Jayne * 02.10.1960

oo , Gottsleben William (Bill) > 940

2. Susan * 07.10.1963

Quelle: Facebook (September 2015).

 


<447> 
GAILLARD Simon

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 
FRANC Eleonore

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Marie Anna * Berlin

1.oo 30.07.1758, Mathis Daniel > 1344

2.oo 1777, Gillet Peter > 498

 


<448> 
GALLENIUS Lars 68Jhr 10Mo ev Geistlicher
* 01.02.1726 Pietarsaari † 06.12.1794 Uusikaarlepyy

"Lars Gallenius. * Pietarsaaren pitäjässä 1.2.1726. Vht <Eltern>: Pietarsaaren pitäjän kappalainen Lars Gallenius (yo <Student> 1712, + 1737) ja <und> Maria Kristina Gezelius. Vaasan triviaalikoulun oppilas 10.2.1736 - 6.1746 (Aboam). Ylioppilas Turussa sl. 1746 [Gallenius] Laurent. Ostrob. Pohjalaisen osakunnan jäsen 4.10.1746 [1746] Laurentius Gallenius. 1753. Adjunctus sacellani GCarlebyensis. | Pædagogus Jacobstadii 1758. Obiit <Vuosiluku 1793 on sittemmin korjattu vuodeksi 1794.>. Ylioppilas Uppsalassa 20.10.1747 Laurentius Gallenius Ostrobothniensis antea civis Acad. Aboënsis. Vihitty papiksi Turun hiippakunnassa 24.3.1753. - Kokkolan kappalaisen apulainen 1753. Pietarsaaren pitäjän pitäjänapulainen ja Pietarsaaren pedagogi 1759. + tapaturmaisesti Uudessakaarlepyyssä 6.12.1794.- Bekannte Kinder: ein Sohn und eine Tochter". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)".

oo 13.02.1755 Pietarsaari
DAHL Brita 84Jhr 1Mo 1Wo ev < 265.1 1.oo 266
˜ 15.04.1727 Kemiö † 25.05.1811 Pietarsaari
Eltern: Dahl Erik , Gottleben Margaretha

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)".

 


<449> 
GAMMAL Petter Gustaf 53Jhr ev Bezirksrichter
* um.1678 Vöyri † 24.12.1731 Mouhijärvi

"Petter Gammal Petrus Gustavi, Ostrobotniensis. * noin 1678. Vht <Eltern>: Vöyrin kirkkoherra Gustaf Gammal (yo 1648, + 1686) ja Apollonia Tegman. Ylioppilas Turussa kl. 1698 [Gammal] Petr. Ostrob. Nimi on kopioitu Pohjalaisen osakunnan matrikkeliin [1698] Petrus Gammal. | D. 15 Mart. | Lands Fiskal i Åbo Län. - Lääninviskaali Turun läänissä (1727). Omisti Mouhijärven Tiisalan rusthollin. + Mouhijärvellä 24.731.". - (...) Peter Gustaf Gammal". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "www.geni.com (Dezember 2014 <Kinder: Gabriel Pettersson Gammal; Johan Gustaf Pettersson Gammal; Sofia Pettersdr Gammal>)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

oo <.1717
GOTTLEBEN Sofia 79Jhr 6Mo ev < 651.3
* 02.08.1687 Mouhijärvi † 02.02.1767 Mouhijärvi
Eltern: Gottleben Gabriel Gabrielsson , Raumannus Sofia Paulina

Name auch <Sofia Gabrielsdotter Gottleben>. - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)", "www.geni.com (Dezember 2014 <Kinder: Gabriel Pettersson Gammal; Johan Gustaf Pettersson Gammal; Sofia Pettersdr Gammal>)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

1. Gabriel * 12.02.1717 Tammela

oo 13.09.1746 Karkku, Enckell Elisabet > 450

2. Johan Gustaf * 16.03.1719 Tammela

1.oo 1762, Astrén Hedvig > 451

2.oo 1766, Enckell Anna

 


<450> 
GAMMAL Gabriel ev < 449.1
* 12.02.1717 Tammela
Eltern: Gammal Petter Gustaf , Gottleben Sofia

Acht bekannte Kinder: vier Jungen und vier Mädchen. - Quelle: kaikki.nettihotelli.net (März 2013).

oo 13.09.1746 Karkku
ENCKELL Elisabet 71Jhr 7Mo 4Wo ev
* 01.02.1728 † 29.09.1799 Mouhijärvi

Quelle: kaikki.nettihotelli.net (März 2013).

 


<451> 
GAMMAL Johan Gustaf 51Jhr 9Mo 2Wo ev Geistlicher < 449.2
* 16.03.1719 Tammela † 04.01.1771 Punkalaidun
Eltern: Gammal Petter Gustaf , Gottleben Sofia

"Johan Gustaf Gammal. * Tammelassa 16.3.1719. Vht <Eltern>: lääninviskaali Petter Gammal (yo <Student> 1698, + 1731) ja <und> Sofia Gottleben. Porin triviaalikoulun oppilas 18.3.1731 - (1738). Ylioppilas Turussa kl. 1742 [Gammal] Johan Satac. Satakuntalaisen osakunnan jäsen 25.1.1742 [1742 die 25. Januar.] Johannes Gammal Mouhiärfwensis. | Sacerdos apud præfectum militum | jam Sacellanus in Pungalaitio. Vihitty papiksi Turun hiippakunnassa 12.7.1755. Todistus ordinaation hakemista varten kirjattu pöytäkirjaan 14.7.1755. - Eversti Hans Henrik von Dellwigin kotisaarnaaja 1755. Punkalaitumen kappalainen 1760. + Punkalaitumella 4.1.1771. <begraben in> Mouhijärvelle. <Ehefrauen>: oo 1) (jo <in> 1762) Hedvig Astrén (+ 1765); oo 2) 1766 Anna Enckell (+ 1798). - Kinder: ein bekannter Sohn". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkelikaikki (März 2013)" und "nettihotelli.net (März 2013)".

oo 1762
ASTRéN Hedvig 34Jhr 3Mo 1Wo ev
* 06.09.1731 Mouhijärvi † 13.12.1765 Punkalaidun

Quelle: kaikki.nettihotelli.net (März 2013).

 2.oo 1766
ENCKELL Anna ev
† 1798

Quelle: www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkelikaikki (März 2013).

 


<452> 
GAREIS Reinhold Pastor
* 11.12.1858 Berlin Lebensorte: Berlin Buch  

Pastor zu Buch (Reg.-Bez. Potsdam). - Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 21.10.1884 Zepernick
FRANKE Anna < 419.4
* 22.09.1861 Zepernick
Eltern: Franke Wilhelm , Mathis Marie Elisabeth Ernestine

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Annemarie * 06.08.1885 Buch
2. Joachim * 04.06.1887 Buch
3. Peter * 10.05.1889 Buch
4. Martin * 06.10.1891 Buch

Kinder Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<453> 
GARRETT William Mathew

Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: United States Census, 1910).

oo <.1893
WEAVER Estelle
* um.1863 † 13.08.1943 Hayneville

Eltern von Estelle: William Weaver und Mary Ella Raines. - Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: United States Census, 1910; Alabama, Deaths, 1908-1974).

1. William Matthew * 28.03.1893 Haynesville

oo 03.08.1918 Jefferson, Gottsleben Winnie B. > 454

2. Rebecca * um.1895

Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: United States Census, 1910).

 


<454> 
GARRETT William Matthew < 453.1
* 28.03.1893 Haynesville
Eltern: Garrett William Mathew , Weaver Estelle

Quelle: FamilySearch (März 2014; hier: Texas, County Marriage Index, 1837-1977; United States Federal Census 1940 <Residence: Port Arthur, Spouse of Winnie Gottsleben: William Matthew Garrett>; United States World War I Draft Registration Cards, 1917-1918).

oo 03.08.1918 Jefferson
GOTTSLEBEN Winnie B. 89Jhr < 835.4
* 06.11.1899 † 12.11.1988 Port Arthur
Eltern: Gottsleben Fremont Emil , Nehls Clara Cecelia

Winnie Gottsleben, geb. in Wisconsin, besuchte 1918 die "Senior Class" der "Port Arthur High School" in Texas und war im Frühjahrshalbjahr ("Spring Term") "Vice president" der "Senior Class" ("Colors: Gold and white; Flower: Daisy; Class motto: But never"). Im "The Seagull, Yearbook of Port Arthur High School, 1918, page 24" finden wir eine Beschreibung von ihr: "Winnie Gottsleben, 'Winnie'. Vice President, Class '18. What we can first say about Winnie is that she is good sport. She is one of that kind of girls what always likes to say, 'Mr. President, I move that we have a Senior dance at my house.' She is one that always brings good cheer to those who never have a good time. Yes, her hand has already been won". - Winnie Gottsleben-Garrett und ihr Ehemann begleiteten 1922 in Winneconne die Beerdigung von Winnies Mutter Clara Cecilia, die ihre letzten Jahre bei ihnen in Port Arthur, Texas, verbracht hatte. - Vgl. Obituary (Daily Northwestern, Aug. 28, 1922): "The deceased was a former resident here, moving to Texas a few years ago [abt. 1913], where she passed away Sunday morning, Aug. 20. The remains were accompanied here by her daughter, Winnifred, and her husband." - Obituary 1988: "Winnie Gottsleben Garrett, 89, of Port Arthur died Saturday at St. Mary Hospital after an illness. She was a native of South Winneconne, Wis., and lived in Port Arthur 76 years. Services will be at 11 a.m. at the Presbyterian Church of the Convenant of Port Arthur, with burial at Greenlawn Memorial Park. Arrangements are under the direction of Clayton-Thomspon Funeral Home in Groves. Survivors include one son, William M. Garrett of Orange Park, Fla.; two daughters, Winifred Garrett Rodriguez of Groves and Ann Garrett Nelson of Houston; 10 grandchildren and 14 great-grandchildren." Publ. in: Port Arthur News (Obituaries), 1988 (13. November). - Weitere Quellen: "1900 federal census for Winnebago County, Wisconsin", "Descendants of Carl Hinrich Friedrich Nehls", "Descendants of Johann Carl Friedrich Nehls" "FamilySearch (März 2014; hier: United States Census 1900; Texas, County Marriage Index, 1837-1977)" und "The Seagull, Yearbook of Port Arthur High School, 1918 (Internet, Dezember 2012)".

1. Winifred Estelle * 05.02.1920 Port Arthur

oo <.1948, Rodriguez James Joseph > 1604

2. William M. (Bill) * 16.04.1924

Quellen: "FamilySearch (März 2014; hier: United States Census, 1930, 1940; United States Public Records Index <Birth Date:16 Apr 1924, Residence Place: Orange Park, Florida, United States, Possible Relatives: Joyce Garrett, Nancy H Garrett, Nancy L Garrett>)", "Todesanzeige seiner Mutter (hier: <Winnie Gottsleben Garrett, 89, of Port Arthur [...] Survivors include one son, William M. Garrett of Orange Park, Fla.[...]>" und "Todesanzeige seiner Schwester Winnefred Garrett Rodriguez (hier: <she is survived by [..] her brother Bill Garrett of Orange Park, Florida>)".

3. Ann * 31.08.1928 Port Arthur

oo , Nelson N.N. > 1460

 


<455> 
GARRIGUES Aimé François
* 22.10.1897 Foncouverte † 1985

Quellen: "Denis Gayes (Le Val de Gouhenans)" und "Christian Bachere (GeneNet.org)".

oo 27.04.1920 St-Marcel-sur-Aude
GAYES Adrienne Emilienne 97Jhr 6Mo 1Wo rk < 477.2
* 22.10.1897 Foncouverte † 01.05.1995 St-Marcel-sur-Aude
Eltern: Gayes Louis , Guilhem Claire

Quellen: "Denis Gayes (Le Val de Gouhenans)" und "Christian Bachere (GeneNet.org)".

 

Familie Gayes

 

<456> GAYES Jean Pierre rk Cultivateur
Lebensort: Saint-Front   

Quelle: Geneanet.org (März 2016; Saint-Front, Haute-Loire, Auvergne, Acte de mariage <Heirat seines Sohnes>).

oo 
NEBOIT Marie rk
Lebensorte: Saint-Front   

Quelle: Geneanet.org (März 2016).

1. Pierre Louis * 30.05.1816 Saint-Front

oo 19.04.1848 Les Vastres, Argaud Jeanne Isabeau > 472

 


<457> 
GAYES Jacques rk

Quelle: Geneanet.org (März 2016; hier: Saint-Quentin-la-Tour, Eheschliessungen 1802-1902, Jacques Gayes oo 01.05.1860 in Saint-Quentin-La-Tour Marie Balayes>).

oo 01.05.1860 St-Quentin-la-Tour
BALAYES Marie rk

Quelle: Geneanet.org (März 2016; hier: Saint-Quentin-la-Tour, Eheschliessungen 1802-1902, Jacques Gayes oo 01.05.1860 in Saint-Quentin-La-Tour Marie Balayes>).

 


<458> 
GAYES Pierre rk
Lebensort: Saint-Genès   

Quelle: Geneanet.org (März 2016; hier: Clermont-Ferrand, Eheschliessungen 1632-1800 <Pierre Gayes oo 26.01.1747 in Saint-Genès Gabrielle Ducrohet>).

oo 26.01.1747 Saint-Genès
DUCROHET Gabrielle rk
Lebensorte: Saint-Genès   

Quelle: Geneanet.org (März 2016; hier: Clermont-Ferrand, Eheschliessungen 1632-1800 <Pierre Gayes oo 26.01.1747 in Saint-Genès Gabrielle Ducrohet>).

 


<459> 
GAYES Henri rk
Lebensort: St-Quentin-la-Tour   

Quelle: Geneanet.org (März 2016: hier: Saint-Quentin-la-Tour, Eheschliessungen 1802-1902 <Henri Gayes oo 22.07.1893 in Saint-Quentin-La-Tour Joséphine Barthez>).

oo 22.07.1893 St-Quentin-la-Tour
BARTHEZ Joséphine rk
Lebensorte: St-Quentin-la-Tour   

Quelle: Geneanet.org (März 2016: hier: Saint-Quentin-la-Tour, Eheschliessungen 1802-1902 <Henri Gayes oo 22.07.1893 in Saint-Quentin-La-Tour Joséphine Barthez>).

 


<460> 
GAYES Pierre rk
* um.1625 St Aunis Lebensorte: St Aunis St-Julien-de-Gras-Capou  

Pierre Gaye(s) ließ sich um 1640/50 in Saint-Julien-de-Gras-Capou nieder. Sein Bruder Jean-Antoine Gaye[s] taufte 1691 in Saint-Julien-de-Gras-Capou die Tochter Marguerite seines Neffen Antoine Gayes (Marguerite Gayes, "baptême fait par Jean-Antoine Gayes, grand-oncle"; GeneaNet.org). - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de Saint-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (hier Geburtsort: Saint Sauvy, diocèse d'Auch; GeneaNet.org)". - Zur Enstehung des Familiennamens Gaye(s): Es existiert ein Ort "Gayan" in der Nähe von Tarbes. Eventuell ist der Familienname Gaye[s] in dieser Region als Herkunftsname entstanden. Im Archiv von Foix steht "Pierre Gaye(s) Originaire de Saint Saunies diocèse d'Auch en Gascogne". Die heute noch bestehenden Orte heißen "Saint Aunix" und "Saint Aunis" und befinden sich - wie Saint Saunies - ebenfalls in der Nähe von Tarbes. - Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

oo <.1652
N.N. rk

Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

1. Anthoyne (Antoine) * um.1652

oo >.03.1689, Dieuxaide Marie > 461

2. Jean Contermaître (maistre feutrier) * um.1660

Taufpate seiner Nichte Suzanne: "Jean Gaye[s], parrain de Suzanne Gayes (Domaine de Nouvelle)". Beruf: Contermaître (maistre feutrier). Aufenthaltsort: Chalabre. - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de Saint-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

 


<461> 
GAYES Anthoyne (Antoine) rk Maistre (Maître) chirurgien < 460.1
* um.1652 † 26.11.1712 St-Julien-de-Gras-Capou Lebensorte:  St-Julien-de-Gras-Capou Domaine de Nouvelle 
Eltern: Gayes Pierre , N.N.

Vater: Pierre Gaye[s] ist "originaire de Saint Saunies, diocèse d'Auch en Gascogne". Alter von Antoine Gayes: vielleicht 60 Jahre alt. - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de Saint-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

oo >.03.1689
DIEUXAIDE Marie 60Jhr 3Mo 3Wo rk < 292.1
* 04.04.1667 Dun † 26.07.1727 St-Julien-de-Gras-Capou
Eltern: Dieuxaide Jean , Fuiguar Paule

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (Todesdatum hier: 27.07.1727; GeneaNet.org)".

1. Elisabeth

oo 22.11.1721, Montcla Gabriel > 1410

2. Paule 1Jhr 4Mo * 13.05.1690 St-Julien-de-Gras-Capou † 18.09.1691 St-Julien-de-Gras-Capou

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (hier nur Geburtsdatum: 12.05.1690; GeneaNet.org)".

3. Marguerite * 03.11.1691 St-Julien-de-Gras-Capou

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (hier Hinweis: Baptême fait par Jean-Antoine Gayes, grand-oncle; GeneaNet.org)".

4. Philippine 3Jhr 1Mo * 26.06.1693 St-Julien-de-Gras-Capou † 07.07.1696 St-Julien-de-Gras-Capou

Quellen: "François Gayes (hier Vorname Philippine und nur das Geburtsdatum 26.06.1693; Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (hier Vorname Phélippe, Geburtsdatum 25.06.1693 und Todesdatum; GeneaNet.org)".

5. Suzanne * 25.06.1696 St-Julien-de-Gras-Capou

Taufpate: Jean Gaye[s], parrain de Suzanne Gayes (Domaine de Nouvelle). Beruf: Contermaître (maistre feutrier). Aufenthaltsort: Chalabre. - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

6. Jean * 12.04.1698 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 07.02.1741 Mirepoix, Savary Marie > 462

7. Jeanne Elisabeth * 08.04.1701 St-Julien-de-Gras-Capou

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (hier Vorname nur: Jeanne; GeneaNet.org)".

8. Barthélémy 2Jhr 10Mo 1Wo * 06.10.1703 St-Julien-de-Gras-Capou † 16.08.1706 St-Julien-de-Gras-Capou

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (hier nur Geburtsdatum; GeneaNet.org)".

9. Pierre * 10.11.1707 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 01.09.1733 St-Julien-de-Gras-Capou, Hilhat Jeanne > 463

10. Laurent * 02.02.1709 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 09.02.1734 St-Julien-de-Gras-Capou, Izard Jeanne > 464

 Tp 5. Jean Gaye(s)

 


<462> 
GAYES Jean rk < 461.6
* 12.04.1698 St-Julien-de-Gras-Capou †  <.1766
Eltern: Gayes Anthoyne (Antoine) , Dieuxaide Marie

Jean Gayes du lieu de Montferrier. - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "GeneaNet.org (März 2016; hier: Gilbert Pibouleau <auch Angabe der Heirat> und Mirepoix, Volkszählungen 1766, Urkunde: Compoix [un compoids, compois ou compoix est, entre le XIV et le XVIII siècle, une sorte de cadastre rudimentaire], 1766, Marie Sabari, Veuve, Ehegatte: Jean Gayes, décédé)".

oo 07.02.1741 Mirepoix
SAVARY Marie rk < 1673.1
* um.1711
Eltern: Savary Géronis , Unac Magdaleine

Mariage age: 30. - Quelle: Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org).

 


<463> 
GAYES Pierre 56Jhr 3Mo rk Tisserand < 461.9
* 10.11.1707 St-Julien-de-Gras-Capou † 13.02.1764 St-Julien-de-Gras-Capou
Eltern: Gayes Anthoyne (Antoine) , Dieuxaide Marie

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)", "Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de décès, Tod bezeugt durch den 1742 geborenen Sohn Laurent Gayes)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

oo 01.09.1733 St-Julien-de-Gras-Capou
HILHAT Jeanne rk < 1068.1
* um.1710 †  >.1764 St-Quentin-la-Tour Lebensorte: St-Julien-de-Gras-Capou   
Eltern: Hilhat Bernard , Garaud Marie

Der Names <Hilhat> erscheint auch in den Varianten <Hillat> und <Ilhat>. Jeanne hatte ihren Mann überlebt. - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)", "Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de décès de Pierre Gayes)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

1. Jean-Baptiste * 03.10.1734 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 26.11.1764 St-Julien-de-Gras-Capou, Durand Françoise > 465

2. Marguerite * 14.03.1737 St-Julien-de-Gras-Capou

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Claude Duperray (GeneaNet.org)".

3. Anne * 29.12.1741 St-Julien-de-Gras-Capou

Quellen: "François Gayes (hier Geburtsdatum: 30.12.1741. Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Claude Duperray (GeneaNet.org)".

4. Laurent * 29.12.1742 St-Julien-de-Gras-Capou

Laurent Gayes war 1764 Trauzeuge bei der Hochzeit seines Bruders Jean Baptiste Gayes (um 1738-1783) mit Françoise Durand (um 1746-1784). - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de décès)".

5. Laurent * 29.09.1744 St-Julien-de-Gras-Capou

Pate von Laurent Gayes (1766-1768, Sohn seines Bruders Jean-Baptiste Gayes). - Quelle: Claude Duperray (GeneaNet.org).

6. Jean * 02.02.1756 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 10.01.1786 Troye d'Ariège, Fajolle Marie Magdaleine > 467

 


<464> 
GAYES Laurent < 461.10
* 02.02.1709 St-Julien-de-Gras-Capou †  >.02.1769 Lebensort: St-Julien-de-Gras-Capou   
Eltern: Gayes Anthoyne (Antoine) , Dieuxaide Marie

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

oo 09.02.1734 St-Julien-de-Gras-Capou
IZARD Jeanne
* um.1710 Ilhat †  <.02.1769 St-Julien-de-Gras-Capou

Geboren in Ilhat. Verstorben vor 7. Februar 1769 in St Julien de Gras Capou. - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

1. Laurent * 28.01.1735 St-Julien-de-Gras-Capou

oo um.1754 St-Julien-de-Gras-Capou, Mourareau Marguerite > 466

2. Pierre * 26.02.1737
3. Barthélémy * 19.11.1739

Kinder Quelle: Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org).

 


<465> 
GAYES Jean-Baptiste 48Jhr 4Mo 2Wo rk Tisserand au grand métier < 463.1
* 03.10.1734 St-Julien-de-Gras-Capou † 20.02.1783 St-Julien-de-Gras-Capou
Eltern: Gayes Pierre , Hilhat Jeanne

Trauzeugen: Pierre Laborie, Jean Laborie, Pierre Durand und sein 1742 geborener Bruder Laurent Gayes. - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "GeneaNet.org (März 2016; hier: Claude Duperray <Acte de mariage, Acte de décès> und Gilbert Pibouleau)".

oo 26.11.1764 St-Julien-de-Gras-Capou Tz : Pierre Laborie, Jean Laborie, Pierre Durand, Laurent Gayes (* 1742)
DURAND Françoise 44Jhr 10Mo 2Wo rk < 331.1
* 04.03.1739 Besset † 22.01.1784 St-Julien-de-Gras-Capou
Eltern: Durand Jean , Laborie Marie

Quellen: "Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de mariage)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

1. Laurent 2Jhr 3Mo * 22.05.1766 St-Julien-de-Gras-Capou † 22.08.1768 St-Julien-de-Gras-Capou

Témoins baptême: Marie Laborie, grand-mère de l'enfant et Laurent Gayes (* 1744), oncle paternel. Témoins déces: François Rodes et Jean-Bertrand Ferraban. - Quellen: "Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de naissance)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

2. Pierre 1Mo 6Ta * 12.04.1768 St-Julien-de-Gras-Capou † 18.05.1768 St-Julien-de-Gras-Capou

Témoins déces: Jean Vidal Gaston et Pierre Gayes. - Quelle: "Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de naissance)" und "Gilbert Pibouleau (Sterbeort hier: St Jean de Verges; GeneaNet.org)".

3. Jeanne * 18.08.1769 St-Julien-de-Gras-Capou

Témoins naissance: Jeanne Sartres (marraine) et Baptiste Cuxac (parrain). - Quelle: "Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de naissance)" und "Gilbert Pibouleau (Geburtort hier: St Jean de Verges; GeneaNet.org)".

4. Marie * um.1779 St-Julien-de-Gras-Capou

oo , Durou Guilhaume > 332

5. Jean * um.1782 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 12.02.1809 St-Julien-de-Gras-Capou, Bourdil Marianne > 468

 Tp 1. Marie Laborie, Laurent Gayes (* 1744) 3. Jeanne Sartres, Baptiste Cuxac

 


<466> 
GAYES Laurent rk Brassier, tisserand < 464.1
* 28.01.1735 St-Julien-de-Gras-Capou †  >.11.1773 Lebensort: St-Julien-de-Gras-Capou   
Eltern: Gayes Laurent , Izard Jeanne

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (Name der Ehefrau hier: Marguerite Mourareau (1722-1756). Geburtsdatum von Laurent Gayes: 24.01.1735; GeneaNet.org)".

oo um.1754 St-Julien-de-Gras-Capou
MOURAREAU Marguerite 33Jhr 3Mo 4Wo rk < 1412.1
* 05.10.1722 St-Julien-de-Gras-Capou † 04.02.1756 St-Julien-de-Gras-Capou Lebensorte: St-Julien-de-Gras-Capou Mirepoix  
Eltern: Mourareau Jean , Baillé Paule

Name auch: Mourazeau. - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org; Name hier: Marguerite Mourareau)".

1. Paulette Paule * um.1754 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 16.11.1773 St-Julien-de-Gras-Capou, Soula Joseph > 1783

2. Pierre * um.1755 St-Julien-de-Gras-Capou

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)"

3. Marie * um.1756 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 12.02.1783 Mirepoix, Baillé Pierre > 59

 


<467> 
GAYES Jean 61Jhr 5Mo rk Maître valet, fermier, brassier < 463.6
* 02.02.1756 St-Julien-de-Gras-Capou † 20.07.1817 Mirepoix Qu: Foix Archives départementales Lebensort: Mirepoix   
Eltern: Gayes Pierre , Hilhat Jeanne

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Geneanet.org (März 2015; hier: Mirepoix, État de population 1811, S. 143 <Jean Gayes, né le /4/1761 [?] à Saint-Julien, Beruf: maître valet, Eltern: Pierre Gayes und Marie Anne Baillé [?], Ehegatte: Magdeleine Fajolle, Heirat: le 10/1/1786>)".

oo 10.01.1786 Troye d'Ariège
FAJOLLE Marie Magdaleine 60Jhr 6Mo 4Wo rk < 394.1
* 25.03.1767 Mirepoix † 22.10.1827 Mirepoix Qu: Foix Archives départementales
Eltern: Fajolle Pierre , Barthès Marie

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Geneanet.org (März 2015; hier: Mirepoix, État de population 1811, S. 143 <Magdeleine Fajolle, née le 25/3/1767 à Mirepoix, Eltern: Pierre Fajolle und Marie Barthès, Ehegatte: Jean Gayes, Heirat: le 10/1/1786, Kinder: Louis, Antoien, Pierre, François, Jean, Marie, Jeanne>)".

1. Marie * 11.11.1786 Mirepoix

oo 12.08.1813 Mirepoix, Milhau Dominique > 1399

2. Marie Rose * 02.03.1790 Troye d'Ariège

Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou).

3. Jeanne * 21.03.1793 Mirepoix

oo 21.01.1820 Mirepoix, Balussou Joseph > 62

4. Jean Louis * 22.07.1795 Hameau de Marty

oo 27.08.1821 Mirepoix, Taillefer Marianne > 469

5. Antoine * 23.10.1798 Mirepoix

oo 19.05.1828 Mirepoix, Bertrand Paule > 470

6. Pierre * 03.05.1802 Mirepoix

oo 23.11.1828 Tourtrol, Baillé Jeanne > 471

7. François * 25.05.1804 Mirepoix

Quelle: Geneanet.org (März 2015; hier: Mirepoix, État de population 1811, S. 143 <François Gayes, né le 5/prai/an 12 [25.05.1804] à Mirepoix>).

8. Jean * 08.10.1808 Mirepoix

Quelle: Geneanet.org (März 2015; hier: Mirepoix, État de population 1811, S. 143 <Jean Gayes, né le 8/10/1808 à Mirepoix>; März 2016; hier: Limbrassac, Eheschliessungen 1803-1902 <Jean Gayes oo 24.01.1846 Jeanne Maugard in Limbrassac>; Saint-Félix-de-Tournegat, Eheschliessungen 1792-1902 <Jean Gayes oo 02.11.1856 Eugénie Mailhol in Saint-Félix-de-Tournegat; muss noch geprüft werden>).

Tp 1. Louis Fajolle, Marie Gayes 3. Louis Fajolle, Marie Jeanne Astoury

 


<468> 
GAYES Jean rk Cultivateur < 465.5
* um.1782 St-Julien-de-Gras-Capou † um.1856
Eltern: Gayes Jean-Baptiste , Durand Françoise

Alter: vielleicht 74 Jahre alt. Trauzeugen: Jean-Pierre Durand (* 1762), Jean-Pierre Laborie (* 1750), Baptiste Lasserre (* 1765) und Louis Lasserre (* 1760). Jean Gayes war 1819 Trauzeuge bei der Hochzeit von Mathieu Bourdil (* 1795) und Bazélice Cathala (* 1800). - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)", "Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de mariage, mairie de St-Julien-de-Gras-Capou)" und "Gilbert Pibouleau (GeneaNet.org)".

oo 12.02.1809 St-Julien-de-Gras-Capou Tz : Jean-Pierre Durand, Jean-Pierre Laborie, Baptiste Lasserre, Louis Lasserre
BOURDIL Marianne 70Jhr 3Mo rk < 181.1
* 13.10.1790 St-Julien-de-Gras-Capou † 17.01.1861 St-Quentin-la-Tour
Eltern: Bourdil Jean-Pierre , Delpoux Anne

Getauft am 14. Oktober 1790, im Hameau de Montcabirol, St Julien de Gras Capou, Ariège. - Quelle: "Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de mariage, Mairie de St-Julien-de-Gras-Capou, Acte de décès, Mairie de St Quentin la Tour)" und "Gilbert Pibouleau (Vorname hier: Marie-Anne; GeneaNet.org)".

1. Marie * 04.01.1811 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 10.09.1830 St-Julien-de-Gras-Capou, Soula Paul > 1785

2. Baptiste * um.1826 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 17.04.1856 St-Quentin-la-Tour, Raynaud Françoise > 473

3. Anne * 12.09.1834 St-Julien-de-Gras-Capou

oo 09.06.1857 St-Quentin-la-Tour, Baillé Baptiste > 61

 


<469> 
GAYES Jean Louis rk Maître valet, métayer < 467.4
* 22.07.1795 Hameau de Marty
Eltern: Gayes Jean , Fajolle Marie Magdaleine

Quellen: "François Gayes (Archives départementales à Foix <... à Mirepoix 1821 le 27 août mariage de Jean Louis Gayes, âgé de vingt-six ans, né à la métairie de Marty le 4 thermidor l'an 3 de la République [22.07.1795], domicilié à la métairie de Vidal, maître valet - Fils de Jean Gayes, décédé, et Magdaleine Fajolle, présent - avec Marianne Taillefer, agée de 17 ans - domiciliée à la Métairie de St. Sernin - fille de Jean Taillefer, sa mère Marguerite Bouteillier est décédée>)" und "GeneaNet.org (Juni 2013; hier: Josiane Mesado; Name: Louis Gaye. - März 2015; hier: Mirepoix, État de population 1811, S. 143 <Jean Louis Gayes, né le 15/ther/an 3 [02.08.1795 ?] à Mirepoix>)".

oo 27.08.1821 Mirepoix Qu: Foix Archives départementales à Foix
TAILLEFER Marianne rk Métayière < 1858.1
* um.1804 † 15.04.1833 Mirepoix
Eltern: Taillefer Jean , Bouteillier Marguerite

Quelle: Josiane Mesado (hier Name: Anna Taillefer; GeneaNet.org, Juni 2013).

1. François * 23.09.1830 Mirepoix

1.oo 08.05.1859 Sonnac-sur-L'Hers, Marty Jeanne Marie > 474

2.oo 07.07.1880 Carcassonne, Roques Marguerite

 


<470> 
GAYES Antoine 52Jhr rk Maître valet, fermier < 467.5
* 23.10.1798 Mirepoix † 1850 Mirepoix Lebensorte: Métairie de Vidal Mirepoix  
Eltern: Gayes Jean , Fajolle Marie Magdaleine

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou <Antoine est née le 2 brumaire 7ème année de la République [23.10.1798]. - Extrait de l'état civil: 1828 le 19 mai marriage Antoine Gayes, maitre valet 30 ans métairie de Vidal, fils de feu Jean Gayes et Magdeleine Fajolle, décédée même lieu et de Paule Bertrand, 24 ans née à St. Julien de Gras Capou et domicilié à la Bastide de Bousignac fille de Jean Bertrand et de Jeanne Perillou. M. Fajolle décédée le 22 oct. 1827. Antoine décède à l'âge de 52 ans à Mirepoix>)" und "GeneaNet.org (März 2015; hier: Mirepoix, État de population 1811, S. 143 <Antoine Gayes, né le le 2/brum/an 7 [23.10.1798] à Mirepoix>)".

oo 19.05.1828 Mirepoix Qu: Foix État civil
BERTRAND Paule rk < 144.1
* um.1804 St-Julien-de-Gras-Capou Lebensorte: Mirepoix   
Eltern: Bertrand Jean , Perillou Jeanne

Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

1. Jeanne Sylvine * 15.02.1831 Mirepoix

oo 18.11.1851 Mirepoix, Barthes Bernard > 78

2. Jeanne Marie * 03.12.1833 Mirepoix
3. Joseph * 22.12.1834 Mirepoix

Kinder Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou).

4. Pierre Joseph * 06.07.1837 Mirepoix

oo 08.11.1864 Cuxac-Cabardès, Senihe Rosalie > 475

5. Jean Paul 3Jhr 2Mo * 1840 Malegoude † 31.12.1843 Mirepoix

Gestorben: Mirepoix, rue du capitoul, à l'âge de 3 ans et 2 mois. - Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou).

6. Marie * 20.01.1845 Mirepoix

oo 31.07.1878 Saint-Félix-de-Tournegat, Ancely Jean Jaques Théodore > 21

 


<471> 
GAYES Pierre 38Jhr 8Mo 4Wo rk < 467.6
* 03.05.1802 Mirepoix † 02.02.1841
Eltern: Gayes Jean , Fajolle Marie Magdaleine

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix <13 floréal l'an 10 [03.05.1802] de la République est né Pierre Gayes - fils de Jean Gayes, 53 ans, maitre valet à la ferme du citoyen Gorguos et de Marguerite Fajolle du hameau de Marty>)" und "GeneaNet.org (März 2015; hier: Mirepoix, État de population 1811, S. 143 <Pierre Gayes, né le le 13/flor/an 10 [03.05.1802] à Mirepoix>; Tourtrol-Eheschliessungen 1827-1892 <Pierre Gayes oo 23.11.1828 in Tourtrol Jeanne Baille>)".

oo 23.11.1828 Tourtrol
BAILLé Jeanne rk

Quelle: GeneaNet.org (März 2016; hier: Tourtrol-Eheschliessungen 1827-1892 <Pierre Gayes oo 23.11.1828 in Tourtrol Jeanne Baille>).

 


<472> 
GAYES Pierre Louis rk Cultivateur < 456.1
* 30.05.1816 Saint-Front Lebensort: Saint-Front   
Eltern: Gayes Jean Pierre , Neboit Marie

Quelle: Geneanet.org (März 2016; Saint-Front, Haute-Loire, Auvergne, Acte de mariage <Ehemann: Pierre Louis Gayes, cultivateur, 32 ans, * 30 mai 1816 in Saint-Front, oo 19 avril 1848 in Les Vastres, Haute-Loire, Ehefrau: Jeanne Isabeau Argaud, ménagère, 30 ans, * in Les Vastres>).

oo 19.04.1848 Les Vastres Tz : Frédéric Chazellet
ARGAUD Jeanne Isabeau rk Ménagère < 41.1
* um.1818 Les Vastres
Eltern: Argaud Jean Claude , Bouix Jeanne

Quelle: Geneanet.org (März 2016; Saint-Front, Haute-Loire, Auvergne, Acte de mariage <Ehemann: Pierre Louis Gayes, cultivateur, 32 ans, * 30 mai 1816 in Saint-Front, oo 19 avril 1848 in Les Vastres, Haute-Loire, Ehefrau: Jeanne Isabeau Argaud, ménagère, 30 ans, * in Les Vastres>).

 


<473> 
GAYES Baptiste rk < 468.2
* um.1826 St-Julien-de-Gras-Capou
Eltern: Gayes Jean , Bourdil Marianne

Quelle: Geneanet.org (März 2016; hier: Claude Duperray; Saint-Quentin-la-Tour, Eheschliessungen 1802-1902 <Baptiste Gayes oo 17.04.1856 in Saint-Quentin-La-Tour Françoise Raynaud>).

oo 17.04.1856 St-Quentin-la-Tour
RAYNAUD Françoise rk

Quelle: Geneanet.org (März 2016; hier: Claude Duperray; Saint-Quentin-la-Tour, Eheschliessungen 1802-1902 <Baptiste Gayes oo 17.04.1856 in Saint-Quentin-La-Tour Françoise Raynaud>).

1. Jean Métayer * 31.10.1856 St-Quentin-la-Tour

Témoins naissance: Laurens Lassale (* 1801), Jean Monié (* 1788) und Baptiste Gayes (* 1826). - Quelle: Claude Duperray (GeneaNet.org, Acte de naissance).

 


<474> 
GAYES François rk Laboureur, métayer, chauffeur à l'usine à gaz < 469.1
* 23.09.1830 Mirepoix Lebensorte: Mirepoix Carcassonne  
Eltern: Gayes Jean Louis , Taillefer Marianne

"No 81. Gayes François et Roques Marguerite: L'An mil huit cent quatre-vingt, le sept Juillet à cinq heures du soir, devant Nous, Officier de l'Etat Civil de la commune de Carcassonne, canton de Carcassonne, département de l'Aude, sont comparus publiquement M. François Gayes, Chauffeur à gaz, agé de quarante-neuf ans, né à Mirepoix, Ariège, demeurant à Carcassonne, fils de Jean Louis Gayes, métayer, agé de - ans, demeurant à Carcassonne, et de feu Anne Taillefer, métayère, agée de - ans, le dit François Gayes, veuf de Jeanne Marie Marty, d'une part; et Madame Marguerite Roques, revendeuse de fruites, agée de ciquante-quatre ans, née à Mazerollen, Aude, demeurant à Carcassonne, fille de feu Jean Pierre Roques, Brassier, agé de - ans, demeurant à Mazerollen, et de Marie Delpla, son épouse, sans profession, agée de - ans, à Mazerollen, consentant au présent mariage, d'autre part, lesquel nous ont requis de proécder à la célébration du mariage projeté entre eux, et dont les publications ont été faites en cette commune et en celle - les dimanches treize et vingt juin dernier, à l'heure de midi. Aucune opposition ne nous ayant été signifiée, faisant droit à leur réquisition, après avoir donné lecture des actes de publication, des actes de naissance des futures époux, des actes de décès préeités[?], de l'avis du conseil d'état, du consentement mentionné et du chapitre Vi du titre du Code Civil, intitulé : Du Mariage, nous avons reçu de chacun d'eux séparément la déclaration qu'ils veulent se prendre pour mari et pour femme ; en conséquence, nius décarons, au nom de la loi, que Monsieur François Gayes et Madame Marguerite Roques sont uni par le mariage. Ici, conformément à la loi du 19 juillet 1850, nous avons interpellé les futurs époux de nius déclarer s'ils n'ont point passé de contrat de mariage devant notaire, lesquels nous ont répondu égativement (...) De tout quoi nous avons dressé le présent acte en présence de Jaques Camelière, boucher, Jules Ournac, fabricant de chaise, Basile Journet, cordonnier, et Jules Déong, employé à la mairie, tous [?], domiciliés à Carcassonne et il en a été donné lecture aux parties et aux témoins qui ont signé avec nous sauf les parties contractantes qui ont dit ne savoir." - Weitere Quelle: Josiane Mesado (GeneaNet.org, Juni 2013).

oo 08.05.1859 Sonnac-sur-L'Hers
MARTY Jeanne Marie rk Journalière < 1332.1
* 19.01.1833 Ventenac †  <.1880 Carcassonne
Eltern: Marty Antoine (Jean) , Vaquier Françoise

Quelle: Josiane Mesado (GeneaNet.org, Juni 2013).

1. Jean * 03.08.1862 Sonnac-sur-L'Hers

Quelle: GeneaNet.org (Juni 2013; hier: Josiane Mesado <Geboren in "La tuilerie de Camplimoux". - März 2016; hier: Sonnac-sur-l'Hers, Geburten und Taufen 1706-1902, Jean Gayes * 03.08.1862, Eltern: François Gayes und Jeanne Marie Marty>).

2. Jeanne Marie * 15.05.1865 Carcassonne
3. Jean * 25.03.1867 Carcassonne

oo 03.07.1933 Lamotte-du-Rhône, Delompré Louise Elisa > 476

4. Julie * 22.02.1870 Carcassonne † 1871 Carcassonne

Kinder Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou).

2.oo 07.07.1880 Carcassonne Tz : Jaques Camelière, Jules Ournac, Basile Journet, Jules Déong
ROQUES Marguerite rk Revendeuse de fruites < 1611.1
* um.1826 Mazerollen
Eltern: Roques Jean-Pierre , Delpla Marie

War bei ihrer Hochzeit 54 Jahre alt. - Quelle: Familienarchiv Gayes (Heiratsurkunde).

 


<475> 
GAYES Pierre Joseph 82Jhr 7Mo 3Wo rk Métayer, cultivateur, journalier, manutentionnaire < 470.4
* 06.07.1837 Mirepoix † 02.03.1920 Pennautier Lebensorte: Mirepoix Carcassonne Pennautier 
Eltern: Gayes Antoine , Bertrand Paule

"Pierre Joseph, métayer et cultivateur, se marie avec Rosalie Sénil (neé en 1840, jour et lieu non retrouvés), mariés vraisemblablement aux environs de 1865 à Mirepoix (date non retrouvée). Le couple émigre vers Carcassonne, et Pierre Joseph va travailler à l'usine à gaz comme manutentionnaire, et habite rue de la gaffe (Barbacane). - Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)" und "Geneant.org (März 2016; hier: Cuxac-Cabardès, Eheschliessungen 1682-1882 <Joseph Gayes, 28 Jahre, oo 08.11.1864 in Cuxac-Cabardès Rosalie Senihe, 22 Jahre>)".

oo 08.11.1864 Cuxac-Cabardès
SENIHE Rosalie rk Jounalière
* 1840 † 08.12.1899 Pennautier

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou <hier Name: Sénil>)" und "Geneant.org (März 2016; hier: Cuxac-Cabardès, Eheschliessungen 1682-1882 <Joseph Gayes, 28 Jahre, oo 08.11.1864 in Cuxac-Cabardès Rosalie Senihe, 22 Jahre>)".

1. Louis * 10.05.1868 Carcassonne

oo um.1893, Guilhem Claire > 477

2. Paul * 01.08.1871 Carcassonne

oo 05.11.1895 Pennautier, Orthala Marie Antoinette > 478

3. Barthélémy 2Mo 3Wo * 16.03.1873 Carcassonne † 10.06.1873 Carcassonne
4. N.N. * 31.10.1878 Carcassonne

Ein Kind totgeboren (né mort), Geschlecht nicht bekannt. - Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou).

5. Joseph * 18.01.1880 Pennautier

oo <.1907, N.N. > 479

6. Rose * 1884 Pennautier

Kinder Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou).

 


<476> 
GAYES Jean 87Jhr 2Mo 3Wo rk < 474.3
* 25.03.1867 Carcassonne † 21.06.1954 Grau-du-Roi
Eltern: Gayes François , Marty Jeanne Marie

Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Aude).

oo 03.07.1933 Lamotte-du-Rhône
DELOMPRé Louise Elisa rk

Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Aude).

 


<477> 
GAYES Louis Cultivateur < 475.1
* 10.05.1868 Carcassonne † 1924 Pennautier Lebensort: Pennautier   
Eltern: Gayes Pierre Joseph , Senihe Rosalie

Quellen: "François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou)", "Denis Gayes (Le Val de Gouhenans)" und "Christian Bachere (GeneaNet.org)".

oo um.1893
GUILHEM Claire rk sans profession
* 1872 † 1953

Quellen: "Denis Gayes (Le Val de Gouhenans)" und "Christian Bachere (GeneaNet.org)".

1. Joseph * 28.09.1893 Pennautier

oo 24.05.1919 Paris, Masson Charlotte Louise Armandine > 480

2. Adrienne Emilienne * 22.10.1897 Foncouverte

oo 27.04.1920 St-Marcel-sur-Aude, Garrigues Aimé François > 455

 


<478> 
GAYES Paul 85Jhr 5Mo 2Wo rk Journalier < 475.2
* 01.08.1871 Carcassonne † 19.01.1957 Pennautier Lebensorte: Carcassonne Pennautier  
Eltern: Gayes Pierre Joseph , Senihe Rosalie

Né numéro 7, rue Trivaille à Carcassonne. - Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou).

oo 05.11.1895 Pennautier
ORTHALA Marie Antoinette 80Jhr 10Mo 3Wo rk Mère au foyer < 1486.1
* 07.09.1873 Pennautier † 31.07.1954 Pennautier Lebensorte: Pennautier   
Eltern: Orthala Pierre , Guillalmot Antoinette

Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

1. Pierre Joseph Antoine * 17.01.1898 Pennautier

oo 26.08.1919 Pennautier, Bac Léa Jeanne > 481

2. Rose * 1901 Pennautier

oo , Pennavaire Jean > 1512

3. Jeanne * 03.02.1903 Pennautier

oo , Medus Joseph > 1375

 


<479> 
GAYES Joseph 70Jhr 2Mo rk < 475.5
* 18.01.1880 Pennautier † 15.04.1950 Pennautier
Eltern: Gayes Pierre Joseph , Senihe Rosalie

Quelle: François Gayes (Archives départementales de l'Ariège à Foix, mairie de Mirepoix et commune de St.-Julien-de-Gras-Capou).

oo <.1907
N.N. rk

1. Marie-Rose * 03.01.1907 Pennautier

oo 20.03.1925 Pennautier, Darzens Auguste > 274

 


<480> 
GAYES Joseph 78Jhr 9Mo 4Wo rk Cultivateur < 477.1
* 28.09.1893 Pennautier † 26.07.1972 Vesoul Lebensorte: Pennautier Saint Marcel Paris Le Val-de-Gouhenans
Eltern: Gayes Louis , Guilhem Claire

Quelle: Denis Gayes (Le Val de Gouhenans).

oo 24.05.1919 Paris
MASSON Charlotte Louise Armandine < 1339.1
* 01.06.1896 Le Val-de-Gouhenans † 1976 Lebensorte: Le Val-de-Gouhenans Paris  
Eltern: Masson Xavier , Petitgirard Eugenie

Quelle: Denis Gayes (Le Val de Gouhenans).

