Familienforschung
Gottsleben — Gayes — Engelbarts


Home Home English Home Français Name Personen Orte Straßen Gästebuch/News Impressum


Gottsleben/Gottleben
als Straßenname

Bislang sind uns vier Straßen bekannt, die den Namen Gottsleben/Gottleben tragen.

Bad Sooden-Allendorf

37242 Bad Sooden-Allendorf, Deutschland:
Fritz-Gottsleben-Straße

Wanfried

37281 Wanfried, Deutschland:
Hohmann-Gottsleben-Weg

Wien

Wien 12, Untermeidling, Gartenstadt »Am Tivoli«, Österreich:
Gottslebengasse. Am 28. Mai 1930 benannt nach Ludwig Gottsleben.

Megan Gottsleben
besucht die Gottslebengasse
(Wien, Oktober 2015)

Björneborg (Pori)
 

 

Rathaus von Pori

 

Zentrum von Pori

 

Pori

Ansicht vom Wasser

 

In den Geschichtsbüchern des alten Björneborg (heute Pori) wird eine Gottlebens gata erwähnt (»Fick burskap i Björneborg 4.9.1652, svor borgareden 30.8.1652. En gata i staden Björneborg kallades Gottlebens gata. Stadens största skattebetalare år 1693 (?) var Gregorius Marcusson och Gabriel Gottlebens änka«).
Literatur: Porin historia. 1-3. Pori: Porin kaupunki, 1958-1972.

Die Straße ist nach Gabriel Gottleben (1625-1673) benannt, der
während des Dreißigjährigen Krieges mit den Lübecker Stockholm-/Rigafahrern nach Finnland reiste und dort sein Glück als Kaufmannslehrling seines Vaters, des Lübecker Kaufmanns Valten Gottleben (um 1580-1645), suchte.
Gabriel Gottleben lebte 1637 zuerst in Åbo (heute Turku), wo er mit zwölf Jahren als Kaufjunge aufgeführt wird. Später ging er nach Björneborg (Pori) und heiratete dort um 1649 Kristina Arctopolitanus, Tochter des Rektors der dortigen »Trivialskola« (»unteres« Gymnasium/Lateinschule). Am 4. September 1652 erwarb Gabriel Gottleben die bürgerlichen Rechte und war von 1657 bis 1670 Ratsherr in Björneborg. Er gehörte zu den reichsten Bürgern der Stadt, seine Witwe war neben Gregorius Marcusson die größte Steuerzahlerin Björneborgs.

Stand: März 2015
Klaus Gottsleben
Copyright © gottsleben-genealogie.de/com