1. Louis-Marcel * 1920

oo <.1948, Masson Marcelle > 482

 


<481> 
GAYES Pierre Joseph Antoine 89Jhr 9Mo 2Wo rk Commerçant < 478.1
* 17.01.1898 Pennautier † 05.11.1987 Carcassonne Lebensort: Pennautier   
Eltern: Gayes Paul , Orthala Marie Antoinette

Pierre Gayes war im 1. Weltkrieg "Soldat au 224ème Régiment d'Infanterie". Er wurde 1918 verwundet und verlor sein linkes Bein. 1922 Auszeichnung mit der "Médaille militaire" und 1938 Ernennung zum "Chevalier de la Légion d'honneur". - Geschichte des "224ème Régiment d'Infanterie": "En 1914, le casernement ou lieu de regroupement du régiment est Bernay (Eure). Le régiment fait partie de la 106e brigade d'infanterie, 53e division d'infanterie, 3e région militaire, 4e groupe de réserve. Constitution en 1914 : 2 bataillons, puis 3 en juil. 1916 (adjonction d'un bataillon du 421e RI). A la 53e D.I. d'août 1914 à août 1916, puis à la 158e D.I. jusqu'en nov. 1917, puis à la 5e D.I. jusqu'en nov. 1918. - 1914 La retraite, les opérations de l'aile gauche : Guise (28-29 août). - Bataille de la Marne (5 au 13 sept.), Berry-au-Bac, le Choléra puis Somme (déc.) : Méricourt. - Le JMO (Journal des Marches et Opérations) de la 53e division d'infanterie, mentionne, fin décembre, 'Les allemands sortent des tranchées dans le secteur 110 entre 12 heures et 12 heures 30, en faisant des gestes amicaux et en offrant des cigarettes et des cigares en l'honneur de Noël.' - Le 224e RI était dans le secteur. Les faits sont aussi relatés dans le journal de la brigade. - 1915 Offensive d'Artois : Neuville-Saint-Vaast, Le Labyrinthe (mai-juin) puis bataille de Champagne : Tahure (25 sept.). - 1916 Bataille de la Somme : Harbonnières, Soyécourt, Guillaucourt, d'Estrées. - 1917 l'Aisne : l'Ange Gardien, Vaudesson (5 mai), offensive de l'Aisne : Oulchy-le-Château (24-25 juil.) puis Pargnan (29 juil.). - 1918 Offensive de l'Aisne : Oulchy-le-Château (juil.), ravin du Gros Chêne, ferme de la Loge. La ligne Hindenburg, Aisne : Crouy, Vergny (sept.) puis Flandres : Roulers, Thielt, Hooge, Gramene, La Lys (sept.-oct.)." - Literatur: Historique du 224e Régiment d'infanterie. Paris: Charles-Lavauzelle, 1922. - Weitere Quelle: Persönliche Dokumente von Pierre Gayes (Pennautier).

oo 26.08.1919 Pennautier
BAC Léa Jeanne 70Jhr 11Mo 2Wo rk Mère au foyer < 52.3
* 15.02.1899 Pennautier † 04.02.1970 Pennautier Lebensorte: Pennautier   
Eltern: Bac Auguste , Metge Marie-Thérèse

Académie de Montpellier - République Française - Département de l'Aude. - Instruction Publique. - CERTIFICAT D'ÉTUDES PRIMAIRES: L'Inspecteur d'Académie du département de l'Aude, vu l'article 6 de la loi du 28 mars 1882, modifié par la loi du 11 janvier 1910. Vu les décrets du 27 juillet 1882 et du 18 janvier 1887; vu l'arrêté du 18 janvier 1887, modifié par les arrêtés des 31 juillet 1897, 20 septembre 1898, 8 août 1903 et 27 juillet 1908; vu le procès-verbal de l'examen subi par Mlle Bac dans les conditions déterminées par les les arrêtés sus-visés; vu le certificat en date du .. juin [unleserlich] 1912 par lequel la Commission cantonale de Carcassonne, siégeant pour la session de 1912, atteste que Mlle Bac, Léa Jeanne éléve de l'école Publique de Pennautier née le 15 Février 1899, à Pennautier département de l'Aude, à été jugé digne d'obtenir le Certificat d'Etudes primaires. Délivre à Mlle Jeanne Bac le présent certificat d'Etudes primaires pour servir et valoir ce que de droit. A Carcassonne, le 28 Juin [unleserlich] 1912. Par l'Inspecteur de l'Académie et par délégation: L'Inspecteur primaire. - Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

1. Augusta Paule Marie * 31.05.1920 Pennautier

oo 13.04.1939 Pennautier, Roudière Antoine > 1624

2. François Antoine Joseph * 20.01.1922 Pennautier

1.oo 17.04.1947 Montclar, Bonnafous Lucile Pierrette > 483

2.oo 19.01.1949 Carcassonne, Izard Josette Albine Ernestine Georgette

 


<482> 
GAYES Louis-Marcel < 480.1
* 1920 † 1994
Eltern: Gayes Joseph , Masson Charlotte Louise Armandine

Quelle: Denis Gayes (Le Val de Gouhenans).

oo <.1948
MASSON Marcelle
* 1926

Quelle: Denis Gayes (Le Val de Gouhenans).

1. Denis * 1948

oo <.1973, Claudel Michèle > 484

2. Michel * 1950

oo <.1975, Guyot Nicole > 485

 


<483> 
GAYES François Antoine Joseph 85Jhr 11Mo 3Wo rk Négociant (Tartres & Lies) < 481.2
* 20.01.1922 Pennautier † 12.01.2008 Carcassonne Qu: Carcassonne Etat Civil Décès No 46 †Urs: Leukämie Lebensort: Pennautier   
Eltern: Gayes Pierre Joseph Antoine , Bac Léa Jeanne

François Gayes starb am 12.1.2008 um 10 Uhr morgens in der Clinique Montréal (Route de Bram, Carcassonne) an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung. - Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

oo 17.04.1947 Montclar
BONNAFOUS Lucile Pierrette rk
† um.1947 Pennautier

Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

2.oo 19.01.1949 Carcassonne
IZARD Josette Albine Ernestine Georgette rk Secrétaire de direction, commerçante < 1142.1
* 17.07.1929 Carcassonne Lebensorte: Carcassonne Pennautier  
Eltern: Izard Antoine Léon Edmond , Fabre Marie-Jeanne Joséphine

Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

1. Michèle Jacqueline * 19.11.1949 Carcassonne  Qu: Carcassonne 1033

oo 22.08.1970 Carcassonne, Gottsleben Klaus > 928

 


<484> 
GAYES Denis < 482.1
* 1948
Eltern: Gayes Louis-Marcel , Masson Marcelle

"Le Val-de-Gouhenans est un petit village français, situé dans le département de la Haute-Saône et la région de Franche-Comté. Ses habitants sont appelés les Vallois et les Valloises. La commune s'étend sur 3,9 kilomètres carrés et compte 66 habitants depuis le dernier recensement de la population datant de 2004. Avec une densité de 17 habitants par kilomètre carré, Le Val-de-Gouhenans a connu une nette hausse de 88,6% de sa population par rapport à 1999. Entouré par les communes de Gouhenans, Les Aynans et La Vergenne, Le Val-de-Gouhenans est situé à 25 kilomètres au Sud-Est de Vesoul la plus grande ville à proximité. Situé à 295 mètres d'altitude, La Rivière Le Rahin est le principal cours d'eau qui traverse la commune du Val-de-Gouhenans. La commune est proche du parc naturel régional des Ballons des Vosges à environ 11 kilomètres. Le maire du Val-de-Gouhenans se nomme monsieur Denis Gayes (PS)." - Quelle: Internet (Mai 2013) und Denis Gayes (Le Val de Gouhenans).

oo <.1973
CLAUDEL Michèle
* 1949

Quelle: Denis Gayes (Le Val de Gouhenans).

1. Christelle * 1973

Quelle: Denis Gayes (Le Val de Gouhenans).

 


<485> 
GAYES Michel 62Jhr < 482.2
* 1950 † 20.04.2013 Besançon
Eltern: Gayes Louis-Marcel , Masson Marcelle

Michel Gayes est décédé à l'hôpital de Besançon ce samedi suite à des problèmes cardiaques. - Avis de décès: "Val-de-Gouhenans. Madame Nicole Gayes, son épouse; Carole et Sébastien Montagnon, Maryline Gayes et Sébastien Lacorne, ses enfants; Louka, Maëlys, Paul et Anthéa, ses petits-enfants; Denis et Michèle Gayes, son frère; Gabriel et Marie-Louise Guyot, ses beaux-parents; Ses beaux-frères et belles-soeurs; Les familles parentes et alliées, ont la tristesse de vous faire part du décès de Monsieur Michel Gayes, survenu le 20 avril 2013, à l'âge de 62 ans. - Michel repose à la chambre funéraire Legendre à Villersexel, où les visites peuvent lui être rendues de 9h à 21h. Ses obsèques religieuses seront célébrées le Mercredi 24 Avril 2013, à 10h 00 , en l'Église d'Athesans. - Selon la volonté du défunt, son corps sera crématisé. Vous pouvez déposer vos messages de condoléances et témoignages sur ce site. Cet avis tient lieu de faire-part et de remerciements." - Quellen: "Todesanzeige (Internet, Mai 2013), "Florence Goger (GeneaNet.org, Dezember 2014)" und "Denis Gayes (Le Val de Gouhenans)".

oo <.1975
GUYOT Nicole < 973.1
* 1953
Eltern: Guyot Gabriel , Burki Marie Louise

Quellen: "Florence Goger (GeneaNet.org, Dezember 2014)" und "Denis Gayes (Le Val de Gouhenans)".

1. Carole * 1975

oo , Montagnon Sébastien > 1409

2. Maryline * 1979

"Avant la prise de commandement de la compagnie par le capitaine Lefèbvre, cette cérémonie a été l'occasion pour le commandant de groupement de remettre un diplôme de félicitations au gendarme Maryline Gayes. Affecté à la brigade territoriale de Braine depuis 2001, le gendarme Gayes a été mis à l'honneur pour avoir - par son 'sens de l'initiative', sa 'ténacité avancée' et des 'constatations minutieuses' - contribué à l'arrestation de six individus impliqués dans des vols de chéquiers au préjudice de commerçants de l'Aisne et de la Marne, de février à juin 2010." - Quelle: L'Union L'Ardennais (Publié le jeudi 16 septembre 2010; Internet, Mai 2013).

 

 

<486> GEBHART Valten

Quelle: Thomas Wolfgang Ackermann (gedbase, November 2012).

oo 
N.N.

Quelle: Thomas Wolfgang Ackermann (gedbase, November 2012).

1. Elisabeth

oo 31.03.1657 Motzenrode, Gottsleben Johannes > 685

 


<487> 
GEHAN John S. 75Jhr
* um.1830 County Cork † 25.10.1905

John S. Gehan geboren in County Cork, Ireland, gestorben in Hawarden or Emmett, SD. (Age at death: about 75). - Quelle: Descendants of John S. Gehan (Internet).

oo um.1855 New York
SMITH Julia 58Jhr
* um.1830 County Monaghan † um.1888

Quelle: Descendants of John S. Gehan (Internet).

1. James S. * 01.03.1856

oo <.1883, Glenn Agnes Bridget > 488

 


<488> 
GEHAN James S. 46Jhr < 487.1
* 01.03.1856 † um.1902
Eltern: Gehan John S. , Smith Julia

Kinder: Georgana Julia (* 21.02.1883), Lauretta Elizabeth (* 07.04.1885), John Charles (* 24.11.1886), Florence Catherine (* 30.09.1889), Mary Agnes (* 12.12.1891), Glenn Andrew (* 03.03.1894), Jerome Stanley (* 28.05.1896) und Helen Ann. - Quelle: Descendants of John S. Gehan (Internet).

oo <.1883
GLENN Agnes Bridget 77Jhr
* 13.04.1862 † um.1939

Quelle: Descendants of John S. Gehan (Internet).

1. Helen Ann * 18.08.1900

oo 18.08.1926, Gottsleben William Martin (Willie) > 892

 


<489> 
GELLERMANN Hermann Conrad Adolf 58Jhr 5Mo 2Wo
* 23.10.1876 Eikeloh † 06.04.1935 Ebstorf

Quelle: Gedbas.genealogy.net (September 2015; hier: Christian W. Heermann aus Rosengarten Vahrendorf).

oo 
GOTTSLEBEN Adolfine Caroline Marie Elisabeth 102Jhr 9Mo 2Wo
* 08.12.1892 Embsen † 27.09.1995 Wunstorf

Quelle: Gedbas.genealogy.net (September 2015; hier: Christian W. Heermann aus Rosengarten Vahrendorf).

 


<490> 
GEORGII Carl Fredrik 79Jhr 7Mo 2Wo ev
* 26.08.1715 Stockholm † 12.04.1795 Uppsala

Quelle: www.geni.com (März 2013).

oo <.1759
APPELBOM Maria Elisabet 82Jhr ev
* 1741 Horn † 17.02.1823 Uppsala

Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. Per Eberhard * 20.08.1759 Uppsala

oo <.1787, Gadd Agata Emerentia > 491

 


<491> 
GEORGII Per Eberhard 49Jhr 3Mo 1Wo ev Richter, Gouverneur < 490.1
* 20.08.1759 Uppsala † 02.12.1808 Stockholm
Eltern: Georgii Carl Fredrik , Appelbom Maria Elisabet

"Per Evert <Eberhard> Georgii, landshöfding. * (Född) i Uppsala d. 20 aug. 1759; den föreg. brorson och son till G. 1. G. erhöll under sin faders handledning en klassisk bildning <G. erhielt unter Anleitung seines Vaters eine klassische Ausbildung>. Efter någon tids tjänstgöring i Svea hofrätt såsom vice notarie <Stellvertretender Sekretär am Obersten Gerich>, öfverreste han till Finland och ingick 1785 i Åbo hofrätt <reiste nach Finnland und übernahm eine Stelle am Obersten Gericht in Åbo (Turku), hvarest han befordrades till assessor <Beförderung zum Assesor> 1789. Följande året generalauditör i Finland <war Generalauditör in Finnland>, utnämndes han 1797 till hofrättsråd <Vereidigung zum Rat am Obersten Gericht> och förordnades året därefter till revisionssekreterare och föredragande <Berichterstatter> för finska egodelningsmål. Återkallad till Sverige <Rückkehr nach Schweden>, befordrades han 1798 till underståthållare i Stockholm <Mitarbeiter des Gouverneurs von Stockholm> och utnämndes 1802 till landshöfding i Stockholms län - den förste ofrälse <1802 Ernennung zum Präfekten des Stockholm-Distrikts - er war der erste Bürgerliche, der dieses Amt bekleidete>, som beklädt detta ämbete. G:s sista värf i statens tjänst var som ledamot i konungens högsta domstol, hvartill han utnämndes 1803 <Mitglied des höchsten könglichen Gerichts>. + (Död) i Stockholm d. 2 dec. 1808. - Både såsom människa och ämbetsman ägde G. ett högt och välförtjänt anseende. Med ett fördelaktigt och vördnadsbjudande yttre förenade han en ovanlig gåfva att intaga och öfvertyga och ägde till sitt förfogande en arbetskraft, som värdigt öfverensstämde med hans sällsynta ämbetsmannaskicklighet. Vän och lycklig utöfvare af tonkonsten, kallades han till ledamot af Musikaliska akademien och var en bland <Musikfreund und Mitglied der Musikakademie>". - Bekanntes Kind: Carl af Georgii (* 1787 in Åbo, + 1837 in Stockholm). - Quellen: "Svenskt biografiskt handlexikon, 1906 (internet, März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo <.1787
GADD Agata Emerentia 61Jhr 3Mo 2Wo ev < 441.4
* 06.11.1765 Åbo † 20.02.1827
Eltern: Gadd Pehr Adrian , Fahlenius Brita Sidonia

Bekanntes Kind: Carl af Georgii (* 1787 in Åbo, + 1837 in Stockholm). - Quelle: www.geni.com (März 2013).

 


<492> 
GERKE Maria geb: Jake

Quelle: Familienarchiv Engelbarts.

1. o-o Gerke (Wöbse) Johann Ehlert * 17.01.1836 Walle

oo 18.04.1870 Geestendorf, Engelbarts Anke Marianne Helene Wilhelmine > 493

 


<493> 
GERKE (WÖBSE) Johann Ehlert 72Jhr 9Mo 1Wo ev Schmied < 492.1 < 2005.1
* 17.01.1836 Walle † 28.10.1908 Geestemünde Qu: Geestemünde Sterbebuch 1908, Nr. 349 Lebensorte:  Geestendorf  
Eltern: Wöbse Johann Ehlert , Jake Maria

Unehelicher Sohn der Maria Jake. Vater ist angeblich Johann Ehlert Wöbse, Dienstknecht, Witwer. - Der Geburtsort Walle liegt bei Verden. Johann Ehlert Gerke wird auch Wöbse genannt. - Quelle: Erika und Klaus Friedrichs: Das Familienbuch des Kirchspiels Geestendorf (heute Bremerhaven-Geestemünde) 1689 bis 1874. Bremerhaven: Selbstverl., 2003. (Deutsche Ortssippenbücher : A; 289).

oo 18.04.1870 Geestendorf Qu: Geestendorf Kirchenbuch
ENGELBARTS Anke Marianne Helene Wilhelmine 63Jhr 1Mo 3Wo ev < 353.2 o-o 494
* 10.10.1836 Esens † 05.12.1899 Geestemünde Qu: Geestemünde Sterbebuch 1899, Nr. 328
Eltern: Engelbarts [Janssen] Edo(e) Heeren , Haesehues Johanna Henriette

Quelle: Erika und Klaus Friedrichs: Das Familienbuch des Kirchspiels Geestendorf (heute Bremerhaven-Geestemünde) 1689 bis 1874. Bremerhaven: Selbstverl., 2003. (Deutsche Ortssippenbücher : A; 289).

1. Johanne Henriette 1Jhr 1Mo 3Wo * 31.12.1870 Geestendorf  Qu: Geestendorf Kirchenbuch † 21.02.1872 Geestendorf Qu: Geestendorf Kirchenbuch †Urs: Brustkrankheit

Quelle: Familienarchiv Engelbarts.

2. Johanne Henriette * 21.08.1872 Geestendorf  Qu: Geestendorf Kirchenbuch

oo 14.05.1892 Geestemünde, Böckenkröger Johann Heinrich > 184

3. Edo Heeren 5Jhr 10Mo * 20.01.1875 Geestendorf  Qu: Geestendorf Standesamt, Geburtenb. 1875, Reg.Nr. 98 † 22.11.1880 Geestendorf Qu: Geestendorf Standesamt, Sterbeb. 1880, Reg.Nr. 231

Quelle: Familienarchiv Engelbarts.

4. Theda Margreta Christiana 1Wo 2Ta * 21.04.1876 Geestendorf  Qu: Geestendorf Standesamt, Geburtenb. 1876, Reg.Nr. 99 † 30.04.1876 Geestendorf Qu: Geestendorf Standesamt, Sterbebuch 1876, Reg.Nr. 75

Quelle: Familienarchiv Engelbarts.

5. Johann Ehlert * 30.03.1880 Geestendorf  Qu: Geestendorf Standesamt, Geburtenb. 1880, Reg.Nr. 91

oo 28.05.1904 Geestemünde, Heck Anna Bertha > 495

 Tp 1. Johanne Henriette Engelbarts

 


<494> 
GERKE Anke Marianne Helene Wilhelmine geb: Engelbarts 63Jhr 1Mo 3Wo ev < 353.2 oo 493
* 10.10.1836 Esens † 05.12.1899 Geestemünde Qu: Geestemünde Sterbebuch 1899, Nr. 328
Eltern: Engelbarts [Janssen] Edo(e) Heeren , Haesehues Johanna Henriette

Quelle: Erika und Klaus Friedrichs: Das Familienbuch des Kirchspiels Geestendorf (heute Bremerhaven-Geestemünde) 1689 bis 1874. Bremerhaven: Selbstverl., 2003. (Deutsche Ortssippenbücher : A; 289).

1. o-o Engelbarts Minna Theda Friederike * 12.06.1868 Geestendorf  Qu: Geestendorf Kirchenbuch

oo 19.11.1887 Geestendorf, Stocker (Stuckert) Gustav Heinrich > 1813

Tp 1. Johanne Henriette Engelbarts, geb. Haesihus, Witwe

 


<495> 
GERKE (WÖBSE) Johann Ehlert 82Jhr 5Mo 4Wo ev < 493.5
* 30.03.1880 Geestendorf Qu: Geestendorf Standesamt, Geburtenb. 1880, Reg.Nr. 91 † 27.09.1962 Bremerhaven Qu: Bremerhaven Standesamt, Sterbeb. 1962, Reg.Nr. 1352 Lebensorte: Geestendorf Wesermünde Bremerhaven 
Eltern: Gerke (Wöbse) Johann Ehlert , Engelbarts Anke Marianne Helene Wilhelmine

Foto von Johann Ehlert und Anna Gerke (Gehrke-Wöpse) zum 25jährigen Hochzeitstag im Besitz von Klaus Gottsleben. - Anna und Johann Ehlert Gerke finden wir auch auf dem Foto des Familientreffens der Engelbarts, das im Juli 1929 in Blexen stattgefunden hatte. - Weitere Quellen: "Eva-Marie Fornaçon, Bremerhaven" und "Stadtarchiv Bremerhaven (15. Juli 2011)".

oo 28.05.1904 Geestemünde Qu: Geestemünde Standesamt, Heiratsb. 1904, Reg.Nr. 89
HECK Anna Bertha 75Jhr 5Mo ev
* 12.06.1873 Pforzheim † 14.11.1948 Bremerhaven

Quelle: Familienarchiv Engelbarts.

1. Fritz

"Zu dieser Person konnten im Stadtarchiv Bremerhaven keine Daten ermittelt werden". - Quelle: Stadtarchiv Bremerhaven (Schreiben vom 15.07.2011 an Bruno Stocker, Bremerhaven).

2. Herbert

"Zu dieser Person konnten im Stadtarchiv Bremerhaven keine Daten ermittelt werden". - Quelle: Stadtarchiv Bremerhaven, Schreiben vom 15.07.2011 an Bruno Stocker, Bremerhaven.

3. Marie * 04.01.1905 Geestemünde

oo , Golly N.N. > 510

4. Ehlert Max 84Jhr 1Wo * 03.03.1906 Geestemünde † 16.03.1990 Bremerhaven

Quelle: Stadtarchiv Bremerhaven, Schreiben vom 15.07.2011 an Bruno Stocker, Bremerhaven.

5. Ella * 08.05.1909 Geestendorf

oo , Hajen N.N. > 1008

 


<496> 
GEYSIUS Johannes Pfarrer in Kölschhausen (Kreis Wetzlar)
†  >.1632 Kölschhausen/Wetzlar

Quelle: Hartmann Pieper: Der Herborner Zweig der Familie Hoen, in: Hessische Familienkunde 3 (1955), Sp. 232.

oo <.1632
HOEN Catharina 86Jhr rf < 1096.3 2.oo 1554
* um.1589 Herborn † 14.04.1675 Herborn Qu: Totenbuch der Stadt Herborn Lebensorte: Herborn Kölschhausen  
Eltern: Hoen Wilhelm , Behr Güthe

Quellen: "Totenbuch der Stadt Herborn", "Johann Hermann Steubing: Topographie der Stadt Herborn, S. 188" und "Hartmann Pieper: Der Herborner Zweig der Familie Hoen, in: Hessische Familienkunde 3 (1955), Sp. 232 <dort Hinweis auf Katharina Hoen>".

1. Johann Heinrich Diakon in Herborn *  <.1632
2. Anna Maria *  <.1632

oo , Lott Walter > 1290

 


<497> 
GEZELIUS Johan 42Jhr 1Mo 3Wo ev Geistlicher, Kirchenvorsteher
* 05.01.1698 Vöyri † 29.02.1740 Vöyri

"Johan Gezelius. * Vöyrillä <Vöyri> 5.1.1698. Vht <Eltern>: Vöyrin kirkkoherra <Kirchenvorsteher>, FM Lars Gezelius (yo <Student> 1689/90, + 1744) ja <und> Katarina Galle. Ylioppilas Uppsalassa 3.12.1714 Johannes L. Gezelius O. both. sub præceptore Erico Bits. Ylioppilas Turussa kl. 1724 [Gezelius] Johan. Ostrob _ 305. Nimi on kopioitu Pohjalaisen osakunnan matrikkeliin [1724] Johannes Gezelius. Upsalia venit. Magisterialia consecutus privilegia d. 14 Junii 1726. Conrector factus Scholae Trivialis in Helsingfors 1729. 1732 Vice Pastor apud patrem in Wörå. Mortuus 1740. Respondentti 26.3.1726 pro exercitio, pr. Daniel Juslenius 3745. Respondentti 14.5.1726 pro gradu, pr. Algot Scarin U585. FM 14.6.1726. - Helsingin triviaalikoulun konrehtori <Konrektor der Helsinki trivialskola> 1729. Vöyrin vt. kirkkoherra <Kirchenvorsteher> (isänsä sijainen) 1732. + Vöyrillä <Vöyri> 29.2.1740". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 1729
KIEMMER Beata ev < 1191.1 2.oo 987
Eltern: Kiemmer Anders Mårtensson , Losköld Habla Sofia Mårtensdotter

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

1. Katarina Sofia

oo 1750, Haartman Johan > 991

 


<498> 
GILLET Peter
* Berlin Lebensort: Berlin   

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 1777
GAILLARD Marie Anna rf < 447.1 1.oo 1344
* Berlin Lebensorte: Berlin   
Eltern: Gaillard Simon , Franc Eleonore

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<499> 
GIMBEL Claus
* 1754

Quelle: www.mundia.com (Internet: 12.10.2012, Daten von Harold R. Clinton).

oo <.1774
N.N.

Quelle: www.mundia.com (Internet: 12.10.2012, Daten von Harold R. Clinton).

1. Anna Barbara * 28.09.1774 Motzenrode

oo 08.07.1798 Motzenrode, Gottsleben Johann Bernhardt > 760

 


<500> 
GIMBEL Johann Jacob
* 05.01.1780 Breitenheim †  >.1806

Quelle: www.mundia.com (Internet: 12.10.2012, Daten von Harold R. Clinton. Er vermerkt: "Johann Jacob Gimbel ist wahrscheinlich der Bruder von Anna Margarthe Gimbel, die Johann Bernhardt Gottsleben heiratete").

oo <.1806
HIEBENTHAL Anna Margarethe
* 1780 †  >.1806

Quelle: www.mundia.com (Internet: 12.10.2012)

1. Anna Barbara * 05.10.1806 Motzenrode

oo <.1836 Motzenrode, Gottsleben Johann Claus > 778

 


<501> 
GIMBEL John Barthel
* um.1820 Waterloo Township

Quelle: Waterloo region generations. A record of the people of Waterloo region, Ontario (Internet: 06.11.2012).

oo <.1853
N.N. Anna Catherine
* um.1820 Waterloo Township

Quelle: Waterloo region generations. A record of the people of Waterloo region, Ontario (Internet: 06.11.2012).

1. Elizabeth * 1853 Waterloo Township

oo 31.03.1873 Preston, Gottsleben Jacob > 822

 


<502> 
GLÄSER Siegfried Johannes ev
* 23.03.1938 Voigtsdorf

Quelle: Familienarchiv Gottsleben.

oo 20.03.1965 Eisenach, Ehe geschieden
RUDAT Christel Renate Edith Pharmazie-Ingenieurin (Apothekerin) < 1643.2 2.oo 924
* 23.11.1944 Oppeln Lebensorte: Eisenach Blankenburg Schernberg 
Eltern: Rudat Fritz Hermann , Skibbe Edith Hedwig Irmgard

Quelle: Familienarchiv Gottsleben.

1. Annette * 16.07.1966 Blankenburg a. Harz

oo 16.09.1988 Blankenburg a. Harz, Lehmann Falko o|o > 1253

 


<503> 
GLOR Eobanus 60Jhr 7Mo 2Wo
* 08.10.1814 Neuerode † 26.05.1875 Neuerode

Quelle: Familytreemaker.genealogy.com/.../Dieter-Heuckeroth.

oo 25.05.1845
TRILLER Anna Elisabeth 66Jhr 7Mo 2Wo < 1892.1
* 13.12.1822 Hitzelrode † 29.07.1889 Neuerode
Eltern: Triller Johann Diedrich , Bode Anna Elisabeth

Quelle: Familytreemaker.genealogy.com/.../Dieter-Heuckeroth.

1. Elise * 12.06.1846 Neuerode

oo 22.04.1867 Neuerode, Heuckeroth Jakob > 1061

 


<504> 
GOBIN Pierre rk Cuisinier, Co-Gérant Château de Cavanac
Lebensorte:  Cavanac  

Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

oo 19.07.2014 Carcassonne
DEBAS Sophie rk Pharmacienne < 281.1
* 24.09.1981 Carcassonne Lebensorte: Carcassonne   
Eltern: Debas Jean-Claude , Izard Arlette

Quelle: Familienarchiv Gayes, Pennautier.

1. Constance Louise Lucie * 04.05.2012 Toulouse

Geboren um 23.30 Uhr. - "Une petite Constance est venue enrichir le foyer de Pierre et Sophie Gobin, née Debas, au chateau de Cavanac. Félicitations aux parents, grands-parents sans oublier notre compatriote, l'heureux arrière-grand-père, Alexandre Pennavayre." - Quelle: Midi libre, 12.05.2012 (samedi), S. 10.

 


<505> 
GODDELEVE Hartmannus rk
* um.1300 Lebensort: Hannover   

Name auch Harmannus Godeleve. Als Neubürger 1320 in Hannover gemeldet. - Quelle: Das älteste Bürgerbuch der Stadt Hannover und gleichzeitige Quellen / bearb. von Karl Friedrich Leonhardt. Hannover, 1933. (Die Bürgerbücher der Altstadt Hannover ; Bd. 1) (= Veröffentlichungen der Hauptstadt Hannover : Reihe A, Quellen; 1,1). Eintrag auf Seite 13 u. 14: "Isti facti sunt burgenses: Item anno domini MCCCXX - Busseke de Wendenhusen; Johannes Copman; Ludolfus de Giftene; Witcel Blome; Rovere; Hartmannus Goddeleve; Thidericus de Empne; Gerhardus de Medebeke; Johannes de Osenbrucke; Siffridus socer Gloyses; Johannes Cruse; Wernerus de Osterrode; Albertus de Lude; Harmannus Godeleve; Conradus Scilt; Busso de Wenhusen; Henricus Poppe; Johannes de Eskenhusen; Johannes Westfal; Henricus Wenthagen; Ludolfus de Giftene; Rovere".

 


<506> 
GOERTZ David
* 1954

Quelle: Familytrees (www.mwsw.com).

oo <.1996
PEKRON Theresa < 1507.5
* 09.12.1961
Eltern: Pekron Henry (Hank) , Gottsleben Mary Agnes

Quelle: Familytrees (www.mwsw.com).

1. Jeff * 03.03.1996

Quelle: Familytrees (www.mwsw.com).

 


<507> 
GOLD N.N.

Quelle: FamilySearch (November 2015; hier: United States Public Records, 1970-2009 <Name der Ehefrau: Tammy Lee Gold, auch: Tammy L Austin; Wohnort: Mount Vernon, Missouri; mögliche Verwandte: Angie E Gold, Geoffrey S Gold, James A Gold, Jimmy Gold, Larry D Gold Sr, Lee Gold, Nancy J Gold, William P Gold>).

oo 
WEIDMANN Tammy Lee < 1957.1 2.oo 946
* 22.09.1972 Lebensorte: Aurora Mount Vernon  
Eltern: Weidmann Stephen E. , N.N. Vickie L.

Quellen: "Facebook (November 2015 <Its Me ... You want to know ask me and I will tell. Ive done alot and been in alot of places. Very proud of my 2 children. Geoffrey ... and Ashleigh. Love my babies; Eltern: Vickie und Stephen Weidmann>)", "FamilySearch (November 2015; hier: United States Public Records, 1970-2009 <Name: Tammy Lee Gold, auch: Tammy L Austin; Wohnort: Mount Vernon, Missouri; mögliche Verwandte: Angie E Gold, Gary A Austin [weiterer Ehemann ?], Geoffrey S Gold, James A Gold, Jimmy Gold, Larry D Gold Sr, Lee Gold, Nancy J Gold, William P Gold>)" und "Weddingchapelmissouri.com (November 2015; Rob & Tammy Gottslebens Hochzeit: September 10, 2011 in der Wedding Chapel at Shepherd's Field in Mt. Vernon, MO)".

1. Geoffrey * 03.03.1990
2. Ashleigh * 24.05.1994

Kinder Quelle: Facebook (November 2015).

 


<508> 
GOLDMANN Johann Josef 77Jhr 7Mo 3Wo rk
* 17.08.1770 Deuna † 09.04.1848 Deuna

Quelle: gedbas.genealogy.net (Einsender: Elke Laumann; Stand: 08.12.2009).

oo 21.10.1799 Bernterode
SCHNEPPE Dorothea Elisabeth 35Jhr 9Mo 2Wo rk < 1714.3
* 25.11.1778 Bernterode † 09.09.1814 Deuna
Eltern: Schneppe Franz , Günther Catharina

Quellen: "gedbas.genealogy.net (Einsender: Elke Laumann; Stand: 08.12.2009)" und "Patrik Pruditsch (Mail, Januar 2014)".

1. Josefa 78Jhr 2Mo * 23.10.1811 Deuna † 23.12.1889 Niederorschel

Quelle: gedbas.genealogy.net (Einsender: Elke Laumann; Stand: 08.12.2009).

2.oo 26.02.1816 Duderstadt
ENGELKE Maria Anna Josefa 76Jhr 6Mo 1Wo rk
* 13.01.1778 Duderstadt † 20.07.1854 Deuna

Quelle: gedbas.genealogy.net (Einsender: Elke Laumann; Stand: 08.12.2009).

2. Friedrich Karl Josef * 29.05.1817 Deuna

oo 26.11.1840 Deuna, Koch Luisa > 509

 


<509> 
GOLDMANN Friedrich Karl Josef 60Jhr 3Mo rk < 508.2
* 29.05.1817 Deuna † 01.09.1877 Deuna
Eltern: Goldmann Johann Josef , Engelke Maria Anna Josefa

Quelle: gedbas.genealogy.net (Einsender: Elke Laumann; Stand: 08.12.2009).

oo 26.11.1840 Deuna
KOCH Luisa 48Jhr 11Mo 2Wo rk < 1210.6
* 22.12.1820 Deuna † 07.12.1869 Deuna
Eltern: Koch Adam , Rudolf Juliane

Quelle: gedbas.genealogy.net (Einsender: Elke Laumann; Stand: 08.12.2009).

1. Franz Albert Josef 70Jhr 9Mo 3Wo * 23.04.1841 Deuna † 20.02.1912 Deuna

Quelle: gedbas.genealogy.net (Einsender: Elke Laumann; Stand: 08.12.2009).

 


<510> 
GOLLY N.N.

Quelle: Familienarchiv Engelbarts.

oo 
GERKE (WÖBSE) Marie 53Jhr 10Mo ev < 495.3
* 04.01.1905 Geestemünde † 10.11.1958 Bremerhaven Qu: Bremerhaven Standesamt, Sterbeb. 1958, Reg.Nr. 1365
Eltern: Gerke (Wöbse) Johann Ehlert , Heck Anna Bertha

Quelle: Stadtarchiv Bremerhaven (Schreiben vom 15.07.2011 an Bruno Stocker, Bremerhaven).

 


<511> 
GOSTE Adolf Pastor
Lebensorte:  Potsdam  

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 
FOURNIER Auguste < 417.1
Eltern: FOURNIER August , Mathis Henriette Ernestine

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Susanne * 29.09.1861 Stettin

oo 21.09.1882 Potsdam, Franke Emil > 420

 

Familien Gottleben - Gott(e)sleben

 

GODDELEVE Hartmannus siehe < 505
* um.1300 Lebensort: Hannover   

 


<512> 
GOTLEBEN Thomas van rk
* um.1400 Lebensort: Quedlinburg   

Thomas van Gotleben (auch Thoman von Goclieb; vom Hrsg. der Quelle verlesen? c=t?).In einer Zeugenerklärung taucht am 19. Juli 1434 sein Namen erstmals urkundlich als Thoman von Goclieb auf. In einer zweiten Urkunde vom 15. August 1434, in dem der Bischof Johann von Halberstadt die eidliche Aussage des Rates von Quedlinburg zur Abgabe der von Juden zu zahlenden außerordentlichen Reichssteuer des "dritten Pfennigs" bestätigt, werden die "erbarn heren Johan Stobers und Thomas van Gotleben" als Zeugen der Vereidigung des Quedlinburger Rates durch die Abgeordneten des Bischofs und des kaiserlichen Hofgerichts erwähnt. Thomas van Gotleben wird ein angesehener Bürger Quedlinburgs gewesen sein. - Quelle: Urkundenbuch der Stadt Quedlinburg / bearb. von Karl Janicke ; hrsg. unter Mitw. des Harzvereins für Geschichte und Alterthumskunde, Ortsverein Quedlinburg, vom Magistrate der Stadt Quedlinburg. Abt. 1 u. 2. Halle a. S.: Buchh. des Waisenhauses, 1873 u. 1882. Abt. 1, Nr. 332, 338 u. 339. (= Geschichtsquellen der Provinz Sachsen und angrenzender Gebiete ; Bd. 2). - Urkundenbuch der Stadt Quedlinburg. Urkunde 332: Graf Johann von Lupfen, kaiserlicher Hofrichter, beauftragt den Bischof von Halberstadt den Rath der Stadt Quedlinburg darauf zu vereidigen (Urkunde 339), dass er von den daselbst ansässigen Juden nicht mehr als 600 Gulden als Betrag des dritten Pfennigs erhoben habe, und nicht 3000 Gulden, wie ihn der Erbkämmerer des Reiches beschuldigt. 1434 Apr. 10. - Urkunde 338: Johann Stofer und Th. Gotleben bezeugen ihre Anwesenheit bei einer Verhandlung (Urkunde 339) zwischen den Räthen des Bischofs Johann von Halberstadt und dem alten und neuen Rathe beider Städte Quedlinburg. 1434. Juli 19. - Urkunde 339: Johann, Bischof von Halberstadt, bekennt, dass der Rath von Quedlinburg vor seinen und des kaiserlichen Hofgerichtes Abgeordneten eidlich ausgesagt habe, nicht mehr als 600 Gulden als Betrag des dritten Pfennigs von den Juden daselbst eingenommen zu haben (Urkunde 332). 1434 Aug. 15.

 


<513> 
GOTLEBEN Hans Turmwächter (Turmplaser)
* um.1550 Lebensorte: Stasfurt Marburg  

Hans Gotleben aus Stasfurt wurde als Turmwächter (Turmplaser) in den Besoldungsstaat Ludwig des Älteren (1567-1604), Landgraf in Oberhessen, aufgenommen. - Quelle: Franz Gundlach: Die Hessischen Zentralbehörden von 1247 bis 1604. Bd. 2, Urkunden und Akten. Marburg: Elwert, 1932, S. 256. (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen und Waldeck ; 16). - Nr. 137. Oberhessischer Besoldungsstaat. Jarbestallungen der hovediener des oberfurstentumbs Hessen. - Gruppe 13. Trompeter und turmplasern: Turmplaser Andres Weber von Aschersleben und Hans Gotleben von Stasfurt sein junge, angenommen den 10. Junii anno 1571. Gelt: 12 fl. beiden. Kleidung: 3 gewonliche. Cost: zu hove.

 


<514> 
GOTSLEBEN Claus rk
* um.1490 Lebensort: Allendorf/Werra   

Claus Gotsleben 1512 Bürger in Allendorf an der Werra. - Quelle: Klöster, Stifter und Hospitäler der Stadt Kassel und Kloster Weißenstein : Regesten und Urkunden / bearb. von Johannes Schultze. Marburg: Elwert, 1913, Nr. 523. (Klosterarchive ; Bd. 2) (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen und Waldeck ; 9,2). - Regesten/Urkunden des Klosters Ahnaberg: Urkunde 523 vom 24. Juli 1512: Hermann Gylle der Ältere, Bürger zu Allendorf (Aldendorf) an der Werra, verkauft der Mater und dem Konvente des Klosters Ahnaberg (Anenberge) zu Kassel 1 Gulden und 1/4 (einen orth) eines Guldens rheinischer Währung jährlichen Zins zu Jacobi aus seinen 2 Ackern Land in der Feldmark vor Allendorf, oberhalb vom "Baltzerader" Borne zwischen Claus Gotsleben und Michel Barthe gen. Francke gelegen, für 26 gute rheinische Gulden auf Wiederkauf. - Siegler: 1. Hermann Koch, Schultheiß zu Allendorf, 2. Bürgermeister und Rat zu Allendorf mit ihrem Sekret. - Datum anno 1512, vigilia St. Jacobi ap. Ausfertigung: Pergament, beide Siegel an Pergamentstreifen anhängend. - Signatur: 83.

 


<515> 
GOTSLEBEN Melchior
* um.1565 Lebensort: Motzenrode   

Die ersten Namen von Motzenröder Einwohnern begegnen uns im 16. Jahrhundert in Rechnungsbüchern derer von Boyneburg-Honstein. In der Namensliste für die Jahre ab 1580 taucht erstmals der Name Gottsleben auf. Die Liste enthält insgesamt elf Namen und einen Nachtrag: George Gebhards Erben, Adam Lohe (zur Hälfte 1581 an Hans Osterhildt), Anna Gotslebin, Jacob Bosolt, Stoffel Corrumpf, Melchior Gotsleben, Hans Iring, Hans Jung, Christoff Kleimen Erben, Michel Henning und Valtin Berner; nachgetragen ist Martin Hardtmann. - Quelle: 700 Jahre Motzenrode, S. 15.

 


<516> 
GOTSLEBEN Anna
* um.1570 Lebensort: Motzenrode   

Die ersten Namen von Motzenröder Einwohnern begegnen uns im 16. Jahrhundert in Rechnungsbüchern derer von Boyneburg-Honstein. In der Namensliste für die Jahre ab 1580 taucht erstmals der Name Gottsleben auf. Die Liste enthält insgesamt elf Namen und einen Nachtrag: George Gebhards Erben, Adam Lohe (zur Hälfte 1581 an Hans Osterhildt), Anna Gotslebin, Jacob Bosolt, Stoffel Corrumpf, Melchior Gotsleben, Hans Iring, Hans Jung, Christoff Kleimen Erben, Michel Henning und Valtin Berner; nachgetragen ist Martin Hardtmann. - Quelle: 700 Jahre Motzenrode, S. 15.

 


<517> 
GOTSLEBEN Leopold 58Jhr 5Mo 2Wo
* 10.12.1884 ± 28.05.1943 Wien

Leopold Gotsleben (* 10.12.1884; ± 28.5.1943), Lebensalter 58 Jahre; Wiener Zentralfriedhof Gruppe 88 Reihe 28 Nummer 68. - Weitere in diesem Grab bestattete Personen: Adolf Gotsleben (* 31.3.1913; + 1.9.2003; ± 9.9.2003; Lebensalter 90 Jahre), Hermine Gotsleben (* 20.6.1922; + 2.7.2012; ± 12.7.2012; Lebensalter 90 Jahre) und Viktoria Gotsleben (* um 1891; ± 28.12.1972; Lebensalter 81 Jahre). - Quelle: Friedhöfe Wien (Friedhoefewien.at/Verstorbenensuche).

 


<518> 
GOTSLEBEN Franz 71Jhr
* um.1891 ± 16.07.1962 Wien

Franz Gotsleben (* um 1891; ± 16.7.1962), Lebensalter 71 Jahre; Friedhof Jedlesee Gruppe 24 Reihe 4 Nummer 24. - Weitere in diesem Grab bestattete Personen: Maria Gotsleben (* 2.8.1899; ± 15.3.1990; Lebensalter 90 Jahre). - Quelle: Friedhöfe Wien (Friedhoefewien.at/Verstorbenensuche).

 


<519> 
GOTSLEBEN Viktoria 81Jhr
* um.1891 ± 28.12.1972 Wien

Viktoria Gotsleben (* um 1891; ± 28.12.1972), Lebensalter 81 Jahre; Wiener Zentralfriedhof Gruppe 88 Reihe 28 Nummer 68. - Weitere in diesem Grab bestattete Personen: Hermine Gotsleben (* 20.6.1922; + 2.7.2012; ± 12.7.2012; Lebensalter 90 Jahre), Leopold Gotsleben (* 10.12.1844; ± 28.5.1943; Lebensalter 58 Jahre) und Adolf Gotsleben (* 31.3.1913; + 1.9.2003; ± 9.9.2003; Lebensalter 90 Jahre). - Quelle: Friedhöfe Wien (Friedhoefewien.at/Verstorbenensuche).

 


<520> 
GOTSLEBEN Maria 90Jhr 7Mo 1Wo
* 02.08.1899 ± 15.03.1990 Wien

Maria Gotsleben (* 2.8.1899; ± 15.3.1990), Lebensalter 90 Jahre; Friedhof Jedlesee Gruppe 24 Reihe 4 Nummer 24. - Weitere in diesem Grab bestattete Personen: Franz Gotsleben (* um 1891; ± 16.7.1962; Lebensalter 71 Jahre). - Quelle: Friedhöfe Wien (Friedhoefewien.at/Verstorbenensuche).

 


<521> 
GOTSLEBEN Adolf 90Jhr 5Mo
* 31.03.1913 † 01.09.2003 Wien

Adolf Gotsleben (* 31.3.1913; + 1.9.2003; ± 9.9.2003), Lebensalter 90 Jahre; Wiener Zentralfriedhof Gruppe 88 Reihe 28 Nummer 68. - Weitere in diesem Grab bestattete Personen: Hermine Gotsleben (* 20.6.1922; + 2.7.2012; ± 12.7.2012; Lebensalter 90 Jahre), Leopold Gotsleben (* 10.12.1844; ± 28.5.1943; Lebensalter 58 Jahre) und Viktoria Gotsleben (* um 1891; ± 28.12.1972; Lebensalter 81 Jahre). - Quelle: Friedhöfe Wien (Friedhoefewien.at/Verstorbenensuche).

 


<522> 
GOTSLEBEN Barbara 67Jhr
* um.1920 ± 02.01.1987 Wien

Barbara Gotsleben (* um 1920; ± 2.1.1987), Lebensalter 67 Jahre; Wiener Zentralfriedhof Gruppe 82 Gruppe Erweiterung B Reihe 21 Nummer 17. - Weitere in diesem Grab bestattete Personen: Adolf Gotsleben (* 28.2.1940; ± 12.8.1952; Lebensalter 12 Jahre), Barbara Jobst (* 9.11.1877; + um 1945; Lebensalter 68 Jahre), Josefine Jobst (* 3.3.1909; + um 2001; Lebensalter 92 Jahre) und Rudolf Jobst (* 19.4.1881; + um 1953; Lebensalter 72 Jahre). - Quelle: Friedhöfe Wien (Friedhoefewien.at/Verstorbenensuche).

 


<523> 
GOTSLEBEN Hermine 90Jhr 1Wo
* 20.06.1922 † 02.07.2012 Wien

Hermine Gotsleben (* 20.6.1922; + 2.7.2012; ± 12.7.2012), Lebensalter 90 Jahre; Wiener Zentralfriedhof Gruppe 88 Reihe 28 Nummer 68. - Weitere in diesem Grab bestattete Personen: Adolf Gotsleben (* 31.3.1913; + 1.9.2003; ± 9.9.2003; Lebensalter 90 Jahre), Leopold Gotsleben (* 10.12.1844; ± 28.5.1943; Lebensalter 58 Jahre) und Viktoria Gotsleben (* um 1891; ± 28.12.1972; Lebensalter 81 Jahre). - Quelle: Friedhöfe Wien (Friedhoefewien.at/Verstorbenensuche).

 


<524> 
GOTSLEBEN Adolf 12Jhr 5Mo 1Wo
* 28.02.1940 ± 12.08.1952 Wien

Adolf Gotsleben (* 28.2.1940; ± 12.8.1952), Lebensalter 12 Jahre; Wiener Zentralfriedhof Gruppe 82 Gruppe Erweiterung B Reihe 21 Nummer 17. - Weitere in diesem Grab bestattete Personen: Barbara Gotsleben (* um 1920; ± 2.1.1987; Lebensalter 67 Jahre), Barbara Jobst (* 9.11.1877; + um 1945; Lebensalter 68 Jahre), Josefine Jobst (* 3.3.1909; + um 2001; Lebensalter 92 Jahre) und Rudolf Jobst (* 19.4.1881; + um 1953; Lebensalter 72 Jahre). - Quelle: Friedhöfe Wien (Friedhoefewien.at/Verstorbenensuche).

 


<525> 
GOTSLEBEN Rosa Marie 64Jhr 8Mo 4Wo
* 05.05.1945 † 02.02.2010 Wien

Rosa Marie Gotsleben (* 5.5.1945; + 2.2.2010; ± 17.2.2010), Lebensalter 64 Jahre; Friedhof Hütteldorf Gruppe 15 Reihe 9 Nummer 17. - Weitere in diesem Grab bestattete Personen: Maria Wimmer (* 17.7.1923; + um 2010; Lebensalter 87 Jahre). - Quelle: Friedhöfe Wien (Friedhoefewien.at/Verstorbenensuche).

 


<526> 
GOTTESLEBEN Peter rk < 554.1
† 23.01.1760 Pelm Lebensorte: Gerolstein Pelm  
Eltern: Gottesleben Johannes Matthias , Roskop Claudia

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Vorname: Petrum>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Petri>)", "Family history of John Carl Nelson and Wang Sue-Ying (Internet, November 2015; hier: Todesdatum)" und "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Peter +1760 Pelm oo 1727 Blum Veronika>)".

oo 02.1727 Gerolstein Qu: Gerolstein St. Anna
BLUM Veronica rk < 154.1
† 29.01.1762 Pelm Lebensorte: Gerolstein Pelm  
Eltern: Blum Nicolas , N.N.

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Veronicae>)", "Family history of John Carl Nelson and Wang Sue-Ying (Internet, November 2015; hier: Todesdatum)" und "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Peter +1760 Pelm oo 1727 Blum Veronika>)".

1. Catharina Margaretha ˜ 12.04.1731 Niederbettingen

oo 04.03.1762 Gerolstein, Hoers German > 1101

2. Maria Francisca ˜ 04.02.1734 Niederbettingen

oo 10.04.1763 Gerolstein, Engelinus Hubert > 376

3. Anna Clara ˜ 06.02.1741 Niederbettingen

Quelle: FamilySearch (Januar 2015; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898).

4. Johannes Matthias * 1747 Pelm

oo 17.10.1774 Gerolstein, Bernardi Anna Maria > 570

 


<527> 
GOTTESLEBEN Johannes rk
Lebensort: Gerolstein   

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt des Sohnes; Vorname: Joes.>).

oo <.1791
LEONARD Anna Margaretha rk
Lebensorte: Gerolstein   

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt des Sohnes>).

1. Nicolaus ˜ 14.11.1791 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898).

 


<528> 
GOTTESLEBEN Heinrich Franz Otto
Lebensort: Berlin   

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Tote und Beerdigungen 1582-1958 <Tod der Ehefrau Luise>).

oo 
TENNER Luise Elisabeth Theres 31Jhr
* 1843 † 26.02.1874 Berlin Lebensorte: Berlin   

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Tote und Beerdigungen 1582-1958).

 


<529> 
GOTTESLEBEN N.N. rk < 594.1
Lebensort: Spiesen   
Eltern: Gottesleben Matthias , Reuter Anna Maria

Quelle: "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965 <Mein Vater hatte noch 5 Geschwister: Johann, Nikolaus, Matthias, Rosa, Maria>".

oo 
N.N. rk

Quelle: "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965".

1. Leo Nikolaus * 15.04.1909 Spiesen

oo 25.07.1938 St. Wendel, Backes Agnes Mathilde > 623

 


<530> 
GOTTESLEBEN Friedrich Drechslermeister
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Friedrich, Drechslermeister, Kuhgasse 401>).

 


<531> 
GOTTESLEBEN Gustav Musikdirigent
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Gustav, Musikdirigent, Wendische Gasse 189>).

 


<532> 
GOTTESLEBEN Johanna Putzmacherin
Lebensort: Heiligenstadt   

Quellen: "Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Johanna, unverehel., Wendische Gasse 114>)" und "Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Putzmacherin, Gottesleben, Johanna, Lindenallee 20, Heiligenstadt; Gottesleben, Johanna, Windische Gasse 17, Heiligenstadt>)".

 


<533> 
GOTTESLEBEN Joseph Landwirt, Arbeiter
Lebensort: Heiligenstadt   

Quellen: "Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Joseph, Landwirt, Linden-Allee 446>)" und "Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Arbeiter, Gottesleben, Joseph, Lindenallee 20, Heiligenstadt>)".

 


<534> 
GOTTESLEBEN Jos. Rechtskonsulent
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Jos., Rechtskonsulent, Meierei 553>).

 


<535> 
GOTTESLEBEN Josephine
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Forum.ahnenforschung.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch Heiligenstadt, Dingelstädt und Kreis Heiligenstadt 1911 <Gottesleben, Josephine, Ww., Petristraße 808>).

 


<536> 
GOTTESLEBEN Dorothea
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Gottesleben, Dorothea, Kuhgasse 4, Heiligenstadt>).

 


<537> 
GOTTESLEBEN Friedrich Lehrer
Lebensort: Martinfeld   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Gottesleben, Friedrich, Lehrer, Gutsbezirk Martinfeld>).

 


<538> 
GOTTESLEBEN Johannes Drechslermeister
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Drechslermeister, Gottesleben, Johannes, Kuhgasse 4, Heiligenstadt>).

 


<539> 
GOTTESLEBEN Joseph Buchhalter
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Buchhalter, Gottesleben, Joseph, Steingraben 18, Heiligenstadt>).

 


<540> 
GOTTESLEBEN Margaretha
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch der Städte Heiligenstadt und Dingelstädt sowie der übrigen Ortschaften des Kreises Heiligenstadt 1924 <Gottesleben, Margaretha, Petristraße 4, Heiligenstadt>).

 


<541> 
GOTTESLEBEN Josef Büro-Assistent
Lebensort: Dortmund   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Dortmunder Adressbuch 1894 <Buero-Assistent, Gottesleben, Josef, Friedrichstrasse 30, Dortmund>).

 


<542> 
GOTTESLEBEN Karl Kaufmann
Lebensort: Oberhemer   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adressbuch für den Amtsbezirk Hemer 1905 <Gottesleben, Karl, Kaufmann, Oberhemer 108 1/2, Oberhemer>).

 


<543> 
GOTTESLEBEN Katharina
Lebensort: Dortmund   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Dortmunder Adressbuch 1894 <Gottesleben, Katharina, Friedrichstrasse 30, Dortmund>).

 


<544> 
GOTTESLEBEN Kunigunde Fabrikarbeiterin
Lebensort: Mönchengladbach   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adreßbuch für die Stadt M.Gladbach 1888 <Gottesleben, Kunigunde, Fabrikarbeiterin, Buscherstraße 11, Mönchengladbach>).

 


<545> 
GOTTESLEBEN Wilhelm Handelsvertreter
Lebensort: Krefeld   

Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adreßbuch der Stadt Krefeld-Uerdingen a. Rh. 1931-32. 1931 <Handelsvertreter, Gottesleben, Wilh., Malmedystr. 83, Krefeld>).

 


<546> 
GOTTESLEBEN Franz Josef
Lebensorte:  Neheim  

Quelle: Heiratsregister Neheim 1890-1899 (Internet, Dezember 2015).

oo 1895 Neheim
HAUHOFF Antonette
Lebensort:  Neheim  

Quelle: Heiratsregister Neheim 1890-1899 (Internet, Dezember 2015).

 


<547> 
GOTTESLEBEN Germann rk
Lebensort: Pelm   

Quelle: Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Germann Gottesleben, Pelm, Katharina Weyres, Michelbach, oo 26.05.1925>).

oo 26.05.1925 Qu: Standesamt Rockeskyll
WEYRES Katharina rk
Lebensorte: Michelbach   

Quelle: Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Germann Gottesleben, Pelm, Katharina Weyres, Michelbach, oo 26.05.1925>).

 


<548> 
GOTTESLEBEN Julius
Lebensort: Heiligenstadt   

Julius Gottesleben und seine Frau Anna, geb. Weinrich, errichteten für den verunglückten Johannes Weinrich einen Gedenkstein. Weinrich's Besitzung am Iberg erbte Anna. Anna und Julius Gottesleben erbauten unweit des von Weinrich erbauten Häuschens ein elegantes Restaurationslocal. - Quelle: Aus deutschen Gauen. Bilder und Skizzen von deutscher Erde von Rudolph Müldener. Zwickau: Verein zur Verbreitung guter und wohlfeiler Volksschriften, 1869. S. 105-107.

oo <.1855
WEINRICH Anna < 1959.1
Lebensorte: Heiligenstadt   
Eltern: Weinrich Johannes , Fontano N.N.

Anna Gottesleben und ihr Mann Julius errichteten für den verunglückten Johannes Weinrich einen Gedenkstein. Weinrich's Besitzung am Iberg erbte Anna, auf die auch eine Ader von der poetischen Begabung des Vaters übergegangen war. Anna und Julius Gottesleben erbauten unweit des von Weinrich erbauten Häuschens ein elegantes Restaurationslocal. - Quelle: Aus deutschen Gauen. Bilder und Skizzen von deutscher Erde von Rudolph Müldener. Zwickau: Verein zur Verbreitung guter und wohlfeiler Volksschriften, 1869. S. 105-107.

 


<549> 
GOTTESLEBEN J. Buchdrucker, Zeitungsverleger
Lebensort: Neumünster   

Quelle: Carsten Obst: Die Presselandschaft in Neumünster 1848 bis 1911, In: Industriekultur in Neumünster. Neumünster, Wachholtz, 1988, S. 231-248 <hier: S. 236, 243, 246 u. 248: Der Buchdrucker J. Gottesleben war von 1881 bis 1892 Drucker, Verleger, Redakteur und Herausgeber des "Kreisblattes für den Landkreis Kiel" und von 1890 bis 1894 der "Neumünsterschen Zeitung". Untergebracht waren Verlag und Druckerei in der Gasstraße 1 am Bahnhof. "Ohne große Vorankündigung erfolgte mit der Nr. 74 vom 31. März 1894 die Einstellung der 'Neumünsterschen Zeitung'. Als Gründe gibt J. Gottesleben in einem letzten Artikel mangelde Unterstützung seitens der Neumünsteraner Geschäftsleute sowie eine Überlastung durch andere Druckaufträge an. Er schreibt: 'An unsere Leser. Mit dieser Nummer lege ich die Herausgabe der Neumünsterschen Zeitung nieder. Leider habe ich die bei Beginn des Unternehmens mir von den hiesigen Geschäftsleuten in Aussicht gestellte Unterstützung nicht erfahren und bin daher in Folge anderweitiger zahlreicher Druckaufträge nicht mehr in der Lage, die tägliche Herausgabe einer Zeitung, welche viele Opfer an Zeit und Geld erfordert, ferner als Privatvergnügen zu betreiben. Der Titel 'Neumünstersche Zeitung' wird jedoch in dem hiesigen 'Generalanzeiger' fortleben, welcher es auch übernommen hat, die von mir übernommenen Abschlüsse von Inseraten ferner zur Ausführung zu bringen. Indem ich dem getreuen Lesern des Neumünsterschen Zeitung für ihr mir bewiesenes Wohlwollen herzlich danke, empfehle ich meine Buchdruckerei zur Anfertigung von Druckarbeiten aller Art unter ZUsicherung prompter und billiger Bedienung. Das Geschäftslokal befindet sich vom 3. April d.J. ab im Hinterhause Kuhberg Nr. 6. Hochachtungsvoll J. Gottesleben."

 


<550> 
GOTTESLEBEN Jost
Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Johann Wolf: Geschichte und Beschreibung der Stadt Heiligenstadt mit Urkunden. Göttingen, 1800, S. 249 u. 251 <"Hiesige Bürger Theilhaber an den Soden zu Allendorf. Je beschränkter die Erwerbungsmittel in Heiligenstadt sind, desto bemerkenswerter ist es, daß im sechszehnten Jahrhundert mehrere Bürger im Stande waren, beträchtliche Summen bei den Allendorfer Salzsoden anzulegen. Die Namen derselben und eines jeden jährliche Einkünfte gibt die sogleich folgende Tabelle: Hans von der Auwe (...) Philipp Frohne, Klaus Frohne, Elisabeth Frohne, Jost Gottesleben (...)">.

 


<551> 
GOTTESLEBEN Jacob rk
Lebensort: Prüm   

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872 <Vorname: Jacobus>).

oo 
N.N. Anna Margaret rk
Lebensorte: Prüm   

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872 <Name: Anne Margaret N.N.>).

1. Anne Clara * 19.01.1746 Prüm

oo , Koch Johann Engelbe... > 1207

2. Anne Catherine * 30.09.1747 Prüm

oo 10.01.1769 Prüm, Koch Johannes Matthias > 1208

3. Peter * 20.09.1749 Prüm

oo , Höfte Marie Catherine > 571

4. Susanna * 27.03.1752 Prüm
5. Elizabeth * 19.12.1754 Prüm
6. Anne Margaret * 27.10.1756 Prüm

Kinder Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872).

7. Marie * 30.04.1759 Prüm

oo 13.01.1783, Hohn Heinrich > 1105

 


<552> 
GOTTESLEBEN Jacob rk
Lebensort: Prüm   

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872 <Vorname: Jacobus; Heirat: 08.01.1779>).

oo 08.01.1779 Prüm
HOVEN Marie Clara rk
Lebensorte: Prüm   

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872).

 


<553> 
GOTTESLEBEN Maren geb: Köpke ev

Quelle: Todesanzeige Dr. Arnd Gottesleben, Vater ihres Lebenspartners Florian Gottesleben.

1. o-o Gottesleben Joschka
2. o-o Gottesleben Marie

Kinder Quelle: Todesanzeige des Großvaters Dr. Arnd Gottesleben.

 


<554> 
GOTTESLEBEN Johannes Matthias rk
* um.1673 Pelm Lebensorte: Pelm Gerolstein  

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Johannes Matthia; Jois. Mattheis; J. Mathia>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat des Sohnes Peter; Name: Matthiae Gottesleb>)", "Family history of John Carl Nelson and Wang Sue-Ying (Internet, November 2015; Vorname: Johan Mathias)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Johannes Matthias *e1673 [errechnet], Pelm/Follmühle oo Roskop Claudia>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Gerolstein, Eifel, 1687-1895 <Vorname: Joannes Matthias>)".

oo <.1709
ROSKOP Claudia rk
* um.1673 Lebensorte: Gerolstein   

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Name: Claudi Rosskopffss; Claudiae Roskop/Roskopf; Claudia Roscopff>)", "Family history of John Carl Nelson and Wang Sue-Ying (Internet, November 2015)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Roskop Claudia *e1673 [errechnet], Pelm/Follmühle oo Gottesleben Johannes Matthias>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Gerolstein, Eifel, 1687-1895 <Name: Claudia Roskopf>)".

1. Peter

oo 02.1727 Gerolstein, Blum Veronica > 526

2. Anna Catharina * 21.09.1709 Gerolstein

oo 1732 Gerolstein, Polack Johannes Heinrich > 1535

3. Maria Eva ˜ 23.08.1711 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Mar. Eva>)" und "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Maria Eva *1711 Pelm>)".

4. Jacob ˜ 15.04.1714 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

oo <.1744, Costor Anna Margareth > 560

5. Maria Johanna ˜ 17.01.1719 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <auch gefunden Taufe 17.01.1710 ?>)" und "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Maria Johanna *1719 Pelm>)".

6. Anna Maria ˜ 18.06.1721 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)" und "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Anna Maria *1721 Pelm>)".

 


<555> 
GOTTESLEBEN Bernard rk
* um.1675 Rüstungen Lebensorte: Rüstungen Martinfeld  

Gerhard Weidemann gibt die Namensform <Bernard Gottesleben> an. Da Bernard Gottesleben aus Rüstungen stammt, könnte er ein Sohn des dort ansässigen Andreas Gottsleben (* um 1635; + 16.11.1700) sein. - Die Schreibvarianten Gottsleben, Gottesleben, Gotzleben, Gottleben etc. des Familiennamens Gottsleben/Gottesleben sind nicht ungewöhnlich, da auf dem Eichsfeld bis zur Einführung der staatlich geführten Standesamtsregister Personenstandsaufzeichnungen, von einer kleinen Phase zwischen 1806 und 1814 abgesehen, ausschließlich vom Pfarrer vorgenommen wurden. Bis 1876 wurden die Namen "nach Klang" oder "Lust und Laune" des jeweiligen Pfarrers in die Kirchenbücher eingetragen. An solchen Änderungen hat niemand Anstoß genommen, da die Schreibweise des Namens für die Betroffenen ohne jede Bedeutung war. Die Schreibweise der Vornamen ist noch beliebiger. Die Pfarrer haben die Namen meist in lateinischer Schreibung eingetragen. So nannten sich die Täuflinge später auf keinen Fall. Auch die deutsche Schreibung fand meist keine umgangssprachliche Anwendung (Anmerkung Klaus Gottsleben). - Quelle: Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org).

oo <.1707
N.N. rk
Lebensorte: Martinfeld   

Quelle: Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org).

1. Johann (Hans) * 01.05.1707 Martinfeld

1.oo 26.09.1729 Martinfeld, Günther Elisabeth Maria > 559

2.oo 09.1744 Martinfeld, Sickenroth Anna Maria

 


<556> 
GOTTESLEBEN Johann Heinrich
* um.1695 Lebensort: Rimbach   

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder>).

oo <.1719
N.N. Catharina Elisabeth
Lebensorte: Rimbach   

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder>).

1. Anna Maria * 10.07.1719 Rimbach
2. Johann Michael * 19.08.1721 Rimbach
3. Anna Catharina * 01.04.1723 Rimbach
4. Anna Catharina * 23.01.1726 Rimbach

Kinder Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898).

 


<557> 
GOTTESLEBEN Matthias rk
* um.1695 Lebensort: Kostheim   

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Vorname: Matthaeus>; Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Matthaei>).

oo 11.08.1720 Kostheim Qu: Kostheim St. Kilian
HELGER Christina rk
* um.1700 Lebensorte: Kostheim   

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Christinae>).

1. Maria Agnes ˜ 08.09.1721 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian
2. Carl Caspar ˜ 24.01.1724 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Carolus Casparus>).

3. Maria Wilhelma Carolina ˜ 12.03.1726 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

oo 10.07.1747 Mainz, Schip Vinzenz > 1694

4. Maria Francisca Clara ˜ 25.07.1728 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian
5. Johannes Philipp * 29.05.1731 Kostheim

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Joannes Philippus>).

6. Maria Anna ˜ 19.12.1732 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian
7. Margaretha ˜ 16.11.1734 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Kinder Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898).

8. Franziskus Christian ˜ 15.03.1737 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

oo 26.11.1770 Kostheim, Schollmayer Anna Maria > 566

9. Gertrud * 02.11.1739 Kostheim

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Gertrudis>).

 


<558> 
GOTTESLEBEN Johann Heinrich rk
* um.1700 Lebensort: Heiligenstadt   

Namen auch <Johann Heinrich Gotsleben>. - Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015). - Die Schreibvarianten Gottesleben, Gotsleben, Gotslebben, Gotzleben, Gottisleben, Gottleben und Gottsleben der sich später verfestigenden Familiennamen Gottesleben/Gottsleben sind nicht ungewöhnlich, da auf dem Eichsfeld bis zur Einführung der staatlich geführten Standesamtsregister Personenstandsaufzeichnungen, von einer kleinen Phase zwischen 1806 und 1814 abgesehen, ausschließlich vom Pfarrer vorgenommen wurden. Bis 1876 wurden die Namen "nach Klang" oder "Lust und Laune" des jeweiligen Pfarrers in die Kirchenbücher eingetragen. An solchen Änderungen hat niemand Anstoß genommen, da die Schreibweise des Namens für die Betroffenen ohne jede Bedeutung war. Die Schreibweise der Vornamen ist noch beliebiger. Die Pfarrer haben die Namen meist in lateinischer Schreibung eingetragen. So nannten sich die Täuflinge später auf keinen Fall. Auch die deutsche Schreibung fand meist keine umgangssprachliche Anwendung (Anmerkung: Klaus Gottsleben, Hamburg).

oo <.1721
N.N. Martha Elisabeth rk
Lebensorte: Heiligenstadt   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Johann Gottfried * 16.10.1721 Heiligenstadt

oo , N.N. Anna Elisabeth > 563

 


<559> 
GOTTESLEBEN Johann (Hans) 54Jhr 5Mo rk < 555.1
* 01.05.1707 Martinfeld † 04.10.1761 Martinfeld
Eltern: Gottesleben Bernard , N.N.

Heirat in Martinfeld, Ehegatte 22 Jahre alt, Ehefrau 21 Jahre alt. - Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

oo 26.09.1729 Martinfeld
GÜNTHER Elisabeth Maria rk < 978.1
* um.1708 † 31.05.1783 Martinfeld
Eltern: Günther Hans , Peter Elisabeth

Heirat in Martinfeld, Ehegatte 22 Jahre alt, Ehefrau 21 Jahre alt. Todesalter: vielleicht 35 Jahre alt. - Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

1. Anna Catharina * 28.12.1729 Martinfeld

oo 09.05.1758 Martinfeld, Pudenz Johann > 1549

2. Elisabeth 5Ta * 12.10.1731 Martinfeld † 17.10.1731 Martinfeld
3. Johann * 22.09.1732 Martinfeld

4. Johann Christoph * 14.10.1734 Martinfeld

oo , Jost Elisabeth > 565

5. Johannes Andreas * 27.05.1737 Martinfeld

oo 15.07.1765 Martinfeld, Dreyling Anna Maria > 567

6. Anna Maria * 15.12.1739 Martinfeld

Kinder Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

2.oo 09.1744 Martinfeld
SICKENROTH Anna Maria rk
* um.1721 † 06.09.1761 Martinfeld

Alter: etwa 40 Jahre alt. - Quelle: Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org).

7. Catharia * 18.09.1744 Martinfeld
8. Elisabeth * 08.02.1747 Martinfeld
9. Anna Maria * 03.02.1751 Martinfeld
10. Johann * 26.11.1753 Martinfeld

1.oo um.1782, Hille Anna Margaretha > 572

2.oo <.09.1802, Spitzenberg Anna Margaretha

11. Johann Peter * 05.12.1756 Martinfeld
12. Valentin * 08.07.1761 Martinfeld

Kinder Quelle: Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org).


<560> 
GOTTESLEBEN Jacob rk < 554.4
˜ 15.04.1714 Gerolstein Qu: Gerolstein St. Anna Lebensort: Gerolstein   
Eltern: Gottesleben Johannes Matthias , Roskop Claudia

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Gottesleben, * 13. April 1714, ~ 15. April 1714 in St. Anna, Gerolstein, Eltern: J. Matthias Gottesleben und Claudia Roscopff; bei Geburt der Kinder Vorname: Jacobi>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Jakob *e1712 [errechnet], Pelm oo Costor Anna Margaretha; Gottesleben Jakob *1714 Pelm>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Gerolstein, Eifel, 1687-1895 <bei eigener Geburt Name: N.N. Gottesleben, * 15.04.1714 und Geburt der Kinder>)".

oo <.1744
COSTOR Anna Margareth rk
* um.1714 Lebensorte: Gerolstein   

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Annae Margarethae>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Costor Anna Margaretha *e1712 [errechnet], Pelm oo Gottesleben Jakob>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Gerolstein, Eifel, 1687-1895 <Geburt der Kinder; Name: Anne Margaret Kaster>)".

1. Angela * 28.07.1742 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Gerolstein, Eifel, 1687-1895 <* 28.07.1742>)".

2. Johannes Jacob * 10.01.1744 Gerolstein

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Johannes Jacobus>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Johannes Jakob *1744 Pelm>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Gerolstein, Eifel, 1687-1895 <Name: Joannes Gerhard Gottesleben; * 10.01.1744>)".

 


<561> 
GOTTESLEBEN Georg Christoph 71Jhr 2Wo rk
* 20.08.1717 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 05.09.1788 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo 
N.N. rk
Lebensorte: Heiligenstadt   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

1. Johann Georg Franz * 25.09.1742 Heiligenstadt  Qu: St. Aegidien

oo 20.09.1788 Heiligenstadt, Beckmann Catharina Elisabeth > 568

 


<562> 
GOTTESLEBEN Johann rk
* um.1720 Lebensort: Wien   

Johann Gottesleben, ledig ein Lakai <Angabe bei Geburt seiner unehelichen Tochter Magdalena Theresia>. - Quelle: Index der katholischen Taufen von Wien und Umgebung zwischen 1585 und 1900 (GenTeam, Oktober 2014).

1. o-o Gottesleben Magdalena Theresia ˜ 1742 Wien  Qu: Wien Pfarre Sankt Marx Spital

Quelle: Index der katholischen Taufen von Wien und Umgebung zwischen 1585 und 1900 (GenTeam, Oktober 2014).

 


<563> 
GOTTESLEBEN Johann Gottfried 71Jhr 2Mo rk < 558.1
* 16.10.1721 Heiligenstadt † 22.12.1792 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Gottesleben Johann Heinrich , N.N. Martha Elisabeth

Name auch <Johann Gottfried Gotsleben>. - Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 
N.N. Anna Elisabeth rk
Lebensorte: Heiligenstadt   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Johann Heinrich ˜ 20.04.1746 Heiligenstadt

oo 12.11.1788 Heiligenstadt, Conradi Dorothea Elisabeth > 569

 


<564> 
GOTTESLEBEN Maria Eva rk
* 1733 Pelm Lebensort: Pelm   

Quelle: Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Maria Eva *1733 Pelm>).

 


<565> 
GOTTESLEBEN Johann Christoph Schulmeister < 559.4
* 14.10.1734 Martinfeld
Eltern: Gottesleben Johann (Hans) , Günther Elisabeth Maria

Ob es sich bei dem in den Quellen von Inge Venghaus und Dieter Rumpler genannten <Johann Christoph Gottesleben/Gottsleben> um ein und dieselbe Person handelt, muss noch geklärt werden. - Quellen: "Inge Venghaus, Bielefeld (Mitteilung September 2012 <* 1734 in Motzenrode, Schulmeister, oo in Motzenrode, Ehefrau Elisabeth geb. Jost>)", "Dieter Rumpler (Name Gottesleben, Geburtsort Martinfeld, Geburtstag 14.10.1734; GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

oo 
JOST Elisabeth
Lebensorte: Motzenrode   

Quelle: Mitteilung von Inge Venghaus, Bielefeld (November 2012).

 


<566> 
GOTTESLEBEN Franziskus Christian rk < 557.8
˜ 15.03.1737 Kostheim Qu: Kostheim St. Kilian Lebensort: Kostheim   
Eltern: Gottesleben Matthias , Helger Christina

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Franciscus Christianus; bei Geburt der Kinder Vorname: Francisci; Francisci Christiani>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <auch Heirat der Tochter Clara; Vorname: Francisci>).

oo 26.11.1770 Kostheim Qu: Kostheim St. Kilian
SCHOLLMAYER Anna Maria rk < 1717.1
Lebensorte: Kostheim   
Eltern: Schollmayer Henric , N.N. Margaretha

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; nur Vorname: Annae Mariae>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <auch Heirat der Tochter Clara; hier nur Vorname: Annae Mariae>).

1. Franziskus Xaver ˜ 20.12.1771 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Franciscus Xaverius>).

2. Nicolaus Philipp Christian ˜ 27.08.1773 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Nicolaus Philippus Christianus>).

3. Anna Clara Josepha ˜ 27.09.1774 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898).

4. Paul ˜ 04.04.1777 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Paulus>).

5. Wilhelm Jacob ˜ 28.03.1779 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Wilhelmus Jacobus>).

6. Matthias ˜ 14.05.1781 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Mathaeus>).

7. Vincent ˜ 16.08.1783 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Vincentius>).

8. Catharina Margretha ˜ 02.04.1786 Kostheim  Qu: Kostheim St. Kilian

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898).

9. Clara * um.1790

oo 31.10.1814 Kostheim, Elbert Johannes > 345

 


<567> 
GOTTESLEBEN Johannes Andreas 35Jhr 1Mo rk < 559.5
* 27.05.1737 Martinfeld † 05.07.1772 Martinfeld
Eltern: Gottesleben Johann (Hans) , Günther Elisabeth Maria

Quellen: "Dieter Rumpler (Vorname: Andreas Johann, GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

oo 15.07.1765 Martinfeld
DREYLING Anna Maria 80Jhr 9Mo rk < 328.1
* 21.01.1743 Martinfeld † 20.11.1823 Martinfeld
Eltern: Dreyling Johann , Reinhardt Anna Margaretha Maria

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

1. Anna Margaretha * 28.08.1767 Martinfeld

oo Martinfeld, Riese Heinrich > 1593

2. Anna * 09.01.1770 Martinfeld

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

3. Nikolaus * 08.12.1772 Martinfeld

oo 09.02.1801 Martinfeld, Herwig Anna Catharina > 574

 


<568> 
GOTTESLEBEN Johann Georg Franz rk < 561.1
* 25.09.1742 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien †  >.1797 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Gottesleben Georg Christoph , N.N.

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

oo 20.09.1788 Heiligenstadt Qu: St. Marien
BECKMANN Catharina Elisabeth 54Jhr 8Mo 3Wo rk
* 25.04.1742 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 20.01.1797 Heiligenstadt Qu: St. Marien Lebensorte: Heiligenstadt   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

1. Anna Elisabeth * 02.09.1775 Heiligenstadt

oo 21.11.1803, Hartung Franz > 1029

2. Gertrud 47Jhr 4Mo * 29.12.1780 Heiligenstadt  Qu: St. Marien † 29.04.1828 Heiligenstadt Qu: St. Marien > 578

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

 


<569> 
GOTTESLEBEN Johann Heinrich 52Jhr 7Mo 2Wo rk < 563.1
˜ 20.04.1746 Heiligenstadt ± 09.12.1798 Heiligenstadt Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Gottesleben Johann Gottfried , N.N. Anna Elisabeth

Name auch <Joannes Henricus Gotsleben>. - Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 12.11.1788 Heiligenstadt
CONRADI Dorothea Elisabeth rk
* 28.05.1755 Kreuzebra Lebensorte: Heiligenstadt   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Philipp * 07.04.1791 Heiligenstadt

oo 10.06.1816 Heiligenstadt, Welke Regina > 581

 


<570> 
GOTTESLEBEN Johannes Matthias rk < 526.4
* 1747 Pelm Lebensort: Gerolstein   
Eltern: Gottesleben Peter , Blum Veronica

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Matthias>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Vorname: Joes. Matthias>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Jois. Matthiae; Joannis Mathiae; Mathiae>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Johannes Matthias *1747 Pelm oo 1774 Bernardi Anna Maria>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Matthias Gottesleben oo Anne Marie Bernardy>)".

oo 17.10.1774 Gerolstein Qu: Gerolstein St. Anna
BERNARDI Anna Maria rk < 143.1
Lebensorte: Gerolstein   
Eltern: Bernardi Thomas , N.N.

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Annae Mariae; Anna Margretha>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Johannes Matthias *1747 Pelm oo 1774 Bernardi Anna Maria>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Name: Anne Marie Bernardy>)".

1. Franz Xaver ˜ 04.01.1776 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

oo 28.11.1810 Pelm, Hennes Anna Maria > 575

2. Hubert ˜ 18.08.1777 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

oo 03.03.1804, Raskop Anna Catharina > 576

3. German * 20.07.1779 Pelm

oo , Docter Anna Judith > 577

4. Maria Angela ˜ 17.07.1783 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

oo 27.11.1806 Pelm, Samens Johann > 1666

 Tp 3. German Hörs, Susanna Bernardi

 


<571> 
GOTTESLEBEN Peter rk < 551.3
* 20.09.1749 Prüm Lebensort: Prüm   
Eltern: Gottesleben Jacob , N.N. Anna Margaret

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872 <Peter Gottesleben; Ehefrau: Marie Catherine Hofte [Höfte]).

oo 
HÖFTE Marie Catherine rk
Lebensorte: Prüm   

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872 <Name: Marie Catherine Hofte [Höfte]).

1. Johannes * 13.12.1779
2. Heinrich * 20.05.1782

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872 <Vorname: Henricus>).

3. August * 01.02.1786

oo 30.09.1811 Prüm, Meyer Agatha > 579

4. Anna Catherine * 11.12.1787

Kinder Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872).

 


<572> 
GOTTESLEBEN Johann 75Jhr 2Mo 2Wo rk < 559.10
* 26.11.1753 Martinfeld † 11.02.1829 Martinfeld
Eltern: Gottesleben Johann (Hans) , Sickenroth Anna Maria

Quelle: Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org).

oo um.1782
HILLE Anna Margaretha rk
* um.1760 † 1802

Quelle: Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org).

2.oo <.09.1802
SPITZENBERG Anna Margaretha 44Jhr rk < 1788.1
* 18.12.1777 Martinfeld † 08.01.1822 Martinfeld
Eltern: Spitzenberg Heinrich Johann , Gerstenberg Elisabeth Maria

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

1. Maria Ursula * 06.09.1802 Martinfeld

oo 15.02.1830 Martinfeld, Faupel Johann Heinrich > 397

2. Dorothea Elisabeth * 1805 Martinfeld
3. Johannes Heinrich * 1808 † 1809

Kinder Quelle: Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org).

 


<573> 
GOTTESLEBEN Matthias rk
* um.1758 Lebensort: Gerolstein   

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Tochter>)" und "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Matthias *e1758 [errechnet], Pelm oo 1784 Doctor Veronika>)".

oo 15.11.1784 Gerolstein Qu: Gerolstein St. Anna
DOCTOR (DOCTERS) Veronika rk < 305.1
Lebensorte: Gerolstein Pelm  
Eltern: Doctor (Docters) Mathias , N.N. Anna Maria

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Vorname: Veronicae; Familienname auch: Docters>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Tochter>) ", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Matthias *e1758 [errechnet], Pelm oo 1784 Doctor Veronika>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Name: Veronica Doctor>)".

1. Gertrud ˜ 04.1788 Gerolstein  Qu: Gerolstein St. Anna

oo 10.12.1809, Simon Johannes Theodor > 1766

 


<574> 
GOTTESLEBEN Nikolaus 67Jhr 2Mo 3Wo rk Schumacher < 567.3
* 08.12.1772 Martinfeld † 04.03.1840 Martinfeld
Eltern: Gottesleben Johannes Andreas , Dreyling Anna Maria

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

oo 09.02.1801 Martinfeld
HERWIG Anna Catharina 82Jhr 4Mo 3Wo rk
* 15.12.1769 † 06.05.1852 Martinfeld

Quelle: Dieter Rumpler (GeneaNet.org).

1. Nikolaus * 23.09.1801 Martinfeld

1.oo 03.02.1824 Martinfeld, Leister Maria Magdalena > 582

2.oo 20.07.1852 Martinfeld, Stitz Christina

3.oo 1858, Wiederhold Anna Maria

2. Ignaz * 13.11.1803 Martinfeld

oo 1838, Richwien Elisabeth Anna > 583

3. Jacob 24Jhr 1Mo * 06.03.1808 Martinfeld † 10.04.1832 Martinfeld

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

 


<575> 
GOTTESLEBEN Franz Xaver rk Schulmeister < 570.1
˜ 04.01.1776 Gerolstein Qu: Gerolstein St. Anna Lebensorte: Gerolstein Pelm Walsdorf 
Eltern: Gottesleben Johannes Matthias , Bernardi Anna Maria

Quellen: "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Franciscus Xaverius> und Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Kinder; Vorname: Franciscus/Francisci>)", "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99 <hier nur Name: Franz Xaver Gottesleben und Angaben zur Ehefrau und zu den Kindern>", "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Franz Xaver Gottesleben, Pelm, Anna Maria Hennes, Schönfeld, oo 28.11.1810>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Franz Xaver *1776 Pelm> und Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Franz Xaver *e1785 [errechnet], Raum Walsdorf oo Hennes Anna Maria>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Name: Franciscus Gottesleben> und Families in Walsdorf, Eifel 1738-1870 <Name: Franciscus Gottesleben>)".

oo 28.11.1810 Pelm Qu: Rockeskyll Standesamt Rockeskyll
HENNES Anna Maria 86Jhr rk
* um.1785 † 14.05.1871 Walsdorf Lebensorte: Schönfeld Walsdorf  

Quellen: "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Kinder; Vorname auch: Annae Mariae>)", "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99 <hier Angabe: 86 Jahre alt>", "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Franz Xaver Gottesleben, Pelm, Anna Maria Hennes, Schönfeld, oo 28.11.1810>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Hennes Anna Maria +1871 oo Gottesleben Franz Xaver>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870 und Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883)".

1. Hubertus * um.1814

oo 11.05.1844 Walsdorf, Etten Margarethe > 587

2. Germanius 4Jhr 2Mo 2Wo ˜ 29.01.1819 Walsdorf † 12.04.1823 Walsdorf

Quellen: "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Germanius ~1819, *Walsdorf>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870 <Name: Germanus Gottesleben>)".

3. Anna Margarethe ˜ 18.02.1822 Walsdorf

oo 28.01.1840 Walsdorf, Clas Michael > 241

4. Matthias * 25.01.1825 Walsdorf

oo 10.11.1856 Dudeldorf, Reuter Anna Maria > 594

5. Peter Joseph ˜ 07.03.1827 Walsdorf

oo 15.01.1852 Büdesheim, Schaal Marie Catherine > 596

6. Maria Margarethe * 15.07.1830 Walsdorf

oo 24.10.1849 Walsdorf, Casper Matthias > 232

7. Magdalena (Helene) * 15.07.1830 Walsdorf

oo 09.01.1855 Hillesheim, Schlachs Matthias > 1696

8. Maria Margarethe 1Ta ˜ 20.03.1833 Walsdorf † 21.03.1833 Walsdorf

Quellen: "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Maria Margarethe ~1833, *Walsdorf>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870)".

9. Peter ˜ 31.12.1834 Walsdorf

oo <.1861, Thies Catharina Elisabeth > 599

Tp 2. Germanius Gotteslenem, Kleiderfabrikant, Sybille Krebs, beide aus Bellem 3. Clemens Franz Schimmels aus Rockeskyll, Anna Margarethe Maus aus Schönfeld 4. Matthias Gottesleben, Bauer, Maria Agnes N.N. beide aus Bellems 5. Peter Joseph Cremer aus Walsdorf, Gertrud Schmitt aus Zillsdorf 6. Matthias Gottesleber d. Jüngere aus Bellem, Maria Margarethe Heus aus Walsdorf 8. Peter Bach, Bauer, Maria Margarethe Hentges, beide aus Walsdorf 9. Peter Hentges, Bauer aus Walsdorf, Catharina Simons aus Loogh

 


<576> 
GOTTESLEBEN Hubert rk < 570.2
˜ 18.08.1777 Gerolstein Qu: Gerolstein St. Anna Lebensort: Gerolstein   
Eltern: Gottesleben Johannes Matthias , Bernardi Anna Maria

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Kirchliche Trauung am 05.03.1804 in St. Anna, Gerolstein; Eltern: Matthiae Gottesleben u. Annae Mariae Berends>)", "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Hubert Gottesleben, Pelm, Anna Catharina Raskop, Gees, oo 03.03.1804>)" und "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Hubert *1777 Pelm oo 1803 Roskop Anna Catharina>)".

oo 03.03.1804 Qu: Rockeskyll Standesamt Rockeskyll
RASKOP Anna Catharina rk < 1566.1
˜ 31.10.1778 Gerolstein Qu: Gerolstein St. Annen
Eltern: Raskop Franz , Kohl Anna Catharina

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland Geburten und Taufen, 1558-1898 <Name: Catharina Raskop, ~ 31. Oktober 1778 in Gerolstein, St. Annen; Eltern: Francisci Raskop und Catharinae Kuhl>; Heiraten 1558-1929 <Name: Roskops; Eltern: Francisci Raskop u. Annae Catharinae Kohls>)", "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Hubert Gottesleben, Pelm, Anna Catharina Raskop, Gees, oo 03.03.1804>)" und "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben Hubert *1777 Pelm oo 1803 Roskop Anna Catharina; Kasualien der kath. Pfarrei St.Hubertuns in Manderscheid 1600-1902 <Gottesleben Hubert *1777 Pelm oo 1803 Raskopp Catharina>)".

 


<577> 
GOTTESLEBEN German rk Wirt < 570.3
* 20.07.1779 Pelm Lebensorte: Gerolstein Pelm  
Eltern: Gottesleben Johannes Matthias , Bernardi Anna Maria

Quellen: "GeneaNet.org (März 2016; hier: Familiengeschichte von Hermann Josef Bohlen. Quellen: Mayer, Alois: Die kath. Pfarrei St. Matthias in Mehren/Eifel von 1728-1900. Köln: Westdt. Ges. für Familienkunde e.V., 2010 <German Gottesleben, * 20. Juli 1779 in Pelm, Daun, Rheinland-Pfalz, Paten: German Hörs, Susanna Bernardi, Pelm>)", "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Germanus Gottesleben, ~ 20. Juli 1779 in Sankt Anna; Eltern: Joannis Mathiae Gottesleben und Annae Mariae Bernardi>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Tochter; Vorname: Germani>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei St. Anna in Gerolstein, 1708-1899 <Gottesleben German * 1779 Pelm>)", "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Germanus Gottesleben oo Gudula Doctor [?]; Kinder: Matthias, * 09.1806; Gertrudis, * 01.1809; Maria Gertrudis, * 02.1811; Hubertus, * 03.1813 oo Barbara Jacobs [falsch, Eltern: Franz Gottesleben und Anna Maria Müller]; Anne Marie, * 03.1816 [falsches Geburtsdatum ?]; Angela * 03.1816 oo Henricus Hahn; Franciscus, * 10.1818 [?]; Eva, * 12.1820>)" und "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <German Gottesleben, Pelm, Gudula Tarter [Docter ?], Pelm, oo 23.01.1804>)".

oo 
DOCTER Anna Judith rk < 304.2
* 17.07.1777 Pelm
Eltern: Docter Johann , Clemens Claudia

Quellen: "GeneaNet.org (März 2016; hier: Familiengeschichte von Hermann Josef Bohlen. Quellen: Mayer, Alois: Die kath. Pfarrei St. Matthias in Mehren/Eifel von 1728-1900. Köln: Westdt. Ges. für Familienkunde e.V., 2010 und Franziska Kandel: Familienbuch St. Anna Gerolstein von 1708 bis 1899 mit den Orten: Bewingen, Büscheich, Dohm, Gees, Lammersdorf, Michelbach, Niedereich, Pelm und Wallenborn. Igel, 2000 <Anna Judith Dokter, * 17. Juli 1777 in Pelm, Daun, Rheinland-Pfalz, Paten: German Hörs, Anna Judith Uters, Pelm>)", "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland Geburten und Taufen, 1558-1898 <Name: Anna Judith Docter, ~ 17. Juli 1777 in Gerolstein, St. Annen; Eltern: Joannis Docter und Claudiae Clemens>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <bei Heirat der Tochter Gertrud Angabe ihres Namens: Gertrudis Dacter>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Germanus Gottesleben oo Gudula Doctor>)".

1. Matthias * 09.1806 Pelm

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel <Matthias, * 09.1806>).

2. Gertrud * 01.1809 Pelm

oo 05.11.1832 Hillesheim, Zimmermann Apollinaris > 2021

3. Maria Gertrud * 01.02.1811 Pelm

oo 16.11.1836 Daun, Brust Christian > 211

4. Angela * 03.1816 Pelm

oo 02.1834 Pelm, Hahn Heinrich > 1006

5. Franz Xaver * 10.1818 Pelm

oo 29.12.1843, Herbert Agnes > 588

6. Eva * 12.1820 Pelm

oo 02.07.1845 Daun, Thielen Peter Jacob > 1866

 


<578> 
GOTTESLEBEN Gertrud 47Jhr 4Mo rk < 568.2
* 29.12.1780 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 29.04.1828 Heiligenstadt Qu: St. Marien Lebensort: Heiligenstadt   
Eltern: Gottesleben Johann Georg Franz , Beckmann Catharina Elisabeth

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

1. o-o Gottesleben Heinrich * 19.01.1812 Heiligenstadt  Qu: St. Marien

1.oo um.1832 Heiligenstadt, Zehrt Margareth > 585

2.oo 26.06.1838 Heiligenstadt, Adler Maria Anna

 


<579> 
GOTTESLEBEN August rk < 571.3
* 01.02.1786 Lebensort: Prüm   
Eltern: Gottesleben Peter , Höfte Marie Catherine

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872 <Vorname: Augustinus; Heirat: 30.09.1811>).

oo 30.09.1811 Prüm
MEYER Agatha rk < 1395.1
Lebensorte: Prüm   
Eltern: Meyer Peter , Heinz Catherine

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872 <oo August Gottesleben>).

1. Susanna * 06.10.1813

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Prüm, Eifel, 1690-1872).

2. Margaret * 05.04.1815

oo , Storen Johannes > 1833

 


<580> 
GOTTESLEBEN Franz rk
* um.1786 Lebensort: Büdesheim   

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Francisci>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; Families in Büdesheim, Eifel, 1688-1872 <Vorname: Franciscus>)".

oo <.1811
MÜLLER Anna Maria rk
* um.1790 Lebensorte: Büdesheim   

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Name: Mueller>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; Families in Büdesheim, Eifel, 1688-1872 <Vorname: Anne Marie>)".

1. Anna Maria ˜ 12.12.1811 Büdesheim

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; Families in Büdesheim, Eifel, 1688-1872 <Vorname: Anne Marie>)".

2. Hubert * 30.12.1813 Büdesheim

oo 04.04.1839 Pelm, Jacobs Barbara > 586

 


<581> 
GOTTESLEBEN Philipp 66Jhr 4Wo rk Gendarm, Mühlenbesitzer < 569.1
* 07.04.1791 Heiligenstadt † 05.05.1857 Geseke Lebensorte: Heiligenstadt Geseke  
Eltern: Gottesleben Johann Heinrich , Conradi Dorothea Elisabeth

Name auch <Philipp Gottsleben> in Geburts- und Taufscheinen der Söhne Philipp Heinrich und Theodor Diederich. - Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Bei Heirat der Kinder Eleonora Josepha, Dorothea, Josepha und Ignatz Name: Gottesleben; bei Heirat des Sohnes Theodor Dietrich Name: Gottsleben>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Philipp Gottesleben wurde - nach einem Ölgemälde in Geseke, das ihn auf einem Schimmel reitend darstellte - später von den Nachkommen 'Philipp der Schimmelreiter' genannt>; Abschrift des Totenscheins, ausgestellt am 19.11.1935 vom Katholischen Pfarramt St. Petrum, Geseke <Vor- und Zuname: Philipp Gottesleben; Wohnort: Geseke; Geburt: Heiligenstadt 7.4.1791; Tod: Geseke, 5. Mai 1857; Beerdigung Geseke, 8. Mai 1857>)".

oo 10.06.1816 Heiligenstadt
WELKE Regina 62Jhr 4Wo rk
˜ 07.12.1793 Heiligenstadt † 19.04.1856 Geseke Lebensorte: Heiligenstadt Geseke  

Quelle: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Kinder; bei Heirat des Sohnes Theodor Diedrich Name: Weleke>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015)".

1. Josepha * 1817

oo 15.08.1850 Geseke, Nolte Johannes Franz > 1476

2. Eleonora Josepha (Leonore) * 1821

oo 21.05.1844 Brilon, Bange Wilhelm > 64

3. Philipp Heinrich * 08.07.1822 Lippstadt

oo 30.08.1864 Bielefeld, Wientge Charlotte Friederike Auguste Marie > 591

4. Theodor Diedrich * 05.09.1824 Lippstadt

oo 04.07.1848 Geseke, Leising Maria Gertrud Margareth Therese > 593

5. Ignatz * um.1830

oo 21.07.1857 Geseke, Brand Sophia Francisca Rebecca > 598

6. Dorothea (Theodora) * 21.07.1835 Geseke

1.oo 29.04.1858 Geseke, Dahlmann Carl > 268

2.oo 20.07.1873 Paderborn, Lieffels Johann Anton > 1274

 


<582> 
GOTTESLEBEN Nikolaus 68Jhr 6Mo 2Wo rk Schumacher < 574.1
* 23.09.1801 Martinfeld † 13.04.1870 Martinfeld
Eltern: Gottesleben Nikolaus , Herwig Anna Catharina

Ehemaliger Soldat in Mainz. - Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

oo 03.02.1824 Martinfeld
LEISTER Maria Magdalena 51Jhr 5Mo 1Wo < 1260.1
* 21.10.1800 Martinfeld † 03.04.1852 Martinfeld
Eltern: Leister Franz , Stitz Maria Elisabeth

Quelle: Dieter Rumpler (GeneaNet.org).

1. Ignaz * 06.07.1824 Martinfeld

oo 06.02.1831 Martinfeld, Sander Magdalena Maria > 592

2. Agnes * 21.08.1827 Martinfeld

oo 25.06.1849 Martinfeld, Rhein Johannes Michael > 1588

3. Martha Elisabeth 16Jhr 3Mo 4Wo * 27.07.1830 Martinfeld † 25.11.1846 Martinfeld
4. Nicolaus * 27.07.1833 Martinfeld
5. Anna Barbara 16Jhr 9Mo * 22.09.1836 Martinfeld † 24.06.1853 Martinfeld
6. Joseph 21Jhr 11Mo * 10.07.1839 Martinfeld † 10.06.1861 Martinfeld
7. N.N. * 07.02.1842 Martinfeld † 07.02.1842 Martinfeld †Urs: Totgeburt ?
8. Friederica 3Jhr 3Mo 2Wo * 23.07.1843 Martinfeld † 08.11.1846 Martinfeld
9. Catharina * 18.06.1846 Martinfeld
10. N.N. * 17.11.1848 Martinfeld † 17.11.1848 Martinfeld †Urs: Totgeburt ?

Kinder Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

2.oo 20.07.1852 Martinfeld Tz : Peter Rosenstock, Mathias Trümper
STITZ Christina < 1809.1
* um.1824 Kalmerode † 16.12.1857 Martinfeld †Urs: Kindbett
Eltern: Stitz Franz , Hartleib Gertrud

Alter: Vielleicht 33 Jahre alt. - Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

11. Maria Elisabeth * 11.04.1853 Martinfeld

1.oo , Leske Frank > 1264

2.oo 08.12.1887 Milwaukee, Schuhmacher Wilhelm > 1731

3.oo 07.05.1904 Milwaukee, Reise Julius Gottlieb > 1582

12. N.N. * 16.12.1857 Martinfeld † 16.12.1857 Martinfeld †Urs: Totgeburt ?

Geschlecht des Kindes ist nicht bekannt. - Quelle: Dieter Rumpler (GeneaNet.org).

3.oo 1858 Tz : Heinrich Sonntag
WIEDERHOLD Anna Maria
* um.1821 Kefferhausen †  >.1875 Martinfeld

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Name: Anna Maria Dietrich; Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

13. Anna Margaretha * 14.12.1858 Martinfeld

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

 


<583> 
GOTTESLEBEN Ignaz 46Jhr 9Mo 1Wo rk Schumacher < 574.2
* 13.11.1803 Martinfeld † 21.08.1850 Martinfeld †Urs: Cholera
Eltern: Gottesleben Nikolaus , Herwig Anna Catharina

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

oo 1838
RICHWIEN Elisabeth Anna rk < 1591.1
* 26.03.1814 Martinfeld †  >.1875 Martinfeld
Eltern: Richwien Georg , Rhein Martha Anna

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

1. Catharina * 02.09.1838 Martinfeld

oo 1864, Stitz Michael > 1812

2. Anna Margaretha * 29.02.1840 Martinfeld

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

 


<584> 
GOTTESLEBEN Ludwig rk
˜ 1806 Wien Qu: Wien Pfarre Mariahilf Lebensort: Wien   

Quelle: Index der katholischen Taufen von Wien und Umgebung zwischen 1585 und 1900 (GenTeam, Oktober 2014).



<585> 
GOTTESLEBEN Heinrich 44Jhr 8Mo rk < 578.1
* 19.01.1812 Heiligenstadt Qu: St. Marien † 25.09.1856 Heiligenstadt Qu: St. Marien Lebensort: Heiligenstadt   
Mutter: , Gottesleben Gertrud

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014 <die erste Ehe bleb wohl kinderlos>)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Kinder aus zweiter Ehe>)".

oo um.1832 Heiligenstadt
ZEHRT Margareth rk
* um.1810 Heiligenstadt † 25.01.1838 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien Lebensorte: Heiligenstadt   

Quelle: Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014).

2.oo 26.06.1838 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien
ADLER Maria Anna 49Jhr 10Mo 1Wo rk < 10.1
* 23.09.1806 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien † 06.08.1856 Heiligenstadt Qu: St. Aegidien Lebensorte: Heiligenstadt   
Eltern: Adler Johannes Ludwig , Stitz Maria Anna

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Kinder>)".

1. Bernhardine * 10.04.1839 Heiligenstadt

oo 08.11.1862 Mönchengladbach, Kaufhold Georg > 1182

2. Michael * 10.03.1841 Heiligenstadt

oo 29.09.1866 Rheydt, Krückel Sybilla > 600

3. Dorothea * 1848 Heiligenstadt

oo 05.05.1872 Hagen, Schmidt Heinrich > 1707

 


<586> 
GOTTESLEBEN Hubert rk < 580.2
* 30.12.1813 Büdesheim Lebensorte: Büdesheim Pelm  
Eltern: Gottesleben Franz , Müller Anna Maria

Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Hubertus>; Illinois, Cook County Deaths, 1878-1922 <Tod des Sohnes Frank>)", "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Hubert Gottesleben, Pelm, Barbara Jacobs, Pelm, oo 04.04.1839>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Hubertus Gottesleben oo 04.1839 Barbara Jacobs; Kinder: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Angela, * 12.10.1841; Margaret, * 03.04.1843; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852, oo Anne Marie Hennes [?]; Christina, * 05.05.1854; Maria Eva, * 27.05.1858> und Families in Büdesheim, Eifel, 1688-1872)".

oo 04.04.1839 Pelm Qu: Standesamt Rockeskyll
JACOBS Barbara < 1145.1
Eltern: Jacobs Hubert , Bell Magdalena

Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: Illinois, Cook County Deaths, 1878-1922 <Tod des Sohnes>)", "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Hubertus Gottesleben oo 04.1839 Barbara Jacobs; Kinder: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Angela, * 12.10.1841; Margaret, * 03.04.1843; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852, oo Anne Marie Hennes [?]; Christina, * 05.05.1854; Maria Eva, * 27.05.1858>)" und "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Hubert Gottesleben, Pelm, Barbara Jacobs, Pelm, oo 04.04.1839>)".

1. Marie Magdalena * 12.04.1840

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Eltern: Hubertus Gottesleben und Barbara Jacobs; Geschwister: Angela, * 12.10.1841; Margaret, * 03.04.1843; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852; Christina, * 05.05.1854; Maria Eva, * 27.05.1858>).

2. Angela * 12.10.1841

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Eltern: Hubertus Gottesleben und Barbara Jacobs; Geschwister: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Margaret, * 03.04.1843; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852; Christina, * 05.05.1854; Maria Eva, * 27.05.1858>).

3. Margaret * 03.04.1843

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Eltern: Hubertus Gottesleben und Barbara Jacobs; Geschwister: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Angela, * 12.10.1841; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852; Christina, * 05.05.1854; Maria Eva, * 27.05.1858>).

4. Matthias * 28.08.1844

oo 28.05.1877 Pelm, Craemer Maria Gertrud > 601

5. Angela Gertrude * 04.1846

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Eltern: Hubertus Gottesleben und Barbara Jacobs; Geschwister: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Angela, * 12.10.1841; Margaret, * 03.04.1843; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852; Christina, * 05.05.1854; Maria Eva, * 27.05.1858>).

6. Helena * 05.04.1848

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Eltern: Hubertus Gottesleben und Barbara Jacobs; Geschwister: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Angela, * 12.10.1841; Margaret, * 03.04.1843; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852; Christina, * 05.05.1854; Maria Eva, * 27.05.1858>).

7. Helena * 09.05.1850

oo 22.11.1878 Pelm, Schlax Johann > 1699

8. Franz (Frank) * 14.06.1852 Walsdorf

oo 02.07.1892 Chicago, Schweikert Mary (Maria Anna) > 605

9. Christina * 05.05.1854

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Eltern: Hubertus Gottesleben und Barbara Jacobs; Geschwister: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Angela, * 12.10.1841; Margaret, * 03.04.1843; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852; Maria Eva, * 27.05.1858>).

10. Maria Eva * 27.05.1858

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Eltern: Hubertus Gottesleben und Barbara Jacobs; Geschwister: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Angela, * 12.10.1841; Margaret, * 03.04.1843; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852, oo Anne Marie Hennes [?]; Christina, * 05.05.1854>).

 


<587> 
GOTTESLEBEN Hubertus 61Jhr rk Schulmeister < 575.1
* um.1814 † 05.06.1875 Walsdorf Lebensort: Walsdorf   
Eltern: Gottesleben Franz Xaver , Hennes Anna Maria

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder>; Wisconsin, Marriages, 1836-1930 <Hochzeit des Sohnes Mathias>)", "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99 <61 Jahre alt. War fast 40 Jahre Lehrer in Walsdorf>", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Hubertus +1875 Walsdorf oo 1844 Etten Margarethe>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870)".

oo 11.05.1844 Walsdorf Tz : Johann Etten, Andreas Rosenstein, beide aus Walsdorf
ETTEN Margarethe 46Jhr 8Mo 3Wo rk < 383.1
˜ 08.02.1823 Walsdorf † 01.11.1869 Walsdorf Lebensorte: Walsdorf   
Eltern: Etten Kaspar , Schmitz Anna Gudula

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder>; Wisconsin, Marriages, 1836-1930 <Hochzeit des Sohnes Mathias>)", "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Hubertus +1875 Walsdorf oo 1844 Etten Margarethe>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870)".

1. Matthias ˜ 05.07.1845 Walsdorf

oo 08.04.1877 Fon du Lac, Rollmann Harriet (Henriette) Karoline > 602

2. Christian 21Jhr 5Mo 2Wo ˜ 05.05.1847 Walsdorf † 24.10.1868 Walsdorf

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Christianus>)", "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Christian ~1847, *Walsdorf>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870)".

3. Peter Joseph 22Jhr 10Mo 2Wo Schulmeister in Waldkönigin ˜ 04.07.1849 Walsdorf † 19.05.1872 Walsdorf

Quellen: "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99 <hier wird unter der Nr. 417 ein Peter Gottesleben aufgeführt, Schulmeister in Waldkönigin, gestorben am 19.05.1872 in Walsdorf, Alter 23 Jahre. Bei Peter Joseph Gottesleben und dem Schulmeister Peter Gottesleben wird es sich wohl um ein und dieselbe Person handeln>", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Peter Joseph ~1849, *Walsdorf und Gottesleben Peter +1872 Walsdorf>)", "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Petrus>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870)".

Tp 1. Matthias Gottesleben, Anna Margarethe Etten, beide aus Walsdorf 2. Christian Etten, Anna Maria Gottesleben, geb. Hennes, beide aus Walsdorf 3. Peter Joseph Gottesleben, Anna Catharina Etten, beide aus Walsdorf

 


<588> 
GOTTESLEBEN Franz Xaver rk < 577.5
* 10.1818 Pelm Lebensorte: Pelm Demerath Malberg 
Eltern: Gottesleben German , Docter Anna Judith

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Vorname: Francisci Xaver; Francisci>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Tochter Angela>)", "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Gillenfeld Heiraten 1800-1933 mit Allscheid, Gillenfeld, Saxler, Steineberg, Steiningen, Udler, ab 1841 auch mit den Gemeinden des ehemaligen Amtes Strohn <Franz Gottesleben, Pelm oo 29.12.1843 Agnes Herbert, Demerath>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Franciscus, * 10.1818>, Families in Demerath, Eifel, 1648-1865 <Vorname: Franciscus> und Families in Malberg, Eifel, 1744-1881 <Vorname: Franz Xavier>)".

oo 29.12.1843 Qu: Standesamt Gillenfeld
HERBERT Agnes 56Jhr rk
* 1822 † 01.02.1878 Sehlem Lebensorte: Malberg Demerath Sehlem 

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Kinder; Name: Agnetis Horperth/Horpert; Agnestis Horbert/Harbert>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Heirat der Tochter Angela; Name Agnetis Horpert>; Deutschland, Tote und Beerdigungen 1582-1958 <Name: Agnes Herbert>)", "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Gillenfeld Heiraten 1800-1933 mit Allscheid, Gillenfeld, Saxler, Steineberg, Steiningen, Udler, ab 1841 auch mit den Gemeinden des ehemaligen Amtes Strohn <Franz Gottesleben, Pelm oo 29.12.1843 Agnes Herbert, Demerath>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Demerath, Eifel, 1648-1865 <Name: Horbert> und Families in Malberg, Eifel, 1744-1881 <Name: Agnes Hurbert>)".

1. Maria Eva * 26.01.1845 Demerath

oo 28.02.1867 Sehlem, Wagner Johann (John) > 1931

2. Angela * 24.12.1846 Demerath

oo 18.01.1873 Sehlem, Marx Johann > 1335

3. Germanus Matthias * 20.08.1849 Demerath

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Demerath, Eifel, 1648-1865 <* 20.08.1849>)".

4. Hubert(us) * 27.09.1851 Malberg

oo 31.05.1892 Chicago, Seel Christina > 604

5. Johannes Bapt... * 03.05.1856 Malberg

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898; Pennsylvania, Philadelphia Passenger Lists, 1800-1882; United States Germans to America Index, 1850-1897 <Name: J. B. Gottesleben; Immigration; Einreise am 24 Feb 1881 in Philadelphia, Pennsylvania; 24 Jahre; geb. um 1857 in Deutschland; Schiffsname: Belgenland; Abfahrtshafen: Antwerpen; Zielort: USA; Staying in the USA [Transit]; Steerage [Zwischendeckpassagier]>" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Malberg, Eifel, 1744-1881 <* 03.05.1856; Vorname: Joannes Bapt[ist]>)").

 


<589> 
GOTTESLEBEN Maria Magdalena rk
˜ 1819 Wien Qu: Wien Pfarre Mariatreu Lebensort: Wien   

Quelle: Index der katholischen Taufen von Wien und Umgebung zwischen 1585 und 1900 (GenTeam, Oktober 2014).

 


<590> 
GOTTESLEBEN Anna Maria 40Jhr rk
* 1819 † 09.05.1859 Walsdorf

Quellen: "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99 <+ 09.05.1859, 40 Jahre alt>" und "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Anna Maria +1859 Walsdorf>)".

 


<591> 
GOTTESLEBEN Philipp Heinrich 50Jhr 1Wo rk Kaufmann, Prokurist < 581.3
* 08.07.1822 Lippstadt † 15.07.1872 Bielefeld Lebensorte: Lippstadt Bielefeld  
Eltern: Gottesleben Philipp , Welke Regina

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt des Sohnes>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Katholisches Pfarramt der Nikolaikirche in Lippstdt. Abschrift vom 9. August 1939 des Geburts- und Taufscheins von Philipp Heinrich Gottsleben. Vater: Philipp Gottsleben, Gensdärme, gebürtig aus Heiligenstadt im Eichsfeldischen, wohnhaft in Lippstadt; Religion: katholisch; Mutter: Regina Gottsleben geborene Welke, ebenfalls gebürtig aus Heiligenstadt im Eichsfeld; Religion: katholisch; Ort der Geburt Lippstadt [Westfalen]; Geburt: 8. [achter] Julius 1822; Taufe: 16. [sechszehnter] Julius 1822; Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt wird Philipp Heinrich Gottesleben>)".

oo 30.08.1864 Bielefeld
WIENTGE Charlotte Friederike Auguste Marie 79Jhr 8Mo 3Wo ev
* 09.06.1824 Osnabrück † 01.03.1904 Bielefeld Lebensorte: Osnabrück Bielefeld  

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Charlotte Friederike Wientge>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt des Sohnes; Name: Friederike Auguste Wrintge>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Name: Charlotte Friederike Auguste Marie Wientge>)".

1. Karl Heinrich Albrecht * 15.07.1866 Bielefeld

oo 29.09.1896 Hannover, Jörren Auguste Friederike Carloline Louis > 611

 


<592> 
GOTTESLEBEN Ignaz rk Schumacher < 582.1
* 06.07.1824 Martinfeld † Berlin
Eltern: Gottesleben Nikolaus , Leister Maria Magdalena

Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

oo 06.02.1831 Martinfeld
SANDER Magdalena Maria < 1667.1
* 05.06.1818 Birkungen
Eltern: Sander Johann , Hartmann Christina

Quelle: Dieter Rumpler (GeneaNet.org).

1. Anna Regina * 06.11.1851 Martinfeld
2. Ferdinand * 15.09.1853 Martinfeld

Kinder Quellen: "Dieter Rumpler (GeneaNet.org)" und "Familienbuch der katholischen Pfarrgemeinde Martinfeld (Kreis Heiligenstadt) 1601 bis 1875 / bearb. von Norbert Degenhard. [Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e. V. (AMF)]. 2. Aufl. Kleve, 2003. (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF ; 11) (Gerhard Weidemann, GeneaNet.org)".

 


<593> 
GOTTESLEBEN Theodor Diedrich rk < 581.4
* 05.09.1824 Lippstadt Lebensorte: Lippstadt Geseke  
Eltern: Gottesleben Philipp , Welke Regina

Quellen: "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Theodor Diedrich Gottsleben; Name der Eltern: Philipp Gottsleben und Regina Weleke; Name der Ehepartnerin: Maria Gertrud Margareth Therese Leising; Trauung am 4. Juli 1848 in der Kirche St. Cyriakus, Geseke>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Katholisches Pfarramt der Nikolaikirche in Lippstdt. Abschrift vom 29. Januar 1943 des Geburts- und Taufscheins von Theodor Diederich Gottsleben. Vater: Philipp Gottsleben, Gendarmerie-Unteroffizier in Lippstadt, gebürtig aus Heiligenstadt in Thüringen; Religion: katholisch; Mutter: Regina Gottsleben geborene Weleke in Lippstadt, ebenfalls aus Heiligenstadt; Religion: katholisch; Ort der Geburt Lippstadt [Westfalen]; Geburt: 5. [fünfter] September 1824; Taufe: 12. [zwölfter] September 1824; Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt wird Theodor Dietrich Gottesleben>)".

oo 04.07.1848 Geseke Qu: Geseke St. Cyriakus
LEISING Maria Gertrud Margareth Therese rk < 1255.1
* 31.05.1824 Geseke Lebensorte: Geseke   
Eltern: Leising Joseph , Carthaus Elisabeth

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland Geburten und Taufen, 1558-1898 <Name: Maria Gertrudis Margaretha Theresia Leising; Geburtsdatum: 31. Mai 1824; Geburtsort: Geseke, Westfalen, Preußen; Taufdatum: 1. Juni 1824, Taufort: Cyriacum Katholisch, Geseke; Name der Eltern: Joseph Leising und Elisabeth Carthaus>; Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name des Ehepartners: Theodor Diedrich Gottsleben>).

1. Therese

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau; 'Therese Gottesleben war in Gelsenkirchen verheiratet und hiess Spiess'>).

2. Joseph Philipp Heinrich * 18.05.1849

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Joseph Philipp Heinrich Gottesleben; Taufdatum: 20. Mai 1849; Geburtsdatum: 18. Mai 1849; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>).

3. Sophia Regine * 27.03.1851 Geseke

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Sophia Regine Gottesleben; Taufdatum: 31. März 1851; Taufort: Sankt Cyriakus in Geseke; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau; 'Regina Gottesleben wohnte in Bochum und war mit einem Bauunternehmer Überlacker [? Uebelacker] verheiratet'>)".

4. Wilhelmine ˜ 13.02.1853 Störmede  Qu: Störmede St. Pankratius

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Wilhelmine Gottesleben; Taufdatum: 13. Februar 1853; Taufort: Sankt Pankratius in Störmede; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>).

5. Philipp * 12.04.1855 Störmede

oo , N.N. > 606

6. Ignatz Heinrich 1Jhr 9Mo 4Wo ˜ 01.11.1857 Störmede  Qu: Störmede St. Pankratius † 31.08.1859

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Ignatz Heinrich Gottesleben; Taufdatum: 1. November 1857; Taufort: Sankt Pankratius in Störmede; Sterbedatum: 31. August 1859; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>).

7. Theresia 2Jhr 5Mo ˜ 04.03.1861 Störmede  Qu: Störmede St. Pankratius † 09.08.1863 Störmede

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Theresia Gottesleben; Taufdatum: 4. März 1861; Taufort: Sankt Pankratius in Störmede; Sterbedatum: 9. August 1863; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>).

8. Johann Engelbert Ignaz * 21.09.1864 Störmede

oo , N.N. Wilhelmine > 609

 


<594> 
GOTTESLEBEN Matthias rk Lehrer < 575.4
* 25.01.1825 Walsdorf Lebensorte: Walsdorf Dudeldorf Ordorf 
Eltern: Gottesleben Franz Xaver , Hennes Anna Maria

Quellen: "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99", "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Mathias Gottesleben oo Anna Maria Reuter am 10. November 1856 in Dudeldorf; keine Angaben zu den Eltern und zum Geburtsdatum>)", "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965 <Mein Großvater Gottesleben, der aus dem Bezirk Trier kam, war im Saarland als Lehrer tätig>", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Matthias *1825 Walsdorf>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870 <Vorname Matthias> und Families in Ordorf, Eifel 1728-1860 <Geburt des Sohnes Nikolaus>)".

oo 10.11.1856 Dudeldorf
REUTER Anna Maria rk < 1585.1
˜ 27.06.1828 Waxweiler Qu: St. Johannes Lebensorte: Waxweiler Dudeldorf Ordorf 
Eltern: Reuter Nicolaus , Müller Maria

Quellen: "FamilySearch (März 2016; hier: Deutschland Geburten und Taufen, 1558-1898 <Anna Maria Reuter, ~ 27. Juni 1828 in Waxweiler, St. Johannes; Eltern: Nicolaus Reuter und Maria Muller [Müller]> und Deutschland, Heiraten 1558-1929 <hier keine Angabe zu den Eltern und zum Geburtsdatum>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Ordorf, Eifel 1728-1860 <Geburt des Sohnes Nicolaus, Vorname: Anne Marie; Ehemann: Matthias Gottesleben>)".

1. N.N.

oo , N.N. > 529

2. Maria Lehrerin ± Remscheid

Quelle: "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965 <Meine Tante Maria Gottesleben war Lehrerin und liegt in Remscheid begraben>".

3. Nikolaus Schulrektor, Schriftsteller * 17.01.1858 Ordorf † 1926

Quellen: "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965 <Mein Onkel Nikolaus Gottesleben war in Straßburg Rektor, 1926>" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Ordorf, Eifel 1728-1860 <Vorname: Nicolas, * 17.01.1858; Eltern: Matthias Gottesleben und Anne Marie Reuter>)".

Auswahl der Veröffentlichungen von Nikolaus Gottesleben:
 - a) Deutsches Lesebuch für Mittelschulen und ähnliche Lehranstalten / hrsg. von N[ikolaus] Gottesleben. Straßburg : Straßburger Druckerei u. Verlagsanst., 1904.
 - b) Handreichung fuer den Gebrauch des deutschen Lesebuches fuer die Mittelklassen katholischer und evangelischer Volksschulen in Elsaß-Lothringen / von R Lippert; Nikolaus Gottesleben. Strassburg, 1906.
 - c) Deutsches Lesebuch für Mittel- und Fortbildungsschulen u. ähnliche Lehranstalten / von Nikolaus Gottesleben. Strassburg : sn, 1890 [verschieden Auflagen].
 - d) Anleitung zur Behandlung des Lesebuches in den Mittelklassen der Volksschule : im Anschlusse an die Lesebücher für die Mittelklassen katholischer Volksschulen / von Nikolaus Gottesleben. Strassburg i. E : Bull, 1899.
 - e) Anleitung zur Behandlung des Lesebuches in den Oberklassen der Volksschule : im Anschlusse an die gebräuchlichsten Lesebücher für die Oberklassen deutscher Volksschulen / von N. Gottesleben u. K. Michels. Straßburg : Bull 1901. [Weitere Lesebücher für deutsche Schulen in Elsaß-Lothringen].
 -  f) Die Biblische Geschichte in der katholischen Grundschule : Ein Handbuch im Anschluß an d. Kleine kath. Schulbibel von Dr. Ecker, mit e. method. Anleitg u. vielen Lehrproben / N. Gottesleben ; J. B. Schiltknecht. Für d. Grundschule bearb. von O. Hilke. 12., verb. Aufl. Paderborn : F. Schöningh 1927 [verschiedene Auflagen].
 - - Die biblische Geschichte auf den Oberklassen der katholischen Volksschule nebst Ergänzungsstoffen f. d. Mittelstufen d. höh. Lehranstalten : Ein Handb. im Anschluß an d. mittlere Ausg. d. Eckerschen Schulbibel u. an d. Bibl. Geschichten von Schuster-Mey u. Buchberger ; Mit e. method. Anleit. u. mehreren Kt.-Skizzen u. Pl. [u. Abb.] / N. Gottesleben ; J. B. Schiltknecht. Auf Grund d. neuen Lehrpl. bearb. von O. Hilke. Paderborn : F. Schöningh, 1. Die biblische Geschichte auf den Oberklassen der katholischen Volksschule nebst Ergänzungsstoffen f. d. Mittelstufen d. höh. Lehranstalten / Bd. 1. Das Alte Testament. 1925-1926, 12., umgearb. Aufl. 2. Die biblische Geschichte auf den Oberklassen der katholischen Volksschule nebst Ergänzungsstoffen f. d. Mittelstufen d. höh. Lehranstalten / Bd. 2. D. neue Testament. 1925-1926, 12., umgearb. Aufl.
 - - Die biblische Geschichte in der katholischen Volksschule : ein Handbuch im Anschluß an die von G. Mey u. Fr. J. Knecht neue bearb. Schusterschen biblischen Geschichten mit methodischer Anleitung u. vielen Lehrproben. Paderborn : Schöningh, 18XX. Teil: 1, Die biblische Geschichte in der katholischen Volksschule / N. Gottesleben. 1: Unterstufe. Paderborn : Schöningh, 1893. Teil: 2, Die biblische Geschichte in der katholischen Volksschule / N. Gottesleben. 2: Mittelstufe. Paderborn : Schöningh, 1894.
 - - Die Biblische Geschichte : auf der Oberstufe der katholischen Volksschule; nebst Ergänzungsstoffen für Lehrerbildungsanstalten; ein Handbuch ...; mit einer methodischen Anleitung und mehreren Kartenskizzen und Plänen / von N. Gottesleben und J. B. Schiltknecht. - 4., verb. Aufl. Paderborn : Schöningh, 1905.
 - - Die biblische Geschichte auf der Unterstufe der katholischen Volksschule : ein Handbuch ; im Anschluß an die kurze Biblischen Geschichte von Dr. Fr. J. Knecht und die Kleine Biblische Geschichte von J.B. Schiltknecht u. ähnliche ; mit einer methodischen Anleitung von Nikolaus Gottesleben; Johann B Schiltknecht; Leonhard Wagenmann. Paderborn : Schöningh, 1903.
 - - Die biblische Geschichte auf der Mittelstufe der katholischen Volksschule : ein Handbuch ; im Anschluß an die biblischen Geschichten von G. Mey, Schuster, Dr. Ecker, Schmid-Werfer, Walther, Panholzer und die der Diözese Paderborn ; mit einer methodischen Anleitung und vielen Lehrproben von Nikolaus Gottesleben; Johann Baptist Schiltknecht; Leonhard Wagenmann. Paderborn : Schöningh, 1911.
 - - Die Biblische Geschichte auf den Oberklassen der katholischen Volksschule nebst Ergänzungsstoffen für die Mittelstufen der höheren Lehranstalten. Ein Handbuch im Anschluss an die Mittlere Ausgabe der Eckerschen Schulbibel und an die Biblischen Geschichten von Schuster-Mey und buchberger / von Nikolaus Gottesleben; Johann Baptist Schiltknecht; Otto Hilker; Jakob Ecker. Paderborn, F. Schöningh, 1925.
 - - Die Biblische Geschichte auf der Oberstufe der katholischen Volksschule : nebst Ergänzungsstoffen für Lehrerbildungsanstalten ; ein Handbuch im Anschluß an die Biblischen Geschichten von G. Mey, Schuster, Dr. Ecker, Schmid-Werfer, Dr. Stieglitz, Panholzer und die der Diözese Paderborn ; mit einer methodischen Anleitung und mehreren Kartenskizzen und Plänen / von Nikolaus Gottesleben; Johann B Schiltknecht; Leonhard Wagenmann. Paderborn : Schöningh, 1919.
 - - Die Biblische Geschichte auf den Oberklassen der katholischen Volksschule : nebst Ergänzungsstoffen für die Mittelstufen der höheren Lehranstalten ; ein Handbuch im Anschluß an die Mittlere Ausgabe der Eckerschen Schulbibel und an die Biblischen Geschichten von Schuster-Mey und Buchberger ; mit einer methodischen Anleitung und mehreren Kartenskizzen und Plänen. 1, Das Alte Testament / von Nikolaus Gottesleben; Otto Hilker; Johann B Schiltknecht. Paderborn : Schöningh, 1925.
 - - Die Biblische Geschichte auf der Oberstufe der katholischen Volksschule : nebst Ergänzungsstoffen für Lehrbildungsanstalten ; ein Handbuch im Anschluß an die Biblischen Geschichten von G. Mey, Schuster, Dr. Ecker, Schmid-Werfer, Walther, Panholzer und die der Diözese Paderborn ; mit einer methodischen Anleitung und mehreren Kartenskizzen und Plänen / von Nikolaus Gottesleben; Johann Baptist Schiltknecht; Leonhard Wagenmann. Paderborn : Schöningh, 1916.
 - - Die Biblische Geschichte auf den Oberklassen der katholischen Volksschule : nebst Ergänzungsstoffen für die Mittelstufen der höheren Lehranstalten ; ein Handbuch im Anschluß an die Mittlere Ausgabe der Eckerschen Schulbibel und an die Biblischen Geschichten von Schuster-Mey und Buchberger ; mit einer methodischen Anleitung und mehreren Kartenskizzen und Plänen. 2, Das Neue Testamen / von Nikolaus Gottesleben; Otto Hilker; Johann B Schiltknecht. Paderborn : Schöningh, 1926.
 - - Die Biblische Geschichte in der katholischen Grundschule : ein Handbuch ... / von Nikolaus Gottesleben; Otto Hilker; Johann Baptist Schiltknecht. Paderborn : F. Schöningh, 1923.
 - - Die biblische Geschichte ... / von Nikolaus Gottesleben; Johann Baptist Schiltknecht. Paderborn : F. Schöningh, 1905. - Die Biblische Geschichte auf der Mittelstufe der katholischen Volksschule : ein Handbuch im Anschluß an die Biblischen Geschichten von G. Mey ... ; mit einer methodischen Anleitung und vielen Lehrproben / von Nikolaus Gottesleben; Johann B Schiltknecht. Paderborn : Schöningh, 1902.
 - - Die biblische Geschichte in der katholischen Volksschule : ein Handbuch im Anschluß an die von G. Mey und Dr. Fr. J. Knecht neu bearbeiteten Schusterschen Biblischen Geschichten ; mit methodischer Anleitung und vielen Lehrproben. 2, Mittelstufe / von Nikolaus Gottesleben. Paderborn u.a. : Schöningh, 1894.
 - - Die biblische Geschichte in der katholischen Volksschule : ein Handbuch im Anschluß an die von G. Mey und Dr. Fr. J. Knecht neu bearbeiteten Schusterschen Biblischen Geschichten ; mit methodischer Anleitung und vielen Lehrproben. 3,2, Oberstufe / von Nikolaus Gottesleben. Paderborn u.a. : Schöningh, 1898.

4. Johann (Hans) Kunstmaler, Restaurator * 21.06.1860 Sotzweiler

Quellen: "Allgemeines Künstler-Lexikon. Leben und Werke der berühmtesten bildenden Künstler. Bd 6. Frankfurt a.M.: Rütten & Loening, 1922, S. 116 <Gottesleben, Hans, Maler, geb. 21. Juni 1860 in Sotzweiler, Schüler der Akademie in Genf und Rom, und der Louvreschule in Paris. Er ließ sich in Quedlinburg nieder und war vielfach als Restaurator beschäftigt. In das kaiserliche Schloß Urville gelangte sein 'Waldessaum'>", "Artnet.de (November 2015 <Hans Gottesleben geb. 1860>)", "Zentral- und Bezirks-Amtsblatt für Elsass-Lothringen, 1885, S. 277 (Google.books; April 2016 <Der kommiss. Klassenlehrer Johann Gottesleben in Gambsheim mit der kommiss. Verwaltung der Lehrerstelle an der kath. Elementarschule zu Oberroedern, Kreis Weißenburg>" und "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965 <Mein Onkel Johann Gottesleben war Kunstmaler und lebte im Harz>".

5. Matthias (Matthew) E. * 09.1863 Sotzweiler

oo <.1908, Goulet Adeline (Ada) > 608

6. Rosa * um.1875

Rosa Gottesleben reiste von Antwerpen mit dem Schiff "Westerland" als Amerikanerin am 30. Juni 1896 über New York in die Vereinigten Staaten ein. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: New York, Passenger Arrival Lists (Ellis Island), 1892-1924 <Rosa Gottesleben; Einreise: 30 Jun 1896; Alter: 21 Jahre, 6 Monate; Nationalität: America; Abfahrtshafen: Antwerpen; Ankunftshafen: New York; Schiffsname: Westernland>)" und "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965 <Meine Tante Rosa Gottesleben ist verheiratet mit einem Lemburger [ein Buchstabe unleserlich] in USA>".

 


<595> 
GOTTESLEBEN Josepha rk
˜ 1826 Wien Qu: Wien Pfarre Altlerchenfeld Lebensort: Wien   

Vorname der Mutter: Christina. - Quelle: Index der katholischen Taufen von Wien und Umgebung zwischen 1585 und 1900 (GenTeam, Oktober 2014).

 


<596> 
GOTTESLEBEN Peter Joseph rk < 575.5
˜ 07.03.1827 Walsdorf Lebensorte: Walsdorf Büdesheim Ormont 
Eltern: Gottesleben Franz Xaver , Hennes Anna Maria

Quellen: "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99", "FamilySearch (März 2016; hier: Deutschland Heiraten, 1558-1929 <Petrum Josephum Gottesteben [Gottesleben] oo 15. Januar 1852 Maria Catharina Schaal in Büdesheim>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Peter Joseph ~1827, *Walsdorf>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870 und Families in Ormont, Eifel, 1720-1877)".

oo 15.01.1852 Büdesheim
SCHAAL Marie Catherine rk
Lebensorte: Büdesheim Ormont  

Quellen: "FamilySearch (März 2016; hier: Deutschland Heiraten, 1558-1929 <Vorname: Maria Catharina>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Ormont, Eifel, 1720-1877)".

1. An... Mar... Rosina * 08.08.1852 Ormont

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Ormont, Eifel, 1720-1877).

2. Anne Marie * 22.08.1854 Ormont

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Ormont, Eifel, 1720-1877).

3. Franz Joseph * 03.02.1856 Ormont

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Ormont, Eifel, 1720-1877).

 


<597> 
GOTTESLEBEN Adolph Musiker
*  <.1830 Lebensort: Köln   

Identisch mit Adolphus Gottsleben, Musiker, Louisana? - Quelle: Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Kölner Adreß-Buch 1846 <Musiker, Gottesleben, Adolph, Streitzeuggasse 62/64>).

 


<598> 
GOTTESLEBEN Ignatz rk < 581.5
* um.1830 Lebensort: Geseke   
Eltern: Gottesleben Philipp , Welke Regina

Quellen: "FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Ignatz Gottesleben; Alter: 27 Jahre; Ehepartnerin: Sophia Brand; oo 21. Juli 1857 in Kirche Sankt Petrus, Geseke; Eltern: Philipp Gottesleben und Regina Welke; 2. Eintrag Name: Ignatz Gottsleben; Ehepartner: Sophia Brand; oo 1857 Katholisch, Rietberg>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Bei Geburt der Kinder Name: Gottsleben>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief wird erwähnt Ignatz Gottesleben, Vater von Therese>)".

oo 21.07.1857 Geseke Qu: Geseke St. Peter
BRAND Sophia Francisca Rebecca rk < 186.1
* 21.10.1836 Geseke Lebensorte: Geseke   
Eltern: Brand Caspar , Koet Clara Ursula Theresia

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Sophia Francisca Rebecca Brand; * 21. Oktober 1836 in Geseke; ~ 23. Oktober 1836 in St. Cyriakus, Geseke; Eltern: Caspar Brand und Clara Ursula Therese Koet>; Deutschland, Heiraten 1558-1929).

1. Theodor Albert * 12.08.1858 Geseke

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Theodor Albert Gottsleben; * 12. August 1858 in Geseke, ~ 15. August 1858; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

2. Josephine ˜ 27.09.1859 Geseke  Qu: Geseke St. Peter

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Josephine Gottsleben; ~ 27. September 1859 in der katholischen Kirche St. Peter in Geseke; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

3. Sophia Elisabeth * 18.03.1861 Geseke

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Sophia Elisabeth Gottsleben; * 18. März 1861 in Geseke, Westfalen; ~ 22. März 1861 in der katholischen Kirche St. Peter in Geseke; Eltern: Ignaz Gottsleben und Sophia Brand>).

4. Maria Theresia Elisabeth * 03.03.1862 Geseke

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Maria Theresia Elisabeth Gottsleben; * 3. März 1862 in Geseke; ~ 9. März 1862 in der katholischen Kirche St. Peter in Geseke; Eltern: Ignatz Gottsleben Sophia Brand>).

5. Franz Bernard Wilhelm * 28.04.1864 Geseke

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Franz Bernard Wilhelm Gottsleben; * 28. April 1864 in Geseke; ~ 5. Mai 1864; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

6. Heinrich Friedrich * 05.02.1866 Geseke

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Heinrich Friedrich Gottsleben; * 5. Februar 1866 in Geseke; ~ 11. Februar 1866; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

7. Theodor Wilhelm Gustav * 30.09.1867 Geseke

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Theodor Wilhelm Gustav Gottsleben; * 30. September 1867 in Geseke; ~ 6. Oktober 1867; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

8. Maria Theresia Elisabeth * 15.01.1870 Geseke

oo 09.02.1893 Büren, Vonnahme Johannes > 1921

9. Theresia Eleonora Elisabeth * 02.12.1872 Geseke

Quelle: FamilySearch (Februar 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Theresia Eleonora Elisabeth Gottsleben; * 2. Dezember 1872 in Geseke; ~ 8. Dezember 1872 in der katholischen Kirche St. Peter in Geseke; Eltern: Ignatz Gottsleben und Sophia Brand>).

 


<599> 
GOTTESLEBEN Peter 84Jhr 11Mo 3Wo rk Juwelier, Fabrikant, Geschäftsmann < 575.9
˜ 31.12.1834 Walsdorf † 22.12.1919 Denver Lebensort: Denver   
Eltern: Gottesleben Franz Xaver , Hennes Anna Maria

1857 in die Vereinigten Staaten eingewandert, wurde Peter Gottesleben einer der erfolgreichsten Geschäftsleute im alten Denver. Die wohlhabende Familie war sehr musikalisch. Peter Gottesleben spielte Geige, die Kinder Cello und Geige. Tochter Wanda war eine geschätzte Sopranistin. Die von der Familie veranstalteten Konzerte waren Höhepunkte in der kulturellen "Wildnis" Denvers. 1889 ließ sich Peter Gottesleben durch den renommierten Architekten Robert S. Roeschlaub eine herrschaftliche Villa bauen, die zu den schönsten Häusern Denvers zählte. Die Villa wurde von der Familie Gottesleben bis in die 1940er Jahre bewohnt. Vgl. "Henry Miles: Orpheus in the wilderness. A History of Music in Denver, 1860-1925. Denver, Colo.: Colorado Historical Society, 2006", "The lookout from the Denver Public Library. Vol. 1, Nr. 1: Music in Denver and Colorado. Denver, 1927" und "James Bretz: Mansions of Denver. The vintage years 1870-1938. Boulder: Pruett Publ., 2005". - "Peter Gottesleben came to the United States from his native Germany at the behest of his brother, who had followed the lure of gold in the 1850s. Gottesleben was one of the city's most successful early merchants, dealing in jewelry and other businesses in the downtown area. He and his family operated Gottesleben & Sons, located at 1104 Sixteenth Street, at the turn of the century. The Peter Gottesleben residence, once located at 1901 Sherman Street, was one of Denver's finest mansions when it was built in 1889. The solid construction and masterful stone carvings gave it an imposing air. Peter Gottesleben died in 1919, and his descendants remained in the house for the next thirty years." - Quelle: James Bretz: Mansions of Denver. The vintage years 1870-1938. Boulder: Pruett Publ., 2005, S. 15. - Weitere Quellen: "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99 <Peter Gottesleben, ~ 31.12.1834 in Walsdorf>", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Peter ~1834, *Walsdorf>)", "FamilySearch (Mai 2014; hier: New York Passenger Lists, 1820-1891 <Name: Peter Gutteleben; 1857 Einreise in New York mit dem Schiff Constitution, Alter: 22 Jahre>; Illinois State Census, 1865 <Name: Peter Gottesleboro; Zählung in Quincy, Adams, Illinois; 3 Männer mit heller Hautfarbe; 2 Frauen mit heller Hautfarbe>; United States Census, 1870 <Wohnort: Colorado; Haushalt: Peter Gottesleben, 34 Jahren, geb. in Prussia; Elizabeth Gottesleben, 32 Jahre; geb in Prussia; Hubert Gottesleben, 9 Jahre, geb. in Illinois; Richard Gottesleben, 6 Jahre, geb. in Illinois; Hilda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado; Edith Hense, 7 Jahre, geb. in Colorado>; United States Census, 1880 <Wohnort: Denver, Arapahoe, Colorado; Haushaltsvorstand: Peter Gottesleben, Beruf: Jeweller, 45 Jahre, geb. in Germany; Ehefrau: Elizabeth Gottesleben, 42 Jahre, geb. in Germany; Söhne: Hubert Gottesleben, 20 Jahre, geb. in Illinois u. Richard Gottesleben, 16 Jahre, geb. in Illinois; Töchter: Hilda Gottesleben, 13 Jahre, geb. in Colorado; Wanda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado u. Thekla Gottesleben, 8 Jahre, geb. in Colorado; Nichte/Niece: Christina Sleke [Schlachs], 20 Jahre, geb. in Germany>; New York Passenger Lists, 1820-1891 <1886 Einreise in die USA nach einem Aufenthalt in Deutschland [?] mit dem Schiff Aller, Berufsangabe: Merchant>; United States Census, 1910 <Wohnort: Denver Ward 9, Denver, Colorado; Haushaltsvorstand: Witwer Peter Gottesleben, 75 Jahren, geb. in Deutschland; Söhne: Hubert F. Gotteslebin, 49 Jahre, geb. in Illinois u. Richard M. Gotteslebin, 46 Jahre, geb. in Illinois; Töchter: Hilda A. Gotteslebin, 43 Jahre, geb. in Colorado u. Wanda E. Gotteslebin, 33 Jahre, geb. in Colorado>)", "Digital.denverlibrary.org (September 2015; hier: Colorado State Census 1885; Central City, Business district on Larimer street, Denver, Colorado 1860/70 <Jewelry manufactory J.H.Hense & P. Gottesleben>; Studio portrait of Peter Gottesleben, a jeweler and watch dealer in Denver, Colorado <He was a member of the Arapahoe County Board of Education (School Board Destrict Number 1) from 1874 to 1883. Photo between 1874 and 1883>; William P. Horan burial index 1900-1956; Denver Public Library 1919 obituary index <+ 22.12.1919; bestattet 23.12.1919>; Foto <Peter Gottesleben residence, designed by Robert S. Roeschlaub, on the corner of 19th and Sherman in Denver, Colorado in the North Capitol Hill neighborhood>)", "Books.google.de (November 2015; hier: Mark A. Barnhous: Denver's Sixteenth Street. Charleston, S.C.: Arcadia Pub., 2010, S. 19 <The granite Union Block of 1882 at Sixteenth and Arapahoe Streets was really four buildings in one, giving each tenant its own architectural identity. Built by jeweler Peter Gottesleben, it housed his shop, the Union Bank, an office and residential portion, and the Denver Republican newspaper in the section closest to the alley, complete with basement printing presses> und Paul Porchea: The Musical History of Colorado. Denver: Charles Westley, 1889, S. 101 <... a small orchestra was in attendance made up partly of amateurs and, professionals, among the former Mr. Peter Gottesleben, an excellent artist, his two sons violinists and Mr. Fritz Thies leading violin should not be forgotten ...>)", "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870)" und "Findagrave.com (Mai 2014; * 1834, + 1919; Fairmount Cemetery, Denver, Denver County, Colorado)".

oo <.1861
THIES Catharina Elisabeth 69Jhr 11Mo rk
* 20.02.1836 Seppenrade † 20.01.1906 Denver †Urs: Unfall Lebensorte: Seppenrade Denver  

Der Geburtsname Thies von Elisabeth Gottesleben wurde erschlossen aus dem Hinweis in Henry Miles: Orpheus in the wilderness. A History of Music in Denver, 1860-1925. Denver, Colo.: Colorado Historical Society, 2006. S. 184: "Hilda Gottesleben was a niece of Fritz Thies". Elisabeth Gotteslebens Tochter Hilda war eine Nichte von Fritz Thies. Fritz Thies wurde 1850 in Hannover geboren und starb 1921 in Denver. Er spielte Geige und musizierte zusammen mit der Familie Gottesleben. Thies ist mit seiner Frau Elizabeth C. (*1852, +1920) und seinem Sohn Evo H. (*1887, +1936) auf dem Fairmount Cemetery in Denver, Colorado bestattet. - Quellen: "FamilySearch (März 2016; hier: Deutschland Geburten und Taufen, 1558-1898 <Catharina Elisabeth Thies, */~ 20. Februar 1836, römisch-katholisch getauft in Seppenrade, Westfalen; Eltern: Henrich Wilhelm Thies und Maria Catharina Rath>; United States Census, 1870 <Wohnort: Colorado; Haushalt: Peter Gottesleben, 34 Jahren, geb. in Prussia; Elizabeth Gottesleben, 32 Jahre; geb in Prussia; Hubert Gottesleben, 9 Jahre, geb. in Illinois; Richard Gottesleben, 6 Jahre, geb. in Illinois; Hilda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado; Edith Hense, 7 Jahre, geb. in Colorado>; United States Census, 1880 <Wohnort: Denver, Arapahoe, Colorado; Haushaltsvorstand: Peter Gottesleben, Beruf Jeweller, 45 Jahre, geb. in Germany; Ehefrau: Elizabeth Gottesleben, 42 Jahre, geb. in Germany; Söhne: Hubert Gottesleben, 20 Jahre, geb. in Illinois u. Richard Gottesleben, 16 Jahre, geb. in Illinois; Töchter: Hilda Gottesleben, 13 Jahre, geb. in Colorado; Wanda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado u. Thekla Gottesleben, 8 Jahre, geb. in Colorado; Nichte/Niece: Christina Sleke, 20 Jahre, geb. in Germany>)", "Digital.denverlibrary.org (September 2015; hier: Colorado State Census 1885; William P. Horan burial index 1900-1956 <+ 20.01.1906>)", "Alice Roeschlaub Williams: Recollection of music in early Denver. In: Colorado magazine Vol. 21, Nr. 3, Mai 1944, S. 84 <Fritz Thies, a connection of the Gottesleben family, was one of the earliest Denver musicians. He did much to help the growth of music in the young city, brought musical organizations and soloists and had a wonderful musical library. His niece, Hilda Gottesleben, studied for years abroad and played the cello remarkably well. Wanda, a younger sister, had a light, flexible soprano voice, often heard on programs and with the choir of the Immaculate Conception Cathedral>" und "Findagrave.com (Mai 2014; Elisabeth Gottesleben; * 1836, + 1906; Fairmount Cemetery, Denver, Colorado)".

1. Hubert F. 81Jhr 9Mo * 13.01.1861 Quincy † 16.10.1942 Denver

Geboren in Illinois. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1870 <Wohnort: Colorado; Haushalt: Peter Gottesleben, 34 Jahren, geb. in Prussia; Elizabeth Gottesleben, 32 Jahre; geb in Prussia; Hubert Gottesleben, 9 Jahre, geb. in Illinois; Richard Gottesleben, 6 Jahre, geb. in Illinois; Hilda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado; Edith Hense, 7 Jahre, geb. in Colorado>; United States Census, 1880 <Wohnort: Denver, Arapahoe, Colorado; Vater: Peter Gottesleben, Beruf Jeweller, 45 Jahre, geb. in Germany; Mutter: Elizabeth Gottesleben, 42 Jahre, geb. in Germany; Hubert Gottesleben, 20 Jahre, geb. in Illinois; Bruder: Richard Gottesleben, 16 Jahre, geb. in Illinois; Schwestern: Hilda Gottesleben, 13 Jahre, geb. in Colorado; Wanda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado u. Thekla Gottesleben, 8 Jahre, geb. in Colorado; Cousine: Christina Sleke, 20 Jahre, geb. in Germany>; United States Census, 1910 <Wohnort: Denver Ward 9, Denver, Colorado; Haushaltsvorstand: Witwer Peter Gottesleben, 75 Jahren, geb. in Deutschland; Hubert F. Gotteslebin, 49 Jahre, geb. in Illinois; Bruder: Richard M. Gotteslebin, 46 Jahre, geb. in Illinois; Schwestern: Hilda A. Gotteslebin, 43 Jahre, geb. in Colorado u. Wanda E. Gotteslebin, 33 Jahre, geb. in Colorado>; United States Passport Applications, 1795-1925 <1905 Beantragung eines Reisepasses, hier Geburtdaten: * 13.01.1861 in Quincy, Ill.>; New York Passenger and Crew Lists, 1909, 1925-1957 <Hubert Gottesleben, geb. in Quincy Ill., Einreise 1936 mit dem Schiff Bremen [nach einem Deutschlandbesuch?] in New York>)", "Digital.denverlibrary.org (September 2015; hier: Colorado State Census 1885; William P. Horan burial index 1900-1956 <+ 16.10.1942>)" und "Findagrave.com (Mai 2014; * 1861, + 1942; Fairmount Cemetery, Denver, Denver County, Colorado)".

2. Richard M. * 1864 † 1948 Denver

Geboren in Illinois. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1870 <Wohnort: Colorado; Haushalt: Peter Gottesleben, 34 Jahren, geb. in Prussia; Elizabeth Gottesleben, 32 Jahre; geb in Prussia; Hubert Gottesleben, 9 Jahre, geb. in Illinois; Richard Gottesleben, 6 Jahre, geb. in Illinois; Hilda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado; Edith Hense, 7 Jahre, geb. in Colorado>; United States Census, 1880 <Wohnort: Denver, Arapahoe, Colorado; Vater: Peter Gottesleben, Beruf Jeweller, 45 Jahre, geb. in Germany; Mutter: Elizabeth Gottesleben, 42 Jahre, geb. in Germany; Richard Gottesleben, 16 Jahre, geb. in Illinois; Bruder: Hubert Gottesleben, 20 Jahre, geb. in Illinois; Schwestern: Hilda Gottesleben, 13 Jahre, geb. in Colorado; Wanda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado u. Thekla Gottesleben, 8 Jahre, geb. in Colorado; Cousine: Christina Sleke, 20 Jahre, geb. in Germany>; United States Census, 1910 <Wohnort: Denver Ward 9, Denver, Colorado; Haushaltsvorstand: Witwer Peter Gottesleben, 75 Jahren, geb. in Deutschland; Bruder: Hubert F. Gotteslebin, 49 Jahre, geb. in Illinois; Richard M. Gotteslebin, 46 Jahre, geb. in Illinois; Schwestern: Hilda A. Gotteslebin, 43 Jahre, geb. in Colorado u. Wanda E. Gotteslebin, 33 Jahre, geb. in Colorado>)", "Digital.denverlibrary.org (September 2015; hier: Colorado State Census 1885; William P. Horan burial index 1900-1956 <+ 1948>)" und "Findagrave.com (Mai 2014; * 1864, + 1948; Fairmount Cemetery, Denver, Denver County, Colorado)".

3. Hilda A. 72Jhr 10Mo 2Wo Musikerin (Cello) * 01.01.1867 Denver † 21.11.1939 Denver

Geboren in Colorado. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1870 <Wohnort: Colorado; Haushalt: Peter Gottesleben, 34 Jahren, geb. in Prussia; Elizabeth Gottesleben, 32 Jahre; geb in Prussia; Hubert Gottesleben, 9 Jahre, geb. in Illinois; Richard Gottesleben, 6 Jahre, geb. in Illinois; Hilda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado; Edith Hense, 7 Jahre, geb. in Colorado>; United States Census, 1880 <Wohnort: Denver, Arapahoe, Colorado; Vater: Peter Gottesleben, Beruf Jeweller, 45 Jahre, geb. in Germany; Mutter: Elizabeth Gottesleben, 42 Jahre, geb. in Germany; Hilda Gottesleben, 13 Jahre, geb. in Colorado; Brüder: Hubert Gottesleben, 20 Jahre, geb. in Illinois u. Richard Gottesleben, 16 Jahre, geb. in Illinois; Schwestern: Wanda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado u. Thekla Gottesleben, 8 Jahre, geb. in Colorado; Cousine: Christina Sleke, 20 Jahre, geb. in Germany>; United States Passport Applications, 1795-1925 <Hilda A Gottesleben, Pass beantragt 1908; * 01. Januar 1867 in Colorado>; New York, Passenger Arrival Lists (Ellis Island), 1892-1924 <Hilda Gotteslaben [Gottesleben], 02. November 1908 Einreise von Bremen mit dem Schiff Kronprinz Frederich Wilhelm [nach einem Deutschlandbesuch?] in New York>; United States Census, 1910 <Wohnort: Denver Ward 9, Denver, Colorado; Haushaltsvorstand: Witwer Peter Gottesleben, 75 Jahren, geb. in Deutschland; Brüder: Hubert F. Gotteslebin, 49 Jahre, geb. in Illinois u. Richard M. Gotteslebin, 46 Jahre, geb. in Illinois; Hilda A. Gotteslebin, 43 Jahre, geb. in Colorado; Schwester: Wanda E. Gotteslebin, 33 Jahre, geb. in Colorado>; Louisiana, New Orleans Passenger Lists, 1820-1945 <Hilda A Gottesleben, 1913 Einreise mit dem Schiff Manowijne [nach einem Deutschlandbesuch?] in New Orleans>; New York, New York Passenger and Crew Lists, 1909, 1925-1957 <Hilda Gottesleben, 1930 Einreise mit dem Schiff Dresden [nach einem Deutschlandbesuch?] in New York>)", "Digital.denverlibrary.org (September 2015; hier: Colorado State Census 1885; William P. Horan burial index 1900-1956 <+ 21.11.1939>)" und "Findagrave.com (Mai 2014; * 1867, + 1939; Fairmount Cemetery, Denver, Denver County, Colorado)".

4. Anna Theckla (Thekla) * 1871

oo 12.09.1894 Denver, Luckenbach Harry L. > 1291

5. Wanda Elizabeth 57Jhr 6Mo 3Wo Sängerin (Sopran) * 15.10.1876 Denver † 11.05.1934 Denver

Geboren in Colorado. Wanda Gottesleben kam am 2. November 1908 nach einem Besuch in Deutschland [Gesangsausbildung?] von Bremen mit dem Schiff "Kronprinz Friedrich Wilhelm" zurück in die Vereinigten Staaten. Wanda war eine in Colorado geschätzte Sängerin. "Miss Wanda Gottesleben of Denver is at the Brinwood, where she has pleased everyone with her voice. Miss Gottesleben is one of the Queen city's most charming sopranos". Vgl. "Estes Park trail, July 19, 1913". - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1880 <Wohnort: Denver, Arapahoe, Colorado; Vater: Peter Gottesleben, Beruf Jeweller, 45 Jahre, geb. in Germany; Mutter: Elizabeth Gottesleben, 42 Jahre, geb. in Germany; Wanda Gottesleben, 3 Jahre, geb. in Colorado; Brüder: Hubert Gottesleben, 20 Jahre, geb. in Illinois u. Richard Gottesleben, 16 Jahre, geb. in Illinois; Schwestern: Hilda Gottesleben, 13 Jahre, geb. in Colorado; u. Thekla Gottesleben, 8 Jahre, geb. in Colorado; Cousine: Christina Sleke, 20 Jahre, geb. in Germany>; United States Passport Applications, 1795-1925 <Wanda E Gottesleben, Passantrag 1908, * 15. Oktober 1876 in Colorado>; New York, Passenger Arrival Lists (Ellis Island), 1892-1924 <Wanda Gottesleben; Einreise: 02 Nov 1908; Alter: 30 Jahre; Nationalität: US citizen; Abfahrtshafen: Bremen; Ankunftshafen: New York; Schiffsname: Kronprinz Frederich Wilhelm>; United States Census, 1910 <Wohnort: Denver Ward 9, Denver, Colorado; Haushaltsvorstand: Witwer Peter Gottesleben, 75 Jahren, geb. in Deutschland; Brüder: Hubert F. Gotteslebin, 49 Jahre, geb. in Illinois u. Richard M. Gotteslebin, 46 Jahre, geb. in Illinois; Schwester: Hilda A. Gotteslebin, 43 Jahre, geb. in Colorado; Wanda E. Gotteslebin, 33 Jahre, geb. in Colorado>; New York, New York Passenger and Crew Lists, 1909, 1925-1957 <Wanda Gottesleben, 1930, Einreise mit dem Schiff Dresden [nach einem Deutschlandbesuch?] in New York>)", "Digital.denverlibrary.org (September 2015; hier: Colorado State Census 1885; William P. Horan burial index 1900-1956 <Wanda Elizabeth Gottesleben, + 11.05.1934>)" und "Findagrave.com (Mai 2014; * 1876, + 1934; Fairmount Cemetery, Denver, Denver County, Colorado)".

 


<600> 
GOTTESLEBEN Michael rk < 585.2
* 10.03.1841 Heiligenstadt † 1878 Rheydt Lebensorte: Heiligenstadt Mönchengladbach  
Eltern: Gottesleben Heinrich , Adler Maria Anna

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Töchter>)".

oo 29.09.1866 Rheydt
KRÜCKEL Sybilla rk < 1232.1
* 16.12.1842 Rheydt † 1902 Rheydt Lebensorte: Rheydt Mönchengladbach  
Eltern: Krüchel Wilhelm , Klassen Adeljunde

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014; Name: Sybilla Krückel)" und "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Sibilla Krüchel>; Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Geburt der Töchter; Name: Sibilla Krichel>)".

1. Anna Cunigunda * um.1867 Mönchengladbach

oo 01.09.1888 Mönchengladbach, Schlefers Nicolas Joseph > 1700

2. Bernhardine * 02.05.1872 Mönchengladbach

oo 11.11.1890 Mönchengladbach, Aretz Johann Hubert > 38

3. Sophia * 18.06.1874 Mönchengladbach

Quellen: "Werner Groß (persönliche Mitteilung, September 2014)" und "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898)".

 


<601> 
GOTTESLEBEN Matthias rk < 586.4
* 28.08.1844 Lebensort: Pelm   
Eltern: Gottesleben Hubert , Jacobs Barbara

Quellen: "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Mathias Gottesleben, Pelm oo 28.05.1877 Maria Gertrud Craemer, Pelm>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Vorname: Matthias; Eltern: Hubertus Gottesleben und Barbara Jacobs; Geschwister: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Angela, * 12.10.1841; Margaret, * 03.04.1843; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Franciscus, *18.06.1852; Christina, * 05.05.1854; Maria Eva, * 27.05.1858>)".

oo 28.05.1877 Pelm Qu: Standesamt Rockeskyll
CRAEMER Maria Gertrud rk
Lebensorte: Pelm   

Quellen: "Kjtonner.de (Webseite Karl-Josef Tonner; Februar 2016; hier: Standesamt Rockeskyll Heiraten 1799-1932, mit Betteldorf, Berlingen, Bewingen, Essingen, Gees, Hinterweiler, Hohenfels, Pelm und Roth <Mathias Gottesleben, Pelm oo 28.05.1877 Maria Gertrud Craemer, Pelm>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Name: Gertrudis Cremer>)".

1. Hubert * 11.04.1878

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Vorname: Huibertus; Eltern: Matthias Gottesleben und Gertrudis Cremer; Geschwister: Petrus, * 20.06.1880; Marie Eva, * 26.01.1882>).

2. Peter * 20.06.1880

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Vorname: Petrus; Eltern: Matthias Gottesleben und Gertrudis Cremer; Geschwister: Hubertus, * 11.04.1878; Marie Eva, * 26.01.1882>).

3. Marie Eva * 26.01.1882

Quelle: Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Eltern: Matthias Gottesleben und Gertrudis Cremer; Geschwister: Hubertus, * 11.04.1878; Petrus, * 20.06.1880>).

 


<602> 
GOTTESLEBEN Matthias 73Jhr 11Mo 4Wo rk Lehrer/School teacher < 587.1
˜ 05.07.1845 Walsdorf † 04.07.1919 Hennepin Lebensorte: Walsdorf Titusville  
Eltern: Gottesleben Hubertus , Etten Margarethe

Matthias Gottesleben ist 1870 in die Vereinigten Staaten eingewandert. - Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898; Wisconsin, Marriages, 1836-1930 <Mathias Gottesleben, geb. in Warzdorff [Walsdorf], Prussia; Ehefrau: Henrietta Rollmann; oo 8. April 1877 in Fon Du Lac, Wisconsin; Eltern des Ehemannes: Hubert Gottesleben u. Margarita Gottesleben; Eltern der Ehefrau: Henry Rollmann u. Clementina Rollmann>; United States Census, 1880 <Wohnort: Titusville, Crawford, Pennsylvania; Hauhaltsvorstand: Mathias Gottesleben, Beruf: School Teacher, 34 Jahre, geb. in Germany; Ehefrau: Harriett Gottesleben, 21 Jahre, geb. in Wisconsin; Töchter: Hilda M. Gottesleben, 2 Jahre, geb. in Pennsylvania u. Laura R. Gottesleben, 0 Jahre, geb. in Pennsylvania>; Minnesota, State Census, 1895 <Name: Mathias Gottesleben, 48 Jahre, geb. um 1847 in Deutschland; Wohnort: Minneapolis city, Ward 03, Hennepin, Minnesota; hier wohnten auch Henrietta Gottesleben, Hulda [Hilda] Gottesleben, Rosie Gottesleben und Oscar Gottesleben>; United States Census, 1900 <Mathias Gotterleben [Gottsleben], Wohnort: Minneapolis city, Ward 3, Hennepin, Minnesota, Einwanderungsjahr: 1870; Ehefrau: Harriet Gotterleben [Gottsleben], 41 Jahre, geb. in Wisconsin; Kinder: Rosie Gotterleben [Gottsleben], 20 Jahre, geb. in Pennsylvania, Oscar Gotterleben [Gottsleben], 18 Jahre, geb. in Pennsylvania und Hilda Koppi [geb. Gottesleben], 22 Jahre, geb. in Pennsylvania; Schwiegersohn: Andrew Koppi, 30 Jahre, geb. in Austria; Enkelin: Nora Koppi, 3 Jahre, geb. in Minnesota>; Minnesota, Deaths and Burials, 1835-1990)", "Familienbuch der katholischen Pfarrei St. Arnulf in Walsdorf von 1738 bis 1882/99, S. 82 <Matthias Gottesleben>", "Deutsches Geschlechterbuch: genealogisches Handbuch bürgerlicher Familien; Quellen- und Sammelwerk mit Stammfolgen deutscher bürgerlicher Geschlechter. Limburg, Lahn: Starke, Bd 148 (1968), S. 33 u. 73 <Matthias Gottesleben>", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Dezember 2015; hier: Familienbuch der kath. Pfarrei in Walsdorf 1738-1899 <Gottesleben Matthias ~1845, *Walsdorf>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Walsdorf, Eifel, 1738-1870)".

oo 08.04.1877 Fon du Lac
ROLLMANN Harriet (Henriette) Karoline 79Jhr 1Mo 1Wo rk < 1610.4
* 10.03.1859 Fon du Lac † 23.04.1938 Minneapolis Lebensorte: Minneapolis   
Eltern: Rollmann Henry (Heinrich) Ernst Wilhelm , Fiebreck Marie Anna Clementine

Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: Wisconsin, Marriages, 1836-1930 <Mathias Gottesleben, geb. in Warzdorff [Walsdorf], Prussia; Ehefrau: Henrietta Rollmann; oo 8. April 1877 in Fon Du Lac, Wisconsin; Eltern des Ehemannes: Hubert Gottesleben u. Margarita Gottesleben; Eltern der Ehefrau: Henry Rollmann u. Clementina Rollmann>; United States Census, 1880 <Wohnort: Titusville, Crawford, Pennsylvania; Hauhaltsvorstand: Mathias Gottesleben, 34 Jahre, geb. in Germany; Ehefrau: Harriett Gottesleben, 21 Jahre, geb. in Wisconsin; Töchter: Hilda M. Gottesleben, 2 Jahre, geb. in Pennsylvania u. Laura R. Gottesleben, 0 Jahre, geb. in Pennsylvania>; Minnesota, State Census, 1895 <Name: Henrietta Gottesleben, 36 Jahre, geb. um 1859 in Wisconsin; Wohnort: Minneapolis city, Ward 03, Hennepin, Minnesota; hier wohnten auch Mathias Gottesleben, Hulda [Hilda] Gottesleben, Rosie Gottesleben und Oscar Gottesleben>; United States Census, 1920 <Wohnort: Minneapolis Ward 13, Hennepin, Minnesota; Haushaltsvortsand: Witwe Harriet Gottesleben, 60 Jahre, geb. in Wisconsin; Tochter: Rose Gottesleben, 39 Jahre, geb. in Pennsylvania, ledig>; United States Census, 1930 <Wohnort: Minneapolis (Districts 1-250), Hennepin, Minnesota; Haushaltsvortsand: Witwe Harriet Gottesleben, 71 Jahre, geb. in Wisconsin; Tochter: Rose Gottesleben, 50 Jahre, geb. in Pennsylvania, ledig>; Minnesota, Deaths and Burials, 1835-1990)" und "Deutsches Geschlechterbuch: genealogisches Handbuch bürgerlicher Familien; Quellen- und Sammelwerk mit Stammfolgen deutscher bürgerlicher Geschlechter. Limburg, Lahn: Starke, Bd 148 (1968), S. 33 u. 73 <Eltern, Geschwister und Personendaten von Henriette (Harriette) Karoline Elisabeth Rollmann>".

1. Margarete Ottilie Hilda * 27.01.1878 Titusville

oo 14.10.1896 Hennepin, Koppi Andrew > 1212

2. Laura Henriette Rosa (Rose) 89Jhr 2Mo 1Wo Saleswoman * 02.02.1880 † 14.04.1969 Anoka

Geboren in Pennsylvania. Die ledige Rose wohnte 1920 und 1930 zusammen mit ihrer Mutter in Minneapolis, 1940 im Haushalt ihres in Österreich/Ungarn geborenen Schwagers Andrew Koppi. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1880 <Wohnort: Titusville, Crawford, Pennsylvania; Vater: Mathias Gottesleben, 34 Jahre, geb. in Germany; Mutter: Harriett Gottesleben, 21 Jahre, geb. in Wisconsin; Schwester: Hilda M. Gottesleben, 2 Jahre, geb. in Pennsylvania; Laura R. Gottesleben, 0 Jahre, geb. in Pennsylvania>; Minnesota, State Census, 1895 <Name: Rosie Gottesleben, 15 Jahre, geb. um 1880 in Pennsylvania; Wohnort: Minneapolis city, Ward 03, Hennepin, Minnesota; hier wohnten auch Mathias Gottesleben, Henrietta Gottesleben, Hulda [Hilda] Gottesleben und Oscar Gottesleben>; United States Census, 1920 <Wohnort: Minneapolis Ward 13, Hennepin, Minnesota; Haushaltsvortsand: Witwe Harriet Gottesleben, 60 Jahre, geb. in Wisconsin; Rose Gottesleben, 39 Jahre, geb. in Pennsylvania, ledig>; United States Census, 1930 <Wohnort: Minneapolis (Districts 1-250), Hennepin, Minnesota; Haushaltsvortsand: Witwe Harriet Gottesleben, 71 Jahre, geb. in Wisconsin; Rose Gottesleben, 50 Jahre, geb. in Pennsylvania, ledig>); United States Census, 1940 <Wohnort: Ward 3, Minneapolis, Minneapolis City, Hennepin, Minnesota; Haushaltsvorstand: Andrew Soppi [Koppi], 69 Jahre, geb. in Austria; Ehefrau: Hilda Soppi [Koppi], 62 Jahre, geb. in Pennsylvania; Rose Gottesleben, 60 Jahre, geb. in Pennsylvania>; United States Social Security Death Index <Rose Gottesleben; * 2 February 1880; Sozialversicherung in Minnesota; Letzter Wohnort: Anoka, Minnesota; + April 1969; Alter: 89>; Minnesota, Deaths and Burials, 1835-1990)" und "Deutsches Geschlechterbuch: genealogisches Handbuch bürgerlicher Familien; Quellen- und Sammelwerk mit Stammfolgen deutscher bürgerlicher Geschlechter. Limburg, Lahn: Starke, Bd 148 (1968), S. 73".

3. Oscar Chris (Christian Oskar) * 29.07.1882 Titusville

oo 03.04.1908 Elgin, Hunt Elizabeth Mae > 614

 


<603> 
GOTTESLEBEN Maria Lehrerin/teacher
* um.1845 Lebensort: New York   

Geboren in Deutschland und 1874 über den Hafen von Baltimore in die Vereinigten Staaten eingewandert. - Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Germans to America Index, 1850-1897 <Maria Gottesleben; Immigration; Einreise: 27. Oktober 1874 in Baltimore, Baltimore, Maryland; 29 Jahre; geb. um 1845 in Deutschland; Beruf: Teacher; Schiffsname: Berlin; Abfahrtshafen: Bremen & Southampton; Staying in the USA [Transit]; Steerage [Überfahrt als Zwischendeckpassagier]>).

 


<604> 
GOTTESLEBEN Hubert(us) 74Jhr 5Mo 3Wo rk Farmer < 588.4
* 27.09.1851 Malberg † 21.03.1926 Chicago Lebensorte: Malberg Chicago  
Eltern: Gottesleben Franz Xaver , Herbert Agnes

Hubert Gottesleben ist 1880 von Deutschland (Malberg/Eifel) in die Vereinigten Staaten eingewandert. - Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Hubertus Gottesleben, */ ~ 27. September 1851 in Malberg, Rheinland, Preußen, Eltern: Francisci Gottesleben und Agnestis Horbert>; Illinois Marriages, 1815-1935; Illinois, Cook County Marriages, 1871-1920 <Hubert Gottesleben, 41 Jahre, geb. um 1851; Ehefrau: Christine Seel, 42 Jahre; geb. um 1850; oo 31. Mai 1892 in Chicago, Cook, Illinois>; United States Census, 1920 <Witwer Hubert Gottesleben, 68 Jahre alt, geb. um 1852 in Deutschland; Wohnort: Casco, Allegan, Michigan, United States>; Illinois Deaths and Stillbirths, 1916-1947 <Hubert Gottesleben; + 21 Mar 1926 in Cook County, Bremen Township, Illinois; * 27 Sep 1852 in Thrier [Trier], Germany; Vater: Frank [Franziskus] Gottesleben aus Thrier [Trier], Germany; Geburtsort der Mutter: Germany; Beruf: Farmer; Wohnort: Chicago, Illinois; Ehepartner: Christina Gottesleben; Beerdigungsdatum: 23 Mar 1926; Beerdigungsort: Cook County, Illinois>)" und "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Malberg, Eifel, 1744-1881 <Vorname: Hubertus>)".

oo 31.05.1892 Chicago
SEEL Christina
* um.1850 †  >.1926 Lebensorte: Chicago   

Quelle: FamilySearch (April 2014; hier: Illinois Marriages, 1815-1935; Illinois, Cook County Marriages, 1871-1920 <Hubert Gottesleben, 41 Jahre, geb. um 1851; Ehefrau: Christine Seel, 42 Jahre; geb. um 1850; oo 31. Mai 1892 in Chicago, Cook, Illinois>; Illinois Deaths and Stillbirths, 1916-1947 <Tod ihres Mannes Hubert Gottesleben>).

 


<605> 
GOTTESLEBEN Franz (Frank) 59Jhr 8Mo 3Wo rk Brauer/brewer < 586.8
* 14.06.1852 Walsdorf † 09.03.1912 Chicago Lebensorte: Walsdorf Chicago  
Eltern: Gottesleben Hubert , Jacobs Barbara

Geboren in Deutschland (Walsdorf). 1884 in die Vereinigten Staaten eingewandert. 1891 Erhalt der amerikanischen Staatsbürgerschaft. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Germans to America Index, 1850-1897 <Frz. Gottesliben [Franz Gottesleben]; Einreise von Bremen mit dem Schiff "Werra" am 17. März 1884 in New York; Geburtsort: Deutschland/Prussia; Beruf: Arbeiter/Laborer; Zielort: New York; Staying in the USA [Transit]; Reise als Zwischendeckpassagier/Steerage>; New York, Passenger Lists, 1820-1891 <Frz [Franz] Gottesleben; Einreise 1884 in New York City, New York; 31 Jahre; geb. um 1853 in Deutschland/Prussia; Schiffsname: Werra>; Illinois, Northern District Naturalization Index, 1840-1950 <Frank Gottesleben, Naturalization, Illinois>; Illinois, Cook County Marriages, 1871-1920 <Frank Gottesleben, 40 Jahre, geb. um 1852; Ehefrau: Maria Schweigert, 30 Jahre, geb. um 1862; oo 2. Juli 1892 in Cook, Illinois>; Illinois, Cook County Birth Certificates, 1878-1922 <Geburt der Tochter; hier Name: Franz Gottesleben>; United States Census, 1900 <Wohnort: Precinct 4 South Town Chicago city Ward 5, Cook, Illinois; Haushaltsvorstand: Frank Gottesleben, 48 Jahre, geb. Juni 1852 in Deutschland, 8 Jahre verheiratet; Ehefrau: Marry Gottesleben, 38 Jahre, geb. in Deutschland; Tochter: Hellen Gottesleben, 4 Jahre, geb. in Illinois>; United States Census, 1910 <Wohnort: Chicago Ward 4, Cook (Chicago), Illinois; Haushaltsvorstand: Frank Gottesleben, 57 Jahre, geb. in Deutschland; Ehefrau: Marie Gottesleben, 47 Jahre, geb. in Deutschland; Tochter: Helena Gottesleben, 14 Jahre, geb. in Illinois>; Illinois, Cook County Deaths, 1878-1922 <Frank Gottesleben; + 09 Mar 1912 in Chicago, Cook, Illinois; * 14 Jun 1852 in Deutschland; Vater: Hubert Gottesleben aus Deutschland; Mutter: Barbara Jackobs aus Deutschland; Beruf: Brewer; Anschrift: 212 W. 23rd St., 1st Ward, Chicago, Cook, Illinois; Friedhof: St. Boniface; Beerdigungsort: Chicago, Cook, Illinois; Beerdigungsdatum: 12 Mar 1912>)", "Wgff.de (Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Februar 2016; hier: Auswanderung aus dem Gebiet des ehemaligen peußischen Regierungsbezirks Trier, 1700-1900 <Franz Gottesleben, * 1852 Walsdorf>)", "Freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~eifel/pick (März 2016; Homepage for Eifel Birth and Marriage Data; hier: Families in Pelm, Eifel 1706-1745 und 1806-1883 <Vorname: Franciscus; * 18.06.1852; Eltern: Hubertus Gottesleben und Barbara Jacobs; Geschwister: Marie Magdalena, * 12.04.1840; Angela, * 12.10.1841; Margaret, * 03.04.1843; Matthias, * 28.08.1844, oo Gertrudis Cremer; Angela Gertrude, * 04.1846; Helena, * 05.04.1848; Helena, 09.05.1850, oo Joannes Schlax; Christina, * 05.05.1854; Maria Eva, * 27.05.1858>)" und "Findagrave.com (März 2016; Saint Boniface Cemetery, Chicago, Illinois <Frank Gottesleben, * 14. Juni 1852, + 9. März 1912>)".

oo 02.07.1892 Chicago
SCHWEIKERT Mary (Maria Anna) 76Jhr 4Mo 2Wo < 1442.1
* 06.11.1862 † 20.03.1939 Chicago Lebensorte: Chicago   
Eltern: Schweikert N.N. , Yoger Cecilia

Geboren in Deutschland/Baden und 1890 in die Vereinigten Staaten eingewandert. Geburtsname auch: Schweigert. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: Illinois, Cook County Marriages, 1871-1920 <Frank Gottesleben, 40 Jahre, geb. um 1852; Ehefrau: Maria Schweigert, 30 Jahre, geb. um 1862; oo 2 Juli 1892 in Cook, Illinois>; Illinois, Cook County Birth Certificates, 1878-1922 <Geburt der Tochter>; United States Census, 1900 <Wohnort: Precinct 4 South Town Chicago city Ward 5, Cook, Illinois; Haushaltsvorstand: Frank Gottesleben, 48 Jahre, geb. Juni 1852 in Deutschland, 8 Jahre verheiratet; Ehefrau: Marry Gottesleben, 38 Jahre, geb. in Deutschland; Tochter: Hellen Gottesleben, 4 Jahre, geb. in Illinois>; United States Census, 1910 <Wohnort: Chicago Ward 4, Cook (Chicago), Illinois; Haushaltsvorstand: Frank Gottesleben, 57 Jahre, geb. in Deutschland; Ehefrau: Marie Gottesleben, 47 Jahre, geb. in Deutschland; Tochter: Helena Gottesleben, 14 Jahre, geb. in Illinois>; United States Census, 1920 <Wohnort: Chicago Ward 4, Cook (Chicago), Illinois; Haushaltsvorstand: Witwe Mary Gottesleben, 56 Jahren, geb. in Germany/Baden; Tochter: Helen Gottesleben, 23 Jahre, geb. in Illinois>; Illinois Deaths and Stillbirths, 1916-1947 <Mary Gottesleben; + 20. März 1939 in Chicago, Cook, Illinois; Alter: 76; * 6. November 1862 in Deutschland; Name des Vaters: Schweikert aus Deutschland; Name der Mutter: Cecilia Yoger aus Deutschland; Beruf: Housewife; Wohnort: Chicago, Cook, Illinois; Namen des Ehepartners: Frank; Beerdigungsdatum: 23. März 1939; Beerdigungsort: Chicago, Cook, Illinois; Friedhof: St. Boniface>)" und "Findagrave.com (März 2016; Saint Boniface Cemetery, Chicago, Illinois <Mary Gottesleben,* 6. November 1862, + 20. März 1939>)".

1. Helen (Helena Maria) * 14.01.1896 Chicago

oo 26.01.1920 Cook, Dengler August John > 284

 


<606> 
GOTTESLEBEN Philipp rk Möbelfabrikant < 593.5
* 12.04.1855 Störmede Lebensorte: Störmede Ückendorf  
Eltern: Gottesleben Theodor Diedrich , Leising Maria Gertrud Margareth Therese

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Philipp Gottesleben; Taufdatum: 15. April 1855; Taufort: Sankt Pankratius, Störmede/Geseke; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Philipp Gottesleben, Möbelfabrikant in Ückendorf bei Gelsenkirchen>)".

oo 
N.N. rk

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Elly

oo , Ahrens N.N. > 11

2. Anton * 28.04.1890 Ückendorf

oo >.1933, Rosenthal N.N. > 615

 


<607> 
GOTTESLEBEN Julius Kellner/waiter, Kaufmann/merchant
* 07.1861 Lebensort: Nassau   

Geboren in Deutschland/Preußen. Zuerst am 9. August 1888 und ein zweites Mal am 17. September 1894 über Ellis Island in die Vereinigten Staaten eingereist. - Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Germans to America Index, 1850-1897 <Jul. Gottesleben; Immigration; Einreise am 9. August 1888 in New York; 26 Jahre; geb. um 1862 in Deutschland/Prussia; Beruf: Waiter/Kellner; Schiffsname: Hammonia; Abfahrtshafen: Hamburg & Le Havre; Zielort: USA; Staying in the USA [Transit]; Cabin Passenger [Kabinenpassagier]. - Julius Gottesleben; Immigration; Einreise am 17. September 1894 in New York; 33 Jahre; geb. um 1861 in Deutschland; Beruf: Merchant/Kaufmann; Schiffsname: Ems; Abfahrtshafen: Bremen; Zielort: New York; Staying in the USA [Transit]; Cabin Passenger [Kabinenpassagier]>; New York, Passenger Arrival Lists (Ellis Island), 1892-1924 <Julius Gottesleben, 33 Jahre alt; Einreise: 17. September 1894; Nationalität: Deutsch; Abfahrtshafen: Southampton; Ankunftshafen: New York City, New York; Schiffsname: Ems>; New York, Eastern District Naturalization Petitions, 1865-1957 <Julius Gottesleben; Naturalization Petitions; 1895; New York; Nationalität: German, Geburtsjahr: 1861; Einwanderungsjahr: 1888>; United States Census, 1900 <Julius Gottesleben im Haushalt von William Smith Sr.; Wohnort: Hempstead Township, Election District 16, Nassau, New York; Arbeitsmann/workman: Julius Gottesleben, verheiratet, 39 Jahre, geb. im Juli 1861 in Deutschland; Occupation: Stableman>; United States Census, 1910 <Julius Gottesleben im Haushalt von Christopher Schreiber; Wohnort: Hempstead, Nassau, New York; Mieter/Boarder: Julius Gottesleben, verwitwet, 46 Jahre, geb. in Deutschland>).

oo 
N.N.
†  <.1910 Lebensorte: Nassau   

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1900 <Julius Gottesleben im Haushalt von William Smith Sr.; Wohnort: Hempstead Township, Election District 16, Nassau, New York; Arbeitsmann/workman: Julius Gottesleben, verheiratet>).

 


<608> 
GOTTESLEBEN Matthias (Matthew) E. Kirchenmusiker (Organist), Lehrer < 594.5
* 09.1863 Sotzweiler † 1950 Lebensorte: Sotzweiler Poyner  
Eltern: Gottesleben Matthias , Reuter Anna Maria

Geboren in Deutschland (Sotzweiler, Saarland ?). 1885 oder 1890 in die Vereinigten Staaten eingewandert. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014, hier: United States Census, 1900 <Matthew E. Gottesleben im Haushalt von Wilson H Iobst; Wohnort: Allentown city Ward 9, Lehigh, Pennsylvania; Mieter/boarder: Matthew E. Gottesleben, 37 Jahre, ledig, geb. im September 1863 in Deutschland>; United States Census, 1910 <Matthew Godttesleben [Gottesleben] im Haushalt von Stephen Schnetzler; Wohnort: Chicago Ward 29, Cook, Illinois; Haushaltsvorstand: Matthew Godttesleben [Gottesleben], 45 Jahre, geb. um 1865 in Deutschland, 1885 eingewandert; Ehefrau: Adie Godttesleben, 21 Jahre, geb. in New York; Sohn: Emil Godttesleben, 1 Jahr, geb. in Illinois>; Iowa State Census, 1915 <Mathias E Gottesleben, Wohnort: Gilbertville, Black Hawk, Iowa, 50 Jahre, verheiratet, * um 1865 in Germany>; Iowa State Census, 1925 <M E Gottesleben, Wohnort: Waterloo-Orange, Black Hawk, Iowa, 61 Jahre; Ehefrau: Adeline Gottesleben, 32 Jahre; Kinder: Amel G [Emil George] Gottesleben, 16 Jahre, Lenard Wm Gottesleben, 14 Jahre und Marie Gottesleben, 12 Jahre>; United States Census, 1930 <Wohnort: Poyner, Black Hawk, Iowa, 66 Jahre, verheiratet>; California, County Marriages, 1850-1952 <Heirat des Sohnes Emil George>)", "Findagrave.com (Mai 2014; Mount Calvary Cemetery, Dubuque, Iowa <Matthias Gottesleben, * 1863, + 1950>)" und "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965 <Mein Onkel Matthias Gottesleben war Domorganist in Amerika (New York)>".

oo <.1908
GOULET Adeline (Ada) 42Jhr
* 1890 New York † 19.04.1933 Waterloo Lebensorte: New York Waterloo  

Geburtsort des Vaters: Französisch Canada, Geburtsort der Mutter: New York. - Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1910 <Adie Godttesleben [Gottesleben] im Haushalt von Stephen Schnetzler; Wohnort: Chicago Ward 29, Cook, Illinois; Haushaltsvorstand: Ehemann: Matthew Godttesleben [Gottesleben], 45 Jahre, geb. in Deutschland; Adie Godttesleben, 21 Jahre, geb. in New York; Sohn: Emil Godttesleben, 1 Jahr, geb. in Illinois>; United States Census, 1930 <Wohnort: Waterloo, Black Hawk, Iowa; Haushaltsvorstand: Ada Gottesleben, verheiratet; Sohn: Emil N. Gottesleben, 21 Jahre, geb. in Illinois; Tochter: Marie Gottesleben, 17 Jahre, geb. in Iowa; California, County Marriages, 1850-1952 <Heirat des Sohnes Emil George>; Iowa, Deaths and Burials, 1850-1990 <Adelina Gottesleben; + 19 Apr 1933 in Waterloo; 42 Jahre; * 1891; Married>)" und "Findagrave.com (Mai 2014; Calvary Cemetery, Waterloo, Black Hawk County, Iowa <Grabsteininschrift: Gottesleben, Adeline Goulet; 1890 1933; Rest in peace>)".

1. Emil George * 12.07.1908

oo 29.05.1946 Los Angeles, Clements Ola Lee > 622

2. Leonard W. 84Jhr 2Mo 1Wo * 30.07.1910 Waterloo † 07.10.1994 Marion

Quelle: FamilySearch (April 2016; hier: Iowa State Census, 1915 <Leonard Gottesleben, 4 Jahre>; Iowa State Census, 1925 <Lenard Wm [Leonard W.] Gottesleben, 14 Jahre; Eltern: M E Gottesleben, 61 Jahre und Adeline Gottesleben, 32 Jahre; Geschwister: Amel G [Emil George] Gottesleben, 16 Jahre und Marie Gottesleben, 12 Jahre>; Oregon, Death Index, 1903-1998 <Leonard W. Gottesleben; + 07 Oct 1994 in Marion, Oregon; * 30 Jul 1910>).

3. Marie * um.1913

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: Iowa State Census, 1915 <Marie Gottesleben, 2 Jahre>; Iowa State Census, 1925 <Eltern: M E Gottesleben und Adeline Gottesleben; Brüder: Amel G [Emil George] Gottesleben, 16 Jahre und Lenard Wm Gottesleben, 14 Jahre>; United States Census, 1930 <Wohnort: Waterloo, Black Hawk, Iowa; Mutter und Haushaltsvorstand: Ada Gottesleben; Bruder Emil N. Gottesleben, 21 Jahre, geb. in Illinois; Marie Gottesleben, 17 Jahre, geb. in Iowa>).

 


<609> 
GOTTESLEBEN Johann Engelbert Ignaz 65Jhr 2Mo 2Wo rk Metzgermeister, Besitzer einer Wurstfabrik < 593.8
* 21.09.1864 Störmede † 05.12.1929 Gelsenkirchen Lebensorte: Störmede Gelsenkirchen  
Eltern: Gottesleben Theodor Diedrich , Leising Maria Gertrud Margareth Therese

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Name: Johann Engelbert Gottesleben; Taufdatum: 24. September 1864; Taufort: Sankt Pankratius, Störmede; Eltern: Theodor Gottesleben und Theresia Leising>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Johann Engelbert Ignaz Gottesleben, geb. 21.09.1864 in Geseke-Störmede, gest. 05.12.1929 in Gelsenkirchen, Metzgermeister. Dessen Söhne: Willi Gottesleben, geb. 20.03.1893 in Gelsenkirchen, gest. Oktober 1972 in Kandern, Küchenmeister, und Karl Ignaz Gottesleben, Metzgermeister, geb. 29.01.1897 in Gelsenkirchen, gest. 19.06.1989 in Essen, dessen Sohn: Hans Werner Gottesleben, geb. 01.10.1927 in Gelsenkirchen, Maschinenbauingenieur, dessen Sohn: Ralf Gottesleben, geb. 11.05.1963 in Gelsenkirchen; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau; 'Johann Engelbert Gottesleben besaß eine Metzgerei und Wurstfabrik'>)".

oo 
N.N. Wilhelmine
Lebensorte: Neu Valm   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau; 'Wilhelmine stammte aus Walm oder Valm in Pommern'>).

1. Rosa
2. Fredy
3. Bernhard
4. Heini
5. Maria

Kinder Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau>)".

6. Wilhelm (Willi) * 20.03.1893 Gelsenkirchen

oo , Wilm Käthe > 616

7. Karl Ignaz * 29.01.1897 Gelsenkirchen

oo , N.N. > 617

 


<610> 
GOTTESLEBEN Franz Arbeiter/laborer
* um.1865

Geboren in Russland [?]. Am 9. August 1888 über New York in die Vereinigten Staaten eingereist. - Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Russians to America Index, 1834-1897 <Franz Gottesleben; Immigration; Einreise am 09 Aug 1888 in New York; 23 Jahre; geb. um 1865 in Russland; Beruf: Laborer/Arbeiter; Schiffsname: Hammonia; Abfahrtshafen: Hamburg & Le Havre; Wohnort: Heilczenstadt [?]; Zielort: USA; Staying in the USA [Transit]; Steerage [Zwischendeckpassagier]>). - "Germans from Russia were the most traditional of German-speaking arrivals. They were Germans who had lived for generations throughout the Russian Empire, but especially along the Volga River in Russia, near the Crimea in the current Ukraine. Their ancestors had come from all over the German-speaking world, invited by Catherine the Great in 1762 and 1763 to settle and introduce more advanced German agriculture methods to rural Russia. They had been promised by the manifesto of their settlement the ability to practice their respective Christian denominations, retain their culture and language, and retain immunity from conscription for them and their descendants. As time passed, the Russian monarchy gradually eroded the ethnic German population's relative autonomy. Conscription eventually was reinstated; this was especially harmful to the Mennonites, who practice pacifism. Throughout the 19th century, pressure increased from the Russian government to culturally assimilate. Many Germans from Russia found it necessary to emigrate to avoid conscription and preserve their culture. About 100,000 immigrated by 1900, settling primarily in the Dakotas, Kansas and Nebraska. The southern central part of North Dakota was known as "the German-Russian triangle". A smaller number moved farther west, finding employment as ranchers and cowboys. Negatively influenced by the violation of their rights and cultural persecution by the Tsar, the Germans from Russia who settled in the northern Midwest saw themselves a downtrodden ethnic group separate from Russian Americans and having an entirely different experience from the German Americans who had immigrated from German lands; they settled in tight-knit communities that retained their German language and culture. They raised large families, built German-style churches, buried their dead in distinctive cemeteries using cast iron grave markers, and created choir groups that sang German church hymns. Many farmers specialized in sugar beets-still a major crop in the upper Great Plains. During World War I, their identity was challenged by anti-German sentiment. By the end of World War II, the German language, which had always been used with English for public and official matters, was in serious decline. Today, German is preserved mainly through singing groups and recipes, with the Germans from Russia in the northern Great Plains states speaking predominantly English. German remains the second most spoken language in North and South Dakota, and Germans from Russia often use loanwords, such as Kuchen for cake. Despite the loss of their language, the ethnic group remains distinct, and has left a lasting impression on the American West." - Quelle: Englische Wikipedia (Januar 2015).

 


<611> 
GOTTESLEBEN Karl Heinrich Albrecht 52Jhr 1Mo 1Wo ev Leinenkaufmann, Inhaber einer Wäschefabrik < 591.1
* 15.07.1866 Bielefeld † 24.08.1918 Münster Lebensorte: Bielefeld Münster  
Eltern: Gottesleben Philipp Heinrich , Wientge Charlotte Friederike Auguste Marie

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Geburten und Taufen 1558-1898 <Vorname: Carl Heinrich>; Deutschland, Heiraten 1558-1929)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Vorname: Karl Heinrich Albrecht und alle Lebensdaten>)".

oo 29.09.1896 Hannover
JÖRREN Auguste Friederike Carloline Louis 61Jhr 4Mo ev < 1173.1
* 03.05.1874 Hannover † 08.09.1935 Bielefeld Lebensorte: Hannover Bielefeld  
Eltern: Jörren Carl Ludwig Emanuel , LeBlanc Louise Justine Karoline Sophie

Quellen: "FamilySearch (April 2014; hier: Deutschland, Heiraten 1558-1929 <Name: Joerren>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Name: Auguste Friederike Caroline Louise Jörren und alle Lebensdaten>)".

1. Heinrich Carl Ernst Hermann * 14.03.1899 Bielefeld

oo 14.09.1924 Bielefeld, Wegener Hildegard Lina Maria > 618

2. August Karl Heinrich Kurt * 23.03.1902 Bielefeld

oo 22.09.1929 Dornberg (Bielefeld), Wegener Gertrud Lina Hedwig > 620

 


<612> 
GOTTESLEBEN Maria rk
˜ 1867 Wien Qu: Wien Pfarre Rossau Lebensort: Wien   

Quelle: Index der katholischen Taufen von Wien und Umgebung zwischen 1585 und 1900 (GenTeam, Oktober 2014).

 


<613> 
GOTTESLEBEN Richard Verlagsdirektor
* 1873

Quelle: Literatur zur deutschsprachigen Presse: eine Bibliographie. Gert Hagelweide. München: K.G. Saur, 2001 (Internet, Dezember 2015 <Verlagsdirektor [Richard] Gottesleben 80 Jahre. In: DDZ. Jg. 7. 1953, H. 5, S. 24 - Presse-Notizen/Personalnachrichten. Anmerkung: Deutsche dentistische Zeitschrift : DDZ / Verband Deutscher Dentisten. München: Pflaum, 1.1947 - 7.1953,6>).

 


<614> 
GOTTESLEBEN Oscar Chris (Christian Oskar) 58Jhr 2Mo 4Wo rk Architect/Architekt < 602.3
* 29.07.1882 Titusville † 26.10.1940 Detroit Lebensort: Detroit   
Eltern: Gottesleben Matthias , Rollmann Harriet (Henriette) Karoline

Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: Minnesota, State Census, 1895 <Oscar Gottesleben, 13 Jahre, geb. um 1882 in Pennsylvania; Wohnort: Minneapolis city, Ward 03, Hennepin, Minnesota; hier wohnten auch Mathias Gottesleben, Henrietta Gottesleben, Hulda [Hilda] Gottesleben und Rosie Gottesleben>; Ontario Marriages, 1869-1927 <oo 3. April 1908, St Thomas, Elgin, Ontario, Canada, Ehepartner: Elizabeth Mae Hunt, Alter des Ehepartners: 18, Geburtsjahr des Ehepartners (geschätzt): 1890, Eltern des Ehepartners: Henry Hunt und Esther Mcdonald>; United States Census, 1910 <Wohnort: Detroit Ward 1, Wayne, Michigan; Haushaltsvortsand: Oscar C. Gottesleben, 27 Jahre, geb. in Pennsylvania; Ehefrau: Elizabeth M. Gottesleben, 20 Jahre, geb. in New York; Sohn: Carl J. Gottesleben, 1 Jahr, geb. in Michigan; United States World War I Draft Registration Cards, 1917-1918 <Oscar Chris Gottesleben; Detroit City, Michigan>; United States Census, 1920 <Wohnort: Detroit Ward 6, Wayne, Michigan; Haushaltsvortsand: Oscar Gottesleben, 37 Jahre, geb. in Pennsylvania; Ehefrau: Elizabeth Gottesleben, 30 Jahre, geb. in New York; Sohn: Henry Gottesleben, 9 Jahre, geb. in Michigan; Tochter: Helen Gottesleben, 8 Jahre, geb. in Michigan>; United States Census, 1930 <Wohnort: Detroit (Districts 0001-0250), Wayne, Michigan; Haushaltsvortsand: Oscar C. Gottesleben, 47 Jahre, geb. in Pennsylvania; Ehefrau: Elizabeth H. Gottesleben, 40 Jahre, geb. in New York; Sohn: Henry Gottesleben, 19 Jahre, geb. in Michigan; Tochter: Helen Gottesleben, 18 Jahre, geb. in Michigan>; United States Census, 1940 <Oscar C Gottesliben [Gottsleben]; Wohnort: Ward 4, Detroit, Detroit City, Wayne, Michigan; Haushalt: Oscar C Gottesliben; Ehefrau: Elizabeth Gottesliben; Sohn: Henry A Gottesliben>; Michigan, Death Certificates, 1921-1952 <Oscar C. Gottesleben; + 26. Oktober 1940 in Detroit, Wayne, Michigan; * 29. Juli 1882 in Titusville, Pennsylvania; Eltern: Mattias Gottesleben u. Harriett Rollman>)", "Deutsches Geschlechterbuch: genealogisches Handbuch bürgerlicher Familien; Quellen- und Sammelwerk mit Stammfolgen deutscher bürgerlicher Geschlechter. Limburg, Lahn: Starke, Bd 148 (1968), S.73 <Christian Oskar Gottesleben>" und "Michigan Society of Architects: Bulletin 14 (1940), S. 357 <Obituary: Oscar C. Gottesleben, architect, died Oct. 26 following a fall in his apartment at 4741 (...)>".

oo 03.04.1908 Elgin
HUNT Elizabeth Mae 88Jhr 4Mo 2Wo ba Music teacher/Musiklehrerin < 1124.1
* 30.06.1889 New York † 17.11.1977 Orange Lebensorte: New York Detroit  
Eltern: Hunt Henry , McDonald Esther

Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: Ontario Marriages, 1869-1927 <oo 3. April 1908, St Thomas, Elgin, Ontario, Canada, Name: Elizabeth Mae Hunt, Eltern: Henry Hunt und Esther Mcdonald>; United States Census, 1910 <Vorname: Elizabeth M.>; United States Census, 1920; United States Census, 1930 <Wohnort: Detroit (Districts 0001-0250), Wayne, Michigan; Ehemann: Oscar C. Gottesleben, 47 Jahre, geb. in Pennsylvania; Elizabeth H. Gottesleben, 40 Jahre, geb. in New York; Sohn: Henry Gottesleben, 19 Jahre, geb. in Michigan; Tochter: Helen Gottesleben, 18 Jahre, geb. in Michigan>; United States Social Security Death Index <Elizabeth Gottesleben; * 30. Juni 1889; Sozialversicherung in Michigan; Letzter Wohnort: California; + November 1977; Alter: 88>; California, Death Index, 1940-1997 <Elizabet H. Gottesleben; + 17. November 1977 in Orange, California; * 30. Juni 1889 in New York>)" und "Findagrave.com (Mai 2014; Ascension Cemetery, Lake Forest, Orange County, California <Grabsteininschrift: Gottesleben, Mother Elizabeth H. 1889-1977, Daughter Helen G. Hower 1911-1999>)".

1. Carl J. * um.1909 †  <.1920

Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1910 <Carl J. Gottesleben, 1 Jahr, geb. in Michigan, Wohnort: Detroit Ward 1, Wayne, Michigan; Eltern: Oscar C. Gottesleben, 27 Jahre, geb. in Pennsylvania und Elizabeth M. Gottesleben, 20 Jahre, geb. in New York>)" und "Startribunecompany.com (Dezember 2015; Minneapolis, MN; publ. April 2006 <Nachruf auf den Bruder Henry A. Gottesleben: Henry A. was born on June 9, 1910. 2 older brothers died in infancy. A 3rd brother, his twin, also died as an infant>)".

2. N.N. *  <.1910 †  <.1920

Quelle: Startribunecompany.com (Dezember 2015; Minneapolis, MN; publ. April 2006 <Nachruf auf den Bruder Henry A. Gottesleben: Henry A. was born on June 9, 1910. 2 older brothers died in infancy. A 3rd brother, his twin, also died as an infant>).

3. Henry Albert * 09.06.1910 Detroit

oo um.1944, Collins Ann Marie > 624

4. N.N. * 09.06.1910 Detroit †  <.1920

Quelle: Startribunecompany.com (Dezember 2015; Minneapolis, MN; publ. April 2006 <Nachruf auf den Zwillingsbruder Henry A. Gottesleben: Henry A. was born on June 9, 1910. 2 older brothers died in infancy. A 3rd brother, his twin, also died as an infant>).

5. Helen * 1911

oo , Hower N.N. > 1119

 


<615> 
GOTTESLEBEN Anton Chefarzt Marienkrankenhaus Düsseldorf-Kaiserswerth, Dr. med. < 606.2
* 28.04.1890 Ückendorf Lebensorte: Gelsenkirchen Düsseldorf  
Eltern: Gottesleben Philipp , N.N.

Promotionsarbeit von Anton Gottesleben: Der traumatische Gehirnabsceß m. bes. Berücks. d. Spätabscesses [In Maschinenschrift]. Marburg 1921. Marburg, Med. Diss. v. 25. April 1921, Ref. Guleke [Geb. 28. April 1890 Ückendorf, Kr. Gelsenkirchen; Wohnort: Gelsenkirchen; Staatsangeh.: Preußen; Vorbildung: RG Gelsenkirchen; Reife 1911; Studium: Heidelberg 2, Bonn 8, Marburg 1; ?? 11. Juli 1919; Approb. 4. Juli 1919]. - Weitere Veröffentlichungen: Die Fürsorge für Krüppel und ihre Durchführung in Düsseldorf in den Jahren 1921-1927: aus dem Gesundheitsamte der Stadt Düsseldorf und der Chirurgischen Klinik der Medizinischen Akademie in Düsseldorf. Von A. Gottesleben. Düsseldorf: Städtische Dr., 1927, 24 S., [8] Bl.: zahlr. Ill. (= Schriften des Städtischen Wohlfahrts- und Gesundheitsamtes Düsseldorf; 9). - Weitere Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Anton Gottesleben, Arzt in Düsseldorf; Brief, Gelsenkirchen den 31.8.1933, von Elly Gottesleben an Auguste Gottesleben, geb. Jörren, und deren Schwester Meta Jörren; Im Brief erwähnt Elly ihren Bruder 'Anton hat noch gar keine Lust zum Heiraten'; Schreiben der Familie Willi Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau: 'Anton Gottesleben ist Chefarzt in Kaiserswerth gewesen und hat in Düsseldorf eine eigene Klinik. Er ist mit einer geb. Rosenthal - Porzellan - verheiratet>')", "Hideharu Umehara: Gesunde Schule und gesunde Kinder: Schulhygiene in Düsseldorf 1880-1933. Düsseldorf, 2010. Diss. Phil., Heinrich-Heine-Univ. <Am 1.10.1920 richtete das städtische Wohlfahrtsamt Düsseldorf die Krüppelfürsorgestelle im chirurgischen Klinikum ein. Ihre Aufgaben bestanden darin, Personen unter 18 Jahre, die verkrüppelt waren oder vor der Gefahr der Verkrüppelung standen, zu erfassen, sie zu beraten und sie in therapeutische und prophylaktische Maßnahmen zu überweisen. In der Fürsorgestelle war ein Assistenzarzt des chirurgischen Klinikums, der Orthopäde Anton Gottesleben, ehrenamtlich tätig. Das städtische Wohlfahrtsamt bezahlte ihm dann ab 1927 für die Tätigkeit in der Krüppelfürsorge 100 Mark pro Jahr. Mit der Krüppelfürsorgestelle veränderte sich die Fürsorge für die verkrüppelten Kinder in Düsseldorf wesentlich. Als Leitwissenschaft stand nun die Orthopädie im Zentrum, und die Orthopäden spielten eine entscheidende Rolle. Therapeutische Maßnahmen erzielten bessere Ergebnisse als früher. Die orthopädische Abteilung im chirurgischen Klinikum der städtischen Krankenanstalten war immer überfüllt>" und "Chirurgenverzeichnis. Heidelberg: Springer, 1958 (4. Aufl.), S. 254 und 1969 (5. Aufl.), S. 265 <Anton Gottesleben, 1934-1967 Chefarzt der Chirurgisch-orthopädischen Abteilung des Marienkrankenhauses Düsseldorf-Kaiserswerth; Facharzt für Chirurgie und Orthopädie>".

oo >.1933
ROSENTHAL N.N.

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015; Schreiben der Familie Willi Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau <Anton Gottesleben ist mit einer geb. Rosenthal -Porzellan- verheiratet>).

 


<616> 
GOTTESLEBEN Wilhelm (Willi) rk Küchenchef < 609.6
* 20.03.1893 Gelsenkirchen † 10.1972 Kandern Lebensorte: Gelsenkirchen Malsburg-Marzell Kandern 
Eltern: Gottesleben Johann Engelbert Ignaz , N.N. Wilhelmine

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Wilhelm Gottesleben, geb. 20.03.1893 in Gelsenkirchen, wurde Küchenchef in der Lungenheilstätte Friedrichsheim, 79429 Malsburg-Marzell - im südlichen Schwarzwald zwischen Kandern und Badenweiler gelegen - und wohnte mit seiner Familie in Kandern. Er starb im Oktober 1972 in Kandern; Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Bonn 30.11.1965; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau>)".

oo 
WILM Käthe 80Jhr 7Mo 3Wo
* 04.05.1922 Mainz † 28.12.2002 Kandern Lebensorte: Mainz Malsburg-Marzell Kandern 

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Käthe Gottesleben, geb. Wilm, geb. 04.05.1922 in Mainz, gest. 28.12.2002 Kandern; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau: 'Ich [Käthe Gottesleben, geb. Wilm] bin 46 Jahre und stamme aus dem Rheinland. Ich wohnte mit meinen Eltern 18 Jahre in der Heilstätte Friedrichsheim und lernte dort meinen Mann kennen, er war dort Küchenchef'>)".

1. Willi * 14.12.1941 Freiburg/Breisgau

oo , Heß Elfriede (Elfi) > 634

 


<617> 
GOTTESLEBEN Karl Ignaz 92Jhr 4Mo 3Wo rk Metzgermeister < 609.7
* 29.01.1897 Gelsenkirchen † 19.06.1989 Essen
Eltern: Gottesleben Johann Engelbert Ignaz , N.N. Wilhelmine

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Karl Ignaz Gottesleben, Metzgermeister, geb. 29.01.1897 in Gelsenkirchen, gest. 19.06.1989 in Essen; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau>)" und "Adressbuecher.genealogy.net (Dezember 2015; hier: Adress-Buch und Geschäftsanzeiger für die Bürgermeisterei Rotthausen 1908 <Gottesleben, Ignaz, Metzgermeister, Brunostr. 61, Gelsenkirchen-Rotthausen>)".

oo 
N.N. rk
Lebensorte: Gelsenkirchen   

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Hans Werner * 01.10.1927 Gelsenkirchen

oo , N.N. Christa > 628

 


<618> 
GOTTESLEBEN Heinrich Carl Ernst Hermann 60Jhr 2Mo 3Wo Arzt, Dr. med. < 611.1
* 14.03.1899 Bielefeld † 10.06.1959 Großdornberg (Bielefeld)
Eltern: Gottesleben Karl Heinrich Albrecht , Jörren Auguste Friederike Carloline Louis

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Heinrich Gottesleben wurde gleich nach dem Abitur 1917 zum Militär eingezogen, im ersten Weltkrieg als Soldat verwundet, erhielt als Gefreiter das Eiserne Kreuz II. Klasse, studierte nach dem Kriege Medizin in Marburg, Münster und Würzburg, promovierte zum Dr. med. Er eröffnete 1924 als praktischer Arzt eine eigene Praxis in Kirchdornberg, die er 1929 nach Großdornberg in einen eigenen Neubau verlegte. Im zweiten Weltkrieg wurde er als Truppenarzt [Militärarzt, der nicht in einem Lazarett tätig war, sondern die kämpfende Truppe begleitete] zur Deutschen Wehrmacht eingezogen, zunächst im Frankreich-Feldzug eingesetzt, wo er die Spange zum EK II [Erneuerung des Eisernen Kreuzes aus dem 1. Weltkrieg] erhielt. Als Stabsarzt im Russland-Feldzug bis kurz vor Moskau wurde er für seinen Einsatz an der Hauptkampflinie mit dem Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern ausgezeichnet. In Rußland zog er sich eine Fleckfieber-Infektion zu [Rickettsiosis], an deren Folgen [Herzinfarkt, Hypertonie] er im Alter von sechzig Jahren starb>)", "Promotionsarbeit von Heinrich Gottesleben: Ueber isolierte Nierenbeckentuberkulose [Maschinenschrift]. 32 S. Würzburg, Med. Diss. v. 18. Okt. 1923" und "Hinweis auf Heinrich und Hildegard Gottesleben, geb. Wegener im Lebenslauf zur Promotionsarbeit ihres Sohnes Arnd Gottesleben".

oo 14.09.1924 Bielefeld
WEGENER Hildegard Lina Maria 79Jhr 3Wo Diakonieschwester < 1952.1
* 24.10.1900 Wilhelmshaven † 14.11.1979 Bielefeld Lebensorte: Bielefeld   
Eltern: Wegener Gerhard Wilhelm Friedrich Carl , König Helene Elisabeth Clara Julie

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Gestorben an Bauchspeicheldrüsenentzündung mit Magenperforation, Hypertonie und schwerer Arthrosis deformans, begraben in Kirchdornberg bei Bielefeld>).

1. Klaus-Heinrich Karl August Metus * 13.08.1926 Bielefeld

oo 13.08.1955, Groß Sigrid-Renate Charlotte > 627

2. Wolf Gerhard Karl * 21.02.1928 Bielefeld

oo 05.05.1956, Tietjen Meta (Eta) > 629

3. Rainer Karl Ulrich Werner 2Jhr 4Mo 2Wo * 18.07.1933 Bielefeld † 05.12.1935 Bielefeld †Urs: Osteomyelitis

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <geb. 18.07.1933 in Bielefeld, getauft am 19.11.1933 in der elterlichen Wohnung in Großdornberg, gestorben am 05.12.1935 in Bielefeld an Osteomyelitis>).

4. Arnd Rainer Karl Gerd * 09.01.1937 Bielefeld

1.oo 05.09.1962, Hunzinger Wiebke o|o > 633

2.oo 22.04.1988 Hamburg, Zander Mechthild

5. Antje Ursula * 21.10.1938 Bielefeld

oo 26.06.1967 Tours, Barillot Jean-Claude > 70

 


<619> 
GOTTESLEBEN Charlotte J. 89Jhr 1Mo
* 22.12.1901 Denver † 25.01.1991 Phoenix

Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: New York, New York Passenger and Crew Lists, 1909, 1925-1957 <Charlotte Gottesleben, 50 Jahre, geb. in Denver Colo. 1951 Einreise in New York mit dem Schiff Saturnia>; United States Public Records, 1970-2009 <C J Gottesleben; Wohnsitz: 1554 California St, Denver, Colorado>; United States Social Security Death Index <Charlotte J Gottesleben; * 22 December 1901; Sozialversicherung in California; + 25 January 1991: Alter: 90>; )", "Digital.denverlibrary.org (April 2016; hier: Master property record, tax <Gottesleben, Charlotte J>)" und "Findagrave.com (März 2016; Saint Francis Cemetery, Phoenix, Maricopa County, Arizona <Charlotte J. Gottesleben, * 1900, + 1991>)"

 


<620> 
GOTTESLEBEN August Karl Heinrich Kurt 69Jhr 8Mo 3Wo Ärztlicher Direktor, Facharzt für Chirurgie, Dr. med. < 611.2
* 23.03.1902 Bielefeld † 15.12.1971 Bremerhaven Lebensorte: Bielefeld Bremerhaven  
Eltern: Gottesleben Karl Heinrich Albrecht , Jörren Auguste Friederike Carloline Louis

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Kurt Gottesleben besuchte von 1911 bis 1920 das Realgymnasium in Bielefeld, studierte Medizin in Marburg, Würzburg, Freiburg und Kiel, beendete das Studium mit dem medizinischen Staatsexamen und der Promotion zum Doctor medicinae 1925 in Kiel. Er bekam 1925 eine Arbeitsstelle als Medizinalpraktikant und 1926 als Assistenzarzt im Städtischen Krankenhaus Wesermünde-Geestemünde, avancierte dort 1928 zum Oberarzt und wurde 1943 nach dem altersbedingten Ausscheiden seines Chefs, des Sanitätsrates Dr. Rudolf Seggel [1873-1955], dessen Nachfolger als ärztlicher Direktor. Während des zweiten Weltkrieges blieb er vom Militärdienst befreit - 'uk' gestellt -, übernahm jedoch neben dem Geestemünder Krankenhaus zusätzlich die ärztliche Leitung eines im Wald bei Drangstedt [Kreis Wesermünde] in Holzbaracken neu errichteten Krankenhauses. Infolge zweier Schlaganfälle mußte Kurt sich im Jahre 1966 in den vorzeitigen Ruhestand versetzen lassen. Er war halbseitig gelähmt, hatte Sprachstörungen und Depressionen und konnte nur im Rollstuhl bewegt werden. Begraben in Bielefeld auf dem Johannisfriedhof>)" und "Chirurgenverzeichnis. Heidelberg: Springer 1958 (4. Aufl.), S. 254 und 1969 (5. Aufl.), S. 265".

oo 22.09.1929 Dornberg (Bielefeld)
WEGENER Gertrud Lina Hedwig 69Jhr 4Mo 1Wo Technische Lehrerin < 1952.2
* 28.11.1904 Wilhelmshaven † 08.04.1974 Bremerhaven Lebensorte: Wilhelmshaven Bielefeld Bremerhaven 
Eltern: Wegener Gerhard Wilhelm Friedrich Carl , König Helene Elisabeth Clara Julie

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Nach Abschluss der Mädchenschule in Bielefeld ließ sich Gertrud zur technischen Lehrerin ausbilden und heiratete am 22.09.1929 in Dornberg bei Bielefeld ihren langjährigen Verlobten Dr. med. Kurt Gottesleben. Begraben am 11.04.1974 auf dem Johannisfriedhof in Bielefeld>).

1. Hans Ulrich Heinrich Karl August * 04.08.1930 Bremerhaven

oo 19.03.1965 Freiburg/Breisgau, Mathis Inge Ruth Emilie Lotte > 630

2. Hilmar Friedrich Karl * 29.04.1932 Bielefeld

oo 05.12.1969, Rosin Dorothee > 631

3. Dietrich Franz Werner Günther * 11.02.1935 Wesermünde

1.oo , Oberhofer Ingeburg > 632

2.oo 16.09.1986, Hinrichs Ute

4. Ute Helene Meta * 15.02.1937 Wesermünde

1.oo , Junghans Martin Ernst August o|o > 1176

2.oo 16.07.1973, Wahls Garlich > 1933

 


<621> 
GOTTESLEBEN Richard
* um.1907 Lebensorte:  Düsseldorf  

Quelle: Duesseldorf.de/stadtarchiv/stadtgeschichte/chronik (Dezember 2015; Düsseldorfer Stadtchronik 1923 <9.6.1923; Der 17jährige Richard Gottesleben wird wegen angeblicher Sabotage mit fünf Tagen Gefängnis bestraft> und Düsseldorfer Stadtchronik 1924 <1.2.1924; Ausweisung des 17jährigen Richard Gottesleben aus der elterlichen Wohnung - beschlagnahmtes Druckereigebäude - auf 6 Monate wegen Nichtgrüßens des Leiters der französischen Druckerei>).

 


<622> 
GOTTESLEBEN Emil George 85Jhr 5Mo 3Wo < 608.1
* 12.07.1908 † 05.01.1994 Payson Lebensorte: Waterloo Los Angeles Payson 
Eltern: Gottesleben Matthias (Matthew) E. , Goulet Adeline (Ada)

Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1910 <Emil Godttesleben [Gottesleben] im Haushalt von Stephen Schnetzler; Wohnort: Chicago Ward 29, Cook, Illinois; Haushaltsvorstand: Vater: Matthew Godttesleben [Gottesleben], 45 Jahre, geb. in Deutschland; Mutter: Adie Godttesleben, 21 Jahre, geb. in New York; Emil Godttesleben, 1 Jahr, geb. in Illinois>; Iowa State Census, 1915 <Emil Gottesleben, 6 Jahre>; United States Census, 1930 <Wohnort: Waterloo, Black Hawk, Iowa; Mutter und Haushaltsvorstand: Ada Gottesleben; Emil N. Gottesleben, 21 Jahre, geb. in Illinois; Schwester: Marie Gottesleben, 17 Jahre, geb. in Iowa; United States Census, 1940 <Name: Emil G. Gottesleben; Wohnort: Councilmanic District 12, Los Angeles, Los Angeles Township; Letzter Wohnort: Cedar Falls, Black Hawk, Iowa>; California, County Marriages, 1850-1952 <Emil George Gottesleben; oo 29 May 1946 in Los Angeles, California; 37 Jahre; * um 1909; Eltern Mathias E. Gottesleben u. Adeline Goulet; Ehefrau: Ola Lee Clements Hale; 36 Jahre; * um 1910; Eltern der Ehefrau: Clarence Arthur Clemonts [Clements] u. Lucinda R. [Belle] Ricks>; United States Social Security Death Index <Emil G. Gottesleben; * 12 July 1908; Sozialversicherung in Iowa; Letzter Wohnort: Payson, Gila, Arizona; + 5 January 1994; Alter: 86>)" und "Findagrave.com (Mai 2014; Mountain Meadows Memorial Park and Crematory, Payson, Gila County, Arizona <Grabsteininschrift: Emil Gottesleben, 1908-1994>)."

oo 29.05.1946 Los Angeles
CLEMENTS Ola Lee 92Jhr 10Mo 2Wo < 245.1 1.oo 1009
* 02.10.1909 † 17.08.2002 Polk
Eltern: Clements Clarence Arthur , Ricks Lucinda R. (Belle)

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1930 <1. Ehe; Wohnort: San Antonio, Los Angeles, California; 1. Ehemann: Alvis Hale, 27 Jahre, geb. in New Mexico; Ola Lee Hale, 20 Jahre; geb. in Oklahoma; Sohn: Alvis W. Hale, 2 Jahre, geb. in California; Tochter: Mary B. Hale, 1 Jahr, geb. in California>; California, County Marriages, 1850-1952 <2. Ehemann: Emil George Gottesleben; oo 29 May 1946 in Los Angeles, California; 37 Jahre; * um 1909; Eltern: Mathias E. Gottesleben u. Adeline Goulet; Ola Lee Clements [verwitwete] Hale ; 36 Jahre; * um 1910; Eltern der Ehefrau: Clarence Arthur Clemonts [Clements] u. Lucinda R. [Belle] Ricks; United States Social Security Death Index <Ola L. Hale; * 2 October 1909; Sozialversicherung in California; Letzter Wohnort: Polk, Oregon; + 17 August 2002>).

 


<623> 
GOTTESLEBEN Leo Nikolaus 74Jhr 2Mo 3Wo rk Lehrer, Schulrat, CDU-Politiker, Bundestagsabgeordneter < 529.1
* 15.04.1909 Spiesen † 09.07.1983 St. Wendel
Eltern: Gottesleben N.N. , N.N.

Leo Gottesleben war von Beruf Grund- und Hauptschullehrer, dann Schulrat. Er bestand 1930 am Humanistischen Gymnasium in St. Wendel das Abitur, studierte an der Pädagogischen Akademie in Bonn und arbeitete daneben im Bergwerk und auf Baustellen. 1946 kehrte er aus der Kriegsgefangenschaft zurück und war als Lehrer und Rektor im Saarland tätig. Gottesleben setzte sich nach dem Zweiten Weltkrieg vehement für ein deutsches Saarland ein (Anmerkung 1), wurde deswegen zeitweise entlassen bzw. dienstenthoben und strafversetzt und vertrat besonders die Interessen der Heimatvertriebenen und der Flüchtlingsjugend. Zunächst Kultur- und Jugendreferent im saarländischen Kultusministerium, wurde er 1956 Schulrat des Schulaufsichtsbezirks Eppelborn (Saar). 1946 war Gottesleben Mitbegründer der Saar-CDU (Anmerkung 2). 1961 wurde er Mitglied des Bundesparteiausschusses der CDU und des Landesausschusses. In der 3. und 4. Wahlperiode (1957-65) vertrat Gottesleben mit einem Direktmandat den Wahlkreis 246 (Ottweiler-St. Wendel), in der 5. und 6. Wahlperiode (1965-72) den Wahlkreis 247 (Ottweiler) im Bundestag. Bis 1966 war er Mitglied des Fraktionsvorstandes. In der 3. Wahlperiode arbeitete er als Ordentliches Mitglied im Ausschuß für Inneres (bis Dezember 1959), im Aussschuß für Kulturpolitik und Publizistik (seit Dezember 1959, davor Stellvertretendes Mitglied) und im Ausschuß für Familien- und Jugendfragen (seit Januar 1960, davor Stellvertretendes Mitglied) mit. Als Stellvertretendes Mitglied gehörte er dem Ausschuß für Heimatvertriebene an. In der 4. Wahlperiode war er Ordentliches Mitglied des Ausschusses für Kulturpolitik und Publizistik, des Ausschusses für Wohnungswesen und Raumordnung und des Ausschusses für Heimatvertriebene (bis Oktober 1964) sowie Stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Verkehr, Post- und Fernmeldewesen (seit Oktober 1964). In der 5. Wahlperiode engagierte er sich als Ordentliches Mitglied im Ausschuß für Wissenschaft, Kulturpolitik und Publizistik und im Postausschuß. Als Stellvertretendes Mitglied gehörte er dem Ausschuß für Familien- und Jugendfragen (seit Januar 1969) an. In der 6. Wahlperiode war er Ordentliches Mitglied des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung, des Ausschusses für Städtebau und Wohnungswesen (von April 1970 bis Dezember 1971) und des Ausschusses für innerdeutsche Beziehungen (seit Dezember 1971) sowie Stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Jugend, Familie und Gesundheit (bis Dezember 1970). Leo Gotteslebens Nachlass befindet sich im Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung, Sankt Augustin.

 Quellen: "Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949-2002. Bd. 1. München: Saur, 2002, S. 273 <* 15.4.1909 Spiesen, Kr. Ottweiler; + 8.7.1983 St. Wendel>", "Saarland-lexikon.de (November 2009 <+ 9.7.1983 St. Wendel>)", "Wikipedia.org (November2015 <Leo Gottesleben, wurde am 15. April 1909 in Spiesen (Kr. Ottweiler) geboren und starb am 9. Juli 1983 in St. Wendel. Er war Gründungsmitglied der 1955 entstandenen Saar-CDU. Von 1957 bis 1972 vertrat er als CDU-Politiker den Wahlkreis Ottweiler im Deutschen Bundestag. Leo Gottesleben besuchte das Humanistische Gymnasium in St. Wendel, studierte an der Pädagogische Akademie in Bonn und wurde Lehrer und Schulrektor im Saargebiet. Im Zweiten Weltkrieg war er Infanterieoffizier und geriet in Kriegsgefangenschaft, aus der er 1946 entlassen wurde. Nach dem Krieg wurde Gottesleben zunächst unter Johannes Hoffmann Kultur- und Jugendreferent im Saarländischen Kultusministerium und 1956 Schulrat im Bezirk Eppelborn. Gottesleben erhielt den Saarländischen Verdienstorden. Er war verheiratet und hatte drei Kinder>)", "Geneanet.org (November 2015 <oo 25. Juli 1938, St. Wendel, Saarland, mit Agnes Mathilde Backes>)" und "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965 <Bonn, 30.11.1965. Leo Gottesleben, Mitglied des Deutschen Bundestages. An Familie Willi Gottesleben, Kandern/Baden. Liebwerte Familie Gottesleben, zunächst bitte ich Sie um wohlwollende Rücksichtnahme, daß ich erst heute Ihre lieben Grüße und herzlichen Glückwünsche zu meiner Wiederwahl in den Deutschen Bundestag beantworte. Ich habe mich sehr über Ihr liebes Gedenken gefreut und sage Ihnen ganz herzlichen Dank. Und nun die schmerzlichen Gründe für diese Verspätung: Ich hatte im Juli d.J. einen furchtbaren Autounfall, bei dem meine 17-jährige Tochter Hedy zu Tode kam, meine Frau und ich schwer verletzt wurden. Meine Frau und ich lagen viele Wochen im Unfallkrankenhaus in Koblenz und sind auch heute noch in ärztlicher Behandlung. Ich hoffe, einmal die Gelegenheit zu einem persönlichen Besuch bei Ihnen zu bekommen, sodaß wir alsdann über Herkunft und Verwandschaft plaudern können. Ich selbst stamme aus dem Saarland, wo mein Großvater, der wiederum aus dem Bezirk Trier kam, als Lehrer tätig war. In Düsseldorf wohnen noch Verwandte, darunter mein Vetter Emil. Mein Vater hatte noch 5 Geschwister: Johann, Nikolaus, Matthias, Rosa, Maria. Nikolaus war in Straßburg Rektor + 1926, Johann war Kunstmaler und lebte im Harz +, Matthias war Domorganist in Amerika (New York), Rosa verheiratet mit einem Lemburger [zweite Buchstabe im Namen unleserlich] in USA, Maria war Lehrerin und liegt in Remscheid begraben. Soweit für heute, demnächst mehr darüber. Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen gez. Leo Gottesleben>".

 *) Anmerkung (1): Nach dem Zweiten Weltkrieg beabsichtigte Frankreich ursprünglich, das gesamte linksrheinische Gebiet von Deutschland abzuspalten. Diese Pläne wurden jedoch auf den Außenministerkonferenzen der Alliierten abgelehnt. Um es sich bei den Franzosen nicht zu verscherzen, gaben die Amerikaner jedoch ihre Zustimmung für eine Abtrennung des Saarlandes, dessen Gebiet gegenüber 1920 im Nordwesten etwas vergrößert wurde. Am 16. Februar 1946 wurde das Saarland der Zuständigkeit des alliierten Kontrollrates entzogen, und noch am Ende desselben Jahres errichtete man eine Zollgrenze zum restlichen Deutschland. Kurze Zeit später wurde das Land zu einem französischen Protektorat mit einer eigenen Regierung. 1948 erhielten alle Saarländer eine eigene Staatsbürgerschaft "Sarrois". Die von Frankreich eingesetzte Regierung, vorwiegend bestehend aus Emigranten und von den Nationalsozialisten Verfolgten, sorgte dafür, dass die Entnazifizierung im Saarland nachhaltiger durchgeführt wurde als in irgendeinem anderen Teil Deutschlands, die sowjetische Besatzungszone eingeschlossen. Nach anfänglicher Zustimmung der Bevölkerung zu dem neuen Status stieg der Widerwille gegen die Regierung in den 1950er Jahren an. Die politischen Gegenparteien sprachen sich gegen eine engere Bindung an Frankreich aus und sahen sich zunehmenden Repressalien ausgesetzt - das Grundrecht auf Meinungsfreiheit wurde eingeschränkt. Am 23. Oktober 1955 wurde schließlich eine Volksabstimmung über die Zukunft des Landes durchgeführt, wobei sich die Saarländer gegen das Saarstatut entschieden. Das Saarstatut war die Vision des saarländischen Ministerpräsidenten Johannes Hoffmann (Christlichdemokratische Volkspartei CVP), der das Saarland zum ersten europäischen Territorium machen wollte. Die Planung ganzer Stadtteile in und um Saarbrücken, die die heute in Brüssel, Luxemburg und Straßburg befindlichen europäischen Institutionen aufnehmen sollten, war bereits angelaufen. - Die damalige Hoffmann-Regierung (CVP) vertrat natürlich christliche Werte. Unter seiner Regierung bezogen die Familien Kindergeld und es wurde fast keine Lohnsteuer bezahlt. Viele Saarländer waren jedoch gegen die Pläne der Regierung, das Saargebiet politisch und wirtschaftlich an Frankreich anzubinden. Zudem sahen sich viele Menschen durch die französische Besatzungsmacht eingeschränkt. Man machte sich zudem im ganzen Saargebiet Gedanken darüber, welchem Vaterland man eigentlich angehöre. Vom Gefühl her empfanden sich viele als Deutsche. Im Grunde genommen wollten alle das Gleiche, was die Franzosen auch hatten, eine Nation. Etwas Halbes, sprich "Saarfranzose" zu sein, wie man die Saarländer damals nannte, wollten nur wenige sein. Trafen Menschen aus dem Saargebiet mit Leuten aus der Bundesrepublik zusammen, wunderten sich diese, dass die "Saarfranzosen" sehr wohl deutsch sprachen. - Man befand sich damals in einer ähnlichen Situation wie im Jahr 1935. Dieser Umstand erschwerte die Sache, denn wegen der schlimmen Erfahrungen nach der Abstimmung 1935 war es schwierig, Widerstand gegen die Pläne der Regierung zu leisten, zumal viele "Saargebietler" wegen ihrer kritischen Äußerungen von der Ausweisung bedroht waren. Nachdem 67,7% der Saarländer das Saar-Statut bei der von der WEU-Kommission überwachten Abstimmung vom 23. Oktober 1955 ablehnten, trat die Regierung Hoffmann (CVP) zurück. Der vorangegangene Abstimmungskampf verlief sehr leidenschaftlich. Es kam zu nationalistischen Überspitzungen - vor allem von Seiten der Demokratische Partei Saar (DPS). Am 27. Oktober 1957 wurde in Luxemburg der Saarvertrag abgeschlossen, worauf das Gebiet 1957 als zehntes Land (ohne Berlin) zur Bundesrepublik Deutschland kam. Eine teilweise wirtschaftliche Abhängigkeit zu Frankreich blieb vorerst noch bestehen bis zum 6. Juli 1959, dem Tag X, als im Saarland die D-Mark zum Kurs von 100 Francs = 0,8507 DM eingeführt wurde.

 *) Anmerkung (2): 1945 und in den Folgejahren kehrten viele Bliesener Männer aber auch Frauen aus dem Krieg bzw. der Gefangenschaft zurück in ihr Dorf. Der Krieg hatte in Bliesen seine Spuren hinterlassen. Auch in unserem Dorf musste wieder der Einstieg in die Normalität gefunden werden. Viele stellten sich in Anbetracht der Lage die Frage wie es weiter gehen soll, wie ernähre ich meine Familie, wo finde ich Arbeit. Fortbewegungsmittel gab es in diesen schwierigen Zeiten kaum und das Leben spielte sich innerhalb der Gemeinde ab. Alle Bürgerinnen und Bürger mussten sich mit den politischen Rahmenbedingungen abfinden. Als Leo Gottesleben, der nach Kriegsende aus dem Schuldienst entlassen worden war, nach Bliesen zurückkehrte, änderte sich einiges. Leo Gottesleben ist heute noch vielen Bliesenern ein Begriff, denn er vertrat 16 Jahre lang als Bundestagsabgeordneter die Interessen unserer Heimat. Er war es auch, der im Jahr 1950 die erste Bliesener "Kerb" organisierte und hierzu das allen bekannte "Bliesener Walzerlied" textete und komponierte (Anmerkung 3). Erste Kontakte zu Bliesener Politikern wurden durch Leo Gottesleben geknüpft, der 1952 - in der so genannten Verbotszeit - einer der 50 Gründer der CDU war. Seine politischen Anweisungen erhielt er vermutlich aus St. Wendel. Die Zusammenkünfte waren für alle Teilnehmer sehr gefährlich, denn die Polizei sollte diese verhindern bzw. die Teilnehmer namhaft machen. Gelang dies in Einzelfällen, wurden die "Delinquenten" von Rechtsanwalt Strauß aus St. Wendel juristisch vertreten. Bei einem weiteren geheimen Treffen, das bei Pfarrer Ernst Seynsche stattfand, als die Gründung der CDU schon greifbar nahe war, wurde einer der Gäste als Dr. Manfred Schäfer vorgestellt, zum damaligen Zeitpunkt Landesgeschäftsführer der (illegalen) CDU im Saarland, später saarländischer Wirtschaftsminister. Vermutlich ging die Initiative zur Gründung der Bliesener CDU von Leo Gottesleben aus. Unter dessen Leitung wurden Flugblätter entworfen und verteilt. Trotz der Verbotszeit nahm die in Gründung befindliche CDU Bliesen, speziell durch solche Aktivitäten, langsam Form an.

 *) Anmerkung (3): Blieser Walzerlied (von Leo Gottesleben) 1) In Bliesen ist mal wieder 'ne große Festlichkeit. Drum singn wir frohe Lieder und künden frohe Zeit. Nun lasst die Alltagssorgen, die euch oft sehr bedrohn - und wartet nicht bis morgen ich kenn ein Mittel schon. Refrain: Wir Blieser wollen lustig sein und schenken hurtig ein. Drum gehn so schnell wir nicht nach Haus - drum prost, stoßt an, trinkt aus! Drum gehn so schnell wir nicht nach Haus - drum prost, stoßt an, trinkt aus! 2) Dort wo durch saftge Wiesen die Blies nimmt ihren Lauf. Wo Wald und Feld umschließen ein Dörflein schlicht und traut. Wo Gottes Burg erhaben ragt in das weite Rund - ich will mit Stolz es sagen - ist meiner Heimat Grund. Refrain ... 3) Der Heimat gilt die Treue, wo immer wir auch stehn! Dies künden stets aufs Neue, bis wir dereinst vergehn. Wir wollen niemals klagen und haben frohen Mut. Wir wollen nicht verzagen, dann geht's uns immer gut. Refrain.... 4) Weilst du einst in der Ferne und bist da ganz allein und möchtest ach so gerne in deiner Heimat sein. Und kommt in schweren Tagen mal Leid und Schmerz zu dir, dann darfst du nicht verzagen, hör einen Rat von mir: Refrain ...

oo 25.07.1938 St. Wendel
BACKES Agnes Mathilde 92Jhr 5Mo 2Wo < 56.1
* 12.10.1916 † 30.03.2009 St. Wendel
Eltern: Backes Peter , Jung Katharina

Quellen: "Geneanet.org (Februar 2015)" und "Saarbrücker Zeitung.de (August 2015, Traueranzeige vom 9. April 2009 <Nach einem erfüllten Leben hat Gott sie heimgeholt. Wir trauern um unsere liebe, gute Mutti, Omi und Uromi Agnes Gottesleben, geb. Backes *12.10.1916, + 30.3.2009. In Liebe und Dankbarkeit: Gudrun und Edgar Dobmeyer mit Claudia, Angela, Sabine und Cordula. Ilse und Rudolf Adelsbach mit Karin und Frank sowie Urenkel. St. Wendel, im April 2009. Die Beisetzung fand auf Wunsch der Verstorbenen im engsten Familienkreis statt>)".

1. Ilse

oo , Adelsbach Rudolf > 8

2. Gudrun

oo , Dobmeyer Edgar > 298

3. Hedy 17Jhr * um.1948 † 07.1965

Quelle: "Schreiben von Leo Gottesleben an Willi Gottesleben, Kandern/Baden, vom 30.11.1965 <Ich hatte im Juli 1965 einen furchtbaren Autounfall, bei dem meine 17-jährige Tochter Hedy zu Tode kam>".

 


<624> 
GOTTESLEBEN Henry Albert 95Jhr 10Mo 1Wo rk Art director at Dayton's < 614.3
* 09.06.1910 Detroit † 22.04.2006 Minneapolis Lebensorte: Detroit Minneapolis  
Eltern: Gottesleben Oscar Chris (Christian Oskar) , Hunt Elizabeth Mae

"Henry Gottesleben, lover of arts; He was a former art director at Dayton's and worked in advertising at the Minneapolis Star and Tribune. Henry A. Gottesleben had a lifelong love affair with music and art, a passion he used to build a career as an art director at Dayton's in Minneapolis and director of retail advertising for the Minneapolis Star and Tribune. Gottesleben, 95, who died April 22 of flu complications, 'was a kind, gentle, loving, generous man, devoted to his family,' his daughter Linda Collins, of Minneapolis, said Thursday. 'He had a great sense of humor and loved good books, good art, good cars and classical music.' Gottesleben was born in Detroit and studied psychology, advertising and art at Wayne State University. He designed parts for automobiles and piloted small planes, and also worked as a retail artist (...)." - Obituary (24. April 2006): "Gottesleben, Henry A. died peacefully on April 22, 2006 surrounded by family just a couple months before his 96th birthday. He was born on June 9, 1910 in Detroit, MI to Oscar & Elizabeth. 2 older brothers died in infancy. A 3rd brother, his twin, also died as an infant. His only other sibling, Helen Hower died in San Clemente, CA November 20, 1999. Ann, his wife of 59 years, died July 2, 2003. He is survived by his children, Linda Collins, Julie G. (Donna Kurimay), Richard, and Jon; grandchildren, Jason, Elizabeth (Erik) Tomlinson, Jennifer, Martha (Erik) Enerson, Erin and Sean; 2 great-grandsons, Dylan and Trevor. Henry attended North High in Detroit, the Society of Arts & Crafts Art School and studied psychology, advertising and art at Wayne University. He designed parts for automobiles and planes and flew small planes in Michigan. He also worked as a retail artist. Henry married Ann Collins on February 10, 1944 and they lived in Detroit for a few years. Their first child was born in Detroit and, in 1946, he moved his young family to Minneapolis - 'more of a family town'. For nearly 60 years, the family lived in the Linden Hills area overlooking Lake Harriet. In Minneapolis, he first worked as the Art Director for Daytons and was hired by the Minneapolis Star & Tribune in 1949, working there for 26 years until he retired in 1975. He worked as the Director of the Retail Advertising Art Dept. One of his later projects was the development of the Star & Tribune Sunday TV Week magazine. He was an officer for the Minneapolis Aquatennial and 'stood in' for Santa at Southdale. In his retirement, he made furniture, delivered Meals-on-Wheels with his wife and made beautiful stained glass windows. He gave the windows away to family, friends and several to the St. Joseph's Women's shelter as replacements to pieces damaged there in a fire. He was a frequent winner of the family 'No Duck Hole' award. Henry was a kind, gentle, loving, generous man, devoted to his family. He was always a peacekeeper, had a great sense of humor and love for good books, good art, good cars and classical music. He will deeply missed! Mass of Christian Burial Wednesday, April 26, 11 AM, at the Church of St. Thomas the Apostle, 2914 W. 44th Street, Mpls. Visitation 1 hour prior to Mass at church. Memorials preferred to the family for the Minneapolis Parks System, for a memorial bench at Lake Harriet. Interment Lakewood Cemetery. Washburn-McReavy Edina Chapel". - Quellen: "Startribunecompany.com (Dezember 2015; Minneapolis, MN; publ. April 2006)", "FamilySearch (Mai 2014; hier: United States Census, 1920; United States Census, 1930 <Wohnort: Detroit (Districts 0001-0250), Wayne, Michigan; Eltern: Oscar C. Gottesleben, 47 Jahre, geb. in Pennsylvania und Elizabeth H. Gottesleben, 40 Jahre, geb. in New York; Henry Gottesleben, 19 Jahre, geb. in Michigan; Schwester: Helen Gottesleben, 18 Jahre, geb. in Michigan>; United States Census, 1940 <Henry A Gottesleben wohnte 1940 noch bei seinen Eltern Oscar C. und Elizabeth Gottesleben>; Minnesota, Birth Index, 1935-2002 <Geburt der Kinder>; United States Public Records <Henry A. Gottesleben, * 9. Juni 1910); United States Social Security Death Index <Henry Albert Gottesleben; * 9. Juni 1910; Sozialversicherung in Michigan; Letzter Wohnort: Hennepin, Minnesota; + 22. April 2006; Alter: 96>)" und "Findagrave.com (Mai 2016; Lakewood Cemetery, Hennepin County, Minnesota <Henry Albert Gottesleben, * 9. Juni 1910 in Detroit, Michigan, + 22. April 2006 in Minneapolis, Hennepin County, Minnesota>)".

oo um.1944
COLLINS Ann Marie 84Jhr 9Mo 1Wo rk Director of nursing
* 21.09.1918 Marcus † 02.07.2003 Minneapolis Lebensorte: Marcus Minneapolis  

Ann Marie (Collins) Gottesleben, age 84, passed away very peacefully on July 2, 2003. Preceded in death by sisters, Louene and Kay; and brother, Louie. Survived by loving husband of 59 years, Henry; children, Linda Packard, Julie (Donna Kurimay), Richard (Rebecca), Jon (Kim); grandchildren, Jason, Elizabeth, Jennifer, Martha, Erin, and Sean; great grandchild, Dylan. Ann was born in Marcus, Iowa, and graduated from nursing school in Sioux City. In Detroit she taught nursing and was the Director of Nursing at Mount Carmel Hospital. She went on to graduate school in Public Health Nursing at Columbia University in New York City. Ann served as a Girl Scout leader, volunteered with Meals on Wheels, Branch Lunches for the homeless, and funeral receptions at St. Thomas. She was a long time member of St. Joseph Women's Guild, and a creative seamstress. Life interests included travel, world events, politics, dancing to big band music, and computer correspondence. Deeply caring of family, friends and neighbors, homemade cookies were always available in her cookie jar. Mass of Christian Burial Tuesday July 8, 2003, at St. Thomas the Apostle Catholic Church, 2914 West 44th St., Minneapolis. Interment Lakewood Cemetery. Werness Brothers Mortuary in charge of arrangements. - Quellen: "Minneapolis Star Tribune on 7/6/2003", "FamilySearch (Mai 2014; hier: Minnesota, Birth Index, 1935-2002 <Geburt der Kinder>; United States Public Records <Ann M. Gottesleben, * 21. September 1918> und United States Social Security Death Index <Ann C. Gottesleben; * 21 September 1918; Sozialversicherung in Minnesota; Letzter Wohnort: Hennepin, Minnesota; + 2 July 2003; Alter: 85>)" und "Findagrave.com (Mai 2014; Lakewood Cemetery, Hennepin County, Minnesota <Ann Marie Gottesleben, * 21. September 1918, + 2. Juli 2003>)".

1. Linda Ann * um.1945

oo 30.12.1967 Hennepin, Packard Thomas John > 1500

2. Julie Elizabeth * 20.09.1949 Hennepin

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: Minnesota, Birth Index, 1935-2002).

3. Richard Henry * 14.05.1954 Hennepin

oo 28.12.1978 Hennepin, Walgren (Larter) Rebecca Ann > 635

4. Jon David * 28.01.1960 Hennepin

oo 31.03.1984 Hennepin, Edwards Kimberly Ann o|o > 636

 


<625> 
GOTTESLEBEN Ann C. 84Jhr 9Mo 1Wo
* 21.09.1918 † 02.07.2003 Hennepin

Quelle: FamilySearch (April 2016; hier: United States Social Security Death Index <Ann C Gottesleben, * 21. September 1918 in Minnesota, letzter Wohnort: Hennepin, Minnesota, + 02. Juli 2003>).

 


<626> 
GOTTESLEBEN Emil Heinrich Nilolaus
* 28.08.1920

Quelle: Glückwunsch zum Geburtstag. Evang.-Reformierte Kirchengemeinde Wettingen-Neuenhof, Schweiz (Internet, November 2015).

 


<627> 
GOTTESLEBEN Klaus-Heinrich Karl August Metus Kaufmann < 618.1
* 13.08.1926 Bielefeld
Eltern: Gottesleben Heinrich Carl Ernst Hermann , Wegener Hildegard Lina Maria

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Vorname: Klaus-Heinrich Karl August Metus Kurt>).

oo 13.08.1955
GROß Sigrid-Renate Charlotte < 966.1
* 26.05.1928 Bad Dürrenberg
Eltern: Groß Walter Georg , Hoffmann Elsa-Viktoria Traulinde Charlotte

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Anne-Silke Karin * 15.02.1957 Bielefeld
2. Jens Hinrich Gerd Walter * 09.05.1959 Bielefeld
3. Tilman Arnd Eckart * 17.01.1965 Bielefeld

Kinder Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<628> 
GOTTESLEBEN Hans Werner rk Maschinenbauingenieur < 617.1
* 01.10.1927 Gelsenkirchen Lebensort: Gelsenkirchen   
Eltern: Gottesleben Karl Ignaz , N.N.

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Hans Werner Gottesleben, geb. 01.10.1927 in Gelsenkirchen, Maschinenbauingenieur>)".

oo 
N.N. Christa rk
Lebensorte: Essen Cuxhaven  

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Ralf Schauspieler, Komponist, Pianist * 11.05.1963 Gelsenkirchen

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Ralf Gottesleben, geb. 11.05.1963 in Gelsenkirchen>)", "Künstlerduo Sago (Internet, November 2015 <Nach mehrjähriger Ausbildung und diversen Engagements fanden sich Isabel Katharina Sandig und Ralf Gottesleben im Jahre 1995 zusammen und gründeten in der Folge 1997 das Künstlerduo Sago, seit 2002 mit fester Spielstätte in Essen/Ruhr. In einer Atmosphäre von Intimität schafft das Duo eine faszinierende Verbindung zwischen schauspielerischer Leichtigkeit und frivolem Gesang>)" und "Achenbach-pp.de (November 2015 <Zum Abschluß des Seminars boten in der festlichen Aula der Nordsee Akademie zwei Teilnehmer des Seminars, das Duo Sago - der Schauspieler, Komponist und Pianist Ralf Gottesleben und seine Gattin, die Sängerin und Schauspielerin Isabel Katharina Sandig - ihr begeisterndes Programm mit vertonter und in Szene gesetzter Lyrik von Mascha Kaléko dar>)".

 


<629> 
GOTTESLEBEN Wolf Gerhard Karl 62Jhr 4Mo 2Wo Facharzt für Psychatrie und Neurologie, Dr. med. < 618.2
* 21.02.1928 Bielefeld † 11.07.1990 Bremen †Urs: Myeloische Leukämie
Eltern: Gottesleben Heinrich Carl Ernst Hermann , Wegener Hildegard Lina Maria

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015)", "Promotionsarbeit von Wolf Gottesleben: Histologische Veränderungen in der Nebennierenrinde von Ratten und Meerschweinchen nach einseitiger Epinephrektomie, Hypophysektomie und akutem Na-Entzug und ihre funktionelle Deutung. Göttingen 1953 [Maschinenschr. vervielf.]. Göttingen, Med. F., Diss. v. 16. Dez. 1953", "Findagrave.com (Mai 2014: Wolf Gottesleben, * 1928, + 1990; Meta Tietjen Gottesleben, * 1922, + 2000; Riensberg Cemetery, Bremen)" und "Genealogy.net (Februar 2015; hier: Grabsteine Friedhof Bremen-Riensberg)".

oo 05.05.1956
TIETJEN Meta (Eta) 77Jhr 9Mo 1Wo Ärztin, Dr. med.
* 15.09.1922 Surabaya † 22.06.2000 Bremen Lebensorte: Surabaya Bremen  

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Meta 'Eta' G., geb. Tietjen, Ärztin, Dr. med., geb. 15.09.1922 in Soerabaya, Java, getauft am 05.12.1926 im Dom St. Petri in Bremen>)", "Findagrave.com (Mai 2014: Wolf Gottesleben, * 1928, + 1990; Meta Tietjen Gottesleben, * 1922, + 2000; Riensberg Cemetery, Bremen)", "Promotionsarbeit von Meta Tietjen: Alkalische und saure Phosphatase in Nebenniere, Leber und Niere von Ratten und Meerschweinchen nach einseitiger Epinephrektomie, Hypophysektomie und Natriumentzug. Göttingen, 1953. 38 gez. Bl. mit Tab. [Maschinenschr.] Göttingen, Med. F., Diss. v. 16. Dez. 1953." und "Genealogy.net (Februar 2015; hier: Grabsteine Friedhof Bremen-Riensberg)".

1. Sabine Helene * 01.02.1957 Bremen

oo , Kerlin Klaus Dieter > 1189

2. Knud Jürgen Carl Hermann * 06.04.1958 Bremen

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

3. Beate Thoma Margarethe * 26.10.1959 Bremen

oo 18.10.1980, Rettig Dieter > 1584

 


<630> 
GOTTESLEBEN Hans Ulrich Heinrich Karl August ev Facharzt für Augenheilkunde, Dr. med. < 620.1
* 04.08.1930 Bremerhaven
Eltern: Gottesleben August Karl Heinrich Kurt , Wegener Gertrud Lina Hedwig

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Promotionsarbeit von Hans Ulrich Gottesleben: Über zehn operierte Fälle von Krankheiten der Nebennierenrinde. 1959 [Maschinenschr.] Freiburg i. B., Med. F., Diss. v. Nov. 1959>).

oo 19.03.1965 Freiburg/Breisgau
MATHIS Inge Ruth Emilie Lotte Ärztin, Dr. med. < 1366.3
* 25.11.1937 Freiburg/Breisgau
Eltern: Mathis Gustav Adolf Heinrich Theodor , Martini Emilie Louise Marie Marga

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Ärztin Dr. med. Inge Ruth Emilie Lotte G., geb. Mathis, geb. 25.11.1937 in Freiburg im Breisgau, getauft am 30.01.1938 in Freiburg. - Promotionsarbeit von Inge Mathis: Zur Frage der Toxicität hoher Dosen Saridon (W.Z.) bei chronischer Verfütterung an Ratten. Freiburg i.B., 1961. 56 Bl.: Ill. [Maschinenschr. vervielf.] Freiburg i. Br., Univ., Diss. v. 20.Dez. 1961. Diss. Kurzfassg. 4 S.>).

1. Mathias Hilmar Hanjo Heinrich * 21.04.1966 Freiburg/Breisgau

oo 07.07.1989 Emmendingen, Rodriguez Céline o|o > 638

2. Cornelia Claudia Ute Emilie Diplom-Musikpädagogin, Violinistin
* 23.11.1967 Freiburg/Breisgau Lebensorte: Freiburg/Breisgau Hamburg

Quellen: "Mischpoke-hamburg.de (November 2015 <Cornelia Gottesleben, Violine, begann Ihre musikalische Laufbahn im Alter von 6 Jahren. Sie studierte in Freiburg und Mainz Instrumentalpädagogik und Orchestermusik. Seit dieser Zeit arbeitete sie mit zahlreichen namhaften Künstlern wie Alan Bern, Michael Alpert und Aleksey Igudesman. Seit vielen Jahren spielt sie in verschiedenen Formationen unterschiedliche Stile>)" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <geschieden>)".

3. Philipp Dieter Kurt Hartmut * 16.07.1970 Freiburg/Breisgau

oo 28.06.2014 Dippoldiswalde, Läntzsch Esther > 639

 


<631> 
GOTTESLEBEN Hilmar Friedrich Karl ev Dipl.-Ing. (Schiffsmaschinenbau), Patentingenieur < 620.2
* 29.04.1932 Bielefeld
Eltern: Gottesleben August Karl Heinrich Kurt , Wegener Gertrud Lina Hedwig

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

oo 05.12.1969
ROSIN Dorothee
* 14.08.1948 Marienheide

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Anne * 10.02.1971 Bergisch Gladbach

oo 14.06.2003 Llandeilo, Edwards Simon James > 340

 


<632> 
GOTTESLEBEN Dietrich Franz Werner Günther 72Jhr 11Mo 2Wo Diplomhandelslehrer, Studiendirektor < 620.3
* 11.02.1935 Wesermünde † 31.01.2008 Bremerhaven Lebensorte: Wesermünde Bremerhaven  
Eltern: Gottesleben August Karl Heinrich Kurt , Wegener Gertrud Lina Hedwig

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Heiratete in erster Ehe Ingeburg Gottesleben, geb. Oberhofer, geb. 27.04.1931, gest. 19.11.1983. In zweiter Ehe heiratete Dietrich G. am 16.09.1986 Ute G., geb. Hinrichs, geb. 13.07.1940 in Wesermünde>).

oo 
OBERHOFER Ingeburg 52Jhr 6Mo 3Wo
* 27.04.1931 † 19.11.1983

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

1. Jan Olaf * 15.09.1963 Bremerhaven
2. Claas Christian Erik * 27.05.1965 Bremerhaven

Kinder Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

2.oo 16.09.1986
HINRICHS Ute
* 13.07.1940 Wesermünde

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<633> 
GOTTESLEBEN Arnd Rainer Karl Gerd 79Jhr 4Wo ev Facharzt für Neurologie, Dr. med. < 618.4
* 09.01.1937 Bielefeld † 07.02.2016 Norderstedt Lebensorte: Bielefeld Hamburg Norderstedt 
Eltern: Gottesleben Heinrich Carl Ernst Hermann , Wegener Hildegard Lina Maria

Quellen: "Promotionarbeit von Arnd Gottesleben: Die Identifizierung von Schlafmitteln aus wässrigen Lösungen und Harn mit Hilfe der Dünnschichtchromatographie. Hamburg 1962. Hamburg, Med. F., Diss. v. 24. Sept. 1962. Aus: Pharmaceutica Acta Helvetiae. Vol 38. 1963, S. 785-804 <Lebenslauf: Am 9. Januar 1937 wurde ich als Sohn des Arztes Dr. med. Heinrich Gottesleben und seiner Ehefrau Hildegard geb. Wegener in Bielefeld geboren. Vom Herbst 1943 bis Ostern 1947 besuchte ich die Volksschule zu Großdornberg. Ostern 1947 wurde ich in das Gymnasium für Jungen zu Bielefeld aufgenommen. Ostern 1956 erhielt ich als Schüler des Max-Planck-Gymnasiums zu Bielefeld das Reifezeugnis. Das Studium der Medizin begann ich an der Universität zu Münster. In Tübingen legte ich im Oktober 1958 die ärztliche Vorprüfung ab. Im Sommer 1959 wechselte ich zur Universität Hamburg über, wo ich im Herbst 1961 das Staatsexamen bestand>" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015)".

oo 05.09.1962 , Ehe geschieden
HUNZINGER Wiebke 78Jhr 9Mo 4Wo Ärztin, Dr. med. < 1125.1
* 23.02.1936 Hamburg † 22.12.2014 Hitzacker Lebensorte: Hamburg Wiesbaden  
Eltern: Hunzinger Walther , Beckmann Heinke

Quellen: "Wiebke Gottesleben (geb. Hunzinger): Papierchromatographische Katelochaminbestimmung zur Differentialdiagnose des Phaeochromozytoms. Hamburg 1962. Hamburg, Med. F., Diss v. 3. Dez. 1962 <Lebenslauf: Am 23.2.1936 wurde ich als drittes Kind des Pfarrers Lic. Walther Hunzinger und seiner Ehefrau Heinke H., geb. Beckmann, in Hamburg-Altona geboren. Von 1942 bis 1947 besuchte ich die Volksschule zunächst in Wiesbaden, wohin wir während des Krieges übersiedelten, und später in Eckernförde, wo ich nach Kriegsende vorübergehend bei Verwandten lebte. 1947 wurde ich in die Schloßplatzschule [Realgymniasum für Mädchen] in Wiesbaden aufgenommen. An derselben Schule, die später Helene-Lange-Schule hieß, machte ich 1956 Abitur. Das Studium der Medizin begann ich in Marburg, und legte dort 1958 das Physikum ab. In den klinischen Semestern setzte ich mein Studium zunächst in München, dann in Wien und schließlich in Hamburg fort. In Hamburg bestand ich im November 1961 das Staatsexamen. Seit dem 1.2.1962 bin ich als Medizinalassistentin auf der Kinder- und Infektions-Abteilung der Städt. Krankenanstalten Bremerhaven in Drangstedt tätig. Am 5. September 1962 heiratete ich Herrn Dr. med. Arnd Gottesleben>" und "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015)".

1. Florian Internist, Dr. med., Oberarzt * 14.08.1963 Wiesbaden > 637
2. Swantje 34Jhr 2Mo Krankengymnastin * 25.10.1965 Göttingen † 10.11.1999 Hamburg †Urs: Verkehrsunfall

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <geb. 25.10.1965 in Göttingen, getauft am 30.01.1966 in Hausen, Frankfurt am Main, Krankengymnastin, gest. am 10.11.1999 durch einen Verkehrsunfall in Hamburg>).

3. Tobias Evangelischer Theologe, Pfarrer * 20.05.1969 Göttingen

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Evangelischer Theologe und Pfarrer, geb. 20.05.1969 in Göttingen, getauft am 02.11.1969 in St. Stephanus, Göttingen>).

2.oo 22.04.1988 Hamburg
ZANDER Mechthild Kinderkrankenschwester, MTA für Funktionsdiagnostik
* 06.06.1944 Lüneburg

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<634> 
GOTTESLEBEN Willi Kaufmann < 616.1
* 14.12.1941 Freiburg/Breisgau
Eltern: Gottesleben Wilhelm (Willi) , Wilm Käthe

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Willi Gottesleben, geb. 14.12.1941 in Freiburg/Breisgau, Kaufmann, kinderlos. War als kaufmännischer Angestellter 48 Jahre lang Kalkulator und Disponent in einem großen Elektro-Unternehmen; Schreiben der Familie Willi und Käthe Gottesleben, Kandern 15.1.1968 an die Familie Gottesleben in Freiburg, Breisgau>)".

oo 
HEß Elfriede (Elfi)
* 06.05.1939

Quelle: Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<635> 
GOTTESLEBEN Richard Henry < 624.3
* 14.05.1954 Hennepin Lebensort: Hennepin   
Eltern: Gottesleben Henry Albert , Collins Ann Marie

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: Minnesota, Birth Index, 1935-2002; Minnesota, Marriage Index, 1958-2001 <Richard H Gottesleben; oo 28 Dec 1978 in Hennepin, Minnesota; Ehefrau: Rebecca A Larter, * um 1953>).

oo 28.12.1978 Hennepin
WALGREN (LARTER) Rebecca Ann
* um.1953 Lebensorte: Hennepin   

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: Minnesota, Marriage Index, 1958-2001 <hier Name: Rebecca A. Larter, * um 1953>; Minnesota, Birth Index, 1935-2002 <Geburt der Kinder; hier Name: Rebecca Ann Walgren>).

1. Jennifer Rae * 27.08.1979 Hennepin

Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: Minnesota, Birth Index, 1935-2002; United States Public Records <Jennifer Gottelseben [Gottesleben]; Wohnort 2005: Minneapolis, Minnesota; Geburtsdatum: 27 Aug 1979; Weitere Namen: Jehne Gottes[leben], Martha A Gottesleben, Rebecca Gotteslebe[n], Richard Jennys Line Gottesleben>).

2. Martha Ann * 18.04.1981 Hennepin

oo 22.12.2001, Enerson Erik Clayton > 349

 


<636> 
GOTTESLEBEN Jon David < 624.4
* 28.01.1960 Hennepin Lebensorte:  Bloomington  
Eltern: Gottesleben Henry Albert , Collins Ann Marie

Quellen: "FamilySearch (Mai 2014; hier: Minnesota, Birth Index, 1935-2002; Minnesota, Marriage Index, 1958-2001 <Jon D. Gottesleben; oo 31 Mar 1984 in Hennepin, Minnesota; Ehefrau: Kimberly A. Edwards, * um 1961>", "Law.justia.com/cases/minnesota/court-of-appeals/2009 (September 2015 <Die Ehe wurde im Januar 2004 geschieden>)" und "Bizapedia.com. (September 2015 <Jon Gottesleben is listed as a Manager with Inter Pro Systems, LLC in Minnesota; wohnt Bloomington, MN 55438 in Hennepin County>)".

oo 31.03.1984 Hennepin, Ehe geschieden
EDWARDS Kimberly Ann
* 01.09.1960 Lebensort:  Saint Paul  

Quelle: "FamilySearch (Mai 2014; hier: Minnesota, Marriage Index, 1958-2001; Minnesota, Birth Index, 1935-2002 <Geburt der Kinder>; United States Public Records <Kimberly A Gottesleben, * 01 Sep 1960>)" und "Mylife.com (September 2015 <Analyst Business Systems at Lawson software. Kimberly Gottesleben was born in 1960. Kimberly currently lives in Saint Paul. Before that, she lived in Saint Paul, MN from 2000 to 2004. After high school, she went to MA, from University of Minnesota - Carlson School of Management>)".

1. Erin Marie * 17.11.1992 Hennepin
2. Sean Philip * 14.06.1996 Hennepin

Kinder Quelle: FamilySearch (Mai 2014; hier: Minnesota, Birth Index, 1935-2002).

 


<637> 
GOTTESLEBEN Florian ev Internist, Dr. med., Oberarzt < 633.1
* 14.08.1963 Wiesbaden Lebensorte: Wiesbaden Norderstedt Dannenberg 
Eltern: Gottesleben Arnd Rainer Karl Gerd , Hunzinger Wiebke

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015)", "Promotionsarbeit von Florian Gottsleben: Depression und Sozialstruktur bei älteren Menschen: eine epidemiologische FeldstudieGöttingen, 1993. 159 Bl.: graph. Darst. Göttingen, Univ., Diss., 1995" und "Wdr5.de/sendungen/tiefenblick/psychotherapie (November 2015 <Sendung vom 11.01.2014. Dr. Florian Gottesleben. Internist und Oberarzt am Krankenhaus in Danneberg, im Wendland. Die Depression 'Depressive Phasen', so nennt Florian Gottesleben die Zeiten, in denen er leidet. Florian Gottesleben wurde schon als Schüler krank: 'Kurz vorm Abitur und da war ich auf einmal ganz schlechter Stimmung, konnte nicht so richtig schlafen. Ich war an sich auch immer ein ganz guter Schüler gewesen, aber das Abitur habe ich dann nur sehr mühselig gemacht. Und das Ganze ist aber von keinem als Depression irgendwie gewertet worden. Ich war auch nicht beim Arzt deswegen, ich habe eher gedacht, dass es einfach mein persönliches Versagen ist.' Florian Gottesleben studierte und wurde dann Facharzt für innere Medizin. Immer wieder überfielen ihn schwermütige Gedanken, in solchen Zeiten konnte er nicht schlafen und schleppte sich müde und lustlos zur Arbeit. Dass er unter Depressionen litt, kam ihm nicht in den Sinn. 'Ich habe sogar meine Doktorarbeit über Depression geschrieben. Also daran sieht man mal, dass man selber das ganz schwer diagnostizieren kann, dass man auf jemand anders angewiesen ist. Irgendwie hat das einfach eine Zeit gedauert, bis ich das als Depression erkannt habe.' Auch die Ärzte, die er hin und wieder aufgesucht hatte, stellten nie die richtige Diagnose. 'Erst so zehn Jahre später, als das noch mal wieder aufgetreten ist, hat der erste Arzt dann von Depressionen geredet und auch eine Behandlung dann praktisch eingeleitet. Das ist auch eine typische Geschichte eigentlich, wenn man andere Leute hört, die so etwas haben, dass man häufig um die 10 Jahre braucht, um eben zum ersten Mal von dieser Depression zu sprechen und das richtig zu behandeln.' Florian Gottesleben war 29 Jahre alt, als dann in einer psychiatrischen Klinik seine Krankheit erkannt wurde. Es stellte sich heraus, dass der Arzt an einer bipolaren Störung litt. Diese Krankheit wird auch manischdepressive Störung genannt. Menschen mit bipolaren Störungen leben mit extremen Gefühlen, mal fühlen sie sich wie die Könige der Welt, sind besonders geistreich und voller Elan, dann kommt der Absturz, das tiefe Loch Depression. Zwischen Manie und Depression ist ein geregeltes Leben kaum möglich. Eine bipolaren Störung ist nur schwer zu erkennen, denn diese Krankheit hat viele Facetten. Bei Florian Gottesleben ist die manische Seite der Krankheit nicht besonders ausgeprägt. Er leidet vor allem in seinen depressiven Phasen. Trotzdem wird er gegen 'bipolare Störung' behandelt. Der Unterschied zur Behandlung einer reinen Depression besteht darin, dass er spezielle Medikamente gegen bipolare Störungen einnehmen muss. Florian Gottesleben hat es geschafft mit seiner Krankheit zu leben. Er schrieb ein Buch darüber: 'Schwarze Galle'. Es informiert über die Krankheit 'Depression', etwa über die Symptome und die Therapie. Und er erzählt von seinem Leben mit der bipolaren Störung. Er hatte großes Glück, seine Kollegen und seine Freunde haben in all den Jahren zu ihm gehalten, und vor allem seine Familie: 'Die waren natürlich sehr wichtig. Ohne meine Frau und meine Kinder wäre ich wahrscheinlich wesentlich länger in Kliniken gewesen, als so, wenn ich jetzt alleine leben würde oder so etwas, man kann ja nicht mal Einkaufen gehen oder so, das geht einfach nicht. Und wenn man eine Familie hat, die das mitträgt, ist das eine ganz wertvolle Geschichte. Auf der anderen Seite muss man auch sehen, was das für eine Belastung für die Angehörigen auch ist. Wenn da jemand wirklich ein Jahr lang zuhause rumsitzt und sagt, es geht alles nicht, es sieht alles schwarz aus und so weiter, und deswegen würde ich immer auch dafür plädieren, dass die Angehörigen selber sich auch Hilfe suchen. Entweder im ärztlichen Bereich oder im religiösen Bereich oder im psychotherapeutischen Bereich jemandem haben, mit dem sie über das sprechen können, was sie da erleben in der Beziehung zu dem Depressiven oder Manischen'>)".

1. o-o Gottesleben Joschka
2. o-o Gottesleben Marie

Kinder Quelle: Todesanzeige des Großvaters Dr. Arnd Gottesleben.

 


<638> 
GOTTESLEBEN Mathias Hilmar Hanjo Heinrich Diplom-Betriebswirt (BA) < 630.1
* 21.04.1966 Freiburg/Breisgau
Eltern: Gottesleben Hans Ulrich Heinrich Karl August , Mathis Inge Ruth Emilie Lotte

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Die Ehe wurde 2002 in Frankreich geschieden>)", "Wikifolio.com/profile/Spekunaut (Dezember 2015 <Spekunaut Mathias Gottesleben. Betriebswirt, Börsenerfahrung seit 1996 mit fundamentalem und technisch analytischem Hintergrund. Seit 2013 freier Investor mit aktivem Tradingansatz. Mitglied der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands - VTAD>)" und "Moneyhouse.de/RIB-Cosinus-GmbH-Freiburg-im-Breisgau (Dezember 2015 <Mathias Gottesleben in Endingen war seit Juli 1998 bis Januar 2013 Prokurist der RIB Cosinus GmbH. Als Prokurist war er für das Unternehmen zeichnungsberechtigt>)".

oo 07.07.1989 Emmendingen, Ehe geschieden
RODRIGUEZ Céline < 1605.1
* 27.07.1967 Aureilhan
Eltern: Rodriguez Serge José , Cadène Liliane

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015 <Ehe wurde 2002 geschieden. Céline wanderte nach Canada aus>).

1. Melissa * 01.02.1993 Hildesheim

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 


<639> 
GOTTESLEBEN Philipp Dieter Kurt Hartmut Dipl.-Physikingenieur, Geschäftsführer Aspects Systems GmbH < 630.3
* 16.07.1970 Freiburg/Breisgau
Eltern: Gottesleben Hans Ulrich Heinrich Karl August , Mathis Inge Ruth Emilie Lotte

Quellen: "Familienarchiv Dr. Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015)" und "Aspect-sys.com (Dezember 2015 <Aspect Systems GmbH ist Hersteller von elektrischen Mess-, Kontroll-, Navigations- u. ä. Instrumenten und Vorrichtungen. Die Geschäftsführer sind Philipp Gottesleben und Marcus Verhoeven; The company was founded in February 2003 by Philipp Gottesleben and Marcus Verhoeven in Dresden, which has established the most innovative silicon industry in Europe. Please join our expertise and experience in test and image sensor support. Aspects team is composed of an interdisciplinary engineering group. Our staff has long term experience in software development, electronics, mechanics, automation as well as optics and illumination. Aspect Systems supports test solutions with specific expertise for image sensors and cameras. Our business are part solutions as well as turn key systems for development, qualification and production. Depending on your project requirements we support engineering services, test & measurement services, components and equipment>)".

oo 28.06.2014 Dippoldiswalde
LÄNTZSCH Esther
* 25.03.1970

Quelle: Familienarchiv Drs. Inge und Hans Ulrich Gottesleben, Emmendingen (November 2015).

 

Gottleben

 

<640> GOTTLEBEN Gregorius (Grels) ev Geistlicher, Kirchenvorsteher < 650.1
† 1723 Eura
Eltern: Gottleben Gabriel , Arctopolitanus Kristina Grelsdotter

Student in Åbo 1678. Mitglied des Kollegiums der "Björneborg trivialskola" 1683. Kirchenvorsteher in Pyhänmaa 1698. Floh während des Großen Nordischen Krieges nach Västerås in Schweden und kümmerte sich dort um die finnischen Flüchtlinge. Kirchenvorsteher in Eura 1719. Erblindete im Alter. - "Gregorius Gottleben. Död 1723. Student i Åbo 1678. Collega inferior vid Björneborgs trivialskola trol. 1683. Opponent vid prästmötet 1691. Kyrkoherde i Pyhänmaa 1698. Predikant vid prästmötet 1691. Flydde till Västerås i Sverige under Stora ofreden och skötte där finländska flyktingförsamlingen. Kyrkoherde i Eura 17.11 1719. Var blind de sista levnadsåren. Erhöll flyktinghjälp av flyktingkomissionen första och andra utdelningen 1714. Antecknad med fem barn. Andra utdelningen 1715. 1716. 1719 (gamle, 6 personer) och 1720 anhöll han om hjälp av prästerståndet under sittande riksdag (Pastor från Eura, - blind eländig 9 personer). 1721 upptagen i Förteckning över flyktingar i Strängnäs stift, som kyrkoherde från Pyhämaa. (J. Aminoff-Winberg: Finska flyktingar...)". - "Grels Gottleben Gregorius Gabrielis, Satacundensis. Vht <Eltern>: porilainen raatimies <Ratsherr in Pori> Gabriel Gottleben (+ 1673) ja <und> Kristina Grelsdotter. Ylioppilas Turussa 1678/79 [Gotleben] Gregorius Gabr. Nimi on kopioitu Albumista noin v. 1696 Satakuntalaisen osakunnan matrikkeliin [1678/79] Gregorius Gottleben. | Sch. Bioerneburg. Collega postea Pastor in Pyhäma. | demum Pastor in Eura Obiit A: o 1722. Alimman luokan stipendiaatti kl. 1680 - sl. 1680. Keskimmäisen luokan stipendiaatti kl. 1681 - kl. 1683. - Porin triviaalikoulun alempi kollega 1683. Pyhämaan kirkkoherra 1698, pakeni isonvihan aikana 1714 Ruotsiin. Pappina Västeråsin suomalaisille pakolaisille. Euran kirkkoherra 1719, tuli Euraan 1721, sai viransijaisen sokeuden takia s.v. Saarnaaja pappeinkokouksessa Turussa 1700. <Begraben> Eurassa 3.2.1723." - "Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

oo <.1693
WALLAEUS Katarina

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)", "www.geni.com (März 2013)" und "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)".

1. N.N. † 01.09.1693

Das Kind ist wohl früh verstorben. Geschlecht unbekannt. - Quelle: www.geni.com (März 2013).

2. Katarina Grelsdotter * 05.05.1693

1.oo <.1727, Chytraeus Jakob Jakobsson > 238

2.oo 1738, Salinius Gabriel Mattsson > 1661

3. Gabriel Grelsson 1Jhr 3Mo * 10.07.1694 † 31.07.1695
4. Maria Grelsdotter * 22.10.1695
5. Lisa Grelsdotter * 20.02.1698 Björneborg (Pori)

Kinder Quelle: www.geni.com (März 2013).

6. Margareta Grelsdotter * 28.02.1699 Björneborg (Pori)

1.oo 1722, Homan (Homeen) Johan Tomasson > 1108

2.oo 1728, Rothovius Isak > 1619

 


<641> 
GOTTLEBEN Johan(nes) Gabrielsson ev Geistlicher < 650.2
* Björneborg (Pori) † 1709 Närpes
Eltern: Gottleben Gabriel , Arctopolitanus Kristina Grelsdotter

"Johan Gottleben Johannes Gabrielis, Björneburgensis 2897. Vht <Eltern>: porilainen raatimies Gabriel Gottleben (+ 1673) ja Kristina Grelsdotter. Ylioppilas Turussa sl. 1680 [Gotleben] Joh. Gabrielis Bjorneb. Nimi on kopioitu Albumista noin v. 1696 Satakuntalaisen osakunnan matrikkeliin [1680/81] Johannes Gottleben. | Sacellanus in Korsnäs. obiit 1708. Alimman luokan stipendiaatti sl. 1683 - kl. 1686. Keskimmäisen luokan stipendiaatti sl. 1686 - kl. 1688. - Porin läänin jalkaväkirykmentin (Chr. von Steffkenin rykm.) pataljoonansaarnaaja 1688. Närpiön pitäjänapulainen 1691, kappalainen 1698. Närpiön Korsnäsin kappalainen <Kaplan> 1702. + 1709". - Quelle: www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013) - Adoptiv-Kinder [?]: Karl, Maria und Elisabeth Gottleben. - Quelle: Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013). - Johannes Gottleben war Mitautor der Schrift anläßlich der Bestattung des am 18. Juni 1683 verstorbenen Pastors Jacobus J. Collinus: "Humanæ infelicitatis alea <Schicksal des menschlichen Unglücks>, eller betrachtelse om timmeliga lefwernetz obeständigheet; tå ... her Jacobus J. Collinus, wälmeriterad pastor vthi Uskela försambling, (...) afled den 18. junij anno 1683. och sedermehra dess lekamen ... beledsagades til sit hwijlorum vthi Uskela moderkyrckia nästfölliande den 23. septembris. (...) - Medarbetare <Mitarbeiter>: Alanus, Claes Göransson. - Collinus, Abraham Jacob. - Gottleben, Johannes Gabriel. - Nicander, Bengt Magnus. - Klassifikation: H = Skönlitteratur. - Ämnesord: Collinus, Jacob Johan. - Ämnesord plats: Collinus, Jacob Johan, Åbo. - Anmärkning <Anmerkung>: Författare <Autoren>: Benedictus Nicander, Johann Gottleben, Abrahamus J. Collinus, Claudius G. Alanus. - Ref: Melander, Personskrifter ... Finland 1562-1713, 913 Tryckare och och tryckort, Winter och Åbo enl. Melander (Bestand der Zetterströmska biblioteket, Internet: 07.02.2013). - Zum Verstorbenen: "Jakob Collinus Jacobus Johannis, Karckuensis. Vht <Eltern>: Karkun kirkkoherra Johan Collinus (Johannes Matthiæ, Å 1671) ja Elisabet Johansdotter Särki. - Huittisten kirkkoherran <Kirchenvorsteher> apulainen 1655, vt. kirkkoherra 1658. Tukholman suom. seurak. kappalainen 1661, kirkkoherra 1663 (virkaan 1665). Tukholman konsistorin jäsen. Uskelan kirkkoherra 1669. Turun maakuntakokouksen osanottaja 1676. + Uskelassa 18.6.1683. - <Ehefrauen> Pso: 1:o 1661 Valborg Thuronius (+ 1665); 2:o 1666 Katarina Hacks (+ 1680); 3:o ~1681 Maria Alanus (+ 1727)". - Quelle: www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013).

oo 
WALLENIUS Maria Josefsdotter ev < 1935.1 2.oo 57
* 28.06.1678 Akaa
Eltern: Wallenius Josef Josefsson , Stenius Maria Martinsdotter

Quellen: "www.geni.com (März 2013)" und "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)".

 


<642> 
GOTTLEBEN Adrian Gabrielsson ev Kaufmann, Ratsherr in Björneborg < 650.3
* Björneborg (Pori) † 31.03.1710 Björneborg (Pori)
Eltern: Gottleben Gabriel , Arctopolitanus Kristina Grelsdotter

Handelsman och rådman i Björneborg. Stadens riksdagsman <Mitglied des nationalen Parlaments> 1689 och <und> 1697. - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "www.geni.com (März 2013)" und "www.malax.org".

oo 02.09.1690 Björneborg (Pori)
QVIST Sara Nilsdotter 65Jhr < 1557.1
* 18.01.1674 Björneborg (Pori) † 1739 Norrmark
Eltern: Qvist Nils Larsson , Kristiansdotter Sara

Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "www.geni.com (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

1. Nils Adriansson * 25.05.1692 Björneborg (Pori)

1.oo 24.01.1726 Björneborg (Pori), Elfving Maria > 653

2.oo , Barck Kristina

2. Gabriel Adriansson * 18.11.1693 Björneborg (Pori)

1.oo 1722, Gravander Katarina > 654

2.oo , Sareen Anna Elisabet

3. Adrian * 30.03.1696 Björneborg (Pori) † 14.03.1697 Björneborg (Pori)

Quelle: www.malax.org (Februar 2013).

4. Sara Adriansdotter * 01.06.1698 Björneborg (Pori)

oo <.1727, Gadd Jakob > 440

5. Kristina Adriansdotter * 26.12.1700

oo 1722, Malm Nils > 1316

6. Adrian * 13.10.1702 Björneborg (Pori)

oo , Polviander Kristina > 656

7. Maria Adriansdotter * 18.01.1706 Norrmark

oo 02.01.1728, In De Betou Karl > 1133

 


<643> 
GOTTLEBEN N.N.

Kaisa Kyläkoski fand in Lübeck einen Jakob Gottleff, geboren/getauft 13.05.1590, seine Eltern hießen Berndt und Margarete, Großmutter hieß Catharina Kip <Lyypekissä ensimmäinen Gottlebenia muistuttavaa nimeä käyttävä on Jacob Gottleff, joka syntyi/kastettiin 13.5.1590. Vanhemmat nimeltään Berndt ja Margarete, isoäiti Catharina Kip>. Ob Jakob Gottleff/Gottleben ein Bruder von Valentin und Adrian Gottleben ist, muss noch geklärt werden. - Quelle: Kaisa Kyläkoski (sukututkijanloppuvuosi.blogspot.de/2007/11/gottleben).

oo <.1580
N.N.

1. Valentin * um.1580

1.oo 23.09.1610 Lübeck, Timm N.N. > 646

2.oo 23.09.1612 Lübeck, Lütkens Catharina

2. Adrian Schiffer * um.1580

Seit 1613 Bürger in Lübeck, im Bürgerbuch unter dem Namen Adrian Godtleben eingetragen. Adrian Gottleben ist wahrscheinlich ein Bruder von Valentin Gottleben, der am 23. August 1610 Bürger von Lübeck wurde.

 


<644> 
GOTTLEBEN Johann Georg rk
Lebensort: Németboly   

Erstmals schriftlich erwähnt wurde die Siedlung Bóly 1421 mit dem Namen Bool. Grundbesitzer waren die Familien Batthyány und Neipperg, später Montenuovo, sowie der Bischof von Pécs. Im Jahr 1731 siedelten sich die ersten deutschen Familien im Ort an. Der Ort wurde daher auch unter dem Namen Németbóly (Deutsch-Bohl) bekannt. - Quelle: FamilySearch (Januar 2014; hier: Hungary, Catholic Church Records, 1636-1895 <Vorname Joannes Georgius>).

oo 
N.N. Maria rk
Lebensorte: Németboly   

Quelle: FamilySearch (Januar 2014; hier: Hungary, Catholic Church Records, 1636-1895).

1. Elisabeth ˜ 23.09.1759 Németboly

Quelle: FamilySearch (Januar 2014; hier: Hungary, Catholic Church Records, 1636-1895 <Vorname Elisabetha>).

 


<645> 
GOTTLEBEN Franz Hinrich

Quellen: "FamilySearch (September 2015; hier: Internationaler Genealogie-Index <Name: Franz Hinrich Gottleben>)" und "Peter Heinitz (Geneanet.org, Oktober 2015)".

oo 
REUMANN Catharina

Quellen: "FamilySearch (September 2015; hier: Internationaler Genealogie-Index <Name: Catharina Reumann>)" und "Peter Heinitz (Geneanet.org, Oktober 2015)".

1. Elisabeth * 17.07.1800

oo 16.11.1820, Schlüter Hans > 1703

2. Margaretha * 28.04.1803 Sparrieshoop

oo 14.01.1825 Barmstedt, Schlüter Peter > 1704

 


<646> 
GOTTLEBEN Valentin 65Jhr ev Bürger in Lübeck, Kaufmann < 643.1
* um.1580 ± 20.02.1645 Lübeck Lebensort: Lübeck   
Eltern: Gottleben N.N. , N.N.

Namensvarianten: Gottlebend, Godtlebent, Godtlevendt, Gudtleventh, Gottleue, Gottleve, Gottlieb und Gottleuens. - Seit dem 23. August 1610 Bürger in Lübeck, wohnhaft Braunstraße 27. Valentin Gottlebens Bruder ist wahrscheinlich Adrian Godtleben, der im Jahr 1613 Bürger in Lübeck wurde. Bei der Heirat mit Catharina Lütkens Altersangabe: Ehefrau 20, Ehegatte 32. - Während des Dreißigjährigen Krieges sind Valentin Gottlebens Söhne Johann nach Riga und Gabriel nach Åbo (Turku, Finnland) gereist und werden für ihn dort als Kaufmannsjungen gearbeitet haben. - Quellen: "Niedersächsische Ahnenstämme, Nr. 4, S. 36", "Mitteilung von Karina Kulbach-Fricke (Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft in Darmstadt, 26.03.2010)" und "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)". - "Valentin Gottleben. Geb. um 1580 (ALU 1386 AL Conradi = Gerhard Conradi, Ahnenliste Conradi, Kurland, 1981). Gest. 20.2.1645 in Lübeck. Er vermählte sich zuerst am 23.9.1610 in Lübeck mit einer Tochter des Carsten Timm, sie starb am 9.11.1611 in Lübeck. Am 23.9.1612 heiratete Valentin Gottleben in Lübeck in zweiter Ehe die um 1592 geborene Catharina Lütkens (ALU 1386). Valentin Gottleben war Bürger und Kaufmann in Lübeck; Besitzer des Hauses Braunstrasse 27. Am 23.8.1610 legte er den Bürgereid ab. - Ein Schiffer Adrian Godtleben wird 1613 Bürger zu Lübeck. Valentins Sohn Gabriel hatte auch einen Sohn Adrian. Der ziemlich ungewöhnliche Familienname, der kurze Zeitraum zwischen den Bürgerschaften und der Vorname Adrian sprechen für einen möglichen Zusammenhang. Vielleicht war Adrian Valentins Bruder. Herr Erich Gercken hat freundlich Auskünfte von Lübeck mitgeteilt. Conradi gibt als Quellen: Seuberlich, Alte Rig. Geneal. [Hier wohl gemeint: Stammtafeln deutsch-baltischer Geschlechter. Bearb. von Erich Seuberlich. Leipzig: Verl. für Dt. Personen- u. Familiengeschichte; Riga: Kymmel [u.a.], 1924- (= Deutsche Stammtafeln in Listenform ; ...)] / Heinrich Julius Böthführ: Die Rigische Rathslinie. Von 1226 bis 1876. Nebst einem Anhang: Verzeichnis der Aeltermänner, Aeltesten und Dockmänner der Grossen Gilde in Riga von 1844 bis 1876. 2., vollst. umgearb. Aufl. Riga [u.a.]: Deubner, 1877". - Quellen: "Pertti Ebeling (www.dlc.fi/ <Stand 1990>. Februar 2013)" und "www.geni.com (April 2013)".

oo 23.09.1610 Lübeck
TIMM N.N. ev < 1881.1
† 09.11.1611 Lübeck
Eltern: Timm Carsten , N.N.

Vermutlich verstorben am 09.11.1611 in Lübeck. - Quellen: "Karina Kulbach-Fricke (Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft in Darmstadt, 26.03.2010)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "Pertti Ebeling (www.dlc.fi/ <Stand 1990>. Februar 2013)".

2.oo 23.09.1612 Lübeck
LÜTKENS Catharina ev < 1302.1
* um.1592 Lübeck ± Lübeck
Eltern: Lütkens Gabriel , Bars Anneke

Bei der Heirat mit Valentin Gottleben Altersangabe: Ehefrau 20, Ehegatte 32. - Quellen: "Karina Kulbach-Fricke (Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft in Darmstadt, 26.03.2010)", "www.geni.com (April 2013)" und "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)".

1. Johann * 08.01.1620 Lübeck

oo 1653 Riga, Schmidt Anna > 649

2. Gabriel * 1625 Lübeck

oo um.1649 Björneborg (Pori), Arctopolitanus Kristina Grelsdotter > 650

 


<647> 
GOTTLEBEN Marten Scharfrichter
*  <.1600 Lebensort: Riga   

In den kaiserlichen Akten zum Prozeß zwischen der Stadt Riga und David Hilchen finden wir einen Scharfrichter namens Marten (Martin) Gottleben (Gochleben), der am 14. Januar 1601 das Bildnis des am 15. Oktober 1600 unter Beisein vieler Herren der deutschen, polnischen und litauischen Nation, von königlichen Beamten, Adel und Bürgerlichen in Abwesenheit verurteilten David Hilchen mit den nachfolgenden Worten öffentlich züchtigte: "Ich M. Marten Gottleben, der heiligen Justitiae executor Alhier zu Riga Ruffe hiermit auß, vnndt vhrkunde offentlich, daß der Dauidt Hilchen dem Ehrenuesten Achtbahren vnndt Hochgelarten Herren Jacobo Gudeman, der beiden Rechten Doctori vnndt Sindico dieser Stadt, mit seinem Schmee vnndt Scheldtworten, damit Er Ihme gemeldtem Herren Doctori seine Ehre auch Leib vnndt Leben abzuschneiden vormeinet, allerseits vnrecht gethan vnndt Ihme solches boßlich vberlogen hatt. vnndt weiln er Dauidt Hilchen zufolg deß gesprochenen vrtheilß deß offentlichen wiederruffs vnndt abbidte sich vorweigert, So will Ich in seinen Nahmen seine Persohn praes.entir.nd seins deß Hilchens ehrenrüriges vnndt lügenhafftiges Maull menniglichen zum abschew hiemit gezüchtiget haben. Actum Riga den 16. Februarij 1601." - Quelle: Livländische Jahrbücher von Friedrich Konrad Gadebusch, Justizbürgermeister der kaiserl. Stadt Dorpat. Zweiter Theil, zweiter Abschnitt von 1587 bis 1629. Riga: Hartknoch, 1781, S. 234 ff. - Zu den Lebensdaten und der Herkunft Marten Gottleben liegen uns keine Informationen vor. Eine Verwandtschaft mit dem aus Lübeck stammenden Johann Gottleben, der als Quartierherr, Ältester der Grossen Gilde und Ratsherr zu den angesehenen Bürgern Rigas gehörte, kann wegen der "unehrlichen" Tätigkeit eines Scharfrichters, die vererbt wurde und selbst Generationen betreffen konnte, die nichts mehr mit der unehrlichen Tätigkeit zu tun hatten, ausgeschlossen werden.

 


<648> 
GOTTLEBEN Georg 60Jhr Prediger
* um.1611 † 11.07.1671 Lebensorte: Segeberg Bornhövede  

Kirchspiel Bornhövede/Holstein. 1661: Am 25. August wurde als neuer Prediger introducirt Georg Gottleben, seit 8 Jahren Diaconus zu Segeberg. 1667: Die Tochter eines Zigeuners wurde getauft und die Pastorin Gottleben und Kirchspielvoigtin Groken standen Gevatter. 1671: Den 11. Juli starb der Prediger Georg Gottleben im 60. Jahre seines Lebens, und dem 10. seiner hiesigen Amtsführung. - Quelle: Neues staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg. Hrsg. von N. Falck. Das Merkwürdigste und Lehrreichste haben wir oft näher als wir meinen. Bd. 8. Schleswig: Königl. Taubstummen-Institut, 1839, S. 115 ff.

oo <.1667
N.N.

Kirchspiel Bornhövede/Holstein. 1667: Die Tochter eines Zigeuners wurde getauft und die Pastorin Gottleben und Kirchspielvoigtin Groken standen Gevatter. 1671: Den 11. Juli starb der Prediger Georg Gottleben im 60. Jahre seines Lebens, und dem 10. seiner hiesigen Amtsführung. - Quelle: Neues staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg. Hrsg. von N. Falck. Das Merkwürdigste und Lehrreichste haben wir oft näher als wir meinen. Bd. 8. Schleswig: Königl. Taubstummen-Institut, 1839, S. 115 ff.

 


<649> 
GOTTLEBEN Johann 64Jhr 10Mo 1Wo ev Quartierherr, Ältester (Grosse Gilde Riga), Ratsherr < 646.1
* 08.01.1620 Lübeck † 15.11.1684 Riga
Eltern: Gottleben Valentin , Lütkens Catharina

Johann Gottleben ist - wohl mit den Lübecker Rigafahrern - um 1635 nach Riga gekommen und wird als Kaufmannsjunge seines Vaters hier gearbeitet haben. Die Mitarbeit der Factoren, Diener und Gehilfen im Handel der Compagnien, die oft als nahe Anverwandte die heimatliche Firma vertraten, erklärt sich aus den Bestimmungen über die Ausbildung der Kaufmannslehrlinge, nach denen sie nicht nur sechs Jahre lernen, sondern auch noch mehrere Jahre in der Fremde tätig sein mussten, ehe sie zum Handel an der Trave zugelassen wurden. Johann Gottleben blieb in Riga, heiratete 1653 die in Riga geborenen Anna Schmidt und etablierte sich als Quartierherr, Ältester der Grossen Gilde und Ratsherr im Rigaer Großbürgertum. - "Gottleben Johann, * Lübeck 8.1.1620, + 15.11.1684 als Quartierherr in Riga, (+) 23.11. (SP). - Sohn des Valentin Gottleben, Kaufmann in Lübeck, und Catharina Lütkens. - 1656 Vormund der Kinder von +Detloff Koepken uv N. Wiedau. - 1667 Dockmann, 1669 Elt GG, 1677 Elt, 26.09.1680 Ratsherr. - DomKirchprot. vom 6.11.1677: Er hat von Johan Schlepers Erben ein Begräbnis gekauft und will es jetzt auf Godhard Wilhelm von Budberg übertragen. 1683 verkauft Henrich Pahl d.J. ein jus an einer Kirchenbank. Mitberechtigt ist Herr Gotlebend (naher Freund: Johann Grave, Sohn des Reinhold. Anm.: naher Freund ist mit 'naher Verwandter' gleichzusetzen; da aber Gottleben aus Lübeck stammte, muß die Verwandtschaft über seine Frau Anna Schmidt gehen. Ich vermute daher, daß Anna Schmidt eine Enkelin des Wilhelm Schmitt war, der vor dem 15.12.1587 die Tochter von Jürgen Grewe und Ilße Gudekint heiratete). - oo 1653 Anna Schmidt, * 1617, (+) 17.5.1691 (SP), Tochter des N. Schmidt uv Anna Köning. - Namentlich bekannte Kinder: 1. Catharina, * 1653, + 1689, oo um 1671 Hans Hinrich Berens, Kaufmann, * Rostock 1643, + Riga 1701. - 2. Johann, * 1654, + 1689, Elt GG, oo Maria Weyer. - 3. Hedwig, (*) 23.10.1661 (SP), + 1679 (P: H. M. Eberhard Ludewig seine Frau; Fabian Schmidt seine Frau; H. Doctor Johannes Kahl), oo Reinhold Weyer, * 1651, + 1701, Elt GG. - 4. Anna, + 10.7.1710 an der Pest, (+) Dom, oo vor 1680 Johann Raes, Ratsherr, oo II. 10.12.1695 Heinrich Witte von Schwanenberg". Johann Gottsleben sollte "mehr als neun Kinder" mit Anna Schmidt gezeugt haben. - Quellen: "Heinrich Julius Böthführ: Die Rigische Rathslinie. Von 1226 bis 1876. Nebst einem Anhang: Verzeichnis der Aeltermänner, Aeltesten und Dockmänner der Grossen Gilde in Riga von 1844 bis 1876. 2., vollst. umgearb. Aufl. Riga [u.a.]: Deubner, 1877", "Riga's ältere Geschichte in Uebersicht, Urkunden und alten Aufzeichnungen zusammengestellt. Riga [u.a.]: Eduard Frantzen's Verl.-Comptoir, 1844. (= Monumenta Livoniae antiquae; Bd. 4), S. CCCXXXII", "Schweders genealogische Tafeln. Handschrift vorhanden in der Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft, Darmstadt (Mitteilung von Frau Karina Kulbach-Fricke, Februar 2013)" und "Günter Kruse: Gibt es eine genealogische Verbindung von Lenin zur russischen Familie Tschaikowsky? Über die Sippe(n) Berens in Lübeck, Riga und Rußland. In: Zeitschrift für Ostdeutsche Familiengeschichte 58 (2010), H. 1, S. 2-20". - Trauerschriften: L[...][...] Wol=Edlen/ Groß[...][...] HE[...][z.T.def.] Johan [Ti] An den Seeligen Herrn Gottleben. An die hochbetrübte Fr. Wittibe. Folgende Gö[...][z.T.def.] M. Johannes Breverus, Pastor und Prof. (dt.). Nic. Witte von Lilienau (dt.-Madrigal). M. DAVID CASPARI Diac. Petr. P.P. & Insp. (dt.). M. Henning Witt/ Professor (dt.-Madrigal). M. Mich. Pinsdörffer. Rect. S. Cath. (lat.-dt.-Madrig.). D. Kahde (dt.-Madrig.). G. Gunteken (lat.). Jsrael Rhode/ Coll. (dt.). Joh. Heisterman/ Col. (lat.). Fridrich Wilhelm Hoppenstet/ Collega. (lat.). Johann Fridrich Bertschius, Neost. ad Ericas Fr. (griech.). Christlieb Johannes Wendt. C.P. (lat.). Andreas Schwartz (dt.-Letzte Rede des Seligen Herrn an sein Hochbetrübtes Hauß). GEORGIUS PREISSIUS Dorpat. Livo. (dt.). [Riga]: [Johann Zacharias Nisius (exc.), Georg Matthias Nöller] [1684]. - [Bestattung 23.11.1684] Schuldigste Ehren=Pflicht/ Welche Bey ansehnlicher Be=Erdigung HERRN Johann Gottleben/ [...] QvartierHerrn und Ratsverwandten dieser Königlichen Stadt/ [...] Alters (64. Jahr und 10. Monate). Johann Gottlieb (dt.). Georg Krenau. C.F. (dt.). Riga: Johann Zacharias Nisius (exc.), Georg Matthias Nöller [1684]. - Quelle: Handbuch des personalen Gelegenheitsschrifttums in europäischen Bibliotheken und Archiven / im Zusammenwirken mit der Forschungsstelle Literatur der Frühen Neuzeit ... der Universität Osnabrück hrsg. von Klaus Garber. [Abt. 3]: Riga, Akademische Bibliothek Lettlands, Historisches Staatsarchiv Lettlands, Spezialbibliothek des Archivwesens, Nationalbibliothek Lettlands, Baltische Zentrale Bibliothek. Teil 4, Gleichzeitig Bd. 15 des Gesamtwerkes. Hildesheim [u.a.] : Olms-Weidmann, 2004, S. 451 (1439), S. 538 (1894) u. S. 744 (2837). - Geschichte: Riga schloss sich im Jahre 1522 der Reformation an. Letzter Erzbischof von Riga war Wilhelm von Brandenburg (1498-1563). Nach Ausbruch des Livländischen Krieges 1558 und der Auflösung der Livländischen Konföderation 1561/62 folgte die Stadt nicht unmittelbar der Entscheidung des Erzbischofs und des Ordens, sich Polen-Litauen zu unterwerfen, sondern favorisierte besonders in den 1570er Jahren einen Verbleib als freie Reichsstadt im Deutschen Reich. Erst als dessen erhoffte Hilfe ausblieb, brachten neuerliche russische Vormärsche die Stadt dazu, 1581 Polens König Stefan Batory (1533-1586) zu huldigen. Die 40-jährige polnisch-litauische Herrschaft, unter der die Bürger sich gegenreformatorischer Bestrebungen erwehrten - so bei den Kalenderunruhen -, endete 1621 mit der Eroberung durch Gustav II. Adolf (1594-1632). Schwedens Krone behandelte Riga entsprechend ihrem Rang als zweitgrößte Stadt im Schwedischen Reich und ließ sie angesichts der strategischen Bedeutung, die ihr bei der Verteidigung des schwedischen Dominium maris Baltici zukam, aufwändig neu befestigen. Im russisch-schwedischen Krieg 1656-1658 hielt Riga einer russischen Belagerung stand und blieb bis Anfang des 18. Jahrhunderts nach Stockholm die zweitgrößte Stadt im schwedischen Herrschaftsbereich. In dieser Zeit genoss die Stadt weitgehende Selbstverwaltung. Im Großen Nordischen Krieg ergab sich die Stadt nach längerer Belagerung am 4. Juli 1710 den Truppen des russischen Generals Boris Petrowitsch Scheremetew (1652-1719). Der Aufstieg Russlands zur Großmacht in der Ostseeregion wurde durch den Frieden von Nystad im Jahre 1721 besiegelt. Riga wurde dem Zarenreich angeschlossen und war ab 1796 Hauptstadt des Gouvernements Livland. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde Riga schrittweise zu einem der wichtigsten Häfen Russlands ausgebaut, die Bevölkerungszahl der Stadt verzehnfachte sich zwischen 1850 und 1900. Trotz russischer Herrschaft prägte die deutsche Oberschicht bis ins 19. Jahrhundert weiterhin die Stadtkultur und beherrschte den Großgrundbesitz. Bis 1891 war die offizielle Amtssprache Deutsch, dann wurde Russisch Amtssprache. - Quelle: Wikipedia (08.02.2013).

oo 1653 Riga
SCHMIDT Anna 74Jhr ev < 1705.1
* 1617 Riga † 09.05.1691 Riga Lebensorte: Riga   
Eltern: Schmidt N.N. , Köning Anna

Die Familie Schmidt stammt aus Lübeck. - Quellen: "Karina Kulbach-Fricke (Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft in Darmstadt, 26.03.2010)", "Günter Kruse: Gibt es eine genealogische Verbindung von Lenin zur russischen Familie Tschaikowsky? Über die Sippe(n) Berens in Lübeck, Riga und Rußland. In: Zeitschrift für Ostdeutsche Familiengeschichte 58 (2010), H. 1, S. 2-20" und "Casimir Katz (Gedbas, Februar 2013)". - Trauerschrift: [Tod 09.05.1691] Letzte Ehre/ Welche Der Wohl=Edlen und FRAUEN Anna Schmidt/ [...] im 74sten Jahre Jhrs Alters/ Hr. Johann Gottlebent/ Gewesenen Raths=Verwanten und Quartier=Herrn/ Gönner und Freunde. M. JOHANNES BREVERUS, Superintendens, Pastor und Professor (dt.). M. DAVID CASPARI Eccles. P.P. & Inspect. (lat.). LIBORIUS Depkin/ Past. zu St. Joh. (dt.-Sonnet). M. Arnold Fuhrmann Pr. zu St. Joh. (dt.). M. Henning Witte/ Prof. (dt.). JOH. PAUL. Möller/ P.P. (dt.-Sonnet). M. Michaël Pinsdörffer/ Sch. Cath. Rect. (lat.). G. Gunteken/ Sub-Con-R. (lat.). Otto Sehlmann (dt.-SONNET). M. Christoph. Seyfard (dt.-Madrigal). M. Andreas Schwartz (dt.). Matthias Groot (dt.). Melchior Dreiling (dt.). Hermann Müller (dt.). Die betrübte hinterbliebene Kindes-Kinder (dt.). Riga: Georg Matthias Nöller (1691). - Quelle: Handbuch des personalen Gelegenheitsschrifttums in europäischen Bibliotheken und Archiven / im Zusammenwirken mit der Forschungsstelle Literatur der Frühen Neuzeit ... der Universität Osnabrück hrsg. von Klaus Garber. [Abt. 3]: Riga, Akademische Bibliothek Lettlands, Historisches Staatsarchiv Lettlands, Spezialbibliothek des Archivwesens, Nationalbibliothek Lettlands, Baltische Zentrale Bibliothek (...). Teil 4, Gleichzeitig Bd. 15 des Gesamtwerkes. Hildesheim [u.a.] : Olms-Weidmann, 2004, S. 373 f. (1140) u. S. 743 f. (2836).

1. Anna

1.oo <.1680, Raes Johann > 1561

2.oo 10.12.1695 Riga, Witte von Schwanenberg Heinrich > 1997

2. Catharina * 1653 Riga

oo um.1671 Riga, Berens Hans Hinrich > 119

3. Johann * 1654

oo <.1681, Weyer Maria > 652

4. Hedwig * 23.10.1661 Riga

oo , Weyer Reinhold > 1975

 


<650> 
GOTTLEBEN Gabriel 48Jhr ev Kaufmann, Ratsherr in Björneborg (Pori) < 646.2
* 1625 Lübeck † 10.08.1673 Björneborg (Pori)
Eltern: Gottleben Valentin , Lütkens Catharina

Gabriel Gottleben wird - wohl mit den Lübecker Stockholm- oder Rigafahrern - um 1637 nach Finnland gekommen sein und als Kaufmannslehrling seines Vaters hier gearbeitet haben. Die Mitarbeit der Factoren, Diener und Gehilfen im Handel der Compagnien, die oft als nahe Anverwandte die heimatliche Firma vertraten, erklärt sich aus den Bestimmungen über die Ausbildung der Kaufmannslehrlinge, nach denen sie nicht nur sechs Jahre lernen, sondern auch noch mehrere Jahre in der Fremde tätig sein mussten, ehe sie zum Handel an der Trave zugelassen wurden. Wir finden Gabriel Gottleben 1637 in Åbo (Turku), wo er mit zwölf Jahren als Kaufjunge aufgeführt wird. Er blieb in Finnland, ging später nach Björneborg (Pori) und heiratete dort um 1649 Kristina Arctopolitanus, Tochter des Rektors der dortigen "Trivialskola" ("unteres" Gymnasium/Lateinschule). Am 4. September 1652 erwarb er die bürgerlichen Rechte und war von 1657 bis 1670 Ratsherr in Björneborg. Er gehörte zu den reichsten Bürgern der Stadt, seine Witwe war neben Gregorius Marcusson die größte Steuerzahlerin Björneborgs. Eine Straße wurde im alten Björneborg nach ihm benannt (Gottlebens gata, vgl. Porin historia. 1-3. Pori: Porin kaupunki, 1958-1972). <Fick burskap i Björneborg 4.9.1652, svor borgareden 30.8.1652. En gata i staden Björneborg kallades Gottlebens gata. Stadens största skattebetalare år 1693 (?) var Gregorius Marcusson och Gabriel Gottlebens änka>.- Quellen: "Karina Kulbach-Fricke (Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft in Darmstadt, 26.03.2010)", "Mika Virta und Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "www.geni.com (April 2013)" sowie "www.malax.org (Februar 2013)". - Geschichte: Finnland wurde im Laufe des 13. Jahrhunderts Schweden politisch angegliedert. 1284 wurde es zum Herzogtum, 1581 zum Großfürstentum erhoben. Unter Gustav Wasa (1523-1560) führte Mikael Agricola (1509-1557), ein Schüler Martin Luthers (1483-1546), die Reformation in Finnland ein. 1721 mußte Karelien, 1743 ein weiteres Stück des südöstlichen Finnlands an Rußland abgetreten werden. 1808/09 kam das ganze Land unter russische Herrschaft; Kaiser Alexander I. (1777-1825) erkannte die ständische Verfassung und die innere Selbstständigkeit des Großfürstentums an. Gegen das Übergewicht der schwedischen Sprache und Kultur wandte sich im 19. Jahrhundert eine nationalfinnische Bewegung.

oo um.1649 Björneborg (Pori)
ARCTOPOLITANUS Kristina Grelsdotter 53Jhr ev < 35.5
* um.1634 † 03.01.1687 Björneborg (Pori)
Eltern: Arctopolitanus Gregorius Thomae (Grels) , Torsnäs (Ladd) Agneta Mattsdotter

Quellen: "Gunnar Sarva: Muistiinpanoja Arctopolitanus suvusta, in: Genos 15 (1944), S. 147-155 (genealogia.fi, Internet: Dezember 2014)", "Rafael Olin (GeneaNet.org)", "Karina Kulbach-Fricke (Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft in Darmstadt, 26.03.2010)", "Mika Virta und Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "www.geni.com (Dezember 2014; <* 1634 in Suomi; + 3 Januar 1687 in Suomi; Kinder: Gabriel Gabrielsson Gottleben; Margareta Gabrielsdotter Gottleben; Johannes Gabrielsson Gottleben; Adrian Gabrielsson Gottleben; Grels Gabrielsson Gottleben; Kristina Gabrielsdotter Gottleben und Elisabet Gabrielsdotter Gottleben>)" und "www.malax.org".

1. Gregorius (Grels)

oo <.1693, Wallaeus Katarina > 640

2. Johan(nes) Gabrielsson * Björneborg (Pori)

oo , Wallenius Maria Josefsdotter > 641

3. Adrian Gabrielsson * Björneborg (Pori)

oo 02.09.1690 Björneborg (Pori), Qvist Sara Nilsdotter > 642

4. Kristina Gabrielsdotter

oo 1672, Haartman Jakob Bengtsson > 982

5. Elisabet Gabrielsdotter

1.oo , Simonsson Jakob > 1767

2.oo , Krook Erik Simonsson > 1226

6. Gabriel Gabrielsson * um.1650

oo 25.07.1682 Mouhijärvi, Raumannus Sofia Paulina > 651

7. Margareta Gabrielsdotter * 1655 Björneborg (Pori)

oo 1678, Leistenius Jakob Olofsson > 1257

8. Anna Gabrielsdotter 8Jhr 2Mo 1Wo * 15.07.1666 Björneborg (Pori) † 27.09.1674 Björneborg (Pori)
9. Katarina Gabrielsdotter 1Jhr 2Mo 3Wo * 22.05.1668 Björneborg (Pori) † 15.08.1669 Björneborg (Pori)

Kinder Quelle: Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)

 


<651> 
GOTTLEBEN Gabriel Gabrielsson 63Jhr ev Geistlicher, Kirchenvorsteher < 650.6
* um.1650 † 1713 Tammela
Eltern: Gottleben Gabriel , Arctopolitanus Kristina Grelsdotter

"Gabriel Gottleben Gabriel Gabrielis, Satacundensis. * noin <um> 1650. Vht <Eltern>: porilainen raatimies <Ältermann> Gabriel Gottleben (kotoisin Lyypekistä <aus Lübeck>, + 1673) ja <und> Kristina Grelsdotter. Ylioppilas Turussa 1672/73 Gotleben Gabr. Gabr. Nimi on kopioitu Albumista noin v. 1696 Satakuntalaisen osakunnan matrikkeliin [1672/73] Gabriel Gottleben. | Pastor in Mouhijärfwi, Postea in Tammela. | obiit 1713. ætatis 62 11 mens. 2 hebdom. et 3 dies. Alimman luokan stipendiaatti kl. 1676 - kl. 1677. Respondentti 1677 (Marklin), pr. Jakob Flachsenius 787. Keskimmäisen luokan stipendiaatti sl. 1677 - kl. 1678. - Apulaispappi Mouhijärvellä (1679), vt. kirkkoherra <Pastor, Kirchenvorsteher> (1682). Mouhijärven kirkkoherra 1683, Tammelan 1693. Synodaaliväitöksen respondentti pappeinkokouksessa Turussa 1691, saarnaaja pappeinkokouksessa 1696. + Tammelassa 1713". - <Studium in Åbo 1672. Geweiht als Pastor 1678. Kirchenvorsteher (Kyrkoherde) in Mouhijärvi 1683 und in Tammela 1693. Verstorben im Alter von etwa 63 Jahren>. - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel> (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)", "www.malax.org (Februar 2013)" und "www.geni.com (Dezember 2014 <* 1650; + 1713 mit 63 Jahren in Tammela; oo Sofia Paulsdr Paulinus; Kinder: Agneta Gabrielsdr Gottleben; Kristina Gabrielsdr Gottleben; Sofia Gabrielsdotter Gottleben; Katarina Gabrielsdr Gottleben; Brita Gabrielsdr Gottleben; Elisabet Gabrielsdr Gottleben; Margareta Danielsdr Gottleben; Maria Gabrielsdr Gottleben; Johan Gabrielsson Gottleben und Christina Laureus>)".

oo 25.07.1682 Mouhijärvi
RAUMANNUS Sofia Paulina 62Jhr ev < 1567.1
* 1660 † 14.01.1722 Jockis
Eltern: Raumannus Paulus Simonis , Henriksdotter Agneta

Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

1. Agneta * 21.06.1683 Mouhijärvi

oo 01.09.1704, Zidbäck Johan > 2015

2. Christina * 24.10.1685 Mouhijärvi

oo 25.02.1709 Tammela, Barck Johan > 68

3. Sofia * 02.08.1687 Mouhijärvi

oo <.1717, Gammal Petter Gustaf > 449

4. Anna 7Jhr 4Mo * 29.10.1688 Mouhijärvi † 01.03.1696 Tammela

Name auch <Anna Gabrielsdotter Gottleben>. - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

5. Katarina * 09.08.1689

1.oo , Jacobsonius Henrik > 1146

2.oo 13.07.1725 Tammela, Wegelius David > 1948

6. Elisabeth * 06.07.1690

oo , Borenius Erik > 174

7. Gabriel Gabrielsson * 18.03.1693 Mouhijärvi

Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

8. Brita * 26.05.1694 Tammela

Name auch <Brita Gabrielsdotter Gottleben>. Wahrscheinlich jung gestorben. - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

9. Margaretha * 16.08.1695 Tammela

oo 1719, Dahl Erik > 265

10. Maria * 09.07.1699 Tammela

Name auch <Maria Gabrielsdotter Gottleben>. "Maria Gottleben, s. 1699, kuollut luultavasti nuorena <wahrscheinlich früh verstorben>" - Quelle: www.malax.org (Februar 2013).

11. Johan Gabrielsson * 20.09.1700 Tammela

1.oo 1719, Saxén Gustava > 655

2.oo 25.02.1729 Jockis, Sveidel Susanna

 


<652> 
GOTTLEBEN Johann ev Ältermann (Grosse Gilde Riga), Ratsherr, Gerichtsvogt < 649.3
* 1654 † 21.07.1689 Riga Lebensort: Riga   
Eltern: Gottleben Johann , Schmidt Anna

"Gottleben Johann (Schweder: * 1654, + 21.7.1689), (+) 28.7. (SP), - Sohn des Ratsherrn Johann Gottleben. - Elt GG, Ratsherr, Gerichtsvogt. - oo Maria Weyer (Schweder: * 15.12.1662, + 3.2.1701), Tochter des Jochim W uv Maria Wildschütz (sie oo II. Hans Hinrich Berens, * 1643, + 1701, Wwer ihrer Schwägerin Catharina Gottleben). - Kinder: 1. Anna, (*) 22.4.1681 (SP), (+) 23.3.1729 (SP), oo I. vor 1698 Thiel Helmsing, + 1709, oo II. N. Stein, oo III. 1 p Tr 1712 Hans Gösche, (*) 18.10.1663, + 12.3.1727, Consul in Aleppo, dann RH Riga. - 2. Maria, (*) 14.4.1682 (SP), (+) 19.4.1682 (SP). - 3. Maria, (*) 4.7.1683 (SP). - 4. Johann, (*) 20.8.1684 (SP), + als Cornett in russischer Gefangenschaft 171... - 5. Jochim, (*) 19.11.1686 (SP), (+) 18.7.1710 (SP) wohl an der Pest. - 6. Cattrina, (*) 12.12.1687 (SP), + 1689. - 7. Catharina Hedwig, * 1689, + 17.7.1764, oo I. 26.1.1708 Claus Baumgarten, + 1710 wohl an der Pest, oo II. 1718 Johann Fraser, Kirchenvorsteher. - 8. Maria, * 1685, + 1754, oo I. vor 20.12.1705 Johann Heinrich Blatzen, Plazen, * Lübeck, + Riga 1710 wohl an der Pest, oo II. Lorenz Reuter, Bürgermeister in Windau" - Quelle: Schweders genealogische Tafeln. Handschrift vorhanden in der Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft, Darmstadt (Mitteilung von Frau Karina Kulbach-Fricke, Februar 2013).

oo <.1681
WEYER Maria 38Jhr 1Mo 2Wo ev < 1974.2 2.oo 119
* 15.12.1662 † 03.02.1701 Riga
Eltern: Weyer Joachim , Wildschütz Maria

Quellen: "Schweders genealogische Tafeln. Handschrift vorhanden in der Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft, Darmstadt (Mitteilung von Frau Karina Kulbach-Fricke, Februar 2013)", "Erhard Kongsbak (gedbas, Februar 2013)" und "Handbuch des personalen Gelegenheitsschrifttums in europäischen Bibliotheken und Archiven / im Zusammenwirken mit der Forschungsstelle Literatur der Frühen Neuzeit ... der Universität Osnabrück hrsg. von Klaus Garber. [Abt. 3]: Riga, Akademische Bibliothek Lettlands, Historisches Staatsarchiv Lettlands, Spezialbibliothek des Archivwesens, Nationalbibliothek Lettlands, Baltische Zentrale Bibliothek (...). Teil 4, Gleichzeitig Bd. 15 des Gesamtwerkes. Hildesheim [u.a.] : Olms-Weidmann, 2004, Nr. 1299 und 1300".

1. Anna * 22.04.1681 Riga

1.oo <.1698 Riga, Helmsing Thiel > 1045

2.oo , Stein N.N. > 1801

3.oo 1712, Gösche Johann > 952

2. Maria 5Ta * 14.04.1682 Riga † 19.04.1682 Riga
3. Anna Maria * 1683 Riga

1.oo um.1705 Riga, Blatzen (Plazen) Johann Heinrich > 152

2.oo >.1711, Reuter Lorenz > 1586

4. Maria * 04.07.1683 Riga
5. Johann * 20.08.1684 Riga

Gestorben 171? als Cornett in russischer Gefangenschaft.

6. Jochim 23Jhr 7Mo 4Wo * 19.11.1686 Riga † 18.07.1710 Riga

Wohl an der Pest gestorben.

7. Cattrina * 12.12.1687 Riga † 1689 Riga

Kinder Quelle: Schweders genealogische Tafeln. Handschrift vorhanden in der Bibliothek der Deutsch-Baltischen Genealogischen Gesellschaft, Darmstadt (Mitteilung von Frau Karina Kulbach-Fricke, Februar 2013).

8. Catharina Hedwig * 1689 Riga

1.oo 26.01.1708 Riga, Baumgarten Nicolaus > 87

2.oo 1718 Riga, Fraser Johann > 426

 


<653> 
GOTTLEBEN Nils Adriansson 80Jhr 1Mo 1Wo ev Kaufmann, Ratsherr, Vizebürgermeister in Björneborg < 642.1
* 25.05.1692 Björneborg (Pori) † 07.07.1772 Björneborg (Pori)
Eltern: Gottleben Adrian Gabrielsson , Qvist Sara Nilsdotter

"Nils Gottleben Nicolaus Adriani, Björneburgensis. Kastettu Porissa <Taufe in Pori> 25.5.1692. Vht <Eltern>: porilainen kauppias, raatimies <Kaufmann, Ratsherr> Adrian Gottleben (+ 1710) ja <und> Sara Nilsdotter Qvist. Ylioppilas Turussa <Student in Turku> kl. 1712 Gottleben Nic. Adriani Satac. Satakuntalaisen osakunnan jäsen 12.3.1712 Anno 1712 d: 12 Martii Nicolaus Gottleben Biörneburgensis [Fratres] | postea Senator ibidem. | obiit 1771. - Kauppias Porissa <Kaufmann in Pori>. Raatimies <Ältermann> 1722. Vt. pormestarina <Bürgermeister> 1747-48. Varapormestari <Stellvertretender Bürgermeister> 1756. + Porissa 4.7.1772. - Handlande och rådman i Björneborg. Viceborgmästare". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel> (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)","www.malax.org (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 24.01.1726 Björneborg (Pori)
ELFVING Maria 34Jhr 10Mo ev < 348.1
* 01.11.1697 Björneborg (Pori) † 04.09.1732 Björneborg (Pori)
Eltern: Elfving Henric , Klewe Anna Katarina

Quellen: "www.malax.org (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

1. Henrik Adrian 2Jhr 1Mo 1Wo * 19.02.1728 Björneborg (Pori) † 30.03.1730 Björneborg (Pori)

Quellen: "www.malax.org (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

2. Nils Nilsson * 30.11.1729 Björneborg (Pori)

1.oo , Sadenius Maria Kristina > 658

2.oo >.1776, Raumolin Kristina

3. Henrik Adrian * 25.08.1731 Björneborg (Pori)

1.oo 1762, Sandman Katarina > 659

2.oo 02.02.1767 Korsholm, Widlund Anna

 2.oo 
BARCK Kristina
* 1713 † 17.04.1797 Björneborg (Pori)

Quellen: "www.malax.org (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 


<654> 
GOTTLEBEN Gabriel Adriansson 82Jhr 6Mo ev Geistlicher, Kirchenvorsteher < 642.2
* 18.11.1693 Björneborg (Pori) † 18.05.1776 Kumo
Eltern: Gottleben Adrian Gabrielsson , Qvist Sara Nilsdotter

"Gabriel Gottleben Gabriel Adriani, Björneburgensis. * Porissa 18.11.1693. Vht <Eltern>: porilainen kauppias, raatimies <Kaufmann und Ratsherr> Adrian Gottleben (+ 1710) ja <und> Sara Nilsdotter Qvist. Ylioppilas Turussa kl. 1712. Satakuntalaisen osakunnan jäsen 12.3.1712 [1712 d: 12 Martii] Gabriel Gottleben Biörneburgensis. [Fratres] | A:o 1721 Sacellanus Biörneburgensis. | A:o 1758 a S:a R: M: constitutus Pastor Cumoënsis. Ylioppilas Uppsalassa 5.11.1715 Gabriel Gottleben Ostroboth. antea in numerum studiosorum Aboæ receptus. Vihitty papiksi Turun hiippakunnassa (Tukholmassa) <Priesterweihe des Bistums Turku (Stockholm)> 14.1.1722. - Porin kappalainen <Kaplan> 1722. Kokemäen kirkkoherra <Kirchenvorsteher> 1758. + Kokemäellä 18.5.1776". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel> (März 2013)", "www.geni.com (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

oo 1722
GRAVANDER Katarina 52Jhr 3Mo 4Wo ev
* 05.04.1709 † 04.08.1761 Kumo

Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. Andreas 3Mo 34Wo * 12.04.1723 Björneborg (Pori) † 07.08.1723 Björneborg (Pori)
2. Adrian 2Mo 2Wo 4Ta * 17.06.1724 Björneborg (Pori) † 05.09.1724 Björneborg (Pori)
3. Gabriel 26Jhr 3Wo Kaufmann * 05.09.1725 Björneborg (Pori) † 27.09.1751 Björneborg (Pori)

"Gabriel Gottleben. * Porissa 5.9.1725. Vht <Eltern>: Kokemäen kirkkoherra <Pastor, Kirchenvorsteher> Gabriel Gottleben (yo <Student> 1712, + 1776) ja hänen 1. puolisonsa <und seine erste Ehefrau> Katarina Gravander. Porin triviaalikoulun oppilas (1737, cl. syntact.). Ylioppilas Turussa kl. 1744 [Gottleben] Gabr. Satac _ 397. Satakuntalaisen osakunnan jäsen 23.1.1744 [1744. die 23. Januarii] Gabriel Gottleben. Bioerneburgensis. Mercaturam adgressus. A:o 1750 | obiit. 1751. - Kauppias Porissa <Kaufmann in Pori> 1750. + Porissa 17.9.1751. Naimaton <Unverheiratet>". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel> (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

4. Sara 11Mo 1Wo * 21.06.1727 Björneborg (Pori) † 28.05.1728 Björneborg (Pori)
5. Adrian * 15.06.1729 Björneborg (Pori)

oo 1772, Lindberg Brita Christina > 657

6. Jacob 2Jhr 1Mo 2Wo * 19.11.1733 Björneborg (Pori) † 05.01.1736 Björneborg (Pori)

Kinder Quelle: www.geni.com (März 2013).

7. Johan * 03.02.1734 Björneborg (Pori)

oo <.1769, Grönlund Vendla > 661

8. Katarina Elisabet * 1737

oo 1756, Brander Otto Julius > 190

 2.oo 
SAREEN Anna Elisabet 87Jhr ev < 1668.1
* 1733 † 11.1820 Kumo
Eltern: Sareen (Sarenius) Gabriel Kaspersson , Procopaeus Barbara Elisabet

Quelle: www.geni.com (März 2013).

9. Gabriel * 08.10.1763 Kumo

oo <.1792, Mikola Magdalena Ericsdotter > 663

10. Sara Elisabet * 17.10.1767 Kumo

oo , Hannula Thomas Thomasson > 1018

 


<655> 
GOTTLEBEN Johan Gabrielsson 85Jhr 6Mo ev Geistlicher, Kirchenvorsteher < 651.11
* 20.09.1700 Tammela † 23.03.1786 Nykyrka
Eltern: Gottleben Gabriel Gabrielsson , Raumannus Sofia Paulina

Kirchenvorsteher (Kyrkoherde) in Nykyrka (Åbo) 1760. Studium in Åbo 1722. - "Johan Gottleben. * Tammelassa 20.9.1700. Vht <Eltern>: Tammelan kirkkoherra <Kirchenvorsteher> Gabriel Gottleben (yo <Student> 1672/73, + 1713) ja <und> Sofia Paulinus. Turun katedraalikoulun oppilas 10.3.1722 (in cl. rect., Tammelensis) - 17.7.1722 (Soc. Acad.). Ylioppilas Turussa 7.1722 [Gottleben] Johan Tavast. Respondentti 15.6.1728, pr. Johan Haartman. Vihitty papiksi Turun hiippakunnassa (Porvoossa) 1729. - Hämäläisen osakunnan kuraattori 1720-luvulla. - Maarian pitäjänapulainen 1729, kappalainen 1734. Varapastori 1735. Kalannin kirkkoherra <Kirchenvorsteher> 1760. + Kalannissa 23.3.1786." - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel> (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

oo 1719
SAXéN Gustava ev

Quellen: Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013) und www.malax.org (Februar 2013).

2.oo 25.02.1729 Jockis
SVEIDEL Susanna 71Jhr 6Mo 4Wo ev < 1855.1
* 20.08.1707 Jockis † 17.03.1779 Nykyrka
Eltern: Sveidel Georg , Wessmann Susanna

Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013) <hier Gedurtsdatum: 15.08.1708, -ort: Tammela>" und "www.malax.org (Februar 2013) <hier Geburtsdatum: 20.08.1707, -ort: Jokioinen>".

1. Susanna * 11.08.1731 St. Marie

oo 03.10.1751, Bergstock Gustaf > 141

2. Johan Johansson 31Jhr 5Mo Geistlicher * 05.10.1733 St. Marie † 11.03.1765 Nykyrka

"Johan Gottleben. * Maariassa 5.10.1733. Vht <Eltern>: Kalannin kirkkoherra <Kirchenvorsteher> Johan Gottleben (yo <Student> 1722, + 1786) ja hänen 2. puolisonsa <und seiner zweiten Frau> Susanna Sveidel. Ylioppilas Turussa sl. 1750 [Gottleben] Johan. Bor. Boreaalisen osakunnan jäsen 28.11.1750 [1750] d: 28. Nov: Johannes Gottleben. | 1759 Adjunctus Sacellani in Rändämäki ordinatus. | obiit 1766. Todistus ordinaation hakemista varten saamaansa kutsua noudattaen pöytäkirjassa 25.9.1759. Vihitty papiksi Turun hiippakunnassa 30.11.1759. - Maarian kappalaisen apulainen 1759. Apulaispappi Kalannissa 1760. + Kalannissa 11.3.1765. Naimaton? <unverheiratet?>" - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel> (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

3. Ulrika * 21.10.1738

oo 1779, Solin Henrik > 1778

4. Renata * 01.08.1746

oo 02.09.1773, Mustelin Erik Gustaf > 1426

5. Gabriel Johansson * 10.11.1748 St. Marie

oo 23.09.1777 Vemo, Neubohm Eva Magdalena > 662

 


<656> 
GOTTLEBEN Adrian 48Jhr ev Kaufmann in Björneborg < 642.6
* 13.10.1702 Björneborg (Pori) † 1750 Björneborg (Pori)
Eltern: Gottleben Adrian Gabrielsson , Qvist Sara Nilsdotter

Quellen: "www.malax.org (Februar 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 
POLVIANDER Kristina 48Jhr 1Mo 1Wo ev
* 07.01.1707 † 16.02.1755 Björneborg (Pori)

Quelle: www.geni.com (März 2013).

 


<657> 
GOTTLEBEN Adrian 73Jhr 6Mo 3Wo ev Fabrikbesitzer (Stockholm), Großhändler < 654.5
* 15.06.1729 Björneborg (Pori) † 09.01.1803 Göteborg
Eltern: Gottleben Gabriel Adriansson , Gravander Katarina

"Adrian Gottleben. * Porissa 15.6.1729. Vht <Eltern>: Kokemäen kirkkoherra <Pastor, Kirchenvorsteher> Gabriel Gottleben (yo <Student> 1712, + 1776) ja hänen 1. puolisonsa <und seiner ersten Ehefrau> Katarina Gravander. Porin triviaalikoulun oppilas (1738, cl. syntact. #50). Ylioppilas Turussa kl. 1747 [Gottleben] Adrian Satac _ 414. Satakuntalaisen osakunnan jäsen 22.1.1747 [1747] die 22. Januarii. Adrian GottLeben. Biörneburgensis. | Holmiæ versatur. | Mercator percelebris Holmensis. - Tehtailija Tukholmassa (1760), sittemmin tukkukauppias <Fabrikbesitzer in Stockholm (1760), anschließend Großhändler>. + Göteborgissa 9.1.1803". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel> (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 1772
LINDBERG Brita Christina ev
† 1821

Quelle: www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel, hier unter Adrian Gottleben> (März 2013).

 


<658> 
GOTTLEBEN Nils Nilsson 56Jhr 4Mo ev Kaufmann < 653.2
* 30.11.1729 Björneborg (Pori) † 03.04.1786 Björneborg (Pori)
Eltern: Gottleben Nils Adriansson , Elfving Maria

Handlande i Björneborg. - Quelle: "www.malax.org (März 2013)" und"www.geni.com (März 2013)".

oo 
SADENIUS Maria Kristina 50Jhr ev
* 1726 † 1776

Quelle: www.geni.com (März 2013).

2.oo >.1776
RAUMOLIN Kristina 61Jhr ev 2.oo 1032
* 1750 † 23.04.1811

Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. Kristina Lovisa * 27.09.1778 > 666
2. Maria Sofia * 14.03.1780 † 19.07.1783
3. Ulrika * 17.03.1782
4. Fredrika * 14.01.1785

Kinder Quelle: www.geni.com (März 2013).

 


<659> 
GOTTLEBEN Henrik Adrian 76Jhr 1Mo 1Wo ev Kaufmann < 653.3
* 25.08.1731 Björneborg (Pori) † 01.10.1807 Björneborg (Pori)
Eltern: Gottleben Nils Adriansson , Elfving Maria

"Henrik Adrian Gottleben. * Porissa 25.8.1731. Vht <Eltern>: Porin varapormestari <Vizebürgermeister von Björneborg> Nils Gottleben (yo <Student> 1712, + 1772) ja hänen 1. puolisonsa <und seiner ersten Frau> Maria Elfving. Porin triviaalikoulun oppilas 15.5.1742 (cl. syntact. #94) - 1749. Ylioppilas Turussa kl. 1750 [Gottleben] Henr. Adrian Satac _ 428. Satakuntalaisen osakunnan jäsen 13.3.1750 [1750 Die XIII Martii] Henricus Adrianus Gottleben. Biörneburgensis. | <Teksti Obiit Studiosus. on yliviivattu.>. - Mustasaaren nimismies 1762-70. Kauppias Porissa <Kaufmann in Pori>. Kaupunginsihteeri? <Stadtsekretär ?> + Porissa 1.10.1807". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (April 2013)", "www.geni.com (April 2013" und "www.malax.org (März 2013).

oo 1762
SANDMAN Katarina ev
† 1766

Quelle: www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013).

2.oo 02.02.1767 Korsholm
WIDLUND Anna 68Jhr 10Mo 3Wo ev
* 18.10.1732 Korsholm † 12.09.1801 Björneborg (Pori)

Quelle: www.malax.org (März 2013).

1. Nils Johann * 21.06.1768

1.oo <.1800, Nordström Charlotta Lovisa > 664

2.oo >.1804, Åberg Ulrika

2. Anna Elisabeth * 22.04.1770 Vasa
3. Paul * 25.01.1772 Björneborg (Pori)

oo 1798, Graff Anna Elisabet > 665

4. Fredrik * 23.05.1774 Björneborg (Pori)

Am 25.11.1793 Umzug von Björneborg nach Stockholm. - Quellen: "www.malax.org (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)"

5. Henrik * 25.01.1776 Björneborg (Pori)

Kinder Quelle: www.malax.org (März 2013).

6. Karl Adrian 42Jhr 3Mo 1Wo Stadtarzt in Björneborg * 08.02.1778 † 18.05.1820 Björneborg (Pori)

Död ogift i Björneborg. Stadsläkare i Björneborg <Gestorben unverheiratet in Björneborg. Stadtarzt in Björneborg>. - Quellen: "www.malax.org (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 


<660> 
GOTTLEBEN Johann Christoph Rektor der Landschule zu Meissen, Philologe
* 1733 Chemnitz † 1785 Meissen

Johann Christoph Gottleben, Rektor der Landschule zu Meissen, ein würdiger Schulmann und gründlicher Philologe. Geboren zu Chemnitz 1733, war bis 1771 Rektor zu Annaberg und starb zu Meissen 1785. Seine Schriften bestehen meistens in Programmen philologischen Inhalts. - Quelle: Neues Historisch-Biographisch-Literarisches Handwörterbuch von der Schöpfung der Welt bis zum Schlusse des achtzehnten Jahrhunderts: Enthaltend das Leben, den Charakter und die Verdienste der größten und denkwürdigsten Personen aller Zeiten, Länder und Stände. Nach den zuverläßigsten Quellen bearbeitet. Ein Handbuch für Kenner und Liebhaber der Geschichte, besonders für studirende Jünglinge / von Samuel Baur *1768-1832*, Prediger in Göttingen und Alpeck, bei Ulm. Zweiter Band. Ulm: im Verlage der Stettinischen Buchhandlung, 1808, S. 492.

 


<661> 
GOTTLEBEN Johan 61Jhr ev < 654.7
* 03.02.1734 Björneborg (Pori) † 1795
Eltern: Gottleben Gabriel Adriansson , Gravander Katarina

Quelle: www.geni.com (März 2013).

oo <.1769
GRÖNLUND Vendla 67Jhr ev
* 21.03.1733 † 1800

Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. Katarina * 28.10.1769

oo <.1790, Bockström Johan > 156

2. Fredrik * 1771

Geburtsort: Pori (?).

3. Adrian * 18.06.1778

Geburtsort: Pori (?). - Kinder Quelle: www.geni.com (März 2013).

 


<662> 
GOTTLEBEN Gabriel Johansson 66Jhr 2Mo ev Geistlicher < 655.5
* 10.11.1748 St. Marie † 12.01.1815 Harjavalta
Eltern: Gottleben Johan Gabrielsson , Sveidel Susanna

"Gabriel Gottleben. * Maariassa 10.11.1748. Vht <Eltern>: Kalannin kirkkoherra <Kirchenvorsteher> Johan Gottleben (yo <Student> 1722, + 1786) ja hänen 2. puolisonsa <und seine zweite Frau> Susanna Sveidel. Ylioppilas Turussa 15.6.1763 Gottleben, Gabr. Bor. Boreaalisen osakunnan jäsen 18.6.1763 1763. d: 18 Junij Gabriel Gottleben. nat. 10 Novembr. 1748. | Sacris initiatus 1772. Sacellanus in Haliko 1781. In Koskis 1792. In Kumo et Harjavalda 1806. Todistus ordinaation hakemista varten registratuurassa 2.12.1771. Vihitty papiksi Turun hiippakunnassa (Tukholmassa) 6.6.1772. - Kalannin kirkkoherran (isänsä) apulainen 1772. Halikon kappalainen 1781, Kosken Tl. 1792, Harjavallan 1806. + Harjavallassa 12.1.1815". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel, hier Namensangabe der Ehefrau: Eva Magdalena Neunbohm> (März 2012)", "www.annelikotisaari.net (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

oo 23.09.1777 Vemo
NEUBOHM Eva Magdalena 56Jhr 5Mo ev < 1465.1
* 27.10.1754 Verno † 30.03.1811 Harjavalta
Eltern: Neubohm Johan Henrik , Moberg Magdalena

"Åbo Allmänna tidning, no 42, 9.4 1811: Kapellanen i Kumo och Harjavalda Gabriel Gottlebens i lifstiden ömt älskade maka; Eva Magdalena Neunbohm, afled efter en långsamt mattande sjukdom den 30 martii, i dess 56 års ålder, hvilket härigenom slägt och vänner tillkännagifves". - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "www.annelikotisaari.net (März 2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

1. Johan Gabriel 23Jhr 6Mo 3Wo * 26.06.1778 Nykyrka † 19.01.1802 Marttila

"Johan Gabriel Gottleben. * Kalannissa 26.6.1778. Vht <Eltern>: Harjavallan kappalainen <Kaplan> Gabriel Gottleben (yo <Student> 1763, + 1815) ja <und> Eva Magdalena Neunbohm. Ylioppilas Turussa 25.4.1793 Gottleben, Johannes Gabriel. Austr. + ylioppilaana Koskella 10.1.1802." - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013) <hier Sterbedatum: 10.01.1802 in Koski>" und "www.malax.org (Februar 2013) <hier Sterbedatum: 19.01.1802 i Marttila>".

2. Josef * 20.12.1779 Nykyrka

oo 1821, Strengberg Vilhelmina > 667

3. Susanna Magdalena 1Jhr 5Mo 3Wo * 14.07.1782 Nykyrka † 08.01.1784 Nykyrka
4. Peter Konrad 3Mo 2Wo * 22.09.1784 Nykyrka † 07.01.1785 Nykyrka

Kinder Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

5. Klas Gustaf * 06.09.1787 Nykyrka

oo <.1815, Wendischau Anna Sofia > 668

6. Vivika Adolfina * 03.07.1788 Björneborg (Pori)

oo , Duvaldt Gustaf > 335

 


<663> 
GOTTLEBEN Gabriel 61Jhr 3Mo ev < 654.9
* 08.10.1763 Kumo † 05.02.1825 Kumo
Eltern: Gottleben Gabriel Adriansson , Sareen Anna Elisabet

Quelle: www.geni.com (März 2013).

oo <.1792
MIKOLA Magdalena Ericsdotter 71Jhr 1Mo ev < 1398.1
* 02.10.1768 Eurajoki † 09.11.1839 Kumo
Eltern: Mikola Eric Birgersson , Pihl Kaisa Johansdotter

Name auch Mikola/Nordlund. - Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. Elisabet Catarina * Kumo
2. Johanna Magdalena * 08.07.1792 Kumo

oo , Axell Salomon > 49

3. Christina * 08.07.1796

oo , Paavola Matts Mattsson > 1499

4. Gustafa Adriana * 27.11.1805 Kumo

oo , Hastén (Ala-Härkälä) Anders Thomasson > 1034

 


<664> 
GOTTLEBEN Nils Johann 58Jhr 6Mo 2Wo ev Bäckermeister < 659.1
* 21.06.1768 † 06.01.1827 Björneborg (Pori)
Eltern: Gottleben Henrik Adrian , Widlund Anna

Quellen: "www.malax.org (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo <.1800
NORDSTRÖM Charlotta Lovisa 32Jhr 3Mo 3Wo ev
* 09.01.1772 Tankar † 03.05.1804

Quellen: "www.malax.org (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

1. Maria Charlotta * 28.06.1800 Björneborg (Pori)
2. Anna Lovisa 3Mo 3Wo 4Ta * 08.12.1801 Björneborg (Pori) † 02.04.1802 Björneborg (Pori)

Kinder Quelle: www.malax.org (März 2013).

3. Johan Gustaf * 16.03.1803 Björneborg (Pori)

oo 1829, Wellenius Maria Gustava > 669

 2.oo >.1804
ÅBERG Ulrika 53Jhr 6Mo 1Wo ev
* 20.01.1778 † 30.07.1831

Quelle: www.geni.com (März 2013).

 


<665> 
GOTTLEBEN Paul ev < 659.3
* 25.01.1772 Björneborg (Pori)
Eltern: Gottleben Henrik Adrian , Widlund Anna

"Yo <Student> Uppsalassa 12.11.1796 Paul Gottleben. * Porissa 25.1.1772. Vht <Eltern>: porilainen kauppias <Kaufmann> Henrik Adrian Gottleben (yo <Student> 1750, + 1807) ja <und> hänen zweite puolisonsa <seine zweite Ehefrau> Anna Widlund. Ylioppilas Uppsalassa 12.11.1796 Paulus Gottleben Södermannus (* 1772). Antea Studiosus Pharmac. munitus Testimonio Experient. D:ni Joh. Christ. Senckpiehl. \ I Filos. fakult:s matrikel: 'Fenno'". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel> (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 1798
GRAFF Anna Elisabet ev

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli <Studentenmatrikel> (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 


<666> 
GOTTLEBEN Kristina Lovisa ev < 658.1
* 27.09.1778
Eltern: Gottleben Nils Nilsson , Raumolin Kristina

Quelle: www.geni.com (März 2013).

1. o-o Gottleben Gustava Albertina Kristinasdotter * 22.12.1799

Quelle: www.geni.com (März 2013).

 


<667> 
GOTTLEBEN Josef 56Jhr 5Mo ev Stellvertretender Richter < 662.2
* 20.12.1779 Nykyrka † 21.05.1836 Laitila
Eltern: Gottleben Gabriel Johansson , Neubohm Eva Magdalena

"Död i olyckshändelse på resa <während einer Reise gestorben> 21.05.1836 i Kiukais kapellansbohl, Laitila. Vicehäradshövding <Rechtspfleger>. - Fick sin vicehäradshövdingstitel den 20 dec. 1828 enl. Åbo Tidningar, nr. 24, 1 april 1829. - Finlands allmänna tidning, nr. 130, 8.6 1836: <Wice häradshöfdingen Joseph Gottleben, afled, under en resa å Kiukais kapellansbohl, mera hastigt, men stilla och lugn, den 21 Maji 1836 uti en ålder af 56 åhr, 5 månader och 1 dag, bittert sörjd och begråten af maka med 8 minderåriga barn; hwilket slägt och deltagande bekanta tillkännagifves>". - "Josef Gottleben. * Kalannissa 20.12.1779. Vht <Eltern>: Harjavallan kappalainen <Kaplan> Gabriel Gottleben (yo <Student> 1763, + 1815) ja <und> Eva Magdalena Neunbohm. Ylioppilas Turussa 25.4.1793 Gottleben, Josephus, Austral. _ 738:. Tuomarintutkinto 16.6.1800. Turun hovioikeuden auskultantti 20.6.1800. - Varatuomari <Master of Laws> 1828. Asui Harjavallassa. + tapaturmaisesti matkalla Laitilassa <gestorben in Folge eines Unfalls auf dem Weg nach Laitila> 05.1836". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

oo 1821
STRENGBERG Vilhelmina 98Jhr 3Mo 1Wo ev < 1847.1
* 09.02.1800 Tölby † 22.05.1898 Harikkala
Eltern: Strengberg David Gustaf , Westberg Philippina Carolina

<Erbstreit> "Inledde med systern Christina Frosterus en långvarig process i Jakobstads rådstuvurätt mot Charlotta Strengberg om arvet efter Ph.U. Strengberg. - Ph.U. och hans hustru hade ett inbördes testamente daterat den 26.4 1833, vilket ogiltigförklarades p.g.a. att ett av vittnena (C.J. Winsten) dött före Ph.U.. Vilhelmina erhöll 1/4 av dödsboet i arv och av detta skulle hennes svärson Ernst Kjerrulfs skulder till Strengberg räknas bort. - 15 april 1876 sålde Vilhelmina och Christina en del av den ärvda egendomen till Charlotta Ulrika Strengberg för 64.400 mark". - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

1. Eva Carolina * 20.03.1822 Harjavalta

Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

2. Gustaf Gabriel * 13.10.1823 Harjavalta

oo 25.02.1849 Jakobstad, Sund Lovisa Jonasdotter > 672

3. Vivika Vilhelmina * 13.04.1827 Harjavalta

oo 1847 Harjavalta, Majander Gustaf > 1314

4. Karl Josef * 16.11.1828 Harjavalta

oo <.1862, Maexmontan Zuleima Elisabeth > 673

5. Johan Edvard 30Jhr 4Mo Geistlicher * 16.07.1830 Harjavalta † 16.11.1860 Nykyrka

"Johan Edvard Gottleben. * Harjavallassa 16.7.1830. Vht: varatuomari Josef Gottleben (yo 1793, + 1836) ja Vilhelmina Strengberg. Porin triviaalikoulun oppilas 17.2.1838 (cl. etymol. #1242) - 14.6.1847. Turun lukion oppilas 24.8.1847 - 15.6.1850 (dim.). Ylioppilas Helsingissä 22.6.1850 (arvosana laudatur äänimäärällä 24). Merkitty teologisen tiedekunnan nimikirjaan 10.2.1851. Länsisuomalaisen osakunnan jäsen 11.2.1851 11/2 1851 Johan Edvard Gottleben \ ... \. Vihitty papiksi Turun hiippakunnassa 16.11.1853. - Kokemäen kirkkoherran apulainen 1853, virkavapaa kivulloisuuden takia 1857. + Kalannissa 16.11.1860. Naimaton <unverheiratet>". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

6. Sofia Emilia 35Jhr 4Mo 1Wo * 16.02.1832 Harjavalta † 29.06.1867 Nykyrka

Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

7. Knut Filip * 22.02.1834 Harjavalta

oo 30.12.1875 Uusikaupunki, Palander Katarina Emelie > 674

8. Agata Josefina * 19.01.1836 Harjavalta

oo 24.06.1863 Pietarsaari, Kjerrulf Ernst Eleasar > 1192

 


<668> 
GOTTLEBEN Klas Gustaf 62Jhr 10Mo 2Wo ev Kaufmann < 662.5
* 06.09.1787 Nykyrka † 25.07.1850 Björneborg (Pori)
Eltern: Gottleben Gabriel Johansson , Neubohm Eva Magdalena

Provianthandelsman i Björneborg. - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "Annelikotisaari.net (April 2013)", "Kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "Malax.org (Februar 2013)".

oo <.1815
WENDISCHAU Anna Sofia ev
* 1785 Visby † 28.12.1876 Björneborg (Pori)

Quellen: "www.annelikotisaari.net (April 2013)" und "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)".

1. Eva Katarina 2Jhr 2Mo 3Ta * 30.04.1815 Björneborg (Pori) † 03.07.1817 Björneborg (Pori)
2. Sofia Charlotta * 22.11.1816 Björneborg (Pori)

oo 14.01.1833 Björneborg (Pori), Ackté Nikolai von > 4

3. Johan Gabriel 25Jhr 4Mo 2Wo * 04.12.1818 Björneborg (Pori) † 24.04.1844 Björneborg (Pori)
4. Vilhelmina Elise 80Jhr 4Mo 2Wo * 02.03.1820 Björneborg (Pori) † 17.07.1900 Björneborg (Pori)

Kinder Quellen: "www.annelikotisaari.net (April 2013)" und "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)".

5. Clas Gotthard * 20.06.1824 Björneborg (Pori)

Quelle: www.annelikotisaari.net (April 2013).

 


<669> 
GOTTLEBEN Johan Gustaf 35Jhr 7Mo 4Wo ev Geistlicher < 664.3
* 16.03.1803 Björneborg (Pori) † 15.11.1838 Nykyrka
Eltern: Gottleben Nils Johann , Nordström Charlotta Lovisa

"25.6.1824 Johan Gustaf Gottleben. * Porissa <Pori> 16.3.1803. Vht <Eltern>: porilainen leipurimestari <Bäckermeister in Pori> Nils Johan Gottleben (+ 1827) ja hänen 1. puolisonsa <und seine erste Frau> Charlotta Lovisa Nordström. Porin triviaalikoulun oppilas 3.4.1815 (cl. etymol. #701) - 12.1820. Yksityistodistus s.d. Pääsykuulustelu 22.6.1824. Ylioppilas Turussa 25.6.1824. Satakuntalaisen osakunnan jäsen 25.6.1824 [1824] Die 25 Junii Johannes Gustavus Gottleben Bjoerneburgensis Natus die 16 Martii MDCCCIII. | Sacris Ordinibus initiatus Aboæ 1826. | Adjunctus Ministerii in Nykyrka 1838. Vita defunctus 1838. Todistus pappisvirkaan pyrkimistä varten registratuurassa 13.12.1826. Vihitty papiksi Turun hiippakunnassa <Priesterweihe der Diözese Turku> 18.12.1826. - Pappina Maskussa ja Honkilahdessa. Kalannin pitäjänapulainen 1838. + Kalannissa <Kalanti> 15.11.1838. - Sockenbiträde <Pfarrei-Assistent> i Nykyrka 1838. - Schwiegervater <Appi>: Kiukaisten kappalainen <Kaplan> Isak Wellenius (yo <Student> 1783, + 1808). - Onkel <Eno>: porilainen porvari <Bürger von Pori> Axel Gustaf Nordström (yo <Student> 1791, + 1841)". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (April 2013)", "www.malax.org (März 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

oo 1829
WELLENIUS Maria Gustava 63Jhr 6Mo ev < 1965.1
* 20.05.1804 † 20.11.1867
Eltern: Wellenius (Roosblom) Isak , Malmberg Hedvig Helena

Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (April 2013)" und "www.geni.com (März 2013)".

 


<670> 
GOTTLEBEN Michael rk
˜ 1808 Wien Qu: Wien Pfarre Mariahilf Lebensort: Wien   

Quelle: Index der katholischen Taufen von Wien und Umgebung zwischen 1585 und 1900 (GenTeam, Oktober 2014).

 


<671> 
GOTTLEBEN Joseph Simon rk
˜ 1808 Wien Qu: Wien Pfarre Altlerchenfeld Lebensort: Wien   

Quelle: Index der katholischen Taufen von Wien und Umgebung zwischen 1585 und 1900 (GenTeam, Oktober 2014).

 


<672> 
GOTTLEBEN Gustaf Gabriel 63Jhr 7Mo 3Wo ev Leitender Angestellter (Disponent) < 667.2
* 13.10.1823 Harjavalta † 07.06.1887 Jacobstad
Eltern: Gottleben Josef , Strengberg Vilhelmina

Begravd på gamla gravgården i Jakobstad (grav nr.82 ruta 2). Handlande i Nykarleby. Disponent vid Strengbergs tobaksfabrik i Jakobstad. - Quellen: "www.annelikotisaari.net (April 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

oo 25.02.1849 Jakobstad
SUND Lovisa Jonasdotter 42Jhr 1Mo ev < 1853.1
* 05.07.1824 Pedersöre † 05.08.1866 Jakobstad
Eltern: Gädda Jonas Henricsson , Höglund Caisa Greta Hansdotter

Född tvilling <geboren als Zwilling> i Pedersöre. - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

1. Gustaf Ulrik 36Jhr 1Mo Kapitän * 09.01.1846 Nykarleby † 15.02.1882 Jakobstad

Född före äktenskapet <vorehelich geboren>. Sjökapten <Kapitän>. - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

2. Gotthard Gabriel 37Jhr 6Mo 2Wo Seemann * 28.04.1849 Nykarleby † 12.11.1886 Jakobstad

Sjöman <Seemann>. - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

3. Otto Josef 42Jhr 10Mo Tabaksfabrikant * 04.09.1851 Nykarleby † 04.07.1894 Vasa

Tobaksfabrikör. - Quellen: "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

4. Emil Edvard * 12.09.1853 Nykarleby

oo 29.10.1895 Kaskö, Stenman Maria Olivia Ingeborg > 675

5. Olga Vilhelmina * 15.05.1855 Nykarleby

oo 22.07.1881, Finell Mathias Herman > 401

 


<673> 
GOTTLEBEN Karl Josef 72Jhr 11Mo 3Wo ev Soldat (Leutnant) < 667.4
* 16.11.1828 Harjavalta † 13.11.1901 Impilax
Eltern: Gottleben Josef , Strengberg Vilhelmina

"Karl Josef Gottleben. * Harjavallassa <Harjavalta> 16.11.1828. Vht <Eltern>: varatuomari <Stellvertretender Richter> Josef Gottleben (yo <Student> 1793, + 1836) ja <und> Vilhelmina Strengberg. Porin triviaalikoulun oppilas 17.2.1838 (cl. etymol. 1241) - 14.6.1848. Turun lukion oppilas 5.10.1848 - 12.6.1851 (dim.). Ylioppilas Helsingissä 18.6.1851 (arvosana approbatur cum laude äänimäärällä 17). Länsisuomalaisen osakunnan jäsen 14.10.1851 14/X 1851 Carl Joseph Gottleben \ ... \ <->. Merkitty oikeustieteellisen tiedekunnan nimikirjaan 15.9.1853. Pienempi kameraalitutkinto 27.5.1856. Sotilastutkinto <Militärrang> 31.5.1856. - Vänrikki Venäjän palveluksessa <als Zweiter Leutnant in Russland beschäftigt> 13. tarkk'ampujapataljoonassa 1857, aliluutnantti 1859, luutnantti <Leutnant> 1860, ero 1862. Päätullijohtokunnan ylim. kamarikirjuri s.v. Leppäniemen tullivartion rajaviskaali Suojärvellä s.v., Virtelän tullivartion 1877, Pöllän tullivartion 1885. + Impilahdella <Impilahti> 13.11.1901". - Quellen: "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (März 2013)", "Rafael Olin (GeneaNet.org, 10.02.2013)", "www.annelikotisaari.net (April 2013)", "kaikki.nettihotelli.net (März 2013)" und "www.malax.org (Februar 2013)".

oo <.1862
MAEXMONTAN Zuleima Elisabeth 43Jhr 5Mo 2Wo ev < 1313.1
* 07.12.1837 Lempäälä † 23.05.1881 Salmin pitäjä
Eltern: Maexmontan Adolf (Reinhold) , Pfaler Fredrika Wilhelmina (von)

Quellen: kaikki.nettihotelli.net (März 2013).

1. Anna Vilhelmina * 25.03.1862 Helsinki
2. Charlotta Zuleima 7Jhr 1Wo 2Ta * 12.01.1864 Suojärvi † 21.01.1871

3. Albert Gabriel * 21.05.1866 Suojärvi

oo 09.12.1912 Reposaari, Rindell Augusta Sofia Elisabeth > 676

4. Knut Edvard 67Jhr 9Mo 1Wo * 12.01.1870 Suojärvi † 19.10.1937 Helsinki

"13.9.1889 Gottleben Knut Edvard (Viip.). * Suojärvi 12.1.1870, <Eltern> vanht tulliviskaali, luutn. Karl Josef Gottleben ja <und> Zuleima Elisabeth Maexmontan. Yo Viborgs lyc. YHt 1895, Oikt 1896. VT 1899. Tullihallituksen ja sittemmin Helsingin tullikamarin konttorikirjuri 1900-13, Helsingin maistr. oikeusneuvosmies 1913-. + Helsinki 19.10.1937". - Quellen: "www.annelikotisaari.net (April 2013)" und "www.helsinki.fi/ylioppilasmatrikkeli (April 2013)".

5. Karl Axel * 15.08.1872 Suojärvi † 15.08.1872 Suojärvi †Urs: Totgeburt (?)

K</